Krankenhaus Märkisch- Oderland, Standort Strausberg
Premium Eintrag

Seit der Fusion im Jahr 2000 besteht das Krankenhaus Märkisch-Oderland aus den Betriebsteilen Strausberg und Wriezen. Wir sind ein Krankenhausbetrieb der Grundversorgung mit 320 Bettenplätzen für die stationäre Krankenversorgung in den Fachrichtungen Chirurgie (Allgemein- und Unfallchirurgie, Orthopädie), Innere Meduízin und Gynäkologie und Geburtshilfe. Darüber hinaus bietet das Krankenhaus MOL eine Reihe weiterer Leistungen auf dem Gebiet der Gesundheitsfürsorge an, wie ambulante Operationen, ambulante Physikalische Therapie und Spezialleistungen im Rahmen von Ermächtigungssprechstunden. Das Haus ist KTQ zertifiziert.  

Kontakt

Prötzeler Chaussee 5 5, 15344 Strausberg

Besuchszeiten

04:14 bis 04:14 Uhr


Im Sinne eines angenehmen Aufenthaltes haben wir bewusst von einer strengen Besuchszeitenregelung Abstand genommen. Unser Krankenhaus ist für Besucher täglich von 09:00 - 20:00 Uhr geöffnet. Auf der Intensivstation sollte der Besuch mit dem Arzt oder dem zuständigen Pflegepersonal abgestimmt sein. Nach Absprache mit der Stationsleitung sind Besuche auch außerhalb dieser Zeiten möglich.Während erforderlicher Behandlungen sowie während der Essenszeiten bitten wir die Besucher das Zimmer zu verlassen. Wünschen Sie ein Gespräch mit Ärzten unseres Hauses, vermittelt Ihnen die Stationsleitung gern einen Termin. Sprechen Sie uns an.

Parkplätze

Maximal 0,00 EUR pro Stunde
Maximal 0,00 EUR pro Tag

zum Teil zeitlich begrenzt

Impressionen vom Krankenhaus



Zertifikate



Ihr Aufenthalt im Krankenhaus Märkisch- Oderland, Standort Strausberg


Buchbare Wahlleistungen


Zusätzliche Leistungen









Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Krankenhaus Märkisch- Oderland, Standort Strausberg

Bisher wurden noch keine Bewertungen von Patienten abgegeben.

Schreiben Sie jetzt eine Bewertung!

Bewertung für Krankenhaus Märkisch- Oderland, Standort Strausberg

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Notfallambulanz (24h)
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Chirurgische Intensivmedizin
Intensivmedizin
Notfallmedizin
Palliativmedizin
Schmerztherapie
Teleradiologie
Transfusionsmedizin
Geburtshilfe
Narkoseverfahren
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
160
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
149
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
110
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
65
Einfache endotracheale Intubation
51
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
38
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
85
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
27
Kardiale oder kardiopulmonale Reanimation
17
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen eines großlumigen Katheters zur extrakorporalen Blutzirkulation
13
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
0
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
11
Fachärzte (ohne Belegärzte)
8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
22
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
91
Fraktur Wirbelsäule
89
Fraktur Becken
62
Knochenschwund
51
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
45
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
34
Bandscheibenbeschwerden
33
Bandscheibenvorfall
33
Knochenbruch (Fraktur)
27
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
18
Erkrankung Nerven / Muskeln
14
Schulteroperation mit künstlichem Gelenk
13
Deformierung von Fingern und Zehen
8
Fraktur Schädel
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
Chirurgische Intensivmedizin
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Endoprothetik
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Notfallmedizin
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Traumatologie
Wirbelsäulenchirurgie
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Versorgung von Beckenfrakturen bei geriatrischen Patienten
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstiger chronischer Schmerz
130
Gehirnerschütterung
82
Distale Fraktur des Radius
75
Lumboischialgie
49
Fraktur des proximalen Endes des Humerus
49
Schenkelhalsfraktur
47
Pertrochantäre Fraktur
45
Fraktur eines Lendenwirbels
33
Fraktur des Außenknöchels
27
Fraktur der Klavikula
24
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
86
Native Computertomographie des Schädels
84
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
83
Multimodale Schmerztherapie: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage: Mindestens 21 Therapieeinheiten, davon weniger als 5 Therapieeinheiten psychotherapeutische Verfahren
156
Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch winkelstabile Platte: Radius distal
62
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
110
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
100
Multimodale Schmerztherapie: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage: Mindestens 56 Therapieeinheiten, davon weniger als 14 Therapieeinheiten psychotherapeutische Verfahren
82
Native Computertomographie des Beckens
37
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
37
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.208
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
10
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
15
Krankenpflegehelfer
1
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Zuckerkrankheit
435
Herzschwäche
429
Lungenentzündung
321
Darmspiegelung
271
Lungenkrebs
217
Bluthochdruck
217
Chronische Atemwegserkrankung
205
Chemotherapie
173
Herzrhythmusstörungen
115
Operation am Darm (bei Polypen)
99
Alkoholsucht
73
Implantation eines Herzschrittmachers
69
Schwindel
60
Operation bei Hauterkrankungen
59
Gallenblasensteine
51
Darminfektion
49
Bauchspeicheldrüsenentzündung
49
Inkontinenz
46
Operation Magengeschwür
42
Schlaganfall
42
Nierenversagen/Nierenschwäche
42
Magenkrebs
40
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
39
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
33
Durchblutungsstörungen der Beine
33
Leberkrebs
28
Geschwür Fuß / Bein
27
Bauchspeicheldrüsenkrebs
27
Chronische Beinwunden (Ulcus)
27
Schnarchen, Untersuchung im Schlaflabor
24
Speiseröhrenkrebs
22
Magenentzündung (Gastritis)
21
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
16
Schielbehandlung
10
Erkrankung der Hirngefäße
9
Zenker Divertikel
6
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Dialyse
Duplexsonographie
Endoskopie
Endosonographie
Intensivmedizin
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Physikalische Therapie
Schrittmachereingriffe
Sonographie mit Kontrastmittel
Spezialsprechstunde
Transfusionsmedizin
Darmzentrum Märkisch- Oderland
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Diabetes mellitus, Typ 2: Mit multiplen Komplikationen
181
Linksherzinsuffizienz
152
Rechtsherzinsuffizienz
125
Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus)
121
Benigne essentielle Hypertonie
106
Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet
100
Sonstige Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet
99
Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege
82
Vorhofflimmern, paroxysmal
61
Volumenmangel
50
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
560
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
292
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
278
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
277
Ganzkörperplethysmographie
275
Native Computertomographie des Schädels
234
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
206
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
192
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
190
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
155
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
3.803
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
13
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
43
Krankenpflegehelfer
4
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Risikoschwangerschaft
313
Geburt
297
Operation an der Gebärmutter
224
Gebärmutterentfernung
120
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
116
Gebärmutterschleimhautwucherung
111
Operation am Eierstock
100
Inkontinenz
72
Operation bei Inkontinenz
72
Schwangerschaftskomplikationen
70
Ausschabung bei Fehlgeburt
57
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
55
Fehlgeburt
52
Gebärmuttertumor (gutartig)
34
Hormonstörungen bei Frauen
23
Eierstockkrebs
21
Chemotherapie
20
Gebärmutterkrebs
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Ambulante Entbindung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Geburtshilfliche Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Neugeborenenscreening
Pränataldiagnostik und -therapie
Spezialsprechstunde
Urogynäkologie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
263
Endometriose des Uterus
101
Zystozele
58
Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz]
55
Betreuung der Mutter wegen Missverhältnis bei kombinierter mütterlicher und fetaler Ursache
41
Drohender Abort
40
Spontangeburt eines Einlings
33
Partialprolaps des Uterus und der Vagina
29
Gutartige Neubildung des Ovars
27
Zu starke oder zu häufige Menstruation bei regelmäßigem Menstruationszyklus
25
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
176
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
147
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
143
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
117
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus: Endometriumablation: Hochfrequenzablation
86
Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Vorderwandplastik (bei (Urethro-)Zystozele): Ohne alloplastisches Material
70
Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Ohne Salpingoovarektomie: Vaginal
69
Diagnostische Hysteroskopie
69
Episiotomie und Naht: Episiotomie
63
Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Scheidenstumpffixation: Vaginal
61
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.506
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
8
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
6
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
4
Hebammen
5
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Gallenblasensteine
140
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
133
Entfernung Gallenblase
133
Operation an der Prostata
132
Leistenbruchoperation
128
Wundversorgung bei chronischen Wunden
119
Harnleiter- und Nierensteine
104
Chemotherapie
98
Darmkrebs
80
Operation am Darm
76
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
71
Laparoskopische Operation Leistenbruch
61
Darmspiegelung
60
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
56
Stosswellenbehandlung, Stosswellentherapie
50
Zuckerkrankheit
44
Prostatavergrößerung
41
Operative Behandlung von Hämorrhoiden
29
Hämorrhoiden
27
Operation am Harntrakt bei Fehlbildung
24
Chronische Beinwunden (Ulcus)
23
Geschwür Fuß / Bein
23
Nierenentzündung, allgemein
23
Darminfektion
22
Prostatakrebs
21
Durchblutungsstörungen der Beine
20
Operation an der Schilddrüse
16
Harnblasenerkrankung
13
Magenkrebsoperation
11
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgische Intensivmedizin
Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
Dialyseshuntchirurgie
Endokrine Chirurgie
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Notfallmedizin
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Portimplantation
Spezialsprechstunde
Tumorchirurgie
Wundheilungsstörungen
Behandlung des diabetischen Fußsyndroms und Durchblutungsstörungen der Beine
Darmzentrum Märkisch Oderland
Endokrine Chirurgie
Leber-, Galle-, Pankraschirurgie
Leber-, Galle-, Pankreaschirurgie
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Magen- Darm Chirurgie
Magen- Darm Chirurgie Proktologie
Magen-Darm-Chirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän
107
Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein
95
Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend
86
Bösartige Neubildung des Rektums
84
Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches
63
Gallenblasenstein mit sonstiger Cholezystitis
60
Ureterstein
57
Sonstige und nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen
46
Divertikulose des Dickdarmes ohne Perforation oder Abszess
45
Prostatahyperplasie
41
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
208
Lasertechnik: Sonstige
127
Ureterotomie, perkutan-transrenale und transurethrale Steinbehandlung: Entfernung eines Steines, ureterorenoskopisch, mit Desintegration (Lithotripsie)
121
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
120
Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Resektion: Fluoreszenzgestützt mit Hexaminolävulinsäure
111
Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Einlegen: Transurethral
103
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
91
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material: Ohne Beschichtung
75
Transurethrale Inzision von (erkranktem) Gewebe der Urethra: Urethrotomia interna, ohne Sicht
72
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
68
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.817
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
8
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13
Krankenpflegehelfer
2