Ueberblick

Patientenbewertungen

0

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Versicherung
2Ihr Besuchsgrund
3Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Akademisches Lehrkrankenhaus
Besonders kinderfreundlich
Optimale Zimmerausstattung
Parkplätze für Patienten
Erweitertes Verpflegungsangebot

Über die Klinik

Adresse Robert-Koch-Allee - 9,
99437 Bad Berka
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung


WLAN


TV


Telefon


Tresor

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Leitende Ärzte

Chefaerzte

Bild Chefarzt maennlich
Dr. med. Heinrich Böhm

Chefarzt

Bild Chefarzt maennlich
Prof. Dr. Mootaz Shousha

Chefarzt

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

20.18

Auslastung Ärzte

hoch

Anzahl Pfleger

19.88

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Ernährungsmanagement
  • Wundmanagement
  • Kinästhetik

Besonderheiten

Besonderheiten

Akademisches Lehrkrankenhaus
diese Klinik fungiert als Lehrklinik für Studenten
Besonders kinderfreundlich
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien zum Thema "Kinderfreundlichkeit"
Optimale Zimmerausstattung
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien
Parkplätze für Patienten
diese Klinik bietet Parkplätze für Patienten an
Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Spondylitis
  • Schmerztherapie

Besondere Austattung

  • Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT) - Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens
  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren - Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik
  • Lithotripter (ESWL) - Stoßwellen-Steinzerstörung

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Spinal(kanal)stenose

 

ICD.Code M48.0

518 Fälle pro Jahr

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie

 

ICD.Code M51.1

186 Fälle pro Jahr

Spondylolisthesis

 

ICD.Code M43.1

95 Fälle pro Jahr

Instabilität der Wirbelsäule

 

ICD.Code M53.2

91 Fälle pro Jahr

Sonstige Osteoporose mit pathologischer Fraktur

 

ICD.Code M80.8

74 Fälle pro Jahr

Fraktur eines Lendenwirbels

 

ICD.Code S32.0

73 Fälle pro Jahr

Osteochondrose der Wirbelsäule beim Erwachsenen

 

ICD.Code M42.1

48 Fälle pro Jahr

Pseudarthrose nach Fusion oder Arthrodese

 

ICD.Code M96.0

45 Fälle pro Jahr

Diszitis, nicht näher bezeichnet

 

ICD.Code M46.4

44 Fälle pro Jahr

Mechanische Komplikation durch eine interne Osteosynthesevorrichtung an sonstigen Knochen

 

ICD.Code T84.2

44 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark

 

OPS Code 3-802

1252 Fälle pro Jahr

Art des verwendeten Knorpelersatz-, Knochenersatz- und Osteosynthesematerials: Hypoallergenes Material

 

OPS Code 5-931.0

1013 Fälle pro Jahr

Knochenersatz an der Wirbelsäule: Transplantation von Spongiosa(spänen) oder kortikospongiösen Spänen (autogen)

 

OPS Code 5-835.9

869 Fälle pro Jahr

Exzision von erkranktem Bandscheibengewebe: Exzision einer Bandscheibe

 

OPS Code 5-831.0

809 Fälle pro Jahr

Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung

 

OPS Code 3-990

722 Fälle pro Jahr

Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark

 

OPS Code 3-203

593 Fälle pro Jahr

Entnahme eines Knochentransplantates: Kortikospongiöser Span, eine Entnahmestelle: Becken

 

OPS Code 5-783.2d

522 Fälle pro Jahr

Andere Operationen an der Wirbelsäule: Knöcherne Dekompression des Spinalkanals: 1 Segment

 

OPS Code 5-839.60

518 Fälle pro Jahr

Exzision von erkranktem Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule: Arthrektomie, partiell

 

OPS Code 5-832.4

512 Fälle pro Jahr

Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes

 

OPS Code 8-930

461 Fälle pro Jahr

Alternative Krankenhäuser in der Nähe

HELIOS Klinik Blankenhain Kartenansicht
  • 4.2

    Gesamtnote

  • 7.97 km

    Entfernung

Betten: 146
Fälle: 6.502
Trägerschaft:
privat

Patientenhygiene & Sicherheit 20 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen
Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH Kartenansicht
  • -

    Gesamtnote

  • 10.4 km

    Entfernung

Betten: 509
Fälle: 21.765
Trägerschaft:
freigemeinnützig

Patientenhygiene & Sicherheit 0 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen
Tagesklinik 1 + Tagesklinik 2, Klinik für Psychiatrie u. Psychotherapie Kartenansicht
  • -

    Gesamtnote

  • 10.4 km

    Entfernung

Betten: 37
Fälle: 0
Trägerschaft:
freigemeinnützig

Patientenhygiene & Sicherheit 0 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen
Katholisches Krankenhaus "St. Johann Nepomuk" Erfurt Kartenansicht
  • 4

    Gesamtnote

  • 14.92 km

    Entfernung

Betten: 423
Fälle: 17.786
Trägerschaft:
freigemeinnützig

Patientenhygiene & Sicherheit 21 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen
Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola" GmbH, Kartenansicht
  • 3

    Gesamtnote

  • 16.74 km

    Entfernung

Betten: 12
Fälle: 112
Trägerschaft:
öffentlich

Patientenhygiene & Sicherheit 24 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen
Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola" GmbH, Standort Rudolstadt Kartenansicht
  • -

    Gesamtnote

  • 16.74 km

    Entfernung

Betten: 186
Fälle: 4.541
Trägerschaft:
öffentlich

Patientenhygiene & Sicherheit 24 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen
Klinik an der Weißenburg Kartenansicht
  • 4.6

    Gesamtnote

  • 19.78 km

    Entfernung

Betten: 42
Fälle: 1.006
Trägerschaft:
privat

Patientenhygiene & Sicherheit 18 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen