Informationen im Internet

Informationen zu den angebotenen medizinisch-pflegerischen Leistungen

Atemgymnastik/-therapie

In der Physikalischen Abteilung kann auf Anordnung des Arztes Atemgymnastik durchgeführt werden.

Berufsberatung/ Rehabilitationsberatung

Der Sozialdienst hilft dem Patienten, nach dem stationären Aufenthalt einen raschen Wiedereinstieg in den Alltag zu finden. Der Sozialdienst berät und vermittelt Patienten ganz konkret an Reha- und Pflegeeinrichtungen und Behörden.

Besondere Formen/ Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Personal des Hospizdienstes und qualifizierte Mitarbeiter der Pflege begleiten sterbende Patienten und deren Angehörige. Für die Betreuung der Eltern totgeborener Kinder wurde ein eigenes Konzept entwickelt.

Bewegungsbad/ Wassergymnastik

Die Bewegung im Wasser ist besonders gelenkschonend und hilft, die Muskulatur effektiv aufzubauen. Daher bietet die Physikalische Abteilung krankengymnastische Anwendungen im hauseigenen Bewegungsbad an.

Diabetiker-Schulung

Die Klinik Kösching hat die Anerkennung als Behandlungseinrichtung für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker durch die Deutsche Diabetesgesellschaft. Diabetikerschulungen werden für stationäre und ambulante Patienten regelmäßig angeboten.

Diät- und Ernährungsberatung

Die Klinik beschäftigt speziell ausgebildete Diät- und Ernährungsberaterinnen, die bei entsprechender Diagnose zur Behandlung hinzugezogen werden. In persönlichen Terminen werden die Patienten beraten und individuell über eine eventuell notwendige Ernährungsumstellung informiert.

Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Der Expertenstandard Entlassungsmanagement wird interdisziplinär umgesetzt. Ärztlicher Dienst, Pflegedienst und klinischer Sozialdienst bereiten die Entlassung in enger Zusammenarbeit individuell vor und organisieren im Bedarfsfall eine Brücken- bzw. Übergangspflege.

Ergotherapie/Arbeitstherapie

Bei medizinischer Notwendigkeit wird ein Ergotherapeut konsiliarisch hinzugezogen.

Fallmanagement/ Case Management/ Primary Nursing/ Bezugspflege

2 Stationsleitungen der Klinik sind als Case Manager ausgebildet, die eng mit dem Sozialdienst kooperieren.

Fußreflexzonenmassage

Die Stimulation bestimmter Reflexpunkte am Fuß hat Einfluss auf die Organe und das Wohlbefinden des ganzen Körpers.

Kinästhetik

Kinästhetik erleichtert die Lagerung und Mobilisation von Patienten. Jeder Mitarbeiter des Pflegedienstes hat mindestens einen Grundkurs absolviert und es finden regelmäßig Auffrischungs- und Aufbauseminare statt.

Manuelle Lymphdrainage

Diese Therapie wird, z. B. bei Schwellungen oder Ödemen, durch ausgebildete Lymphtherapeuten durchgeführt.

Massage

In der Physikalischen Therapie werden verschiedene Formen von Massagen angeboten, u. a. die klassische Massage, Bindegewebsmassage und Kompressionsbandagierung. Sie können unterstützend zur medizinischen Therapie in Anspruch genommen werden.

Medizinische Fußpflege

Als Teilangebot der Zuckerschule wurde eine Fußambulanz eingerichtet. Sie ist als Einrichtung AG Fuß der DDG für die Versorgung von ambulanten und stationären Patienten anerkannt. Hier wird eine qualifizierte Wundversorgung in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Ärzteteam gewährleistet.

Physikalische Therapie/Bädertherapie

Die Physikalische Therapie der Klinik Kösching fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die auf physikalischen Methoden beruhen. Die verschiedenen Therapien werden von speziell ausgebildeten Fachkräften durchgeführt.

Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Die Krankengymnastik ist eine Sonderform der Bewegungstherapie. Die Übungen werden unter Anleitung von ausgebildeten Krankengymnasten ausgeführt. Zur Unterstützung der Therapie steht eine Vielzahl an Therapiegeräten zur Verfügung.

Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst

Innerhalb des Darmzentrums stehen eine Psychoonkologin sowie eine Psychiaterin konsiliarisch zur Verfügung.

Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbel-säulengymnastik

Dem Patienten werden Übungen und Informationen zur Verminderung oder Vorbeugung von Rückenschmerzen vermittelt.

Schmerztherapie/ -management

Für die Stunden und Tage nach der Operation stehen zahlreiche moderne Methoden zur Schmerztherapie bereit. Einige Pflegekräfte wurden zu "Pain-Nurses" ausgebildet. Eine multimodale Schmerztherapie bei chronischem Schmerz wird angeboten.

Sozialdienst

Der Sozialdienst unterstützt Patienten und ihre Angehörigen bei Fragen in Zusammenhang mit Klinikaufenthalt und Weiterversorgung.

Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Im Rahmen einer Vortragsreihe informieren Ärzte über Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten. Die Kliniken besuchen Messen, um der Öffentlichkeit ihr Leistungsspektrum bekannt zu machen.

Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Ärzte und Pflegekräfte sowie der Sozialdienst der Klinik Kösching stehen gerne für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Spezielle Entspannungstherapie

Die Klinik Kösching bietet ambulanten Patienten die Möglichkeit, sich bei Ayurveda-Massagen sowie Hot-Stone-Massagen zu entspannen.

Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Es stehen speziell ausgebildete Pflegeexperten für Aromapflege, Wundvers., Sturzprophylaxe und Palliativ-Care zur Verfügung. Sie beraten die Patienten und ihre Angehörigen während des Klinikaufenthalts und unterstützen bei der Überleitung in andere Einrichtungen bzw. in die häusliche Versorgung.

Sporttherapie/Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie bereitet den Patienten auf die Belastungen des Alltags vor und ermöglicht eine schnellere und vollständige Erholung.

Stomatherapie/-beratung

Patienten mit Inkontinenz oder offenen Wunden, einem künstlichen Darmausgang oder einer Harnableitung erhalten eine spezielle Pflegefachberatung.

Versorgung mit Hilfsmitteln/ Orthopädietechnik

Durch die enge Zusammenarbeit mit externen Sanitätshäusern können Patienten und Angehörige kompetent beraten und mit medizintechnischen Hilfsmitteln und Orthopädietechnik versorgt werden.

Wärme- u. Kälteanwendungen

Die Physikalische Therapie bietet den Patienten verschiedene Wärme- und Kälteanwendungen, wie z. B. Eis-, Fango- und Heißluftanwendungen, zur Durchblutungsförderung, Schmerzlinderung und Muskelentspannung.

Wundmanagement

Für jeden Fachbereich steht eine speziell ausgebildete Wundmanagerin zur Verfügung, die die Wundversorgung in der Klinik überwacht und die Mitarbeiter schult. Die Wundversorgung erfolgt in interdisziplinärer Zusammenarbeit in Anlehnung an den Expertenstandard.

Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege

Besteht nach der Entlassung weiterhin pflegerischer Unterstützungsbedarf erstellt der Sozialdienst in Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst eine individuelle Entlassungsplanung. Durch die enge Zusammenarbeit mit den weiterversorgenden Einrichtungen wird eine optimale Versorgung gewährleistet.

Zusammenarbeit mit/ Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Die Klinik pflegt seit Jahren den Kontakt zu regionalen Selbsthilfegruppen. Besonders eng gestaltet sich die Verbindung zur Rheumaliga und der Herzsportgruppe.

Weitere angebotene medizinisch-pflegerische Leistungen

  • Angehörigenbetreuung/ -beratung/ -seminare
  • Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Informationen zu den Disease-Management-Programmen (DMP)

Diabetes mellitus Typ 2

Die Klinik Kösching nimmt an der integrierten Versorgung der Typ 2 Diabetiker im Rahmen des Disease Management Programms (DMP) der Krankenkassen teil. Die Klinik hat von der deutschen Krankenhausgesellschaft zudem die Zulassung für die ambulante Durchführung von Diabetikerschulungen erlangt.

