Informationen im Internet

Informationen zu den angebotenen medizinisch-pflegerischen Leistungen

Akupunktur

im Bereich der Geburtshilfe kann Akupunktur als Leistung angeboten werden

Besondere Formen/ Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Stationäre Hospizbetreuung oder ambulante palliative Versorgung kann aufgrund von Kooperationen ermöglicht werden

Diabetiker-Schulung

Patient, Diabetesberaterinnen und behandelnde Ärzte legen bei Bedarf im Gespräch das am besten geeignete individuelle Behandlungsprogramm fest.

Eigenblutspende

Blutspendedienst Frankfurt

Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

bereits bei Aufnahme wird erhoben ob eine Pflegefachkraft (Caremanagement) oder der Sozialdienst einbezogen werden muss

Ergotherapie/Arbeitstherapie

für den Bereich der Geriatrie ist eine ständige Präsenz sichergestellt

Säuglingspflegekurse

Terminübersicht: http://www.hochtaunus-kliniken.de/klinik-bad-homburg/kliniken/frauenklinik/elternschule/

Sozialdienst

bereits bei Aufnahme wird überprüft ob eine Betreuung durch den Sozialdienst notwendig sein wird

Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

unsere Elternschule bietet Ihnen Rat und Hilfe bei allen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und Babybetreuung.

Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Pflegeexpertin für Brusterkrankungen

Stillberatung

Terminübersicht: http://www.hochtaunus-kliniken.de/klinik-bad-homburg/kliniken/frauenklinik/elternschule/

Weitere angebotene medizinisch-pflegerische Leistungen

  • Angehörigenbetreuung/ -beratung/ -seminare
  • Atemgymnastik/-therapie
  • Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
  • Diät- und Ernährungsberatung
  • Fallmanagement/ Case Management/ Primary Nursing/ Bezugspflege
  • Fußreflexzonenmassage
  • Kinästhetik
  • Kontinenztraining/ Inkontinenzberatung
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massage
  • Medizinische Fußpflege
  • Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
  • Physikalische Therapie/Bädertherapie
  • Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
  • Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
  • Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
  • Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbel-säulengymnastik
  • Schmerztherapie/ -management
  • Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
  • Stimm- und Sprachtherapie/ Logopädie
  • Stomatherapie/-beratung
  • Versorgung mit Hilfsmitteln/ Orthopädietechnik
  • Wärme- u. Kälteanwendungen
  • Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
  • Wundmanagement
  • Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
  • Zusammenarbeit mit/ Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Informationen zu den Disease-Management-Programmen (DMP)

Brustkrebs

Teilnahme am Benchmark des Westdeutschen Brust-Centrums (WBC)

Informationen zur apparativen Ausstattung im Krankenhaus

  • Angiographiegerät (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Computertomograph (CT) (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
  • Gerät für Nierenersatzverfahren (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät
  • Inkubatoren Neonatologie (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Kapselendoskop (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Lithotripter (ESWL) (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Magnetresonanztomograph (MRT) (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Mammographiegerät
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermo-ablationsverfahren
  • Szintigraphiescanner/Gammasonde
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)

Informationen zu den angebotenen Serviceleistungen

Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Die "Grünen Damen" empfangen Sie bei Eintritt in die Klinik und begleiten Sie auf die einzelnen Stationen.

Geldautomat

Ein Geldautomat befindet sich im Eingangsbereich der Klinik Bad Homburg.

Hotelleistungen

siehe auch: http://www.hochtaunus-kliniken.de/klinik-bad-homburg/zu-gast-bei-uns/unser-service/wohnen/

Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen

Über die medizinischen Leistungen der Fachabteilungen erfolgen monatliche patientennahe Informations- und Fortbildungsveranstaltungen durch die jeweiligen Chefärzte.

Mutter-Kind-Zimmer

Im Bereich der Geburtshilfe besteht die Wahllmöglichkeit für ein kostenpflichtiges Familienzimmer

Seelsorge

In beiden Kliniken stehen evangelische wie auch katholische Seelsorgerinnen zur Verfügung. Sie betreuen Patienten und ihre Angehörigen. In der Klinik Bad Homburg findet der Gottesdienst um 10.00 Uhr im Wechsel der Konfessionen in der hauseigenen Kapelle im Erdgeschoss statt, mittwochs u...

Weitere angebotene Serviceleistungen

  • Andachtsraum
  • Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Fernsehgerät am Bett/ im Zimmer
  • Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
  • Internetanschluss am Bett/ im Zimmer
  • Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
  • Rooming-In
  • Rundfunkempfang am Bett
  • Telefon am Bett
  • Unterbringung Begleitperson
  • Wertfach/ Tresor am Bett/ im Zimmer
  • Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Informationen zur akademischen Lehre

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

u.a. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Universitätsklinikum Freiburg

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

u.a. Mitarbeit an Lehrbüchern, regelmäßige Reviews von Artikeln in Fachzeitschriften.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulaturen sind an den Kliniken in Bad Homburg und Usingen möglich. Studentenausbildungen der JWG-Universität Frankfurt erfolgen in Praktika und Praktischem Jahr.

Weitere Informationen zur akademischen Lehre

  • Doktorandenbetreuung
  • Initiierung und Leitung von uni-/ multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
  • Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Informationen zu den Heilberufen

  • Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
  • Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte ohne Fachabteilungszuordnung 3
Ärzte (ohne Belegärzte) 139
Fachärzte (ohne Belegärzte) 74.9
Belegärzte 4

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 245.5
Gesundheits-Kinderkrankenpfleger 16.3
Altenpfleger 4.6
Pflegeassistenten 13.8
Krankenpflegehelfer 22.2
Pflegehelfer 8.2
Hebammen / Entbindungspfleger 10
Operationstechnische Assistenz 1.8

Spezielles therapeutisches Personal

Bezeichnung Anzahl
Diätassistent und Diätassistentin 1.7
Diplom-Psychologe und Diplom-Psychologin

zusätzlich Kooperation mit Extern

0.2
Ergotherapeut und Ergotherapeutin 2
Logopäde und Logopädin/ Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/ Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/ Phonetiker und Phonetikerin 0.6
Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin 3.2
Oecotrophologe und Oecothrophologin (Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin) 0.3
Personal mit Weiterbildung zum Diabetesberater/ zur Diabetesberaterin 5.6
Personal mit Zusatzqualifikation im Wundmanagement 2.2
Personal mit Zusatzqualifikation in der Manualtherapie 2
Personal mit Zusatzqualifikation in der Stomatherapie

zusätzliche Kooperation mit Extern

0.2
Personal mit Zusatzqualifikation nach Bobath oder Vojta 4
Physiotherapeut und Physiotherapeutin 15.9
Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin 4.8
Sozialpädagoge und Sozialpädagogin 1.4

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz