Zum Klinikprofil

Fachabteilung Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie in Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gGmbH in 74523 Schwäbisch Hall

Termin online
anfragen

Kostenfrei und unverbindlich

Ueberblick

Patientenbewertungen

0

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Versicherung
2Ihr Besuchsgrund
3Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Akademisches Lehrkrankenhaus
Besonders kinderfreundlich
Parkplätze für Patienten
Erweitertes Verpflegungsangebot
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Diakoniestraße - 10,
74523 Schwäbisch Hall
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung


WLAN


TV


Telefon


Tresor

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Leitende Ärzte

Chefaerzte

Bild Chefarzt maennlich
Prof. Dr. med. Martin Libicher

Chefarzt

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

7.71

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

0

Auslastung Pflege

gering

Besonderheiten

Besonderheiten

Akademisches Lehrkrankenhaus
diese Klinik fungiert als Lehrklinik für Studenten
Besonders kinderfreundlich
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien zum Thema "Kinderfreundlichkeit"
Optimale Zimmerausstattung
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien
Parkplätze für Patienten
diese Klinik bietet Parkplätze für Patienten an
Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Dolmetscherdienst
Es Dolmetscher innerhalb der Mitarbeiter und / oder Externe zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Tumorembolisation
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren

Besondere Austattung

  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP - Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden
  • Lithotripter (ESWL) - Stoßwellen-Steinzerstörung
  • Magnetresonanztomograph (MRT) - Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Native Computertomographie des Schädels

 

OPS Code 3-200

2876 Fälle pro Jahr

Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung

 

OPS Code 3-990

1665 Fälle pro Jahr

Native Magnetresonanztomographie des Schädels

 

OPS Code 3-800

1486 Fälle pro Jahr

Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel

 

OPS Code 3-225

1321 Fälle pro Jahr

Zusatzinformationen zu Materialien: Art der verwendeten Ballons: Sonstige Ballons

 

OPS Code 8-83b.bx

919 Fälle pro Jahr

Virtuelle 3D-Rekonstruktionstechnik

 

OPS Code 3-994

913 Fälle pro Jahr

Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten

 

OPS Code 3-607

788 Fälle pro Jahr

Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel

 

OPS Code 3-222

780 Fälle pro Jahr

Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Resorbierbare Plugs mit Anker

 

OPS Code 8-83b.c6

729 Fälle pro Jahr

Native Computertomographie des Abdomens

 

OPS Code 3-207

615 Fälle pro Jahr

Alternative Krankenhäuser in der Nähe

  • 1

    Gesamtnote

  • 0 km

    Entfernung

Betten: 49
Fälle: 365
Trägerschaft:
freigemeinnützig

Patientenhygiene & Sicherheit 21 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen