Ueberblick

Patientenbewertungen

0

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Fachabteilung
2Ihre Versicherung
3Ihr Besuchsgrund
4Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Akademisches Lehrkrankenhaus
Parkplätze für Patienten
Erweitertes Verpflegungsangebot
Allergenarme Zimmer
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Merseburger Straße - 165,
06112 Halle (Saale)
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung


WLAN


TV


Telefon


Tresor

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

11.81

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

23.44

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Diabetes
  • Kinästhetik
  • Dekubitusmanagement

Besonderheiten

Besonderheiten

Akademisches Lehrkrankenhaus
diese Klinik fungiert als Lehrklinik für Studenten
Optimale Zimmerausstattung
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien
Parkplätze für Patienten
diese Klinik bietet Parkplätze für Patienten an
Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Allergenarme Zimmer
Berücksichtigung der Bedürfnisse von Patienten mit schweren Allegien
Dolmetscherdienst
diese Klinik stellt einen Dolmetscher zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Neurologische Frührehabilitation
  • Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns

Besondere Austattung

  • Gerät für Nierenersatzverfahren - Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse)
  • Kapselendoskop - Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung
  • Computertomograph (CT) - Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Sonstiger Hirninfarkt

 

ICD.Code I63.8

171 Fälle pro Jahr

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien

 

ICD.Code I63.5

131 Fälle pro Jahr

Sonstige zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome

 

ICD.Code G45.8

115 Fälle pro Jahr

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien

 

ICD.Code I63.4

72 Fälle pro Jahr

Sonstige Epilepsien

 

ICD.Code G40.8

65 Fälle pro Jahr

Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome

 

ICD.Code G40.3

55 Fälle pro Jahr

Fazialisparese

 

ICD.Code G51.0

49 Fälle pro Jahr

Synkope und Kollaps

 

ICD.Code R55

35 Fälle pro Jahr

Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit einfachen fokalen Anfällen

 

ICD.Code G40.1

32 Fälle pro Jahr

Kopfschmerz

 

ICD.Code R51

32 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Native Computertomographie des Schädels

 

OPS Code 3-200

1754 Fälle pro Jahr

Native Magnetresonanztomographie des Schädels

 

OPS Code 3-800

1596 Fälle pro Jahr

Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)

 

OPS Code 1-207.0

432 Fälle pro Jahr

Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung

 

OPS Code 3-990

411 Fälle pro Jahr

Andere Computertomographie mit Kontrastmittel

 

OPS Code 3-22x

397 Fälle pro Jahr

Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden

 

OPS Code 8-981.1

324 Fälle pro Jahr

Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden

 

OPS Code 8-981.0

323 Fälle pro Jahr

Transösophageale Echokardiographie [TEE]

 

OPS Code 3-052

278 Fälle pro Jahr

Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme

 

OPS Code 1-204.2

266 Fälle pro Jahr

Neurographie

 

OPS Code 1-206

212 Fälle pro Jahr