Karl-Hansen-Klinik GmbH

Kontakt

Antoniusstr. 19, 33175 Bad Lippspringe

Fälle: 8.716
Betten: 208

Serviceangebote
Komfortservices
  • Patientenzimmer allgemein
  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Mutter-Kind-Zimmer
  • Zwei-Bett-Zimmer
  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Ausstattung der Patientenzimmer
  • Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
  • Internetanschluss am Bett/im Zimmer
  • Telefon am Bett
  • Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses
  • Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Seelsorge
  • Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
Besuchszeiten

0 bis 23 Uhr

Abteilung für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)5
Fachärzte (ohne Belegärzte)5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger7

Palliativmedizin

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)2
Fachärzte (ohne Belegärzte)2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger12

Lungen- und Bronchialheilkunde

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)9
Fachärzte (ohne Belegärzte)3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger17
Krankenpflegehelfer3
Pflegeassistenten2

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)18
Fachärzte (ohne Belegärzte)12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger38
Pflegeassistenten3

Innere Medizin

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)20
Fachärzte (ohne Belegärzte)7
Pflegepersonal
Altenpfleger1
Gesundheits Krankenpfleger67
Krankenpflegehelfer2
Pflegeassistenten7

Details für Abteilung für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Details für Palliativmedizin

Details für Lungen- und Bronchialheilkunde

Details für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Details für Innere Medizin

Aufenthalt anfragen

Wählen Sie Ihren Wunschtermin: klicken Sie dazu einfach auf das Datum im Kalender.
Bitte beachten Sie, dass die endgültige Terminvergabe durch das Krankenhaus erfolgt!

Ihr gewünschtes Aufnahmedatum*


Ist eine Einweisung vorhanden?*


Klinik bewerten





Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Bewertungen von Patienten

Ärzte hören nicht richtig hin

E.W. |  März 2019

Mein Vater hatte Probleme beim Atmen und klagte über Schmerzen im Brust- und oberen Rückenbereich, was ihm das Liegen erschwerte. Er hatte Probleme beim Tragen von der Atemmaske, weil er keine Luft bekam. Ihm wurde jedoch unterstellt, das er keine Lust zum Tragen dieser Maske hätte. Und es wurde vorgeschlagen ihm durch eine Öffnung am Hals Sauerstoff zuzuführen. Ansonsten wäre die Behandlung abgeschlossen und mein Vater sollte entlassen werden. Zum Glück war bei dieser Visite meine Mutter anwesend, die sich gegen diesen Eingriff aussprach. Außerdem wäre er viel zu schwach um entlassen zu werden. (Er hatte vor der Einweisung ins Krankenhaus und in den ersten Tagen kaum etwas zu sich genommen.) Darauf wurde vorgeschlagen ihn die die Kurzzeitpflege zu geben. Sie wies die Ärztin auch darauf hin, das mein Vater sich die Maske wie angeordnet aufsetzen lies, jedoch irgendwann keine Luft bekam und daher die Krankenschwester bat diese wieder abzunehmen. Und sie sollte meinen Vater einmal abhören, den für meine Mutter klang es als hätte er Wasser in der Lunge (was auch der Fall war) und er hatte auch dicke Knöchel. Kurz darauf wurde die Behandlung geändert, was man meinem Vater auch schnell ansah. Und anstatt ihn in die Pflege zu geben, wurde mein Vater auf drängen meiner Mutter ins Johannisstift in die Geriatrie verlegt, wo er auch wieder zu Kräften kommen konnte.

Copyright (c) 2019 by Krankenhaus.de