Ueberblick

Patientenbewertungen

5

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Fachabteilung
2Ihre Versicherung
3Ihr Besuchsgrund
4Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Erweitertes Verpflegungsangebot
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Südendstr - 32,
76137 Karlsruhe
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

15.7

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

77.9

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Kinästhetik
  • Wundmanagement
  • Basale Stimulation

Besonderheiten

Besonderheiten

Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Dolmetscherdienst
diese Klinik stellt einen Dolmetscher zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Chirurgische Intensivmedizin
  • Notfallmedizin
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen

Besondere Austattung

  • Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
  • Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet

 

ICD.Code K40.90

212 Fälle pro Jahr

Nichttoxische mehrknotige Struma

 

ICD.Code E04.2

167 Fälle pro Jahr

Gallenblasenstein mit sonstiger Cholezystitis: Ohne Angabe einer Gallenwegsobstruktion

 

ICD.Code K80.10

143 Fälle pro Jahr

Gallenblasenstein mit akuter Cholezystitis: Ohne Angabe einer Gallenwegsobstruktion

 

ICD.Code K80.00

96 Fälle pro Jahr

Doppelseitige Hernia inguinalis, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet

 

ICD.Code K40.20

71 Fälle pro Jahr

Primärer Hyperparathyreoidismus

 

ICD.Code E21.0

68 Fälle pro Jahr

Divertikulitis des Dickdarmes ohne Perforation, Abszess oder Angabe einer Blutung

 

ICD.Code K57.32

66 Fälle pro Jahr

Narbenhernie ohne Einklemmung und ohne Gangrän

 

ICD.Code K43.2

63 Fälle pro Jahr

Schilddrüsenkrebs

 

ICD.Code C73

54 Fälle pro Jahr

Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis ohne Perforation oder Ruptur

 

ICD.Code K35.30

54 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes

 

OPS Code 8-930

692 Fälle pro Jahr

Andere Operationen an Schilddrüse und Nebenschilddrüsen: Monitoring des N. recurrens im Rahmen einer anderen Operation: Nicht kontinuierlich [IONM]

 

OPS Code 5-069.40

385 Fälle pro Jahr

Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge

 

OPS Code 5-511.11

276 Fälle pro Jahr

Lagerungsbehandlung: Sonstige

 

OPS Code 8-390.x

263 Fälle pro Jahr

Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Laparoskopisch

 

OPS Code 5-469.21

242 Fälle pro Jahr

Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal [TAPP]

 

OPS Code 5-530.31

237 Fälle pro Jahr

Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte

 

OPS Code 8-98f.0

214 Fälle pro Jahr

Diagnostische Rektoskopie: Mit flexiblem Instrument

 

OPS Code 1-654.0

199 Fälle pro Jahr

Mikrochirurgische Technik

 

OPS Code 5-984

192 Fälle pro Jahr

Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch

 

OPS Code 5-469.20

176 Fälle pro Jahr