Marienhospital Arnsberg

Kontakt

Nordring 37-41, 59821 Arnsberg

Fälle: 7.127
Betten: 207

Serviceangebote
Komfortservices
  • Patientenzimmer allgemein
  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Ausstattung der Patientenzimmer
  • Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
  • Telefon am Bett
  • Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses
  • Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Seelsorge
Besuchszeiten

0 bis 23 Uhr

Parkplätze

Innere Medizin (Standort 01 - inkl. Infektion)

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)4
Fachärzte (ohne Belegärzte)1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger18
Gesundheits Kinderkrankenpfleger1

Allgemeinchirurgie (inkl. Unfallchirurgie)

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)5
Fachärzte (ohne Belegärzte)5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger9

Neurochirurgie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)7
Fachärzte (ohne Belegärzte)4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger6

Urologie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)6
Fachärzte (ohne Belegärzte)4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger10

Schmerzmedizin

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)4
Fachärzte (ohne Belegärzte)1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger5

Belegabteilung HNO

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)0
Fachärzte (ohne Belegärzte)0

Orthopädie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)4
Fachärzte (ohne Belegärzte)2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger6

Palliativmedizin

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)4
Fachärzte (ohne Belegärzte)1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger5

Details für Innere Medizin (Standort 01 - inkl. Infektion)

Details für Allgemeinchirurgie (inkl. Unfallchirurgie)

Details für Neurochirurgie

Details für Urologie

Details für Schmerzmedizin

Details für Belegabteilung HNO

Details für Orthopädie

Details für Palliativmedizin

Aufenthalt anfragen

Wählen Sie Ihren Wunschtermin: klicken Sie dazu einfach auf das Datum im Kalender.
Bitte beachten Sie, dass die endgültige Terminvergabe durch das Krankenhaus erfolgt!

Ihr gewünschtes Aufnahmedatum*


Ist eine Einweisung vorhanden?*


Klinik bewerten





Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Bewertungen von Patienten

Hüftoperation

I.W. |  Juni 2019

Der 1. Tag nicht im bestellten Einzelzimmer, es war nicht frei, sondern im 3 Bett-Zimmer, Schmerzpatienten waren noch auf der Station, ohne Bad. Mir wurde dann Einzelzimmer mit Komfortzuschlag in Rechnung gestellt was ich natürlich reklamiert habe, es wurde dann auch neu berechnet. Nach der OP sollte ich wieder ins 3-Bett-Zimmer, ohne Dusche, wegen einer Isolation, jetzt habe ich aber energisch protestiert, ich wollte mein bestelltes Einzelzimmer. Ich bekam es, ab er das Pflegepersonal war unmöglich, nicht mehr freundlich und hilfsbereit, Hilfsmittel, wie WC-Erhöhung bekam ich erst nach 3 Tagen, sonst nichts. Ich kann das Marienhospital nicht empfehlen. Ich hatte eine Infektion nach der OP, kein Arzt konnte mir sagen warum. Eine Pflaster-Allergie habe ich mit in die Reha genommen. Die letzten 2 Tage nach dem Duschen blieb das nasse Pflaster auf der Wunde, bis die Visiete kam, mehrere Stunden, obwohl die Haut schon rot und empfindlich war..... Sehr nett war das Service-Personal, im Gegensatz zu der Oberschwester und einigen anderen. Ich hatte das Pech, nicht auf die Station 1 gelegt worden zu sein, hier war es wohl besser. Das Einzelzimmer, was ich dann gezwungener Maßen gestellt bekam war klein aber hatte eine Dusche, lag aber am Ende der Station, bis morgens mal endlich eine Schwester kam, war das Frühstück und die Physio schon da, deshalb habe ich, so gut es ging, ab 2. Tag alles allein erledigt. Der Sekretärin des Chefarztes habe ich schon am Aufnahmetag gesagt,, warum sie mich nicht angerufen hat, wenn das Einzelzimmer nicht frei ist, ich war doch keine Not-Operation, die sagte nur, das geht nicht dann hätte ich ein halbes Jahr warten müssen. So etwas finde ich unmöglich. Direkt vor der OP stand ich lange in der Warteschlange, angeblich war ein spezieller Patient da, um den sich die Schwester kümmern mußte, als der Name fiel, war es mir klar, den alten Herrn kannte ich, auch dieser ungünstige Zufall, genau so lange wartete ich im Aufwachraum. Der Zugang für Narkose etc. mußte mir am Handgelenk links gelegt werden, nach der OP war da viel getrocknetes Blut ein ein zusätzlicher Zugang war am Hals gelegt worden, sehr schmerzhaft. Alles in allem traurig und für mich sehr unbefriedigend.

 

Copyright (c) 2019 by Krankenhaus.de