Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Marienhaus Klinikum Saarlouis - Dillingen; Standort Dillingen

Bisher wurden noch keine Bewertungen von Patienten abgegeben.

Schreiben Sie jetzt eine Bewertung!

Bewertung für Marienhaus Klinikum Saarlouis - Dillingen; Standort Dillingen

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Innere Medizin, Standort Dillingen



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Renate Keck

Telefon: 06831 - 708 - 122
Telefax: 06831 - 708 - 126
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Bernhard Menges

Telefon: 06831 - 708 - 121
Telefax: 06831 - 708 - 126
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Bluthochdruck
304
Herzschwäche
224
Darmspiegelung
211
Darminfektion
159
Alkoholsucht
153
Chronische Atemwegserkrankung
113
Lungenentzündung
104
Inkontinenz
91
Herzrhythmusstörungen
91
Operation am Darm (bei Polypen)
87
Operation bei Hauterkrankungen
72
Zuckerkrankheit
69
Magenentzündung (Gastritis)
63
Gallenblasensteine
30
Lungenkrebs
23
Bauchspeicheldrüsenentzündung
22
Schwindel
20
Harnleiter- und Nierensteine
11
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
10
Bauchspeicheldrüsenkrebs
9
Speiseröhrenkrebs
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Endoskopie
Intensivmedizin
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Benigne essentielle Hypertonie
147
Rechtsherzinsuffizienz
94
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
90
Synkope und Kollaps
82
Vorhofflimmern, paroxysmal
68
Linksherzinsuffizienz
65
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
51
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs
48
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
46
Sonstige Gastritis
45
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
456
Native Computertomographie des Schädels
367
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
264
Intravenöse Anästhesie
211
Diagnostische Proktoskopie
173
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
168
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
136
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
125
Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
103
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
97
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
27
Krankenpflegehelfer
1
Pflegehelfer
2

Neurologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Stefan Jung

Telefon: 06831 - 708 - 141
Telefax: 06831 - 708 - 149
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
400
Schwindel
324
Epilepsie Krampfleiden
287
Migräne
136
Multiple Sklerose
48
Depression
36
Gesichtsnervenlähmung
35
Kopfschmerz
33
Schüttellähmung
31
Bewegungsstörung
22
Gürtelrose
19
Erkrankung der Hirngefäße
16
Hirnwasserabflussstörung
15
Erkrankung Nerven / Muskeln
15
Hirntumor
12
Myasthenia gravis
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Elektronenstrahltomographie (EBT)
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Positronenemissionstomographie (PET) mit Vollring-Scanner
Schmerztherapie
Stroke Unit
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
247
Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen
124
Migräne mit Aura [Klassische Migräne]
94
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
87
Neuropathia vestibularis
77
Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome
71
Benigner paroxysmaler Schwindel
67
Synkope und Kollaps
60
Zerebrale transitorische Ischämie, nicht näher bezeichnet
60
Sonstige zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome
53
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
1.956
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
972
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
582
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
459
Registrierung evozierter Potentiale: Visuell (VEP)
406
Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
377
Neurographie
277
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden
259
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
241
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
219
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
20
Krankenpflegehelfer
1
Pflegeassistenten
1
Pflegehelfer
3

Intensivmedizin, Standort Dillingen



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Renate Keck

Telefon: 06831 - 708 - 122
Telefax: 06831 - 708 - 126
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Bernhard Menges

Telefon: 06831 - 708 - 121
Telefax: 06831 - 708 - 126
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Stefan Jung

Telefon: 06831 - 708 - 141
Telefax: 06831 - 708 - 149
E-Mail


Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Intensivmedizin
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Stroke Unit
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
20
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
11
Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege
8
Vorhofflimmern, paroxysmal
7
Pneumonie durch Nahrung oder Erbrochenes
7
Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet
5
Linksherzinsuffizienz
5
Rechtsherzinsuffizienz
5
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
4
Vergiftung: Sonstige und nicht näher bezeichnete Arzneimittel, Drogen und biologisch aktive Substanzen
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
148
Native Computertomographie des Schädels
80
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
40
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
23
Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
23
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
20
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
18
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
16
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
15
Einfache endotracheale Intubation
14
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
18
Pflegehelfer
1






Details