Universitätsklinikum Bonn



Informationen im Internet

Informationen zu den Schwerpunkten der medizinischen Versorgung

Sonstige

Das Gynäkologisch-Onkologische Zentrum ist von der Deutschen Krebshilfe zertifiziert worden.

  • Frauenheilkunde
  • Radiologie
  • Chirurgie
  • Urologie
  • Pathologie
  • Medizin III
  • Psychoonkologie
  • Nuklearmedizin

Tumorzentrum

Die Universitätsklinik Bonn hat mit der Universitätsklinik Köln eine Kooperation im Rahmen des CIO (=Centrum für Integrierte Onkologie)

  • Gynäkologische Onkologie
  • Medizin III
  • Neurologie
  • Radiologie
  • Dermatologie
  • Pathologie
  • Palliativmedizin
  • Augenklinik
  • Chirurgie
  • HNO-Klinik
  • Medizin II
  • Kinderheilkunde
  • Medizin I
  • Anästhesiologie
  • Epileptologie
  • Neurochirurgie
  • Urologie
  • MKG
  • Herzchirurgie
  • Nuklearmedizin
  • Pädiatrische Hämatoonkologie
  • Psychiatrie
  • Psychosomatik
  • Klinische Chemie und Pharmakologie
  • Hämatologie
  • Humangenetik
  • Orthopädie
  • Zahn-Mund-Kieferheilkunde

Weitere Schwerpunkte der medizinischen Versorgung

  • Beckenbodenzentrum
    • Gynäkologie
    • Urologie
  • Brustzentrum
    • Frauenheilkunde
    • Pathologie
    • Radiologie
    • Medizin III
    • Plastische Chirurgie
    • Psychoonkologie
  • Gefäßzentrum
    • Gefäßchirurgie
    • Radiologie
    • Medizin I
    • Medizin II
  • Herzzentrum
    • Herzchirurgie
    • Kardiologie
    • Radiologie
    • Kinderkardiologie
    • Nuklearmedizin
    • Geburtshilfe
    • Anästhesie
  • Muskelzentrum
    • Neurologie
    • Humangenetik
  • Neurozentrum
    • Neurologie
    • Neurochirurgie
    • Psychotherapie
    • Psychiatrie
    • Epileptologie
  • Palliativzentrum
    • Palliativmedizin mit allen anderen klinischen Abteilungen
  • Perinatalzentrum
    • Neonatologie
    • Pädiatrie
    • Geburtshilfe
  • Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
    • Gynäkologische Onkologie
    • Plastische Chirurgie
  • Polytraumaversorgung
    • Unfallchirurgie
    • Anästhesie
    • Neurochirurgie
  • Schilddrüsenzentrum
    • Allgemeinchirurgie
    • HNO
    • Medizin III
    • Pathologie
    • Radiologie
    • Allgemeine Pädiatrie
    • Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
    • Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
    • Medizin I
    • Medizin II
    • Nuklearmedizin
    • Dermatologie
    • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    • Augenheilkunde
  • Schlaganfallzentrum
    • Neurologie
    • Radiologie
    • Pathologie
    • Neurochirurgie
    • Gefäßchirurgie
    • Kardiologie
  • Transplantationszentrum
    • Viszeralchirurgie
    • Radiologie
    • Medizin I
    • Urologie
    • Kinderchirurgie

Informationen zu den angebotenen medizinisch-pflegerischen Leistungen

Akupunktur

im 3.Schwangerschaftsdrittel und um die Geburt herum

Audiometrie/Hördiagnostik

Eigenes Ausbildungsinstitut für Audiometristen / -innen.

Besondere Formen/ Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativcare Schwestern, palliativcare ärztlicher und pflegerischer Konsildienst

Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Speziell ausgebildetes Pflegepersonal.

Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Zentrales Entlassungsmanagement seit 2009. Fachliche Qualifikation: Pflegefachkraft mit Zusatzqualifikation in Case- und Caremanagement (DGCC).

Fallmanagement/ Case Management/ Primary Nursing/ Bezugspflege

Insbesondere erfolgt in der HNO-Klinik (n.a) erfolgt die Terminvergabe und telefonische Beratung durch Casemanager.

Fußreflexzonenmassage

Insbesondere Fußreflexzonenmassage und Akupunktur (TCM) durch zusatzqualifizierte Hebammen.

Kinästhetik

Speziell ausgebildetes Pflegepersonal.

Kontinenztraining/ Inkontinenzberatung

Zertifizierter Inkontinenzberater für Kinder.(Urologie)

Pädagogisches Leistungsangebot

z.B. Raucherentwöhnungskurse für Patienten

Schmerztherapie/ -management

Die postoperative Phase wird durch anästhesiologische ärztliche und pflegerische Fachkräfte begleitet. (Painnurses).
Intensive Schmerzberatung durch die Anästhesisten.
Periduralanästhesie durch den Anästhesisten, sowie alternative Schmerztherapien unter der Geburt.

Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen

Hebammengeleiteter Kreißsaal, spezielle Beratung von werdenden Müttern, die nur mit der Hebamme die Geburt durchführen möchten bei gleichzeitiger Absicherung von medizinischen Risiken durch die Ärzte des Klinikums. Geburtsvorbereitungskurse.

Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Bei interdisziplinärer Unterbringung von Patienten können Pflegekonsile durch Pflegefachkräfte anderer Fachgebiete angefordert werden. Beratung der Patienten zu Home-Care Angeboten. Ausgebildete onkologische Fachkrankenkräfte. Eigenes Weiterbildungsangebot für Onkologie- und Palliativfachkräfte.

Wundmanagement

Wundmanagement im Klinikum implementiert, eigene zertifizierte Bildungstätte für Wundmanager.

Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege

Insbesondere bonnweit einheitliches Überleitungskonzept implementiert.

Zusammenarbeit mit/ Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Zusammenarbeit mit der Pritätischen Selbsthilfestelle Bonn.

Weitere angebotene medizinisch-pflegerische Leistungen

  • Akupressur
  • Angehörigenbetreuung/ -beratung/ -seminare
  • Asthmaschulung
  • Atemgymnastik/-therapie
  • Basale Stimulation
  • Belastungstraining/-therapie/ Arbeitserprobung
  • Berufsberatung/ Rehabilitationsberatung
  • Bewegungsbad/ Wassergymnastik
  • Bewegungstherapie z.B. Feldenkrais, Eurhythmie
  • Biofeedback-Therapie
  • Diabetiker-Schulung
  • Eigenblutspende
  • Ergotherapie/Arbeitstherapie
  • Gedächtnistrainig/Hirnleistungstraining/Koknitives Training/Konzentrationstraining
  • Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theater-therapie/Bibliotherapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massage
  • Medizinische Fußpflege
  • Musiktherapie
  • Naturheilverfahren/Homöopathie/Phyto-therapie
  • Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
  • Physikalische Therapie/Bädertherapie
  • Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
  • Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
  • Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
  • Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbel-säulengymnastik
  • Sehschule/ Orthoptik
  • Antiaggressionstherapie
  • Gestaltungstherapie
  • Tanztherapie
  • Sozialdienst
  • Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
  • Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
  • Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
  • Spezielle Entspannungstherapie
  • Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
  • Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
  • Stimm- und Sprachtherapie/ Logopädie
  • Stomatherapie/-beratung
  • Versorgung mit Hilfsmitteln/ Orthopädietechnik
  • Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
  • Wärme- u. Kälteanwendungen

Informationen zu den Disease-Management-Programmen (DMP)

  • Asthma bronchiale
  • Brustkrebs
  • Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Diabetes mellitus Typ 1
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Modul Chronische Herzinsuffizienz (bei KHK)

Informationen zur apparativen Ausstattung im Krankenhaus

3-D/4-D-Ultraschallgerät

6 High-Endgeräte in der Geburtshilfe

Angiographiegerät

-Fluoreszein-/Indozyaningrün-Angiographie zur digitalen Gefäßdarstellung, konfokale Netzhautbildgebung (Heidelberg Engeineering, Zeiss)
-Gerät zur Gefäßdarstellung und Interventionen

Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte

Invasive und nicht-invasive maschinelle Beatmung, Maskenbeatmungsberäte mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck

Computertomograph (CT)

Inkl. Kardio-CT und Kolonographie
Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen

Echokardiographiegerät

D3-Echokardiographie in der Kinderkardiologie

Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP

Elekrophysiologie-Sytem zur Messung evozierter Poteniale auch intrapoerativ

Endosonographiegerät

24 Stunden verfügbar

Geräte für Nierenersatzverfahren

Nierenersatz- und Plasmaaustauschverfahren auf der Intensivstation

Geräte zur Strahlentherapie

Linearbeschleuniger, IMRT-Ausstattung (Tomotherapie), Simulator, Planungsrechner, Therapiedatennetzwerk

Kapillarmikroskop

Mikroskop für die Sichtung der Beschaffenheit kleinster Blutgefäße

Laser

-1 Lasergerät zur intrauterinen Therapie mit 2 Endoskopiesets (24-Stunden-Notfallverfügbarkeit),
Nd:YAG-Laser, KTP-Laser, Rubinlaser, Erbiumlaser in der Dermatologie und MKG
-1 Lasergerät zur Behandlung von Lebertumoren (LITT-Therapie)

Magnetresonanztomograph (MRT)

inclusive Kardio-MRT, Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder

Mammographiegerät

incl. Vollfeldmammographie, Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse

Operationsmikroskop

auch in der Neurochirurgie

Oszillographie

Erfassung von Volumenschwankungen der Extremitätenabschnitte

Positronenemissionstomo-graph (PET)/PET-CT

Nuklearmedizinisches-radiologisches Schnittbildverfahren durch Kombination von Positronenemissionstomographie und Computertomographie. Kooperation von Nuklearmedizin und Radiologie.

Röntgengerät/ Durchleuchtungsgerät

Mobiles Röntgengerät C-Bogen-Durchleuchtungsgerät,
Notfall- und Intensivröntgen,
Notfall- und Intensivdurchleuchtung

Sonographiegerät/Doppler-sonographiegerät/Duplex-sonographiegerät

8 Geräte mit 3D/4D-Option in der Geburtshilfe und in der Radiologie
(Farbdoppler, Spektraldoppler im Duplexmode)

3D-C-Bogen (intraoperative CT-ähnlicher Darstellung)

Gerät zur Gefäßdarstellung und Interventionen

Bildgesteuerte Biopsiesysteme

24 Stundenbetrieb
Ultraschallgesteuerte Mammabiopsien (Stanz- und Vakuumbiopsien), stereotaktische Röntgen- und MR-mammographische Vakuumbiopsien und präoperative Markierungen, Durchleuchtung, CT, MRT

Blutgasanalyse

24h-Stunden-Verfügbarkeit im Kreißsaal

Erweitertes hämodynamisches Monitoring (PAK, PICCO)

(Pulmonaliskatheter Vigilance, PICCO)

Farbkodierte Duplexsonographie

8 moderen Farbdoppler-Ultraschallmaschinen, 6 Geräte mit 3D/4D-Option in der Geburtshilfe

HRT Heidelberg Retina Tomograph

Messung der retinalen Nervenfaserschichtdicke

IABP

Intraaortale Gegenpulsation bei Herzversagen

Monitoring-Geräte Hämodynamik, Temperatur, EKG-Diagnostik, Relaxometrie

10 Kardiotokographiegeräte (darunter 2 Computer-CTG-Geräte, im Kreißsaal mit Telemetrie, auch für die Geburtwanne geeignet) Im Kreißsaal zentrale CTG-Überwachungseinheit

MR-kompatible Narkose- und kardiale Überwachungsgeräte

24 Stundenbetrieb

OCT Optische Kohärenztomographie

Gerät zur digitalen, hochauflösenden retinalen Schichtdarstellung (Heidelberg Engineering: spectralisOCT, Zeiss: Status, Cirrus)

Pachymetrie

Hornhaut-Topographie/-Pachymetrie zur Bestimmung von Hornhautradien, Brechwerten, Hornhautdicke (Pentacam)

Patienten-Simulator

(Lehr- und Simulationszentrum)

Sonstige

-Ösophagusmanometrie
-Cholangioskopie
-Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)
-PACS (digitale Bildarchivierung und Verteilung)
-RIS (Radiologie-Informationssystem)

System zur FISH (Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung)-Diagnostik

Gerät zur farblichen Darstellung von Chromosomen bzw. Chromosomenabschnitten

System zur PCR-Diagnostik

Nachweis von Tumor- und Leukämierelevanten Mutationen

Ultraschallgeräte mit Abdomen-, Weichteil-, Gefäß- und transthorakalem und ösophagealem Herz-Schallköpfen bzw. -sonden

24-Stundenverfügbarkeit
Ultraschalldiagnostik sämtlicher Organe einschließlich Gefäß- und Herzdiagnostik
in der Medizinischen Klinik III und in der Radiologischen Klinik, 8 High-Endgeräte in der Geburthilfe

Weitere apparative Ausstattung(en)

  • 24h-Blutdruck-Messung
  • 24h-pH-Metrie
  • AICD-Implantation/Kontrolle/ Programmiersystem
  • Arthroskop
  • Audiometrie-Labor
  • Belastungs-EKG/ Ergometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Brachytherapiegerät
  • Bronchoskop (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Cell Saver (im Rahmen einer Bluttransfusion)
  • Defibrillator
  • Elektroenzephalographiegerät (EEG) (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Elektromyographie (EMG)/Gerät zur Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit
  • Elektronenmikroskop
  • Elektrophysiologischer Messplatz zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
  • Endoskopisch-retrograder-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP)
  • Gastroenterologisches Endoskop (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Gerät zur 3-D-Bestrahlungs-planung
  • Gerät zur analen Sphinkter-manometrie
  • Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Gerät zur Durchflusszytometrie/FACS-Scan
  • Gerät zur intraaortalen Ballon-gegenpulsation (IABP)
  • Geräte der invasiven Kardiologie (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Herzlungenmaschine (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Inkubatoren Neonatologie (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Laparoskop
  • Linksherzkathetermessplatz (24 Stunden Notfallverfügbarkeit)
  • Lithotripter (ESWL)
  • MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie)
  • OP-Navigationsgerät
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermo-ablationsverfahren
  • Schlaflabor
  • Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT)
  • Anomaloskop / Farbsinntests
  • Beatmungsgeräte invasive und nicht invasive Beatmung
  • Beatmungsgeräte nichtinvasive Beatmung
  • Biometrie
  • Blutzellseparatoren
  • Computergesichtsfeld
  • Dentale Röntgentechniken (Funktions-) Panoramaaufnahmen des Kiefer, Zahnfilme, Digitale Volumentomographie (incl. 3D-Auswertung)
  • Elektrokrampftherapiegeräte
  • Elektrookulografie (EOG)
  • Elektroretinografie (ERG)
  • Erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • Geräte zur repetitiven transkraniellen Magnetstimulation
  • Goldmann-Gesichtsfeld
  • Hormonlabor: Analyseautomaten, Gammacounter, Betacounter, Isotopenlabor
  • Hornhautendothelzell-Mikroskopie
  • inverse Mikroskope mit Mikromanipulationsanlage, Stereomikroskope, Fluoreszenzmikroskop, Polarisationsmikroskop, Co2 Inkubatoren, Lasersystem)
  • IOL Master (optische Biometrie)
  • Kryobank: Stickstoffkontainer, Stickstofftank, Kryoanlage, Einfriergeräte
  • Laser (Argon, Diodenlaser)
  • Laser-Flare-Meter
  • Leberersatzverfahren
  • Mesoptometer
  • Mikroperimetrie
  • Molekulargenetisches Labor: Sequenzierautomaten, RealTime PCR, reguläre PCR
  • NO-Therapie
  • Orthoptische Untesuchungsgeräte
  • Passagere Schrittmacher
  • Photodynamische Therapie (PDT) Laser
  • SPECT/CT
  • Ultaschallgerät mit 3D-Option
  • Ultraschallbiomikroskopie
  • Visuell evozierte Potentiale (VEP)
  • Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
  • Szintigraphiescanner/Gammasonde
  • Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz

Informationen zu den angebotenen Serviceleistungen

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Den Wöchnerinnen stehen Ein- und Zweibettzimmer mit integrierter Wickeleinheit zur Verfügung. Die Zimmer sind mit Dusche ausgestattet.

Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer

Ein Familienzimmer kann Ihnen in der Regel zur Verfügung gestellt werden.

Rooming-In

Ein 24-Stunden Rooming-in ist bei uns die Regel.

Sonstiges

Kreißsaal: Neben den üblichen Kreißsaaleinrichtungen bieten wir Ihnen:
breite Entbindungsbetten, Gebärhocker, Gebärstuhl und Gebärwanne, Gebärlandschaft.

Wertfach/ Tresor am Bett/ im Zimmer

Die Zimmer sind z.T. mit Wertfach/Tressor ausgestattet.

Wohnberatung

Sozialdienst

Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Für Wöchnerinnen in der Geburthilfe stehen Ein- und Zweibettzimmer mit integrierter Wickeleinheit zur Verfügung.

Weitere angebotene Serviceleistungen

  • Abschiedsraum
  • Aufenthaltsräume
  • Balkon/ Terrasse
  • Barrierefreie Behandlungsräume
  • Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
  • Beschwerdemanagement
  • Besuchsdienst/ "Grüne Damen"
  • Bibliothek
  • Cafeteria
  • Diät-/Ernährungsangebot
  • Dolmetscherdienste
  • Ein-Bett-Zimmer
  • Elektrisch verstellbare Betten
  • Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
  • Faxempfang für Patienten und Patientinnen
  • Fernsehgerät am Bett/ im Zimmer
  • Fernsehraum
  • Fitnessraum
  • Fortbildungsangebote/Informationsver-anstaltungen
  • Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
  • Geldautomat
  • Getränkeautomat
  • Internetanschluss am Bett/ im Zimmer
  • Internetzugang
  • Kühlschrank
  • Kiosk/ Einkaufsmöglichkeiten
  • Kirchlich-religiöse Einrichtungen
  • Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
  • Kostenlose Getränkebereitstellung
  • Kulturelle Angebote
  • Nachmittagstee/-kaffee
  • Orientierungshilfen
  • Parkanlage
  • Patientenfürsprache
  • Postdienst
  • Rauchfreies Krankenhaus
  • Rollstuhlgerechte Nasszellen
  • Rundfunkempfang am Bett
  • Schuldienst
  • Schwimmbad/Bewegungsbad
  • Seelsorge
  • Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen und Seelsorgern
  • Leukämieinitiative bonn
  • Spielplatz/Spielecke
  • Teeküche für Patienten und Patientinnen
  • Telefon
  • Unterbringung Begleitperson
  • Zwei-Bett-Zimmer

Informationen zur akademischen Lehre

  • Doktorandenbetreuung
  • Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
  • Initiierung und Leitung von uni-/ multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
  • Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
  • Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
  • Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Informationen zu den Heilberufen

  • Entbindungspfleger und Hebamme
  • Ergotherapeut und Ergotherapeutin
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Logopäde und Logopädin
  • Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
  • Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin (MTA)
  • Medizinisch-technischer-Radiologieassistent/in und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
  • Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
  • Physiotherapeut und Physiotherapeutin
  • Audiometrieassistenten
  • Orthoptisten

Angaben zum Personal

Ärztliches Personal

Bezeichnung Anzahl
Ärzte (ohne Belegärzte) 685.1
Fachärzte (ohne Belegärzte) 140.7
Belegärzte 1

Pflegepersonal

Bezeichnung Anzahl
Gesundheits-Krankenpfleger 738.5
Gesundheits-Kinderkrankenpfleger 142
Krankenpflegehelfer 38.5
Pflegehelfer 10.5
Hebammen / Entbindungspfleger 36
Operationstechnische Assistenz 195

Spezielles therapeutisches Personal

Bezeichnung Anzahl
Apotheker und Apothekerin 8
Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin 7
Physiotherapeut und Physiotherapeutin 52
Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin 12
Seelsorge 11

HON CodeWir befolgen den HON Code Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontollieren Sie dies hier.

Logo RZV

Mit freundlicher Unterstützung der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Logo Initiative Aktive Transparenz

Machen Sie mit bei der Initiative Aktive Transparenz