Deutsches Herzzentrum Berlin, Stiftung des bürgerlichen Rechts


Kontakt

Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Besuchszeiten

0 - 24 Uhr

Parkplätze

Maximal 1,00 EUR pro Stunde
Maximal 10,00 EUR pro Tag

Parkmöglichkeiten auf dem Klinikgelände der Charité CVK:; ; Parkhaus (Einfahrt Seestraße 5) ; erste 30 min 0,00€; zweite 30 min 1€; je weitere Stunde 2€; Tagesentgelt 10€; ; Parkplatz; 1. Stunde 0,00€; je weitere Stunde 2€; ; Vergünstigtes "Patiententicket" und Sonderregelungen für Schwerbeschädigte

Nicht nur gute Behandlung, sondern Heilung!

Wer sein Herz liebt schiebt sich ins Deutsche Herzzentrum Berlin. Hier ist alles sauberer, ruhiger, klarer, verständlich erklärt, gewissenhafter untersucht, mehrfach nachgefragt, Kommunikation mit vorherigen behandelnden Kliniken, das Personal ist super bemüht und doch die Ruhe selbst, jeder Stich sitzt 100%, DIE KÖNNEN DAS EINFACH! Danke für den Schirm und damit ein Herz das rund läuft. Weniger Blutdruck, weniger Ruhepuls, nicht mehr kurzatmig, 20.000 Schritte mit Puls 77 bis 112, Nachts durchschlafen. DANKE, DANKE, DANKE!!!

Ihr Aufenthalt im Deutsches Herzzentrum Berlin, Stiftung des bürgerlichen Rechts


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Geldautomat
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Deutsches Herzzentrum Berlin, Stiftung des bürgerlichen Rechts

   Nicht nur gute Behandlung, sondern Heilung!

M.K. |  Mai 2018

Wer sein Herz liebt schiebt sich ins Deutsche Herzzentrum Berlin. Hier ist alles sauberer, ruhiger, klarer, verständlich erklärt, gewissenhafter untersucht, mehrfach nachgefragt, Kommunikation mit vorherigen behandelnden Kliniken, das Personal ist super bemüht und doch die Ruhe selbst, jeder Stich sitzt 100%, DIE KÖNNEN DAS EINFACH! Danke für den Schirm und damit ein Herz das rund läuft. Weniger Blutdruck, weniger Ruhepuls, nicht mehr kurzatmig, 20.000 Schritte mit Puls 77 bis 112, Nachts durchschlafen. DANKE, DANKE, DANKE!!!


Bewertung für Deutsches Herzzentrum Berlin, Stiftung des bürgerlichen Rechts

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Herzklappenerkrankungen
1.158
Bypassoperation
1.024
Herzinfarkt
229
Implantation eines Herzschrittmachers
210
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
200
Operationen einer Halsschlagaderverengung
67
Verengung der Herzkranzgefäße
67
Knochenbruch (Fraktur)
63
Herzrhythmusstörungen
61
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
40
Darmspiegelung
38
Zahnoperation
26
Erkrankung der Hirngefäße
12
Operation Magengeschwür
12
Lebertransplantation
2
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Privatambulanz
Privatambulanz
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Richtlinie über die ambulante spezialfachärztliche Versorgung nach § 116b SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Aortenaneurysmachirurgie
Behandlung von Verletzungen am Herzen
Chirurgie der angeborenen Herzfehler
Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Eingriffe am Perikard
Herzklappenchirurgie
Herztransplantation
Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
Koronarchirurgie
Lungenchirurgie
Lungenembolektomie
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Operationen wegen Thoraxtrauma
Schrittmachereingriffe
Transplantationschirurgie
Tumorchirurgie
Einsatz von herzersetzenden Systemen
Einsatz von herzunterstützenden Systemen für Patienten aller Altersklassen, auch im Neugeborenen- und Säuglingsalter
Simultane Operation an mehreren Herzklappen und Kombinationseingriffe (z. B. Herzklappenersatz mit aortenkoronarem Bypass)
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Aortenklappenstenose
487
Mitralklappeninsuffizienz
318
Aneurysma der Aorta thoracica, ohne Angabe einer Ruptur
197
Aortenklappenstenose mit Insuffizienz
189
Sonstige Formen der Angina pectoris
142
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
140
Kardiogener Schock
129
Infektion und entzündliche Reaktion durch sonstige Geräte, Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen
127
Dilatative Kardiomyopathie
111
Aortenklappeninsuffizienz
82
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Quantitative Bestimmung von Parametern
6.668
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
6.318
Intraoperative Anwendung der Verfahren
5.082
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
1.606
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
1.121
Einfache endotracheale Intubation
1.117
Gewinnung und Transfusion von Eigenblut: Maschinelle Autotransfusion (Cell-Saver) ohne Bestrahlung
1.017
Diagnostische Tracheobronchoskopie: Mit flexiblem Instrument: Ohne weitere Maßnahmen
966
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
878
Ganzkörperplethysmographie
717
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
104
Fachärzte (ohne Belegärzte)
58
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
271
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
3
Krankenpflegehelfer
1
Operationstechnische Assistenz
5
Pflegehelfer
5
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
1.119
Herzrhythmusstörungen
582
Implantation eines Herzschrittmachers
383
Herzklappenerkrankungen
194
Herzinfarkt
103
Verengung der Herzkranzgefäße
65
Bypassoperation
48
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
47
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arteriographie
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Dialyse
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Elektrophysiologie
Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
Intensivmedizin
Intraoperative Anwendung der Verfahren
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Native Sonographie
Quantitative Bestimmung von Parametern
Sonographie mit Kontrastmittel
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Präkordiale Schmerzen
256
Vorhofflimmern, persistierend
199
Aortenklappenstenose
122
Vorhofflimmern, paroxysmal
122
Sonstige Formen der Angina pectoris
101
Beobachtung bei Verdacht auf sonstige kardiovaskuläre Krankheiten
98
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
76
Instabile Angina pectoris
75
Vorhofflattern, typisch
69
Vorhofflattern, atypisch
69
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Nahtsystem
1.364
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
941
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie, Druckmessung und Ventrikulographie im linken Ventrikel
921
Quantitative Bestimmung von Parametern
868
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
575
Zusatzinformationen zu Materialien: Art der medikamentenfreisetzenden Stents oder OPD-Systeme: Everolimus-freisetzende Stents oder OPD-Systeme mit sonstigem Polymer
563
Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Resorbierbare Plugs mit Anker
550
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
402
Rechtsherz-Katheteruntersuchung: N.n.bez.
349
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
330
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
21
Fachärzte (ohne Belegärzte)
18
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
31
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
2
Pflegehelfer
0

Klinik für Angeborene Herzfehler - Kinderkardiologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Felix Berger

Telefon: 030 - 4593 - 2800
Telefax: 030 - 4593 - 2900
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
232
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
153
Implantation eines Herzschrittmachers
64
Knochenbruch (Fraktur)
36
Herzrhythmusstörungen
23
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Vorhofseptumdefekt
143
Fallot-Tetralogie
95
Ventrikelseptumdefekt
84
Defekt des Vorhof- und Kammerseptums
79
Koarktation der Aorta
77
Hypoplastisches Linksherzsyndrom
56
Rechter Doppelausstromventrikel [Double outlet right ventricle]
43
Stenose der A. pulmonalis (angeboren)
41
Offener Ductus arteriosus
40
Mechanische Komplikation durch eine Herzklappenprothese
36
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
888
Quantitative Bestimmung von Parametern
755
Intraoperative Anwendung der Verfahren
648
Rechtsherz-Katheteruntersuchung: Sonstige
427
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
367
Einfache endotracheale Intubation
286
Verwendung einer Kunststoff- oder biologischen Membran zur Prophylaxe von Adhäsionen
269
Temporäre externe elektrische Stimulation des Herzrhythmus
223
Operationen bei kongenitalen Gefäßanomalien: Ductus arteriosus apertus (Botalli)
213
Plastische Rekonstruktion des Herzseptums bei angeborenen Herzfehlern: Vorhofseptumdefekt, Verschluss total
189
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
33
Fachärzte (ohne Belegärzte)
21
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
12
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
61
Pflegehelfer
0

Klinik für Chirurgie Angeborener Herzfehler - Kinderherzchirurgie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Joachim Photiadis

Telefon: 030 - 4593 - 3400
Telefax: 030 - 4593 - 3500
E-Mail


Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Aortenaneurysmachirurgie
Behandlung von Verletzungen am Herzen
Chirurgie der angeborenen Herzfehler
Chirurgie der Komplikationen der koronaren Herzerkrankung: Ventrikelaneurysma, Postinfarkt-VSD, Papillarmuskelabriss, Ventrikelruptur
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Eingriffe am Perikard
Herzklappenchirurgie
Herztransplantation
Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
Koronarchirurgie
Lungenchirurgie
Lungenembolektomie
Mediastinoskopie
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Operationen wegen Thoraxtrauma
Schrittmachereingriffe
Thorakoskopische Eingriffe
Tracheobronchiale Rekonstruktionen bei angeborenen Malformationen
Leistungen der Fachabteilung
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
8
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Leistungen der Fachabteilung
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
25
Fachärzte (ohne Belegärzte)
25
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
26