Herz-Kreislauf-Zentrum Klinikum Hersfeld-Rotenburg GmbH

Kontakt

Heinz-Meise-Straße 100, 36199 Rotenburg a. d. Fulda

Besuchszeiten

07:00 bis 20:00 Uhr


14:00 bis 19:30 Uhr Montags bis Samstag10:00 bis 12:00 Uhr Sonn- und Feiertag14:00 bis 17:00 Uhr Sonn- und Feiertag

Parkplätze

Maximal 0,00 EUR pro Stunde
Maximal 8,00 EUR pro Tag

Kostenfreie Parkplätze befinden sich in der Nähe der Klinik. Kosten pro Tag entstehen bei der Anmietung eines Tiefgaragenplatzes.

Ihr Aufenthalt im Herz-Kreislauf-Zentrum Klinikum Hersfeld-Rotenburg GmbH


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Geldautomat
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Herz-Kreislauf-Zentrum Klinikum Hersfeld-Rotenburg GmbH

Bisher wurden noch keine Bewertungen von Patienten abgegeben.

Schreiben Sie jetzt eine Bewertung!

Bewertung für Herz-Kreislauf-Zentrum Klinikum Hersfeld-Rotenburg GmbH

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Klinik für Kardiologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof Dr. med. Holger Nef

Telefon: 06623 - 88 - 6010
Telefax: 06623 - 88 - 6013
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
3.643
Herzrhythmusstörungen
1.380
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
856
Herzinfarkt
478
Implantation eines Herzschrittmachers
460
Herzklappenerkrankungen
380
Verengung der Herzkranzgefäße
82
Halsschlagaderverengung
78
Schwindel
63
Bypassoperation
62
Lungenentzündung
50
Operationen einer Halsschlagaderverengung
30
Erkrankung der Hirngefäße
7
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Elektrophysiologie
Intensivmedizin
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Native Sonographie
Physikalische Therapie
Spezialsprechstunde
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige Formen der Angina pectoris
1.373
Sonstige Brustschmerzen
983
Vorhofflimmern, paroxysmal
532
Vorhofflimmern, persistierend
318
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
296
Dyspnoe
234
Synkope und Kollaps
216
Instabile Angina pectoris
210
Supraventrikuläre Tachykardie
184
Aortenklappenstenose
144
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen
5.436
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
2.168
Ganzkörperplethysmographie
1.879
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
1.776
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
1.530
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
1.266
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
961
Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Resorbierbare Plugs mit Anker
908
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Einlegen eines medikamentenfreisetzenden Stents: Ein Stent in eine Koronararterie
901
Zusatzinformationen zu Materialien: Art der medikamentenfreisetzenden Stents oder OPD-Systeme: Biolimus-A9-freisetzende Stents oder OPD-Systeme mit Polymer
761
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
23
Fachärzte (ohne Belegärzte)
12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
69
Krankenpflegehelfer
3

Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Ardawan Julian Rastan

Telefon: 06623 - 88 - 5858
Telefax: 06623 - 88 - 5860
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Bypassoperation
2.181
Herzklappenerkrankungen
522
Implantation eines Herzschrittmachers
282
Herzinfarkt
277
Operationen einer Halsschlagaderverengung
164
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
56
Halsschlagaderverengung
56
Wundversorgung bei chronischen Wunden
36
Gefäßoperation an den Beinen
32
Herzrhythmusstörungen
31
Erkrankung der Hirngefäße
12
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Verletzungen am Herzen
Chirurgie der angeborenen Herzfehler
Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Defibrillatoreingriffe
Eingriffe am Perikard
Herzklappenchirurgie
Intraoperative Anwendung der Verfahren
Koronarchirurgie
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Notfallmedizin
Schmerztherapie
Schrittmachereingriffe
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige Formen der Angina pectoris
288
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
222
Aortenklappenstenose
208
Mitralklappeninsuffizienz
168
Instabile Angina pectoris
79
Aortenklappenstenose mit Insuffizienz
79
Sonstige Komplikationen bei Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert
61
Verschluss und Stenose der A. carotis
55
Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert
54
Aneurysma der Aorta thoracica, ohne Angabe einer Ruptur
41
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
1.172
Intraoperative Blutflussmessung in Gefäßen
1.142
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
1.091
Andere Revaskularisation des Herzens: Revaskularisation mit freiem A. mammaria interna-Transplantat (IMA-Transplantat)
982
Operativer äußerer Kreislauf (bei Anwendung der Herz-Lungen-Maschine): Mit Normothermie (mehr als 35 °C): Ohne intraaortale Ballonokklusion
560
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
549
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
515
Anlegen eines aortokoronaren Bypass: Bypass dreifach: Mit autogenen Arterien
474
Operativer äußerer Kreislauf (bei Anwendung der Herz-Lungen-Maschine): Mit milder Hypothermie (32 bis 35 °C): Ohne intraaortale Ballonokklusion
381
Transfusion von Plasma und anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen: Normales Plasma: 1 TE bis unter 6 TE
364
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
28
Fachärzte (ohne Belegärzte)
13
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
63
Krankenpflegehelfer
3

Klinik für Neurologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Markus Horn

Telefon: 06623 - 88 - 6111
Telefax: 06623 - 88 - 5471
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
244
Epilepsie Krampfleiden
85
Schwindel
80
Polyneuropathie
24
Demenz
22
Kopfschmerz
20
Migräne
18
Gesichtsnervenlähmung
13
Erkrankung Nerven / Muskeln
10
Hirnentzündung
6
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Frührehabilitation
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien
144
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
57
Spannungskopfschmerz
54
Schwindel und Taumel
46
Synkope und Kollaps
43
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose präzerebraler Arterien
31
Grand-Mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet (mit oder ohne Petit-Mal)
28
Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit einfachen fokalen Anfällen
24
Polyneuropathie, nicht näher bezeichnet
23
Volumenmangel
21
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
876
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
700
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
636
Neurographie
361
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
278
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
186
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
176
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
132
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden
131
(Neuro-)psychologische und psychosoziale Diagnostik: Einfach
102
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
17
Krankenpflegehelfer
5






Details