Innere Medizin
- Krankenhaus Saarlouis vom DRK

Ansprechpartner

Chefärzte der Abteilung

Dr. Jürgen Lehmann, CA Innere Med., Angiologie, Tel._171251; Fax:_171367 Dr. Eric-Thorsten Sternheim, CA Innere Med., Gastroenterologie, Tel._171412; Fax:_171136 Dr. Hans-Michael Lamberty, Ltd. Arzt Neurologie/Stroke Unit, Tel._171340; Fax:_171367

(Chefarzt/Chefärztin)

Kein Bild für  Dr. Jürgen Lehmann,  CA Innere Med., Angiologie, Tel._171251; Fax:_171367
Dr. Eric-Thorsten Sternheim,  CA Innere Med., Gastroenterologie, Tel._171412; Fax:_171136
Dr. Hans-Michael Lamberty,  Ltd. Arzt Neurologie/Stroke Unit, Tel._171340; Fax:_171367 hinterlegt
Innere Medizin - Krankenhaus Saarlouis vom DRK
Chefarzt

Details

Kontaktadresse: Vaubanstraße 25
66740 Saarlouis
   
Telefon: 06831 - 000000
Telefax: 06831 - 000000
E-Mail:  /  Internet: E-Mail  / 
   
Anzahl der Betten: 0 (oder keine Angabe)
   
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär: 4849
Teil-Stationär: 0 (oder keine Angabe)
Art der Abteilung: Hauptabteilung
D-Arzt Zulassung(en): Nicht vorhanden
Stationäre BG-Zulassung: Nicht vorhanden

Leistungen und Schwerpunkte

Behandlungsangebot

  • Alkoholsucht
  • Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen der Beine
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Bestrahlung bei Krebserkrankungen
  • Chronische Atemwegserkrankung
  • Darmerkrankung Polypen, Operation
  • Darminfektion
  • Darmspiegelung bei entzündlicher Darmerkrankung
  • Durchblutungsstörungen der Beine
  • Epilepsie Krampfleiden
  • Gallenblasensteine
  • Gallenblasentumor, Bestrahlung
  • Gebärmutterhalstumor (bösartig), Bestrahlung
  • Gebärmuttertumor (bösartig), Bestrahlung
  • Gesichtsnervenlähmung
  • Hauttumor (gutartig/bösartig), Bestrahlung
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzschwäche
  • Hirntumor, Bestrahlung
  • Implantation eines Herzschrittmachers
  • Kehlkopftumor, Bestrahlung
  • Knochentumor, Bestrahlung
  • Kopfschmerz
  • Lebertumor, Bestrahlung
  • Lungenentzündung
  • Magenentzündung (Gastritis)
  • Magengeschwür
  • Magengeschwür, Operation
  • Magenkrebs
  • Magenkrebs, Bestrahlung
  • Magenspiegelung
  • Migräne
  • Mundtumor, Bestrahlung
  • Nierentumor, Bestrahlung
  • Nierenversagen/Nierenschwäche
  • Schüttellähmung
  • Schilddrüsenkrebs, Bestrahlung
  • Schlaganfall
  • Schwindel
  • Speiseröhrenkrebs, Bestrahlung
  • Strahlentherapie
  • Tumor der Nasennebenhöhle (gutartig/bösartig), Bestrahlung
  • Zuckerkrankheit

Schwerpunkte der medizinischen Versorgung

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Diagnostik mittels Hydro-MRT, Doppelballonenteroskopie, ÖGD, Koloskopie, Schubtherapie incl. Anwendung von Biologika, Behandlung von Strikturen und Fisteln.

Diagnostik und Therapie sonstiger Formen der Herzkrankheit

Langzeit-EKG, 24-Stunden-Blutdruckmonitoring, Farbdoppler-Echokardiographie einschließlich transoesophagealer Ableitung, Herzschrittmachertherapie, 3-Kammerschrittmachertherapie bei schwerer Herzschwäche, 64-Zeiler Kardio-CT

Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen

u. a. Diagnostik und Therapie von Kollagenosen und Vaskulitiden incl. Einsatz von Biologika

Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

Diagnostik und Therapie von Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Diabetes mellitus.

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge

Lungen- und Atemwegserkrankungen (Pneumologie), Erkrankungen des Bronchialsystems und der Lunge. Bronchoskopien, Ganzkörper-Plethysmographie, invasive und nicht invasive Beatmungstherapie.

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas

U.a. EUS, interventionelle Endosono inkl. Kontrastmittelendosono u. Elastographie, D und Th von Lebererkrankungen einschl. Lebertumoren, D und Th des Gallesystems u. d. Bauchspeicheldrüse mittels ERCP u. interventioneller Endosonographie inkl Feinnadelpunkt., Pseudozysten- u. Cholangiodrainage

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs

Proktologische Zusatzuntersuchungen mit starrer und flexibler Optik einschließlich Endosonographie zur Behandlung von Hämorrhoiden, Abszessen, Fisteln und Tumorerkrankungen.

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)

U.a. Sonographie inkl. Kontrastmittelsono, diagnost. und therapeut. endoskop. Verfahren (Magen, Dünndarm, Dickdarm, Galle) incl. Doppelballonenteroskopie, Entfernung von Polypen und frühen Neoplasien, endoskop. Mukosektomie, Gastroenterolog. Funktionsdiagnostik inkl. Langzeit-pH-Metrie.

Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren

U.a. D und Th von Gehirndurchblutungsstörungen bei Schlaganfall u. d. kl. Gefäße z.B. bei Diabetes, Farbduplex an Arterien und Venen bei Herzdurchblutungsstörungen, Beh. von Durchblutungsstörungen u. Folgen an Beinen und Armen, Becken-Bauch-Bereich und Carotis, lok. Kath-lyse, Ballonkath-PTA, Stent

Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten

Maschinelle Entstauungsbehandlung bei Schwellungszuständen. Einsatz modernster Untersuchungstechniken und internistischer Behandlungskonzepte bei Venenleiden wie Krampfadern, oberflächl. Venenentzündung oder Thrombose (Venenverschluss) und Lungenembolie als Folge. Ebenso bei Lymphödem oder Wundrose.

Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen

D und Th von Karzinomen der Speiseröhre, Magen, Leber, Pankreas, Dickdarm, Dünndarm und der Lunge, Durchführung amb. und stat. Chemotherapien bei malignen Erkrankungen aus dem Gastrointestinaltrakt. Leitliniengerechte Diagnostik- und Therapiesteuerung durch das interdisziplinäre Tumorboard.

Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen

Amb. und stat. Beh. von degen. und entzündlich-rheumatischen Erkrankungen: Einleitung und Kontrolle von Basistherapien inkl. Biologika, Gelenkpunktionen und Infiltrationen, Arthrosonographien, Radiosynoviorthesen in Zusammenarbeit mit der Praxis RNS im Hause, physikalische Therapie.

Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen

Bei Venenleiden wie Krampfadern oder Thrombosen (Venenverschlüssen) und Folgen wie Lungenembolie und Ulcus cruris (Beingeschwür) werden modernste Untersuchungstechniken und Behandlungskonzepte eingesetzt.

Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten

Prävention und Diagnostik bei Schlaganfall, den Vorstufen wie TIA, Carotisstenosen (Verengungen der hirnversorgenden Arterien)

Endoskopie

Amb. (tw) und stat. Gastroskopie, Bronchoskopie, Doppelballonenteroskopie, ERCP, Endosonographie oral/anal, Koloskopie, Proktoskopie, Rektoskopie

Intensivmedizin

Schocktherapie, Hämodialyse, Beatmungstherapie invasiv/nicht invasiv, Sepsistherapie, u.a.

Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen

Behandlung von Durchblutungsstörungen der Arme und Beine, des Kopfes mit den Folgen eines Schlaganfalles und der kleinsten Gefäße im Rahmen z. B. einer Zuckerkrankheit und Entzündungen (Vaskulitis) der Gefäße.

