Ueberblick

Patientenbewertungen

2.7

Gesamtnote

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Besondere Merkmale

Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse August-Bebel-Straße - 59,
65428 Rüsselsheim am Main
Besuchszeiten 07:00 bis 20:00 Uhr

mehr...

Statistik

Zimmerausstattung

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

12.49

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

20.6

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Sturzmanagement
  • Entlassungsmanagement
  • Stomamanagement

Besonderheiten

Besonderheiten

Dolmetscherdienst
diese Klinik stellt einen Dolmetscher zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes

Besondere Austattung

  • Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse)
  • Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten)
  • Hirnstrommessung

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Gehirnerschütterung

 

ICD.Code S06.0

239 Fälle pro Jahr

Distale Fraktur des Radius: Extensionsfraktur

 

ICD.Code S52.51

87 Fälle pro Jahr

Sonstige primäre Rhizarthrose

 

ICD.Code M18.1

51 Fälle pro Jahr

Fraktur des proximalen Endes des Humerus: Teil nicht näher bezeichnet

 

ICD.Code S42.20

48 Fälle pro Jahr

Prellung der Lumbosakralgegend und des Beckens

 

ICD.Code S30.0

42 Fälle pro Jahr

Fraktur des Außenknöchels

 

ICD.Code S82.6

42 Fälle pro Jahr

Schenkelhalsfraktur: Intrakapsulär

 

ICD.Code S72.01

37 Fälle pro Jahr

Femurfraktur: Intertrochantär

 

ICD.Code S72.11

30 Fälle pro Jahr

Fraktur des Ulna- und Radiusschaftes, kombiniert

 

ICD.Code S52.4

29 Fälle pro Jahr

Fraktur sonstiger Teile des Unterarmes

 

ICD.Code S52.8

29 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegegrad 2

 

OPS Code 9-984.7

191 Fälle pro Jahr

Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegegrad 3

 

OPS Code 9-984.8

158 Fälle pro Jahr

Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese: Durch Marknagel mit Gelenkkomponente: Femur proximal

 

OPS Code 5-790.5f

115 Fälle pro Jahr

Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch winkelstabile Platte: Radius distal

 

OPS Code 5-794.k6

104 Fälle pro Jahr

Implantation einer Endoprothese am Hüftgelenk: Duokopfprothese: Zementiert

 

OPS Code 5-820.41

82 Fälle pro Jahr

Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegegrad 4

 

OPS Code 9-984.9

69 Fälle pro Jahr

Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE

 

OPS Code 8-800.c0

65 Fälle pro Jahr

Exzision und Destruktion von (erkranktem) Gewebe von Nerven: Nerven Hand

 

OPS Code 5-041.4

64 Fälle pro Jahr

Hämodiafiltration: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation

 

OPS Code 8-855.3

57 Fälle pro Jahr

Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch winkelstabile Platte: Humerus proximal

 

OPS Code 5-794.k1

56 Fälle pro Jahr