Ihr Aufenthalt im Bezirksklinikum Regensburg









Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Geldautomat
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für Bezirksklinikum Regensburg

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
482
Epilepsie Krampfleiden
224
Myasthenia gravis
130
Hirntumor
122
Hirnentzündung
89
Chemotherapie
63
Schwindel
61
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
52
Tumor des Lymphsystem
45
Migräne
34
Erkrankung der Hirngefäße
26
Bewegungsstörung
19
Kopfschmerz
15
Sarkoidose
15
Gesichtsnervenlähmung
13
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Hochschulambulanz nach § 117 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Spezialsprechstunde
Integriertes Myastheniezentrum (zertifiziert)
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
432
Myasthenia gravis
129
Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen
110
Sonstige Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis
79
Grand-Mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet (mit oder ohne Petit-Mal)
64
Diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom
44
Sonstige Polyneuritiden
43
Synkope und Kollaps
37
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
37
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal
31
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
1.489
Virtuelle 3D-Rekonstruktionstechnik
1.233
Neurographie
1.107
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
1.036
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
826
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
677
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
580
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
576
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
547
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden
496
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
23
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
56

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr.med. Christian Rexroth

Telefon: 0941 - 941
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Depression
157
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Psychiatrische Institutsambulanz nach § 118 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
Psychiatrische Tagesklinik
Psychosomatische Komplexbehandlung
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Mittelgradige depressive Episode
135
Anpassungsstörungen
47
Akute Belastungsreaktion
26
Anorexia nervosa
25
Posttraumatische Belastungsstörung
25
Bindungsstörung des Kindesalters mit Enthemmung
21
Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
15
Störung des Sozialverhaltens mit depressiver Störung
13
Reaktive Bindungsstörung des Kindesalters
12
Hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens
10
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Intensive Beaufsichtigung mit Überwachung in einer Kleinstgruppe bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mindestens 1 bis zu 2 Stunden pro Tag
1.897
Einzelbetreuung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mindestens 1 bis zu 2 Stunden pro Tag
1.450
Intensive Beaufsichtigung mit Überwachung in einer Kleinstgruppe bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mehr als 2 bis zu 4 Stunden pro Tag
846
Einzelbetreuung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mehr als 2 bis zu 4 Stunden pro Tag
645
Psychiatrisch-psychosomatische Intensivbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
623
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen: Gruppentherapie durch Psychologen: Mehr als 0,06 bis 1 Therapieeinheit pro Woche
610
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen: Gruppentherapie durch Spezialtherapeuten: Mehr als 1 bis 2 Therapieeinheiten pro Woche
440
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Kindern und Jugendlichen: Gruppentherapie durch Ärzte: Mehr als 0,06 bis 1 Therapieeinheit pro Woche
413
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Jugendlichen
400
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern
391
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
15
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
30

Klinik für Neurologische Rehabilitation



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr.med. Fried-Eckart Seier

Telefon: 0941 - 941
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof.Dr.med. Felix Schlachetzki

Telefon: 0941 - 941
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
38
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Frührehabilitation
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Schädel-Hirn-Verletzungen, Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Anoxische Hirnschädigung, anderenorts nicht klassifiziert
28
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal
21
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
20
Traumatische subdurale Blutung
14
Subarachnoidalblutung, von der A. communicans anterior ausgehend
11
Traumatische subarachnoidale Blutung
6
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
6
Intrazerebrale intraventrikuläre Blutung
6
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien
5
Sonstiger Hirninfarkt
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Elektroenzephalographie (EEG): Video-EEG (10/20 Elektroden)
389
Native Computertomographie des Schädels
303
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
298
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 130 bis 158 Aufwandspunkte
187
Neurographie
146
Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation: Mindestens 56 Behandlungstage
137
Virtuelle 3D-Rekonstruktionstechnik
129
Enterale Ernährung als medizinische Nebenbehandlung: Mindestens 21 Behandlungstage
108
Kardiorespiratorische Polygraphie
93
Evaluation des Schluckens mit flexiblem Endoskop
63
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
15
Fachärzte (ohne Belegärzte)
10
Pflegepersonal
Altenpfleger
2
Gesundheits Krankenpfleger
78
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
0
Krankenpflegehelfer
2
Pflegehelfer
2

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof.Dr.med. Rainer Rupprecht

Telefon: 0941 - 941
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Alkoholsucht
1.300
Depression
1.095
Schizophrenie
661
Schnarchen, Untersuchung im Schlaflabor
645
Sucht, Heroin
325
Alzheimer Krankheit
237
Demenz
116
Schlafstörungen
48
Cannabissucht
34
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Psychiatrische Institutsambulanz nach § 118 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom
1.086
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome
489
Paranoide Schizophrenie
425
Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
323
Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide: Abhängigkeitssyndrom
319
Anpassungsstörungen
191
Alzheimer-Krankheit mit spätem Beginn
160
Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika: Abhängigkeitssyndrom
151
Akute Belastungsreaktion
127
Hebephrene Schizophrenie
111
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen
11.075
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Pflegefachpersonen: Mehr als 0,05 bis 1 Therapieeinheit pro Woche
10.867
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Spezialtherapeuten: Mehr als 0,05 bis 1 Therapieeinheit pro Woche
5.626
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Ärzte: 1 Therapieeinheit pro Woche
5.538
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Pflegefachpersonen: 1 Therapieeinheit pro Woche
5.237
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Psychologen: Mehr als 0,05 bis 1 Therapieeinheit pro Woche
4.726
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Spezialtherapeuten: Mehr als 1 bis 2 Therapieeinheiten pro Woche
4.396
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Pflegefachpersonen: 2 Therapieeinheiten pro Woche
3.900
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Ärzte: 2 Therapieeinheiten pro Woche
3.326
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie: Behandlungsbereich A1 (Regelbehandlung)
3.201
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
88
Fachärzte (ohne Belegärzte)
45
Pflegepersonal
Altenpfleger
10
Gesundheits Krankenpfleger
312
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
1
Krankenpflegehelfer
10
Pflegehelfer
2