Zum Klinikprofil

Fachabteilung Urologische Klinik in Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gGmbH in 74523 Schwäbisch Hall

Termin online
anfragen

Kostenfrei und unverbindlich

Ueberblick

Patientenbewertungen

0

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Versicherung
2Ihr Besuchsgrund
3Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Akademisches Lehrkrankenhaus
Besonders kinderfreundlich
Parkplätze für Patienten
Erweitertes Verpflegungsangebot
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Diakoniestraße - 10,
74523 Schwäbisch Hall
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung


WLAN


TV


Telefon


Tresor

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Leitende Ärzte

Chefaerzte

Bild Chefarzt maennlich
Priv.-Doz. Dr. med. Bernhard Brehmer

Chefarzt

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

7

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

18.7

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Geriatrie
  • Kinästhetik
  • Schmerzmanagement

Besonderheiten

Besonderheiten

Akademisches Lehrkrankenhaus
diese Klinik fungiert als Lehrklinik für Studenten
Besonders kinderfreundlich
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien zum Thema "Kinderfreundlichkeit"
Optimale Zimmerausstattung
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien
Parkplätze für Patienten
diese Klinik bietet Parkplätze für Patienten an
Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Dolmetscherdienst
Es Dolmetscher innerhalb der Mitarbeiter und / oder Externe zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
  • Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen

Besondere Austattung

  • Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren - Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik
  • Szintigraphiescanner/ Gammasonde - Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten
  • Hochfrequenzthermotherapiegerät - Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein

 

ICD.Code N13.2

194 Fälle pro Jahr

Bösartige Neubildung der Prostata

 

ICD.Code C61

108 Fälle pro Jahr

Prostatahyperplasie

 

ICD.Code N40

108 Fälle pro Jahr

Nierenstein

 

ICD.Code N20.0

97 Fälle pro Jahr

Ureterstein

 

ICD.Code N20.1

88 Fälle pro Jahr

Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend

 

ICD.Code C67.8

56 Fälle pro Jahr

Hydronephrose bei Ureterstriktur, anderenorts nicht klassifiziert

 

ICD.Code N13.1

46 Fälle pro Jahr

Carcinoma in situ: Harnblase

 

ICD.Code D09.0

45 Fälle pro Jahr

Nicht näher bezeichnete Hämaturie

 

ICD.Code R31

39 Fälle pro Jahr

Nicht näher bezeichnete Nierenkolik

 

ICD.Code N23

36 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Einlegen: Transurethral

 

OPS Code 8-137.00

305 Fälle pro Jahr

Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Wechsel: Transurethral

 

OPS Code 8-137.10

204 Fälle pro Jahr

Diagnostische Urethrozystoskopie

 

OPS Code 1-661

153 Fälle pro Jahr

Diagnostische Ureterorenoskopie

 

OPS Code 1-665

130 Fälle pro Jahr

Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Resektion: Fluoreszenzgestützt mit Hexaminolävulinsäure

 

OPS Code 5-573.41

130 Fälle pro Jahr

Ureterotomie, perkutan-transrenale und transurethrale Steinbehandlung: Steinreposition

 

OPS Code 5-562.9

118 Fälle pro Jahr

Zystostomie: Perkutan

 

OPS Code 5-572.1

103 Fälle pro Jahr

Zystographie

 

OPS Code 3-13f

99 Fälle pro Jahr

Transurethrale Exzision und Destruktion von Prostatagewebe: Elektroresektion mit Trokarzystostomie

 

OPS Code 5-601.1

97 Fälle pro Jahr

Manipulationen an der Harnblase: Spülung, kontinuierlich

 

OPS Code 8-132.3

97 Fälle pro Jahr

Alternative Krankenhäuser in der Nähe

  • 1

    Gesamtnote

  • 0 km

    Entfernung

Betten: 49
Fälle: 365
Trägerschaft:
freigemeinnützig

Patientenhygiene & Sicherheit 21 von 29 Kriterien
Klinikprofil anzeigen