Ihr Aufenthalt im Neurologische Klinik Sorpesee GmbH & Co. KG


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen















Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für Neurologische Klinik Sorpesee GmbH & Co. KG

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Neurologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Alexander Simonow

Telefon: 02935 - 807
Telefax: 02935 - 807 - 200
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schüttellähmung
36
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Frührehabilitation
Schmerztherapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Progressive supranukleäre Ophthalmoplegie [Steele-Richardson-Olszewski-Syndrom]
39
Sonstiges sekundäres Parkinson-Syndrom
35
Spastische Hemiparese und Hemiplegie
27
Lumboischialgie
24
Zervikozephales Syndrom
22
Vaskuläres Parkinson-Syndrom
15
Alzheimer-Krankheit mit spätem Beginn
10
Gemischte kortikale und subkortikale vaskuläre Demenz
9
Essentieller Tremor
9
Parästhesie der Haut
8
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Neurographie
565
Registrierung evozierter Potentiale: Visuell (VEP)
238
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
213
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
158
Multimodale Komplexbehandlung bei Morbus Parkinson und atypischem Parkinson-Syndrom: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage
131
Fachübergreifende und andere Frührehabilitation: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage: Durchschnittlicher Einsatz von 15 Therapieeinheiten (jeweils von mindestens 30 Minuten) pro Woche
127
Registrierung evozierter Potentiale: Akustisch (AEP)
88
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
76
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
58
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
29
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
14
Pflegehelfer
5

Details