Die Durchführung von strukturierten Behandlungsprogrammen für chronisch kranke Patienten (Diabetes mellitus, koronare Herzerkrankung) ermöglicht jedem Patienten bundesweit die gleichen qualitätssichernden Standards in der Diagnostik, Behandlung und Betreuung. Dies bedeutet, dass der Patient nach anerkannten Kriterien behandelt wird. Es finden täglich Diabetikerschulungen für stationäre/ambulante Patienten statt. In diesen Schulungen werden den Patienten die Grundzüge der Erkrankung sowie die Durchführung von notwendigen Aufzeichnungen zur Selbstkontrolle vermittelt. Die Schulungen sind für die Patienten kostenlos, da die Kosten von den Krankenkassen getragen werden.

Informationen zur apparativen Ausstattung im Krankenhaus

Angiographiegerät

An diesem Arbeitsplatz kommt ein gepulster und damit dosissparender Durchleuchtungsmodus zum Einsatz, welcher gerade bei längeren interventionellen Eingriffen die Belastung für Patient und Untersucher möglichst gering hält.

Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen

Zur Unterstützung der Spontanatmung.
Alle 4 OP-Säle der Klinik sind mit Minimal-Flow-Narkosebeatmungsgeräten ausgestattet.

Computertomograph (CT)

Es handelt sich um ein Multislice-CT-Gerät (64 Zeilen). Die Computertomographie benutzt Röntgenstrahlen zur Erzeugung von hochaufgelösten Schnittbildern.

Gerät zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung

Es handelt sich hierbei um ein Gerät zur Atemunterstützung. Sobald der Patient wieder selbstständig atmet, unterbricht das Gerät die Beatmung.

Inkubatoren Neonatologie

Versorgung der Neugeborenen bei Anpassungsstörungen.

Kapselendoskop

Gerät zur Dünndarmdiagnostik.

Magnetresonanztomograph (MRT)

Ein MRT wird in einer radiologischen Praxis betrieben, mit der die Klinik kooperiert.

Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermo-ablationsverfahren

Mit diesem Gerät kann sowohl Gewebe zerstört als auch entnommen werden.

Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz

Messung der Blasenfunktion bei Harninkontinenz.

Informationen zu den angebotenen Serviceleistungen

Andachtsraum

In der Klinik-Kapelle werden regelmäßig Gottesdienste abgehalten, die über den Klinikkanal in die Patientenzimmer übertragen werden. Zudem ist die Kapelle ein Ort der Stille, an den sich Patienten und Angehörige zurückziehen können, um zur Ruhe zu kommen.

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Die geräumigen Ein-Bett-Zimmer sind hell und freundlich gestaltet. Die zimmereigenen Nasszellen sind behindertengerecht ausgestattet. Den Wahlleistungspatienten stehen besondere Serviceleistungen zur Verfügung, z. B. täglich Kaffee und Kuchen, Lokalzeitung, Säfte u.v.m.

Fernsehgerät am Bett/ im Zimmer

Alle Zimmer der Klinik Kösching verfügen über einen eigenen Fernseher, der kostenfrei genutzt werden kann. Dabei kann der Ton über Kopfhörer empfangen werden, um die Ruhe des Bettnachbarn nicht zu stören.

Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum

Auf jeder Station befinden sich helle und freundliche Aufenthaltsräume. Hier bietet sich auch die Möglichkeit, Besuch zu empfangen. In diesen Bereichen finden Sie Wasserspender, wo kostenlos Wasser zur Verfügung steht, sowie Kaffeeautomaten für kostengünstigen Kaffee.

Hotelleistungen

Nach einer ambulanten Operation besteht die Möglichkeit, Unterbringung und Verpflegung im Rahmen einer Hotelleistung zu buchen. Diese Leistung wird vom Stationsservice erbracht.

Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen

Die Klinik Kösching bietet jährlich Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen an. Hinzu kommen Gesundheitstage, Patientenschulen etc. Ärzte referieren auf Anfrage auch bei Selbsthilfe- und Seniorengruppen des Lankreises.

Internetanschluss am Bett/ im Zimmer

Auf Wunsch steht den Patienten für den einmaligen Betrag von 5,00 € ein WLAN-Internetzugang zur Verfügung. Patienten können den Zugang beim Zentralen Patientenservice buchen. Für Wahlleistungspatienten ist der WLAN-Zugang kostenlos.

Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen

Vor der Klinik Kösching stehen Patienten und Besuchern ausreichend Parkplätze zur Verfügung, die sie kostenfrei nutzen können.

Rooming-In

Die Klinik bietet Müttern nach der Geburt das Konzept der integrativen Wochenbettpflege mit Rooming-in an. Auf Wunsch werden die Neugeborenen im Kinderzimmer betreut.

Rundfunkempfang am Bett

In jedem Zimmer der Klinik besteht für Patienten die Möglichkeit, über Kopfhörer, die in der Klinik günstig erworben werden können, Radio zu hören.

Schwimmbad/Bewegungsbad

Im Bereich der Physikalischen Therapie steht Patienten ein Bewegungsbad für verschiedene krankengymnastische Behandlungen zur Verfügung. Termine für Privatleistungen aber auch für ärztlich verordnete Anwendungen können direkt mit der Physikalischen Therapie vereinbart werden.

Seelsorge

An der Klinik finden regelmäßig katholische / evangelische Gottesdienste statt. Die Klinikseelsorger kümmern sich auf Wunsch um Patienten und Angehörige.

Telefon am Bett

An jedem Patientenbett der Klinik befindet sich ein eigenes Telefon. Dieses ist mit einem Kartensystem sehr einfach zu bedienen und ermöglicht den Patienten vom Krankenbett aus einen regelmäßigen und einfachen Kontakt zu Familie und Freunden.

Unterbringung Begleitperson

Die Unterbringung einer Begleitperson ist gegen einen Unkostenbeitrag jederzeit möglich. Verordnet ein Arzt die Begleitung des Patienten, z. B. durch einen Elternteil, wird diese Zusatzleistung von den Krankenkassen getragen.

Wertfach/ Tresor am Bett/ im Zimmer

In den Wahlleistungszimmern der Klinik steht jedem Patienten ein abschließbares Wertfach zur Verfügung. Die anderen Patienten können den Tresor am Zentralen Patientenservice nutzen.

Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Die Klinik Kösching verfügt über 2-Bett-Zimmer mit eigenen Nasszellen, die bequem vom Zimmer aus zu erreichen sind, ohne dass dieses verlassen werden muss. Diese bieten Patienten, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ausreichend Raum für die Körperpflege.

Informationen zur akademischen Lehre

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Die Chefärzte Prof. Dr. med. Helmut Kücherer, Prof. Dr. med. Alexander Hansen und Prof. Dr. med. Gregor Voggenreiter haben einen Lehrauftrag an der Universität Heidelberg, PD Dr. med. habil. Matthias Breidert an der TU München, Dr. med. Martin Pesch an der Medical School of Asmara in Eritrea.

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Die Chefärzte Prof. Dr. med. Alexander Hansen, Prof. Dr. med. Helmut Kücherer, Dr. med. Norbert Hüllebrand, Prof. Dr. med. Gregor Voggenreiter und Priv.-Doz. Dr. med. habil. Matthias Breidert veröffentlichen laufend wissenschaftliche Publikationen.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

PD Dr. med. habil. Matthias Breidert arbeitet im Bereich Gastroenterologie mit der Universität Kathmandu zusammen.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Als Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München, Fakultät Medizin, beteiligt sich die Klinik Kösching an der praktischen Ausbildung von Studierenden der Humanmedizin. Die Chefärzte betreuen Famulanten.

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Alle Chefärzte beteiligen sich an multizentrischen klinischen Studien der Phase III oder IV zur Erprobung der Wirksamkeit von Arzneimitteln und Medizinprodukten bzw. zur Überprüfung von Nebenwirkungen.

Weitere Informationen zur akademischen Lehre

  • Doktorandenbetreuung

Informationen zu den Heilberufen

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Die Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpflegern hat einen hohen Stellenwert für die Kliniken im Naturpark Altmühltal. Durch die stetige Weiterbildung können hohe Qualität und die Umsetzung neuester Standards in der Pflege garantiert werden.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Die Klinik Kösching bildet regelmäßig auch operationstechnische Assistenten/-innen aus. Die praktische Ausbildung erfolgt im OP der Klinik unter praktischer Anleitung von speziell dafür ausgebildeten Kollegen/-innen.

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte (ohne Belegärzte) 39.5
Fachärzte (ohne Belegärzte) 24.2
Belegärzte 9

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 114
Gesundheits-Kinderkrankenpfleger 6.2
Altenpfleger 0.8
Pflegeassistenten 0.7
Krankenpflegehelfer 3
Pflegehelfer 7.9
Hebammen / Entbindungspfleger 9
Operationstechnische Assistenz 3

Spezielles therapeutisches Personal

Bezeichnung Anzahl
Diätassistent und Diätassistentin

Die Diätassistentinnen führen Ernährungsberatungen durch, erarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Patienten Ernährungsprotokolle und erstellen für die Patienten spezielle Kostformen bei bestimmten Krankheitsbildern, z.B. bei Laktoseintoleranz etc. Spezielle Patientenschulungen werden angeboten

3.4
Ergotherapeut und Ergotherapeutin

Die Ergotherapie ist eine Therapieform, die sich mit der Ausführung konkreter Betätigungen und deren Auswirkungen auf den Menschen und dessen Umwelt befasst. Ein externer Ergotherapeut kann bei Bedarf angefordert werden.

1
Logopäde und Logopädin/ Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/ Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/ Phonetiker und Phonetikerin

Ein Logopäde kann bei Bedarf von extern angefordert werden.

1
Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin

3,5 Masseure/-innen bieten in der Physikalischen Therapie in der Klinik Kösching ein vielfältiges Massageangebot an.

3.5
Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

In der Klinik Kösching sind 5,4 medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten und 8,3 medizinisch-technische Radiologieassistenten tätig.

13.7
Medizinscher Fachangestelter und Medizinscher Fachangestelte

Medizinische Fachangestellte sind als Pflegeassistenten auf den Stationen eingesetzt.

7
Orthopädietechniker und Bandagist und Orthopädietechnikerin und Bandagistin/ Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin

1 Orthopädietechniker kann bei Bedarf von extern angefordert werden.

1
Personal mit Weiterbildung zum Diabetesberater/ zur Diabetesberaterin 2
Personal mit Zusatzqualifikation im Wundmanagement

In der Klinik Kösching sind 3 Pflegekräfte und ein Arzt zu Wundmanagern (ICW) ausgebildet.

4
Personal mit Zusatzqualifikation in der Manualtherapie

In der Klinik Kösching sind 3 kassenzugelassene Manualtherapeuten eingesetzt.

3
Personal mit Zusatzqualifikation in der Stomatherapie

In der Klinik Kösching kann eine Mitarbeiterin durch Zusatzqualifikation spezielle Pflegefachberatung anbieten.

1
Personal mit Zusatzqualifikation nach Bobath oder Vojta

In der Klinik Kösching ist 1 Mitarbeiter mit der Zusatzausbildung für Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage im Rahmen der Therapie von Erkrankungen des zentralen Nervensystems eingesetzt.

1
Physiotherapeut und Physiotherapeutin

Die 6 Physiotherapeuten/-innen der Klinik Kösching bieten den Patienten verschiedenste physiotherapeutische Anwendungen an.

6
Sozialpädagoge und Sozialpädagogin

Der klinische Sozialdienst der Klinik Kösching unterstützt die Patienten bei der Beantragung von Rehabilitationen, der Organisation von Hilfsmitteln, der Planung der häuslichen Versorgung sowie bei der Suchtkrankenhilfe.

1

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz