Bürgerhospital Friedberg
Premium Eintrag



Das Bürgerhospital in Friedberg ist Teil des Gesundheitszentrums Wetterau und verfügt über 225 Betten. Die Klinik bietet ein vielfältiges Leistungsspektrum in den Abteilungen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Geriatrie, Innere Medizin, Spezielle Schmerztherapie, Stroke Unit und der Unfallchirugie und Orthopädie. Mit hervorragenden medizinischen Leistungen unserer Ärzte, hoher Qualifikation und Motivation unseres Pflegepersonals und einem auf neuestem Stand befindlichen technischen Equipment sichern wir die medizinische Versorgung auf hohem Niveau.
Darüber hinaus bieten wir unseren Patientinnen und Patienten in den Zentren und interdisziplinären Schwerpunkten an unseren vier Standorten Bad Nauheim, Schotten und Gedern hoch spezialisierte Leistungen an.

Kontakt

Ockstädter Str. 3-5, 61169 Friedberg

Telefon
06031 89-0

E-Mail
info@gz-wetterau.de

Besuchszeiten

0 - 24 Uhr

Das Essen ist reinstes Spar-Essen, Personal und Ärzte sind sehr gut

Nach meiner Gallenblasen-OP (samstags) bekam ich einen langweiligen Eintopf aus Möhren, Kohlrabi und Kartoffeln, am nächsten Tag (sonntags) wieder das selbe. Als ich fragte, ob das so sein müsse, hieß es, nein ich müsse nur sagen, dass ich etwas anderes wolle. Das tat ich am Montag bei 3 Schwestern und bekam wieder das selbe Essen! Erst als ich mich beschwerte, bekam ich etwas anderes. Das Gemüse war immer total hart, Fleisch gab es ganz wenig, dafür aber Reis für mindestens 3 Personen. Zum Frühstück bekam ich in den ersten Tagen Quark mit Marmelade, als ich es bei der zuständigen Dame für die folgenden Tage auch bestellen wollte, hieß es, dieses Frühstück gäbe es gar nicht. Als ich Käsefühstück bestellte, war es jedes mal die selbe Sorte Käse. Obst oder Rohkost gab es nie, Dessert oder Joghurt auch nicht. Als ich fragte, ob ich ein Ei zum Frühstück haben könne, sagte man mir, dass ich es extra bezahlen müsse. Als ich gefragt wurde, ob ich ein Brötchen und eine Scheibe Brot wolle, fragte ich, ob ich 2 Brötchen haben könne, was bestellt wurde. Am nächsten Morgen hörte ich, wie das Personal diskutierte: '2 Brötchen, das kann nicht sein - doch 2 Brötchen stehen hier'. Es scheint ungewöhnlich zu sein, dass jemand 2 Brötchen bekommt! Meine Nachbarin hatte 10 Tage die selbe Sorte Wurst. Dieses Spar-Essen trägt sicherlich nicht zur Stärkung der Patienten bei und entspricht nicht ökotrophologischen Erkenntnissen! Etliche Patienten ließen sich Essen von zu Hause bringen, was ich dann auch tat - also muss man schon für seine Verpflegung im Krankenhaus selbst sorgen! Einfach unerhört, was die 'Gourmet-Werkstatt' und das Bürgerhospital den Patienten zumuten!


Zertifikate



Ihr Aufenthalt im Bürgerhospital Friedberg


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer

Ausstattung der Patientenzimmer

Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Bürgerhospital Friedberg

   Das Essen ist reinstes Spar-Essen, Personal und Ärzte sind sehr gut

D.V. |  Januar 2018

Nach meiner Gallenblasen-OP (samstags) bekam ich einen langweiligen Eintopf aus Möhren, Kohlrabi und Kartoffeln, am nächsten Tag (sonntags) wieder das selbe. Als ich fragte, ob das so sein müsse, hieß es, nein ich müsse nur sagen, dass ich etwas anderes wolle. Das tat ich am Montag bei 3 Schwestern und bekam wieder das selbe Essen! Erst als ich mich beschwerte, bekam ich etwas anderes. Das Gemüse war immer total hart, Fleisch gab es ganz wenig, dafür aber Reis für mindestens 3 Personen. Zum Frühstück bekam ich in den ersten Tagen Quark mit Marmelade, als ich es bei der zuständigen Dame für die folgenden Tage auch bestellen wollte, hieß es, dieses Frühstück gäbe es gar nicht. Als ich Käsefühstück bestellte, war es jedes mal die selbe Sorte Käse. Obst oder Rohkost gab es nie, Dessert oder Joghurt auch nicht. Als ich fragte, ob ich ein Ei zum Frühstück haben könne, sagte man mir, dass ich es extra bezahlen müsse. Als ich gefragt wurde, ob ich ein Brötchen und eine Scheibe Brot wolle, fragte ich, ob ich 2 Brötchen haben könne, was bestellt wurde. Am nächsten Morgen hörte ich, wie das Personal diskutierte: '2 Brötchen, das kann nicht sein - doch 2 Brötchen stehen hier'. Es scheint ungewöhnlich zu sein, dass jemand 2 Brötchen bekommt! Meine Nachbarin hatte 10 Tage die selbe Sorte Wurst. Dieses Spar-Essen trägt sicherlich nicht zur Stärkung der Patienten bei und entspricht nicht ökotrophologischen Erkenntnissen! Etliche Patienten ließen sich Essen von zu Hause bringen, was ich dann auch tat - also muss man schon für seine Verpflegung im Krankenhaus selbst sorgen! Einfach unerhört, was die 'Gourmet-Werkstatt' und das Bürgerhospital den Patienten zumuten!


Bewertung für Bürgerhospital Friedberg

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Innere Medizin/Schwerpunkt Schlaganfallpatienten



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Tibo Gerriets

Telefon: 06031 - 89 - 3281
Telefax: 06031 - 89 - 3310
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
195
Epilepsie Krampfleiden
22
Migräne
15
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
115
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
77
Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome
19
Migräne mit Aura [Klassische Migräne]
10
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal
7
Fazialisparese
7
Traumatische subdurale Blutung
5
Sonstige intrazerebrale Blutung
5
Schwindel und Taumel
5
Sonstige Migräne
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
888
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
502
Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden: Ohne Anwendung eines Telekonsildienstes
393
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
186
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
168
Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden: Ohne Anwendung eines Telekonsildienstes
152
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
114
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
114
Evaluation des Schluckens mit flexiblem Endoskop
98
Andere Computertomographie-Spezialverfahren
89
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
674
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Altenpfleger
0
Gesundheits Krankenpfleger
16
Pflegeassistenten
1

Geriatrie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Jörn Kuntsche

Telefon: 06031 - 89 - 3493
Telefax: 06031 - 89 - 3492
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Fraktur Becken
54
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
40
Herzklappenerkrankungen
22
Fraktur Wirbelsäule
15
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität
198
Fraktur des Femurschaftes
29
Aortenklappenstenose
14
Sonstige primäre Koxarthrose
13
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
13
Volumenmangel
10
Subtrochantäre Fraktur
10
Fraktur des Os pubis
8
Aortenklappenstenose mit Insuffizienz
8
Fraktur des Os coccygis
7
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 7 Behandlungstage und 10 Therapieeinheiten
391
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 21 Behandlungstage und 30 Therapieeinheiten
309
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
181
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
171
Native Computertomographie des Schädels
104
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Vollblut, 1-5 TE
91
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe II (schwere Pflegebedürftigkeit)
79
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
73
Pflegebedürftigkeit: Erfolgter Antrag auf Einstufung in eine Pflegestufe
46
Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese: Durch Schraube: Radiusschaft
46
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
673
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Altenpfleger
5
Gesundheits Krankenpfleger
20
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
12

Unfallchirurgie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Michael Pröbstel

Telefon: 06032 - 702 - 2224
Telefax: 06032 - 702 - 2216
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
143
Arthrose des Kniegelenkes
91
Arthrose des Hüftgelenkes
79
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
60
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
57
Fraktur Becken
34
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
27
Operation an der Wirbelsäule
21
Bandscheibenvorfall
20
Bandscheibenbeschwerden
20
Fraktur Wirbelsäule
15
Fraktur Schädel
9
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Chirurgie der Bewegungsstörungen
Chirurgische Intensivmedizin
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Notfallmedizin
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige primäre Gonarthrose
66
Gehirnerschütterung
62
Sonstige primäre Koxarthrose
48
Fraktur des Außenknöchels
37
Primäre Koxarthrose, beidseitig
29
Primäre Gonarthrose, beidseitig
24
Lumboischialgie
19
Prellung der Lumbosakralgegend und des Beckens
17
Offene Wunde der behaarten Kopfhaut
15
Prellung des Thorax
15
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
703
Native Computertomographie des Schädels
171
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
112
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
110
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
95
Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese: Durch Marknagel mit Gelenkkomponente: Femur proximal
71
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
58
Implantation einer Endoprothese am Kniegelenk: Bikondyläre Oberflächenersatzprothese: Zementiert
52
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe II (schwere Pflegebedürftigkeit)
52
Native Computertomographie des Beckens
48
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
828
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
8
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darmspiegelung
282
Herzinfarkt
152
Lungenentzündung
121
Magenentzündung (Gastritis)
112
Herzrhythmusstörungen
106
Inkontinenz
85
Darminfektion
83
Operation am Darm (bei Polypen)
57
Lungenkrebs
56
Alkoholsucht
54
Chemotherapie
42
Speiseröhrenerkrankung, Reflux
39
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
38
Schwindel
37
Epilepsie Krampfleiden
29
Operation Magengeschwür
27
Bauchspeicheldrüsenkrebs
26
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
17
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
15
Tumor des Lymphsystem
15
Harnleiter- und Nierensteine
15
Migräne
11
Speiseröhrenkrebs
8
Hirnentzündung
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Endoskopie
Intensivmedizin
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
145
Volumenmangel
120
Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet
112
Synkope und Kollaps
103
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
85
Vorhofflimmern, paroxysmal
84
Sepsis, nicht näher bezeichnet
57
Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
57
Obstipation
55
Sonstige näher bezeichnete Anämien
48
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
2.063
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
690
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
486
Native Computertomographie des Schädels
477
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
397
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
329
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
317
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
263
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe II (schwere Pflegebedürftigkeit)
208
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
166
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
3.990
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
23
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Altenpfleger
2
Gesundheits Krankenpfleger
35
Pflegeassistenten
3

Allgemeine Chirurgie A



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


PD Dr. med. Ingo Schumacher

Telefon: 06031 - 89 - 3216
Telefax: 06031 - 89 - 3202
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
160
Entfernung Gallenblase
159
Operation Magengeschwür
103
Wundversorgung bei chronischen Wunden
102
Leistenbruchoperation
70
Laparoskopische Operation Leistenbruch
69
Darmkrebs
57
Operation am Darm
57
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
53
Darmspiegelung
51
Speiseröhrenerkrankung, Reflux
51
Operative Behandlung von Hämorrhoiden
50
Darmerkrankung Polypen
42
Operation am Anus
32
Schilddrüsenoperation
32
Operation an der Schilddrüse
32
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
23
Operation an der Leber (bei Krebs)
17
Zwerchfellbruch
16
Hämorrhoiden
12
Speiseröhrenkrebs
8
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Adipositaschirurgie
Chirurgische Intensivmedizin
Endokrine Chirurgie
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Notfallmedizin
Portimplantation
Tumorchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gastroösophageale Refluxkrankheit mit Ösophagitis
41
Hautabszess, Furunkel und Karbunkel am Rumpf
37
Hautabszess, Furunkel und Karbunkel an Extremitäten
32
Analabszess
30
Analprolaps
28
Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches
27
Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet
25
Bösartige Neubildung des Rektums
23
Narbenhernie ohne Einklemmung und ohne Gangrän
22
Obstipation
21
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
224
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
152
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Großflächig: Bauchregion
138
Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge
134
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
98
Temporäre Weichteildeckung: Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumtherapie: Tiefreichend subfaszial an der Bauchwand oder im Bereich von Nähten der Faszien bzw. des Peritoneums
86
Temporäre Weichteildeckung: Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumtherapie: Am offenen Abdomen
78
Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal [TAPP]
68
Inzision an Muskel, Sehne und Faszie: Inzision einer Faszie, offen chirurgisch: Bauchregion
64
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material: Ohne Beschichtung
61
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.082
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Altenpfleger
1
Gesundheits Krankenpfleger
15
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
2
Operationstechnische Assistenz
1

Details