Palliativmedizin

z. B. Betreuung von Tumorpatienten

Spezialsprechstunde

Rheumatologische Ermächtigungsambulanz

Stroke Unit

Die Behandlung der Schlaganfallpatienten erfolgt im Schlaganfall-Zentrum SLS auf einer spezialisierten zertifizierten Einheit, der Stroke Unit, durch ein multidisziplinäres, auf Schlaganfallbehandlung spezialisiertes Team unter der fachlichen Behandlungsleitung von FÄ für Neurologie und Angiologie

Weitere Schwerpunkte der medizinischen Versorgung

  • Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
  • Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie entzündlicher ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie gutartiger Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie maligner Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie neuroimmunologischer Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten von Nerven, Nervenwurzeln und Nervenplexus
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
  • Elektrophysiologie
  • Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
  • Physikalische Therapie
  • Schmerztherapie

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)

Es besteht eine rheumatologische Ermächtigungsambulanz mit Zuweisungsmöglichkeit über niedergelassene Rheumatologen. Enge Kooperation mit der Praxis Darimond-Fliegler, Dillingen

Notfallambulanz (24h)

Behandlung aller internistischer Krankheitsbilder. Die Notfallambulanz ist rund um die Uhr besetzt.

Privatambulanz

Beratung, Diagnostik und Therapie bei neurologischen Erkrankungen, Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung

Privatambulanz

Beratung, Diagnostik und Therapie bei internistischen wie angiologischen, kardiologischen und pulmonologischen Krankheitsbildern, Diabetes mellitus. Sprechstunde Montag bis Freitag jeweils 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und nach vorheriger Anmeldung.

Privatambulanz

Diagnostik und Therapie bei internistischen Erkrankungen, insbes. der Bereiche Gastroenterologie, Tumortherapie und Rheumatologie, Sprechstunde Dienstag und Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr sowie Montag, Mittwoch und Freitag nach telefonischer Vereinbarung.

Top-Ten Diagnosen und Operationen (Prozeduren)

Top 10 Diagnosen

Zusammengefasstes Angebot
Code Beschreibung Fälle
Für diese Zusammenstellung stehen nicht alle Klinikdaten zur Verfügung. Daher sind kleine Abweichungen in der Fallzahl möglich.
I63 Hirninfarkt durch Thrombose präzerebraler Arterien 344
I50 Rechtsherzinsuffizienz 190
I70 Atherosklerose der Extremitätenarterien 170
J18 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet 167
F10 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch] 139
G45 Arteria-vertebralis-Syndrom mit Basilaris-Symptomatik 127
R55 Synkope und Kollaps 120
K29 Akute hämorrhagische Gastritis 117
J44 Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege 108
G40 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit einfachen fokalen Anfällen 105
Differenziertes Angebot
Code Beschreibung Fälle
I702 Atherosklerose der Extremitätenarterien 170
I501 Linksherzinsuffizienz 166
I633 Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien 165
I634 Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien 157
R55 Synkope und Kollaps 120
G451 Arteria-carotis-interna-Syndrom (halbseitig) 97
K291 Sonstige akute Gastritis 94
F100 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch] 81
J441 Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet 78
J189 Pneumonie, nicht näher bezeichnet 62
J180 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet 58
F103 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Entzugssyndrom 39
G409 Epilepsie, nicht näher bezeichnet 38
J181 Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet 35
G403 Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome 32
J440 Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege 30
G450 Arteria-vertebralis-Syndrom mit Basilaris-Symptomatik 24
I630 Hirninfarkt durch Thrombose präzerebraler Arterien 22
I500 Rechtsherzinsuffizienz 20
G406 Grand-mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet (mit oder ohne Petit mal) 14
K290 Akute hämorrhagische Gastritis 13
J188 Sonstige Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet 12
F104 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Entzugssyndrom mit Delir 10
K295 Chronische Gastritis, nicht näher bezeichnet 10
F102 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom 9
G404 Sonstige generalisierte Epilepsie und epileptische Syndrome 9
G402 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 8
G454 Transiente globale Amnesie [amnestische Episode] 6
G401 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit einfachen fokalen Anfällen 4
I509 Herzinsuffizienz, nicht näher bezeichnet 4

