Kliniken suchen. Kliniken buchen. Kliniken bewerten.

Deutschlandweit suchen. buchen. bewerten
Über 2000 Kliniken suchen. buchen. bewerten
Suchen

Deutschlandweit - detaillierte Informationen
auf Basis offizieller Qualitätsberichte

Buchen

Für privat und gesetzlich Versicherte:
Kostenfrei und unverbindlich Aufenthalte anfragen.

Bewerten

Teilen Sie Ihre Meinung:
Garantiert anonym und DSGVO konform

Damit Ihr Aufenthalt im Krankenhaus so sorglos und angenehm wie möglich wird

Wir unterstützen Sie bei Ihren ganz persönlichen Wünschen und Bedürfnissen.

Erfahrungsberichte von Patienten

Stuttgart

Marienhospital Stuttgart

Stationäre Behandlung in der Gynäkologie
Neben der hervorragenden medizinischen Leistung ist die herzliche, unkomplizierte und fürsorgliche Pflegeleistung besonders zu würdigen. Ebenso trägt das OP-Team dazu bei, sich trotz bevorstehender Operation sicher und geborgen zu fühlen.

Krefeld

HELIOS Klinikum Krefeld

Dank an A1C1
Ich bekam zwei Herzklappen von Prof. Ennker sowie Dr. Rassoulian rekonstruiert ( mit die besten Herzchirurgen die man finden kann ). Dann die Nachsorge auf der Station . Ich möchte mich sehr bedanken bei allen die an meiner Pflege beteiligt waren, alle waren immer bemüht und sehr hilfsbereit. Diese Abteilung kann ich jedem weiter empfehlen !!

Bad Kötzting

TCM-Klinik Bad Kötzting

schmerzfrei
Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung, bin schmerzfrei entlassen worden.

Fürth

Klinikum Fürth

OP Absage nachdem alle Voruntersuchungen erledigt waren
Es weis die linke nicht was die rechte tut? Bei der OP Vorbereitung frage ich ob mein Gewicht ein Problem ist(~190Kg). Alle sagen kein Problem. Dann OP Absage einen Tag vor dem Termin von der Sekretärin (die kaum das wort adipös über die Lippen bringt) und der Arzt will nicht mit mir sprechen. Ich bin stinksauer!

Chemnitz

Klinikum Chemnitz gGmbH

Aufenthalt in Nuklearmedizin
Die Betreuung von Ärzten und Schwesternpersonal war sehr gut.Habe mich gut aufgehoben gefühlt. Das einzige was zu bemängeln war,die Temperaturen im Zimmer. Aber dies ist sicher der Behandlungsgeschichte zuzuschreiben.

Leipzig

Helios Park-Klinikum Leipzig

Betreuung in der Notaufnahme
Am 03.11.2019 mußte ich mich in der Notaufnahme anmelden und wurde dort von einem sehr netten und verständnisvollen Pfleger aufgenommen. Auch die medizinische Betreuung war sehr umfangreich, zielstrebig und führte zu meiner Beruhigung bei. Ich war voll des Vertrauens gegenüber dem Personal und fühlte mich in sehr guten Händen. Ich möchte mich bei Fr. Dr. Birnstock und dem Pfleger Maik dafür ganz herzlich bedanken.

Mainz

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

sehr gut
Ich war vom 8.10. bis 16.10.19 als Patientin in der Neurochirurgie , Station 3b. Am 9.10. hatte ich eine Kopf-OP bei Prof.Ringel. Ich möchte mich bedanken für die kompetente und menschliche Betreuung im OP-Bereich und auf der Station 3b. Sowohl Ärzte (alle) als auch Pflegepersonal (alle) waren immer für mich da. Man erklärte mir alles sehr genau, beruhigte mich und kümmerte sich um Sorgen und Nöte. In den 8 Tagen meines Aufenthalts hörte ich von den Pflegekräften (trotz Personalmangels) kein einziges Mal ein unfreundliches Wort. Lediglich das Essen war meist eine Zumutung. Das ist sehr schade, wenn man bedenkt , dass ein Großteil der Lebensmittel in den Müll gewandert ist. Priorität hatte allerdings die medizinische Versorgung und damit war ich überaus zufrieden. Herzlichen Dank!

Dresden

Städtisches Klinikum Dresden - Standort Neustadt

Als Notfall in die Infektiologie
Höllischen Schmerzen im Brustkorb an einem Samstag. 1.Schritt 116117, Empfehlung des Bereitschaftsarztes Notaufnahme :7Std gewartet, danach Blutabnahme, Röntgen Engagierte Ärztin empfahl Einweisung Aufnahme in die Infektiologie 4x Antibiotika, Medizin und Essen wurden verteilt. Ein Arzt fand nicht den Weg in mein Zimmer, um wenigsten nach dem Befinden zu fragen, auch das Pflegepersonal interessierte das nicht. Erst als beim Anschließen des Schlauches an der Nadel an der Hand Komplikationen( Brennen, Anschwellen der Hand) auftraten und ich gewagt hatte die Ruftaste zu betätigen,wurde ein Arzt geholt, der setzte eine andere Nadel. Ich fühle mich wie eingesperrt. Bin gespannt, wie es am Montag weitergeht.Was hätte ich tun müssen , schreien? sterben? Ich war schon in diesem KH und hatte da bessere Erfahrungen. Dass man am Wochende sich nicht 160 Patienten ansehen könnte, halte ich bei einem Neuzugang für inakzeptabel.

Copyright (c) 2019 by Krankenhaus.de