Informationen zu Endokrinologie/Diabetologie

Ansprechpartner

Chefärzte der Abteilung

Dr. med. Ingo Röhrig, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie

(Chefarzt/Chefärztin)

Kein Bild für  Dr. med. Ingo Röhrig, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie hinterlegt
Endokrinologie/Diabetologie - St. Josef Krankenhaus Haan
Chefarzt

Details

Kontaktadresse: Robert-Koch-Straße 16
42781 Haan
   
Telefon: 02129 - 929 2800
Telefax: 02129 - 929 2856
E-Mail:  /  Internet: E-Mail  / 
   
Anzahl der Betten: 0 (oder keine Angabe)
   
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär: 1262
Teil-Stationär: 0 (oder keine Angabe)
Art der Abteilung: Hauptabteilung
D-Arzt Zulassung(en): Nicht vorhanden
Stationäre BG-Zulassung: Nicht vorhanden

Leistungen und Schwerpunkte

Behandlungsangebot

  • Darmspiegelung bei entzündlicher Darmerkrankung
  • Zuckerkrankheit

Schwerpunkte der medizinischen Versorgung

  • Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)

In der Sprechstunde finden die Betreuung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom und die Behandlung von Insulinpumpenträgern statt.

Weitere ambulante Behandlungsmöglichkeiten

  • Privatambulanz

Top-Ten Diagnosen und Operationen (Prozeduren)

Top 10 Diagnosen

Zusammengefasstes Angebot
Code Beschreibung Fälle
Für diese Zusammenstellung stehen nicht alle Klinikdaten zur Verfügung. Daher sind kleine Abweichungen in der Fallzahl möglich.
E11 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Mit multiplen Komplikationen 903
E10 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-1-Diabetes]: Mit multiplen Komplikationen 303
E13 Sonstiger näher bezeichneter Diabetes mellitus: Mit multiplen Komplikationen 22
E16 Hypoglykämie, nicht näher bezeichnet 5
Differenziertes Angebot
Code Beschreibung Fälle
E117 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Mit multiplen Komplikationen 683
E116 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen 159
E107 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-1-Diabetes]: Mit multiplen Komplikationen 138
E109 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-1-Diabetes]: Ohne Komplikationen 80
E106 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-1-Diabetes]: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen 78
E119 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Ohne Komplikationen 61
E137 Sonstiger näher bezeichneter Diabetes mellitus: Mit multiplen Komplikationen 15
E101 Primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-1-Diabetes]: Mit Ketoazidose 7
E136 Sonstiger näher bezeichneter Diabetes mellitus: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen 7
E162 Hypoglykämie, nicht näher bezeichnet 5

Top 10 Operationen (Prozeduren)

Zusammengefasstes Angebot
Code Beschreibung Fälle
Für diese Zusammenstellung stehen nicht alle Klinikdaten zur Verfügung. Daher sind kleine Abweichungen in der Fallzahl möglich.
1797 Komplexe endokrinologische Funktionsuntersuchung: Ohne invasive Katheteruntersuchung 908
1206 Neurographie 864
9500 Patientenschulung: Grundlegende Patientenschulung 622
8984 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage 499
5896 Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Kleinflächig: Fuß 371
9410 Einzeltherapie: Kognitive Verhaltenstherapie: An einem Tag 120
3205 Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems 90
3605 Arteriographie der Gefäße des Beckens 89
3607 Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten 88
3604 Arteriographie der Gefäße des Abdomens 79
Differenziertes Angebot
Code Beschreibung Fälle
17970 Komplexe endokrinologische Funktionsuntersuchung: Ohne invasive Katheteruntersuchung 908
1206 Neurographie 864
95001 Patientenschulung: Grundlegende Patientenschulung 505
89840 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage 485
58960G Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Kleinflächig: Fuß 206
58961G Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Großflächig: Fuß 165
95000 Patientenschulung: Basisschulung 117
3205 Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems 90
3605 Arteriographie der Gefäße des Beckens 89
3607 Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten 88
3604 Arteriographie der Gefäße des Abdomens 79
941004 Einzeltherapie: Kognitive Verhaltenstherapie: An einem Tag 62
941005 Einzeltherapie: Kognitive Verhaltenstherapie: An 2 bis 5 Tagen 54
89841 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage 14
941006 Einzeltherapie: Kognitive Verhaltenstherapie: An 6 bis 10 Tagen 4

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte (ohne Belegärzte) 5.5
Fachärzte (ohne Belegärzte) 2.5

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 22.1
Pflegehelfer 1.3

Fachexpertisen

Ärztliche Fachexpertisen

Bezeichnung
Innere Medizin
Innere Medizin und SP Angiologie
Innere Medizin und SP Endokrinologie und Diabetologie
Innere Medizin und SP Nephrologie
Notfallmedizin
Sportmedizin

Pflegerische Fachexpertisen

Bezeichnung
Diabetes
Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
Praxisanleitung

Informationen im Internet

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz