Ueberblick

Patientenbewertungen

5

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Fachabteilung
2Ihre Versicherung
3Ihr Besuchsgrund
4Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Erweitertes Verpflegungsangebot
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Edgar-von-Gierke-Str. - 2,
76135 Karlsruhe
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

0

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

18

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Kinästhetik
  • Basale Stimulation

Besonderheiten

Besonderheiten

Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Dolmetscherdienst
diese Klinik stellt einen Dolmetscher zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Pränataldiagnostik und -therapie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Gynäkologische Chirurgie

Besondere Austattung

  • Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse
  • Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich
  • Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Einling, Geburt im Krankenhaus

 

ICD.Code Z38.0

270 Fälle pro Jahr

Entbindung ohne Komplikationen

 

ICD.Code O80

156 Fälle pro Jahr

Entbindung eines Kindes durch Kaiserschnitt

 

ICD.Code O82

74 Fälle pro Jahr

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz

 

ICD.Code O68.0

32 Fälle pro Jahr

Sonstige für das Gestationsalter zu schwere Neugeborene

 

ICD.Code P08.1

32 Fälle pro Jahr

Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff

 

ICD.Code O34.2

26 Fälle pro Jahr

Sekundäre Wehenschwäche

 

ICD.Code O62.1

20 Fälle pro Jahr

Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet

 

ICD.Code P59.9

16 Fälle pro Jahr

Frustrane Kontraktionen ab 37 oder mehr vollendeten Schwangerschaftswochen

 

ICD.Code O47.1

15 Fälle pro Jahr

Nach dem Termin Geborenes, nicht zu schwer für das Gestationsalter

 

ICD.Code P08.2

15 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Registrierung evozierter Potentiale: Otoakustische Emissionen [OAE]

 

OPS Code 1-208.8

323 Fälle pro Jahr

Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung

 

OPS Code 9-262.0

278 Fälle pro Jahr

Überwachung und Leitung einer normalen Geburt

 

OPS Code 9-260

192 Fälle pro Jahr

Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)

 

OPS Code 9-262.1

120 Fälle pro Jahr

Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Primär

 

OPS Code 5-749.10

106 Fälle pro Jahr

Andere Sectio caesarea: Resectio

 

OPS Code 5-749.0

78 Fälle pro Jahr

Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie

 

OPS Code 8-910

66 Fälle pro Jahr

Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an der Haut von Perineum und Vulva

 

OPS Code 5-758.3

58 Fälle pro Jahr

Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär

 

OPS Code 5-749.11

56 Fälle pro Jahr

Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva

 

OPS Code 5-758.4

46 Fälle pro Jahr