AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen

Das AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen ist ein modernes Akutkrankenhaus mit Tradition: Es ist das älteste psychiatrische Klinikum Deutschlands in privater Trägerschaft.

Unser Leistungsspektrum zeichnet sich durch störungsspezifische psychiatrisch-psychotherapeutische Therapieverfahren aus, die auf das jeweilige Krankheitsbild ausgerichtet sind. Dadurch ermöglichen wird eine effiziente und optimale Behandlung.

Wir behandeln Patientinnen und Patienten aller Krankenversicherungen.

Das Klinikum verfügt über 196 Betten auf 9 Stationen sowie über 20 teilstationäre Plätze in der Tagesklinik.

Kontakt

Rockwinkeler Landstraße 110, 28325 Bremen

Besuchszeiten

0 - 24 Uhr

Ihr Aufenthalt im AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Geldautomat
Seelsorge

Bewertung für AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Depression
1.038
Sucht, Heroin
617
Alkoholsucht
104
Schizophrenie
102
Cannabissucht
56
Schwindel
14
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Psychiatrische Institutsambulanz nach § 118 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Psychiatrische Tagesklinik
Psychosomatische Komplexbehandlung
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide: Abhängigkeitssyndrom
615
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome
483
Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
292
Posttraumatische Belastungsstörung
164
Paranoide Schizophrenie
98
Mittelgradige depressive Episode
76
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode
71
Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide: Abhängigkeitssyndrom
47
Psychische und Verhaltensstörungen durch Kokain: Abhängigkeitssyndrom
47
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom
44
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie: Behandlungsbereich A1 (Regelbehandlung)
1.400
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Abhängigkeitskranke: Behandlungsbereich S2 (Intensivbehandlung)
984
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie: Behandlungsbereich A5 (Psychotherapie)
184
Erhöhter Aufwand bei drohender oder bestehender psychosozialer Notlage bei Erwachsenen: Klärung und Regelung von 1 Mindestmerkmal
159
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie: Behandlungsbereich A6 (Tagesklinische Behandlung)
133
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Gerontopsychiatrie: Behandlungsbereich G1 (Regelbehandlung)
68
Erhöhter Aufwand bei drohender oder bestehender psychosozialer Notlage bei Erwachsenen: Klärung und Regelung von 2 Mindestmerkmalen
42
Erhöhter therapieprozessorientierter patientenbezogener Supervisionsaufwand bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen: Supervision eines Behandlungsteams: Mindestens 50 Minuten pro Tag
28
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
21
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
21
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
30
Fachärzte (ohne Belegärzte)
9
Pflegepersonal
Altenpfleger
4
Gesundheits Krankenpfleger
94
Pflegeassistenten
6
Pflegehelfer
10






Details