Top 10 Operationen (Prozeduren)

Zusammengefasstes Angebot
Code Beschreibung Fälle
Für diese Zusammenstellung stehen nicht alle Klinikdaten zur Verfügung. Daher sind kleine Abweichungen in der Fallzahl möglich.
1632 Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie 1400
1440 Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: Gallengänge 1131
1650 Diagnostische Koloskopie: Partiell 638
1207 Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden) 490
898B Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden: Ohne Anwendung eines Telekonsildienstes 462
5452 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Exzision, endoskopisch: Exzision ohne weitere Maßnahmen 449
5513 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Inzision der Papille (Papillotomie) 308
3200 Native Computertomographie des Schädels 304
3225 Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel 223
3053 Endosonographie des Magens 217
Differenziertes Angebot
Code Beschreibung Fälle
1632 Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie 1400
14409 Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: Stufenbiopsie am oberen Verdauungstrakt 693
12070 Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden) 490
1440A Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt 433
16502 Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie 406
3200 Native Computertomographie des Schädels 304
898B10 Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden: Ohne Anwendung eines Telekonsildienstes 299
3225 Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel 223
3053 Endosonographie des Magens 217
545220 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Exzision, endoskopisch: Exzision ohne weitere Maßnahmen 176
898B00 Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden: Ohne Anwendung eines Telekonsildienstes 163
16501 Diagnostische Koloskopie: Total, bis Zäkum 156
545250 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Destruktion, endoskopisch: Elektrokoagulation 121
545221 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Exzision, endoskopisch: Polypektomie von 1-2 Polypen mit Schlinge 93
551320 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Steinentfernung: Mit Körbchen 86
55131 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Inzision der Papille (Papillotomie) 86
16500 Diagnostische Koloskopie: Partiell 76
5513F0 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Einlegen von nicht selbstexpandierenden Prothesen: Eine Prothese 44
545222 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Exzision, endoskopisch: Polypektomie von mehr als 2 Polypen mit Schlinge 36
551321 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Steinentfernung: Mit Ballonkatheter 26
5513B Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Entfernung von alloplastischem Material 20
5513H0 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Wechsel von nicht selbstexpandierenden Prothesen: Eine Prothese 20
5513A Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Dilatation 17
545252 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Destruktion, endoskopisch: Thermokoagulation 15
545223 Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dickdarmes: Exzision, endoskopisch: Endoskopische Mukosaresektion 8
5513M0 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Einlegen oder Wechsel von selbstexpandierenden ungecoverten Stents: Ein Stent 5
14406 Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: Gallengänge 5
55133 Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Exzision 4

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte (ohne Belegärzte) 23.1
Fachärzte (ohne Belegärzte) 12.9

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 48.3
Pflegehelfer 1.8

Fachexpertisen

Ärztliche Fachexpertisen

Bezeichnung
Diabetologie
Innere Medizin und SP Angiologie
Innere Medizin und SP Gastroenterologie
Innere Medizin und SP Kardiologie
Innere Medizin und SP Rheumatologie
Intensivmedizin
Labordiagnostik - fachgebunden -
Neurologie
Psychiatrie und Psychotherapie

Pflegerische Fachexpertisen

Bezeichnung
Basale Stimulation

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Bobath

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Dekubitusmanagement

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Diabetes

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Endoskopie/Funktionsdiagnostik
Ernährungsmanagement

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Intensivpflege und Anästhesie

pflegerische Fachexpertise des Personals der Stroke Unit

Kinästhetik

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
Praxisanleitung

Auf den internistischen Stationen stehen 5 weitergebildete Praxisanleiter zur Verfügung.

Sturzmanagement

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Wundmanagement

Zusatzqualifikation des Personals auf der Stroke Unit.

Informationen im Internet

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz