Informationen im Internet

Informationen zu den Schwerpunkten der medizinischen Versorgung

Rheumazentrum

Zentrum für Innere Medizin, Rheumatologie, Physikalische Therapie, Rehabilitation, Knochenstoffwechselerkrankungen und Osteoporose

  • Rheumakrankenhaus, Karl Aschoff Klinik, Prieger Klinik, Röntgen-Institut

Informationen zu den angebotenen medizinisch-pflegerischen Leistungen

Zusammenarbeit mit/ Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Die Lupus erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V. unterhält eine Beratungsstelle in unserem Krankenhaus.
Die Geschäftsstelle des Landesverbandes der Deutschen Rheuma-Liga ist ca. 150m entfernt.

Weitere angebotene medizinisch-pflegerische Leistungen

  • Angehörigenbetreuung/ -beratung/ -seminare
  • Atemgymnastik/-therapie
  • Berufsberatung/ Rehabilitationsberatung
  • Bewegungsbad/ Wassergymnastik
  • Bewegungstherapie z.B. Feldenkrais, Eurhythmie
  • Biofeedback-Therapie
  • Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
  • Ergotherapie/Arbeitstherapie
  • Kinästhetik
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massage
  • Naturheilverfahren/Homöopathie/Phyto-therapie
  • Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
  • Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
  • Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
  • Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbel-säulengymnastik
  • Schmerztherapie/ -management
  • Sozialdienst
  • Spezielle Entspannungstherapie
  • Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
  • Wärme- u. Kälteanwendungen
  • Wundmanagement
  • Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege

Informationen zur apparativen Ausstattung im Krankenhaus

Computertomograph (CT)

extern-kooperativ

Gerät zur Durchflusszytometrie/FACS-Scan

extern-kooperativ

Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie

extern-kooperativ

Magnetresonanztomograph (MRT)

extern-kooperativ

Szintigraphiescanner/Gammasonde

extern-kooperativ

Weitere apparative Ausstattung(en)

  • 24h-Blutdruck-Messung
  • Belastungs-EKG/ Ergometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Kapillarmikroskop
  • Röntgengerät/ Durchleuchtungsgerät (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Sonographiegerät/Doppler-sonographiegerät/Duplex-sonographiegerät
  • Plasmaapherese

Informationen zu den angebotenen Serviceleistungen

Fernsehgerät am Bett/ im Zimmer

Auf Wunsch leihweise gegen Gebühr

Wäscheservice

Waschautomat

Weitere angebotene Serviceleistungen

  • Aufenthaltsräume
  • Barrierefreie Behandlungsräume
  • Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
  • Beschwerdemanagement
  • Bibliothek
  • Diät-/Ernährungsangebot
  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Elektrisch verstellbare Betten
  • Faxempfang für Patienten und Patientinnen
  • Fernsehraum
  • Frühstücks-/Abendbuffet
  • Getränkeautomat
  • Internetzugang
  • Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
  • Kostenlose Getränkebereitstellung
  • Patientenfürsprache
  • Rauchfreies Krankenhaus
  • Rollstuhlgerechte Nasszellen
  • Schwimmbad/Bewegungsbad
  • Tageszeitungsangebot
  • Telefon
  • Unterbringung Begleitperson
  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Informationen zur akademischen Lehre

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Professur für Innere Medizin, Rheumatologie und klinische Immunologie an der Universitätsklinik Mainz. Seminar "Rheuma Intensiv" für Studenten des 5./6. Semesters für eine Woche im Rheumazentrum Bad Kreuznach. Ausbildung von Studenten im Praktischen Jahr für jeweils 4 Wochen innerhalb des Innere Tertials.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarting, Dr. Julia Menke Untersuchung über die Bedeutung von Interleukin-18 in der Pathogenese der Lupusnephritis in Kooperation mit Frau Prof. Dr. V. Kelley in Boston

Weitere Informationen zur akademischen Lehre

  • Initiierung und Leitung von uni-/ multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte (ohne Belegärzte) 7.5
Fachärzte (ohne Belegärzte) 4
Erläuterung(en)
Innere Medizin / Rheumatologie

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 11.9
Krankenpflegehelfer 2.1

Weitere Pflegekräfte

Bezeichnung Ausbildungsdauer Anzahl
Stationsassistentin
1.2

Spezielles therapeutisches Personal

Bezeichnung Anzahl
Arzthelfer und Arzthelferin


1.2
Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin


0.8
Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement


0.2
Diätassistent und Diätassistentin


0.8
Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/ Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, thera-peutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmiel


0.5
Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin


0.8
Manualtherapeut und Manualtherapeutin


1
Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin


2
Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal


2.4
Physiotherapeut und Physiotherapeutin


4
Psychologe und Psychologin


0.5
Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin


0.5
Sozialpädagoge und Sozialpädagogin


0.2
Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte


0.2

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz