Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf



Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
- Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Ansprechpartner

Chefärzte der Abteilung

Prof. Dr. med. Prof. h.c. Jakob R. Izbicki

(Chefarzt/Chefärztin)

Kein Bild für  Prof. Dr. med. Prof. h.c. Jakob R. Izbicki hinterlegt
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie - Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Chefarzt

Details

Kontaktadresse: Martinistraße 52
20246 Hamburg
   
Telefon: 040 - 7410 52401
Telefax: 040 - 7410 54995
E-Mail:  /  Internet: E-Mail  / 
   
Anzahl der Betten: 0 (oder keine Angabe)
   
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär: 2640
Teil-Stationär: 0 (oder keine Angabe)
Art der Abteilung: Hauptabteilung
D-Arzt Zulassung(en): Nicht vorhanden
Stationäre BG-Zulassung: Nicht vorhanden

Leistungen und Schwerpunkte

Behandlungsangebot

  • Übergewicht
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung, Operation
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Bestrahlung bei Krebserkrankungen
  • Brustkrebs, Bestrahlung
  • Chronische Beinwunden (Ulcus)
  • Darmkrebs (Dick- /Enddarm), Bestrahlung
  • Darmkrebs (Dick- /Enddarm), Operation
  • Darmspiegelung bei entzündlicher Darmerkrankung
  • Ernährungsmedizin
  • Gallenblasenentzündung
  • Gallenblasensteine
  • Gallenblasentumor, Bestrahlung
  • Gallenblasentumor, Operation
  • Gallensteine, Operation
  • Gebärmutterhalstumor (bösartig), Bestrahlung
  • Gebärmuttertumor (bösartig), Bestrahlung
  • Hauttumor (gutartig/bösartig)
  • Hauttumor (gutartig/bösartig), Bestrahlung
  • Hirntumor, Bestrahlung
  • Kehlkopftumor, Bestrahlung
  • Knochentumor, Bestrahlung
  • Leberkrebs
  • Lebertumor, Bestrahlung
  • Lebertumor, Operation
  • Leistenbruch, Operation
  • Lungenerkrankung, Operation
  • Magengeschwür, Operation
  • Magenkrebs
  • Magenkrebs, Bestrahlung
  • Magenkrebs, Operation
  • Magenspiegelung
  • Mundtumor, Bestrahlung
  • Nierentumor, Bestrahlung
  • Operation bei entzündlicher Darmerkrankung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
  • Schilddrüsenerkrankungen, allgemein
  • Schilddrüsenkrebs, Bestrahlung
  • Schilddrüsenkrebs, Operation
  • Schilddrüsenoperation
  • Schmerztherapie
  • Speiseröhrenkrebs
  • Speiseröhrenkrebs, Bestrahlung
  • Speiseröhrenkrebs, Operation
  • Strahlentherapie
  • Tumor der Nasennebenhöhle (gutartig/bösartig), Bestrahlung
  • VAC operativ
  • Zenker Divertikel
  • Zenker Divertikel
  • Zwerchfellbruch

Schwerpunkte der medizinischen Versorgung

Adipositaschirurgie

Einen stark geförderten Bereich stellt die moderne Chirurgie der krankhaften Fettleibig-keit dar. Hierbei werden alle operativen Möglichkeiten der chirurgischen Adipositaschi-rurgie angeboten, inkl. Revisionseingriffe. Es wurde am UKE eines der deutschlandweit größten Adipositaszentren aufgebaut.

Aortenaneurysmachirurgie

Angeboten wird die offene, konventionelle und - in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie - die endovaskuläre Versorgung von Bauchschlagaderaussackungen. Entscheidend für die Wahl der Methode sind die anatomischen Verhältnisse und die Be-gleiterkrankungen des Patienten.

Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen

Wir bieten in Ergänzung zur Klinik für Dermatologie die konventionelle Krampfaderchirurgie und die chirurgische Behandlung großer Beingeschwüre an. Oft ist zur effektiven Behandlung der chronisch-venösen Insuffizienz eine vorangehende arterielle Rekonstruktion notwendig.

Dialyseshuntchirurgie

Wir bieten das gesamte Spektrum vom einfachen arteriovenösen Dialyseshunt des Un-terarmes bis zu komplexen Shuntanlagen mit körperfremdem Material sowie die Anlage der üblichen Dialyse-Shunts an.

Endokrine Chirurgie

Neben der chirurgischen Behandlung von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen, bei denen ein "Neuromonitoring"-System verwendet wird, gehört auch die Entfernung der Nebenniere, zum angebotenen Spektrum. Die individuelle Behandlungsart wird in interdisziplinären Konfe-renzen festgelegt.

Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen

Die Behandlungen finden in enger Kooperation mit der Klinik für Dermatologie und der Klinik für Nephrologie und Endokrinologie statt. Die Patienten werden interdisziplinär versorgt.

Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie

Ein besonderes Merkmal der Klinik ist die Bauchspeicheldrüsenchirurgie. Insbesondere bei der Behandlung der chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung kommen organ-erhaltende Methoden zum Einsatz. Etwa die Hälfte der Operationen an der Bauchspeicheldrüse wird bei bösartigen Erkrankungen durch-geführt

Lungenchirurgie

Operativ behandelt werden gut- bösartige Erkrankungen der Lunge, des Bronchialsystems, des Mediastinums und des Lungenfells. Das Gewicht liegt auf der Behandlung von Lungenkrebs,Thymuserkrankungen. Eingriffe zu diagnostischen Zwecken werden durchgeführt. Häufig kommt die Thorakoskopie zum Einsatz.

Magen-Darm-Chirurgie

Es werden Operationen aller Komplexitätsausmaße bei gut- und bösartigen Erkrankungen inkl. multiviszeraler Resektionen durchgeführt. Dies sind oft Rezidivoperationen bei bösartigen oder chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Das Ziel möglichst organerhaltend zu operieren.

Minimal-invasive laparoskopische Operationen

Ein wesentliches Merkmal der Klinik ist die minimalinvasive Chirurgie. Sehr viele Eingriffe des gesamten Abdomens und des Thorax können auch als "Schlüsselloch"-Chirurgie angeboten werden.
In unserer Klinik haben sich die be-reits die Single-port-Laparoskopie und die NOTES-Technik bewährten.

Minimalinvasive endoskopische Operationen

Die Kombination von Endoskopie und Laparaoskopie führt zu einer weiteren Minimierung des operativen Traumas und damit zu einer Reduktion der postoperativen Schmerzen. Daneben wird ein Kosmetisch besseres Ergebnis erzielt.

Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen

Behandelt werden alle Verengungen oder Verschlüsse, sowie Aussackungen der Arterien der Extremitäten, des Halses und des Bauchraumes. Die Dialysezugangschirurgie hat sich, zum Ziel gesetzt, die notfallmäßig notwendigen Katheteranlagen durch rasche Intervention überflüssig zu machen.

Operationen wegen Thoraxtrauma

Die Versorgung Schwer- und Schwerstverletzter wird zusammen mit der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie sichergestellt. Verletzungen des Brustkorbes werden versorgt. Bei Beteiligung der Herzens oder herznaher Gefäße ist die Klinik für Herzchirurgie an der Versorgung beteiligt.

Portimplantation

Die Implantation von Portkathetersystem zur Chemotherapie oder parenteralen Ernährung als Erst- oder Revisionseingriff in Lokalanästhesie zählt zu den Standarteingriffen im ambulanten OP unserer Poliklinik. Komplexere Eingriffe können auch in Vollnarkose durchgeführt werden

Forschung und wissenschaftliche Arbeitsgruppen

Chirurgische Onkologie: Metastasierungs-Kaskade, Tumorzellansiedelung statt Homing, kolorektales Karzinom, Pankreas-Karzinom, Oesophagus-Karzinom, Pankreatitis, Mikrozirkulations- und Perfusionsforschung
Endokrine Chirurgie, minimal-invasive Chirurgie inkl. SILS und NOTES.

Speiseröhrenchirurgie

Aufgrund der Expertise für die Viszeral- als und für die Thoraxchirurgie gehören die Speiseröhrenchirurgie, und die damit verbundenen Zwei-Höhleneingriffe zum wesentlichen Merkmal der Klinik. Behandelt werden gutartige und bösartige Erkrankungen.

Spezialsprechstunde

Adipositas-Sprechstunde
Endokrine Sprechstunde
Koloproktologische Sprechstunde
Gefäß-Sprechstunde
Bauchspeicheldrüsensprechstunde

Thorakoskopische Eingriffe

Mit der Methode der "Schlüssellochchirurgie" im Brustkorb können Erkrankungen wie Hyperhidrosis, spontan Pneumothorax, Thymusresektionen, gutartige Tumoren an der Speiseröhre und diagnostische Eingriffe an der Lunge durchgeführt werden.

Tumorchirurgie

Die Gesamtbreite der onkologischen Chirurgie wird in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Onkologen und Strah-lentherapeuten angeboten. Die breiten Möglichkeiten der Klinik lassen neben allen Standardverfahren auch individuelle Therapieansätze zu.

Weitere Schwerpunkte der medizinischen Versorgung

  • Amputationschirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Chirurgische Intensivmedizin
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Fußchirurgie
  • Mediastinoskopie
  • Notfallmedizin
  • Plastisch rekonstruktive Eingriffe
  • Tracheobronchiale Rekonstruktionen bei angeborenen Malformationen

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Hochschulambulanz nach § 117 SGB V

Wir bieten spezielle Sprechstunden für Schilddrüsen- und Nebennierenerkrankungen, Gefäßerkrankungen, Dick-, Enddarm- und Aftererkrankungen sowie eine interdisziplinäre Sprechstunde zur Behandlung des krankhaften Übergewichts an.

Weitere ambulante Behandlungsmöglichkeiten

  • Notfallambulanz (24h)
  • Privatambulanz
  • Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V

Top-Ten Diagnosen und Operationen (Prozeduren)

Top 10 Diagnosen

Zusammengefasstes Angebot
Code Beschreibung Fälle
Für diese Zusammenstellung stehen nicht alle Klinikdaten zur Verfügung. Daher sind kleine Abweichungen in der Fallzahl möglich.
E66 Adipositas durch übermäßige Kalorienzufuhr 191
K35 Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis 188
K40 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän 127
E04 Nichttoxische mehrknotige Struma 126
K43 Hernia ventralis ohne Einklemmung und ohne Gangrän 125
C25 Bösartige Neubildung: Pankreaskopf 93
K80 Gallenblasenstein mit sonstiger Cholezystitis 93
C78 Sekundäre bösartige Neubildung der Lunge 92
K57 Divertikulose des Dickdarmes mit Perforation und Abszess 76
L02 Hautabszess, Furunkel und Karbunkel an Extremitäten 69
Differenziertes Angebot
Code Beschreibung Fälle
E660 Adipositas durch übermäßige Kalorienzufuhr 187
K353 Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis 119
K439 Hernia ventralis ohne Einklemmung und ohne Gangrän 108
K409 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän 91
E042 Nichttoxische mehrknotige Struma 80
K358 Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet 69
K801 Gallenblasenstein mit sonstiger Cholezystitis 55
E041 Nichttoxischer solitärer Schilddrüsenknoten 46
C250 Bösartige Neubildung: Pankreaskopf 44
C780 Sekundäre bösartige Neubildung der Lunge 43
K572 Divertikulose des Dickdarmes mit Perforation und Abszess 39
K573 Divertikulose des Dickdarmes ohne Perforation oder Abszess 37
L024 Hautabszess, Furunkel und Karbunkel an Extremitäten 32
K800 Gallenblasenstein mit akuter Cholezystitis 28
C258 Bösartige Neubildung: Pankreas, mehrere Teilbereiche überlappend 24
L022 Hautabszess, Furunkel und Karbunkel am Rumpf 23
C787 Sekundäre bösartige Neubildung der Leber und der intrahepatischen Gallengänge 21
C786 Sekundäre bösartige Neubildung des Retroperitoneums und des Peritoneums 17
K402 Doppelseitige Hernia inguinalis, ohne Einklemmung und ohne Gangrän 17
K430 Hernia ventralis mit Einklemmung, ohne Gangrän 17
K403 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, mit Einklemmung, ohne Gangrän 15
L023 Hautabszess, Furunkel und Karbunkel am Gesäß 14
C251 Bösartige Neubildung: Pankreaskörper 12
K802 Gallenblasenstein ohne Cholezystitis 10
C254 Bösartige Neubildung: Endokriner Drüsenanteil des Pankreas 8
C782 Sekundäre bösartige Neubildung der Pleura 7
C252 Bösartige Neubildung: Pankreasschwanz 5
C788 Sekundäre bösartige Neubildung sonstiger und nicht näher bezeichneter Verdauungsorgane 4
E668 Sonstige Adipositas 4
K400 Doppelseitige Hernia inguinalis mit Einklemmung, ohne Gangrän 4

Top 10 Operationen (Prozeduren)

Zusammengefasstes Angebot
Code Beschreibung Fälle
Für diese Zusammenstellung stehen nicht alle Klinikdaten zur Verfügung. Daher sind kleine Abweichungen in der Fallzahl möglich.
8020 Therapeutische Injektion: Sonstige 848
598C Anwendung eines Klammernahtgerätes: Lineares Klammernahtgerät, laparoskopisch oder thorakoskopisch, für die intrathorakale oder intraabdominale Anwendung 622
5469 Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch 540
8910 Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 439
8561 Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie 397
5511 Cholezystektomie: Simultan, während einer Laparotomie aus anderen Gründen: Ohne operative Revision der Gallengänge 364
8800 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE 351
3990 Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 339
5932 Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material: Ohne Beschichtung 322
8930 Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 291
Differenziertes Angebot
Code Beschreibung Fälle
8020X Therapeutische Injektion: Sonstige 848
8910 Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 439
85611 Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie 391
3990 Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 339
546920 Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch 329
8930 Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 291
598C1 Anwendung eines Klammernahtgerätes: Lineares Klammernahtgerät, laparoskopisch oder thorakoskopisch, für die intrathorakale oder intraabdominale Anwendung 261
551141 Cholezystektomie: Simultan, während einer Laparotomie aus anderen Gründen: Ohne operative Revision der Gallengänge 185
8800C0 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE 185
598C2 Anwendung eines Klammernahtgerätes: Zirkuläres Klammernahtgerät für die Anwendung am Gastrointestinaltrakt und am Respirationstrakt 183
598C0 Anwendung eines Klammernahtgerätes: Lineares Klammernahtgerät, offen chirurgisch, für die intrathorakale oder intraabdominale Anwendung 178
593200 Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material: Ohne Beschichtung 153
546921 Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Laparoskopisch 118
593210 Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: (Teil-)resorbierbares Material: Synthetisch 113
551111 Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge 109
8800C1 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 6 TE bis unter 11 TE 61
546910 Andere Operationen am Darm: Bridenlösung: Offen chirurgisch 50
59322 Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Composite-Material 40
551142 Cholezystektomie: Simultan, während einer Laparotomie aus anderen Gründen: Mit operativer Revision der Gallengänge 37
8800C2 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 11 TE bis unter 16 TE 26
546911 Andere Operationen am Darm: Bridenlösung: Laparoskopisch 24
8800C3 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 16 TE bis unter 24 TE 20
8800B0 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Thrombozytenkonzentrat: 1 Thrombozytenkonzentrat 19
551151 Cholezystektomie: Simultan, während einer Laparoskopie aus anderen Gründen: Ohne operative Revision der Gallengänge 13
8800B1 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Thrombozytenkonzentrat: 2 Thrombozytenkonzentrate 13
546922 Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Umsteigen laparoskopisch - offen chirurgisch 9
59320X Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material: Mit sonstiger Beschichtung 9
8800C4 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 24 TE bis unter 32 TE 8
551121 Cholezystektomie: Einfach, Umsteigen laparoskopisch - offen chirurgisch: Ohne operative Revision der Gallengänge 8
551101 Cholezystektomie: Einfach, offen chirurgisch: Ohne operative Revision der Gallengänge 8
593211 Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: (Teil-)resorbierbares Material: Biologisch 7
85612 Funktionsorientierte physikalische Therapie: Kombinierte funktionsorientierte physikalische Therapie 6
88009V Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Apherese-Thrombozytenkonzentrat: 1 Apherese-Thrombozytenkonzentrat 6
8800B3 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Thrombozytenkonzentrat: 4 bis unter 6 Thrombozytenkonzentrate 5
5469E3 Andere Operationen am Darm: Injektion: Endoskopisch 5
5469D3 Andere Operationen am Darm: Clippen: Endoskopisch 5
55113 Cholezystektomie: Erweitert 4
880090 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Apherese-Thrombozytenkonzentrat: 2 Apherese-Thrombozytenkonzentrate 4
8800C5 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 32 TE bis unter 40 TE 4

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte (ohne Belegärzte) 56.6
Fachärzte (ohne Belegärzte) 18

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 50

Fachexpertisen

Ärztliche Fachexpertisen

Bezeichnung
Allgemeinchirurgie
Ärztliches Qualitätsmanagement
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Gefäßchirurgie
Intensivmedizin
Notfallmedizin
Proktologie
Spezielle Viszeralchirurgie
Thoraxchirurgie
Unfallchirurgie
Viszeralchirurgie

Pflegerische Fachexpertisen

Bezeichnung
Basale Stimulation
Bobath
Dekubitusmanagement
Diplom
Entlassungsmanagement
Ernährungsmanagement
Intensivpflege und Anästhesie
Kinästhetik
Kontinenzmanagement
Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
Master
Onkologische Pflege
Praxisanleitung
Qualitätsmanagement
Schmerzmanagement
Stomamanagement
Sturzmanagement
Wundmanagement

Informationen im Internet

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz