Augen lasern lassen

Immer mehr Menschen möchten wieder ihre ursprüngliche Sehkraft zurück erhalten. Die meisten erhoffen sich nach einem Laser-Eingriff ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen. Augen Lasern ist mittlerweile zu einem Standardeingriff in der Medizin geworden und wird in Deutschland ambulant durchgeführt. Das Augen Lasern zählt zu den sichersten medizinischen Eingriffen und dauert nur wenige Minuten.

Wenn auch Sie darüber nachdenken, in Zukunft ohne Sehhilfe zu leben, können Sie sich hier ausführlich informieren. Wir liefern Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Augen Lasern“. Bei uns erfahren Sie alles Wichtige von Voraussetzungen über Methoden bis hin zu Erfolgschancen.

 

Funktionsweise des Auges

Mehr als 80 % der äußeren Reize nehmen wir mit dem Auge wahr, deshalb ist es unser wichtigstes Sinnesorgan. Das Auge ist in seinem Aufbau sehr komplex und die Funktionsweise ähnelt einer Kamera: 

Wenn Licht unsere Hornhaut und unsere Linse durchbricht, entsteht in der Netzhaut ein scharfes Bild. Diese Lichtstrahlen werden in elektrische Reize umgewandelt und über die Sehnerven an unser Gehirn weitergeleitet. Dort findet die Verarbeitung statt. 

Die Pupille regelt durch Veränderung des Durchmessers die Menge des einfallenden Lichtes. Die Muskeln der Iris steuern die Pupille.

Die Stelle an der Netzhaut, auf welcher die Lichtstrahlen gebündelt werden, wird als Makula bezeichnet. Es ist die Stelle des schärfsten Sehens und unerlässlich für detailliertes Erkennen. Der restliche Teil der Netzhaut nimmt zwar auch Gegenstände und Bewegungen wahr, ist jedoch nur für die äußere Peripherie des Sehens zuständig.

Für das Wahrnehmen von Gegenständen in der Nähe und der Ferne muss sich die Linse verändern, sodass sich die Lichtstrahlen immer exakt auf der Makula bündeln. Wenn sich Gegenstände in der Nähe befinden, muss sich die Linse krümmen, sodass die einfallenden Lichtstrahlen stärker gebrochen werden. Bei Gegenständen in der Ferne flacht die Linse ab.

Wenn alle Mechanismen des Auges reibungslos aufeinander abgestimmt sind und funktionieren, können wir ohne Hilfsmittel scharf sehen. Wenn aber beispielsweise die Linse zu lang oder kurz ist und nicht im Verhältnis zur Brechkraft steht, entstehen unscharfe Bilder in der Nähe oder Ferne. Auch Trübungen der Hornhaut oder der Linse können zu einer Verschlechterung der Sehkraft führen. Neben externen Sehkorrekturen zur Behebung der Fehlsichtigkeit existieren auch verschiedene chirurgische Verfahren.

 

Verschiedene Möglichkeiten des Augen Laserns

Beim Augen Lasern wird mithilfe eines Lasers innerhalb von Sekunden Gewebe unter oder auf der Hornhaut abgetragen. Dadurch lassen sich ultrapräzise verschiedene Sehfehler behandeln. Jedes Jahr unterziehen sich etwa 100.000 Menschen in Deutschland zwischen 18 und 50 Jahren der sogenannten refraktiven Chirurgie. Diese Methode kann im Rahmen eines kurzen Eingriffes Kurzsichtigkeit, Stabsichtigkeit und Weitsichtigkeit beheben. Dadurch wird scharfes Sehen ohne Sehhilfe wieder möglich. Weiterer Benefit: Abbildungsfehler bei Farbe, Schärfe und Kontrast, die der Brille oder Kontaktlinse geschuldet sind, entfallen ebenfalls nach einer Laserbehandlung.

Beim Augen Lasern kommen folgende Verfahren zum Einsatz:

 

LASIK (Laser in situ Keratomileusis)

Bei LASIK wird die Hornhaut mithilfe eines Mikrokeratoms eingeschnitten und eine dünne Lamelle aufgeklappt. Unterhalb dieser Hornhautlamelle kann der Operateur das Gewebe abtragen. Im Anschluss wird die Lamelle wieder repositioniert und wächst innerhalb weniger Tage an. Der Eingriff ist in der Regel nicht mit Schmerzen verbunden und die korrigierte Stelle bleibt entzündungsfrei, da die Eintrittspforte verschlossen wird. Das LASIK Verfahren ist die älteste Lasermethode in Deutschland und wird seit den 1990er Jahren praktiziert. 

 

Femto LASIK

Die Femto LASIK Methode hat die klassische LASIK Methode abgelöst und gilt mittlerweile als Goldstandard. Der Unterschied besteht in der Art der Hornhaut-Inzision. Während bei der klassischen LASIK Methode ein Schnitt erfolgt, wird bei der Femto LASIK die Hornhaut durch einen Femtosekundenlaser abgetrennt. Zudem bietet der Femtosekungenlaser eine höhere Genauigkeit bei der Gewebeabtragung und ist mit einer kürzeren Heilungsphase aufgrund der besseren Wundränder verbunden.

 

LASEK (Laser Epitheliale Keratomileusis)

Wenn die Hornhautschicht zu dünn für LASIK ist, dann wird die Abtragung des Gewebes auf der obersten Hornhautschicht vorgenommen. Das sogenannte LASEK Verfahren gilt als besonders augenschonend, da die Hornhaut nicht eröffnet wird. Das LASEK Verfahren hinterlässt eine kleine Wunde auf der obersten Hornhautschicht, daher können Schmerzen und Entzündungen innerhalb der ersten Tage nach dem Eingriff auftreten. 


Mithilfe von LASIK und Femto LASIK können sowohl Kurzsichtigkeit als auch Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmungen behandelt werden. Das LASEK Verfahren eignet sich nur für die Behebung einer Kurzsichtigkeit oder einer Hornhautverkrümmung. 

 

Welche Voraussetzungen sind zum Augen lasern lassen erforderlich?

Die meisten Menschen berichten nach einer Augenlaserbehandlung von einem neuen Lebensgefühl. Wenn auch Sie über eine Augenlaserkorrektur nachdenken, sollten Sie überprüfen, ob Sie für diese Art des chirurgischen Eingriffes die notwendigen Voraussetzungen mitbringen.

1. Sie sollten unter einer Fehlsichtigkeit leiden, die einen refraktiven Fehler als Ursache hat. Das bedeutet, die unscharfe Sicht muss aufgrund eines Brechfehlers des Auges entstanden sein. Hierzu gehören Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung. 

2. Sie müssen bei der Laserbehandlung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Das Auge befindet sich bis etwa zum 25. Lebensjahr im Wachstum und eventuelle Fehlsichtigkeiten können vom Körper selbst im Rahmen eines Wachstumsschubes korrigiert werden. 

3. Eine stabile Sehstärke ist Grundvoraussetzung für die Augenlaserbehandlung. So reduziert sich die Gefahr, dass sich die Sehkraft postoperativ erneut verändert und wieder mit einer Sehhilfe korrigiert werden muss. Daher empfiehlt es sich, erst über eine Augenlaserbehandlung nachzudenken, wenn die Sehstärke mindestens seit 12 Monaten stabil ist. Insbesondere während der Schwangerschaft oder nach der Menopause kann es zu Veränderungen der Sehstärke aufgrund hormoneller Schwankungen kommen. 

4. Außer der refraktiven Probleme dürfen Sie keine weiteren Augenerkrankungen haben. Entzündungen oder Sehstörungen wie Grüner Star oder Makuladegeneration sind Ausschlusskriteriem für Augen Lasern.

5. Sie dürfen keine Allergien gegen die Betäubungsmittel haben.

 

Welche Ergebnisse erreicht man mit Augen lasern?

Augen Lasern ist eine gute Alternative zu externen Sehhilfen wie Brille oder Kontaktlinsen. Vor allem Menschen, die unter starken Fehlsichtigkeiten leiden, viel Sport treiben oder keine Kontaktlinsen tragen können, profitieren von einer refraktiven Behandlung. Augen Lasern führt in speziellen Laserzentren in über 90 % zu dem gewünschten Erfolg. Das bedeutet, die Fehlsichtigkeit beträgt nach dem Eingriff weniger als 0,5 Dioptrin. 


Weitsichtigkeit

Die Weitsichtigkeit ist ein axialer Brechungsfehler des Auges. Ursache ist entweder ein zu kurzer Augapfel im Verhältnis zur Brechkraft oder eine zu geringe Brechkraft. Dadurch werden die einfallenden Lichtstrahlen nicht auf die Makula geworfen, sondern dahinter. Je weiter der zu sehende Gegenstand entfernt ist, umso weniger Brechkraft ist erforderlich und umso schärfer können Betroffene sehen. Beim Augen Lasern wird die Hornhaut an den Rändern abgetragen. Infolgedessen wird die Linsenwölbung verstärkt, sodass die Lichtstrahlen wieder auf der Makula bündeln. 


Kurzsichtigkeit

Bei der Kurzsichtigkeit handelt es sich um eine Achsenmyopie. Als Folge eines zu langen Augapfels im Verhältnis zur Brechkraft oder einer zu starken Brechkraft werden die einfallenden Lichtstrahlen vor der Makula gebündelt. Infolgedessen entsteht ein Abbildungsfehler, der ferne Objekte unscharf erscheinen lässt, nahe Gegenstände aufgrund der hohen Brechungsnotwendigkeit hingegen schärfer. Die Kurzsichtigkeit wird beim Augen Lasern behoben, indem in der Mitte der Hornhaut mehr Gewebe abgetragen wird als an den Rändern. Dadurch verflacht sich die Hornhaut und die Brechkraft ist wieder stimmig.

 

Hornhautverkrümmung

Eine Hornhautverkrümmung, auch als Stabsichtigkeit bezeichnet, liegt dann vor, wenn die natürliche Form in mehr als 0,5 Dioptrin abweicht. Dabei werden aufgrund der unebenen Hornhaut die einfallenden Lichtstrahlen nicht auf einem Punkt, sondern auf einer Linie abgebildet. Dies führt zu einem verschwommenen Bild sowohl in der Nähe als auch in der Ferne. Der Laser bringt bei der Laserbehandlung die Hornhaut wieder in eine gleichmäßige Form und behebt dadurch die Fehlsichtigkeit. 
 

Wo Sie sich die Augen lasern lassen können

Die ersten Laserzentren in Deutschland entstanden in den 1990er Jahren. Seitdem ist nicht nur die Zahl der Augenlasereingriffe gestiegen, sondern auch die Zahl der Laserzentren. Deutschlandweit stehen Ihnen etwa 700 Augenkliniken und Laserzentren zur Verfügung um Fehlsichtigkeiten korrigieren zu lassen. 


Wer kann diesen Eingriff vornehmen?

Zugegeben, es ist schwierig, bei dem großen Angebot an Augenärzten den Überblick zu behalten. Wenn Sie Ihre Augen lasern lassen wollen, möchten Sie aber mit Sicherheit zu einem kompetenten Arzt, der Ihnen vertrauenswürdig scheint. 

Auch wenn die niedrigeren Preise für das Augen Lasern im europäischen und asiatischen Raum verlockend erscheinen, sollten Sie sich besser einen Experten für Augenoperationen in Deutschland suchen. Diese Fachärzte der Augenheilkunde verfügen über spezielle Weiterbildungen und Qualifikationen, zum Beispiel "Spezialist für plastisch-rekonstruktive und refraktive Chirurgie". Diese Auszeichnungen werden nur nach der Facharztprüfung verliehen und sind Zeichen von Kompetenz und Qualität. 

Informieren Sie sich zudem, wie viele Operationen der entsprechende Arzt bisher vorgenommen hat und welche Fortbildungen er besuchte. Im besten Fall ist der Chirurg nicht nur erfahren und zugleich auf dem neuesten Stand im Hinblick auf Verfahren und Erkenntnisse, sondern auch Mitglied in einem internationalen Fachverband für Augenheilkunde. 


Wo gehen Sie am besten hin?

Augen Lasern ist ein ambulanter Eingriff. In der Regel können Sie nach kurzer Zeit die Ambulanz oder die Klinik wieder verlassen. Ob Sie die Operation in einem Laserzentrum oder in einer Klinik durchführen lassen möchten, liegt ganz bei Ihnen. 

Da es sich beim Augen Lasern um Privatleistungen handelt, gibt es keine einheitlichen Vorgaben für die Ausstattung des Laserzentrums oder der Klinik. Es ist daher ratsam, sich an den Auszeichnungen und Qualitätssiegeln zu orientieren. Hierzu zählen zum Beispiel „internationales Qualitätsmanagement“ oder „Prüfsiegel TÜV Nord“. 

Bedenken Sie zudem, dass die Klinik oder das Laserzentrum für Sie gut erreichbar sein sollte, denn gegebenenfalls kommt es nach dem Eingriff zu einigen Nachkontrollterminen.


Welche Methode ist für Sie geeignet?

Wenn Sie sich überlegen, einer Augenlaserbehandlung zu unterziehen, sollten Sie einen Termin in einer Klinik oder einem Augenlaserzentrum vereinbaren. Ein Augenoptikermeister wird feststellen, ob Ihre Fehlsichtigkeit durch eine Augenlaserbehandlung korrigiert werden kann. Wenn dies der Fall ist, bespricht er mit Ihnen die Behandlungsmethode, die optimal wäre. 
 

Heilungsdauer nach Augen Laser OP

Wenn Sie die Augen lasern lassen, erhalten Sie ein leichtes Beruhigungs- und Schmerzmittel. Nach etwa 10 Minuten ist der Eingriff beendet und etwa 30 Minuten später können Sie das Augenzentrum wieder verlassen. In der Regel ist die Sicht anfangs noch etwas verschwommen, doch bereits wenige Stunden nach dem Lasern sehen Sie bereits schärfer.

Die Heilungsphase ist relativ unkompliziert. In der ersten Nacht sollten die Patienten einen Augenverband zum Schutz vor Reibung tragen. Zudem sind Augentropfen zur Befeuchtung etwa 6 Wochen empfehlenswert. Nebenwirkungen wie Trockenheitsgefühl, Fremdkörpergefühl, erhöhte Lichtempfindlichkeit oder beeinträchtigte Dämmerungssehkraft sind nur vorübergehend und in der Regel nach einigen Wochen verschwunden. 

Damit die Hornhautlamelle gut verheilen kann, sollten Sie in den ersten Wochen nach dem Eingriff auf Reiben, Schminken, Sauna oder Schwimmbad verzichten. 

 

Wer trägt die Kosten bei einer Augen Laser OP?

Die Kosten für das Augen Lasern sind komplett selbst zu tragen, da der Eingriff keine medizinische Notwendigkeit darstellt. Die Preise richten sich nach dem jeweiligen Verfahren und dem Behandler. Sie schwanken zwischen 800 und 3000 Euro pro Auge

Wenn Sie eine Brillenversicherung abgeschlossen haben, kann diese unter Umständen einen Zuschuss gewähren. Es lohnt sich in jedem Fall, bei der Versicherungsagentur nachzufragen. 
 

Fazit

Augen Lasern wird immer beliebter. Verschiedene Methoden zur Korrektur von Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung werden in spezialisierten Laserzentren oder Augenkliniken angeboten. Die Erfolge liegen bei über 90 %, die Risiken sind sehr gering. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten der Behandlung nicht, doch verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten der Laserzentren bieten fast jedem die Möglichkeit, wieder scharf sehen zu können. 

 

Aktuelle Artikel

Die Hodentorsion: Schnelle Hilfe verhindert bleibende Schäden

Die Hodentorsion gehört zu den insbesondere bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen häufig auftretenden genitalen Schädigungen.

Erfahren Sie hier mehr zu Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten einer Hodentorsion.

Weiterlesen
Schmerztherapie

Mehr als acht Millionen Deutsche leiden am chronischen Schmerzsyndrom.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Schmerztherapie.

Weiterlesen
Orchiektomie: Hoden entfernen als Behandlung von Genitalkrebs

Die Orchiektomie ist oft die einzige Möglichkeit, Hoden-, Prostatakrebs oder eine andere Erkrankung des Genitalbereichs effektiv zu therapieren.

Erfahren Sie hier mehr.

Weiterlesen

Weitere Themen

Aufenthalt

In dieser Rubrik erfahren Sie Nützliches & Wissenswertes rund um Ihren Aufenthalt im Krankenhaus: Informationen über Hygiene, Zuzahlung von Krankenkassen und viele weitere Themen.

Weiterlesen
Behandlungen

Hier berichten wir über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, Eingriffe und Therapieformen, die für die Heilung von Erkrankungen angewendet werden.

Weiterlesen
Fachabteilungen

Welche Fachabteilung im Krankenhaus ist für die Behandlung Ihrer Erkrankung zuständig? Wir zeigen Ihnen detaillierte Informationen über alle Fachabteilungen, die sich im Krankenhaus anfinden, und welche Erkrankungen dort behandelt werden.

Weiterlesen