Elbe Klinikum Buxtehude


Kontakt

Am Krankenhaus 1, 21614 Buxtehude

Besuchszeiten

0 - 24 Uhr

Parkplätze

Maximal 1 EUR pro Stunde
Maximal 5 EUR pro Tag

durchweg positiv mit Optimierungspotential

Seit 3 Tage liege ich in der Derma und fühle mich gut aufgehoben. Das Personal und die Ärzte sind wirklich bemüht. Mir mangelt es an nichts. Und ich bewundere wie souverän und freundlich alle bleiben bei so viel Arbeit und so vielen Wünschen, Bedürfnissen, Ängsten aber auch Unzufriedenheit einiger Patienten.Trotzdem bemerkt man auch deutlich die Überarbeitung und wohl auch den „Druck von Oben“. So manchem merkt man seine erreichte Belastungsgrenze an. Dabei muss ich immer daran denke, dass der Grat zwischen effektiver, positiver Forderung oder Stress und Überforderung dicht bei einander liegen. Da hoffe ich doch, dass die „nach meiner Ansicht“ unweigerlich dadurch auftretenden Fehler nicht gerade bei mir passieren.Bei der Aufnahme buchte ich wohl in weiser Vorahnung für nicht gerade billige 70€ / Tag ein Zweibettzimmer, sonst wäre ich in einem 5-Bettzimmer gelandet, wie ich später erfuhr. An dem Tag waren in meiner Station ~14 Neuaufnahmen zu um 07:30 Uhr angemeldet und fast alle warteten den halben Tag auf ein Zimmer. In unserem 2er Zimmer fanden wir im Badezimmer noch Utensilien der Vorgänger. Bei dem Stress blieb die Sauberkeit wohl auf der Strecken. Ein Patient mit dem ich zusammen lange gewartet hatte musste sich für seine OP in einem Arbeitszimmer umziehen, weil sein Zimmer immer noch belegt war. Improvisation pur.Als Zubucher – so wie ich durch meine täglichen 70€ einer war – konnte ich mir sogar aus einer Menükarte die Mahlzeiten üppig zusammenstellen lassen. Eine extra dafür abgestellte Person kommt zu jedem Patienten ans Bett und gibt die Wüsche online direkt an die Küche weiter. Da man das bei mir aber erst im Nachhinein feststellte kann ich nun nachvollziehen wie die Diskriminierung des „Einfachen Patienten“ per Exzellenz praktiziert wird. Etwas salopp gesagt kann nämlich dieser gerade mal zwischen Grau- und Schwarzbrot wählen und mein privilegierter Bettnachbar Salat, Nachtisch, Obst etc. nach Wunsch bestellen und bekommt dazu noch ein kleines Kulturtäschchen mit Zahnbürste, Waschlappen, Lotion, Seife etc. - Brauche ich nicht! - Dies wäre eine nette Geste für Unfallpatienten, die sich eben nicht auf den Aufenthalt vorbereiten könne.Ich wünsche mir ein gesundes, ausgewogenes Essen für Jedermann!Ist der nächste Schritt eine unterschiedlich Gesundheitsfürsorge?Früher konnte jeder für eine Woche jeweils aus drei Gerichten wählen. Das fand ich absolut ausreichend, sinnvoll und gerechter. Die Küche muss heute sicherlich mit viel Aufwand individuell jedes Essen zusammenstellen und zusätzlich ist eine Person nur mit den Essenwünschen der Patienten beschäftigt. Ich zumindest erhoffe mir hier vorrangig Gesundheit und da sollte jeder gleich sein. Wenn ich heute an dem 5-Bettzimmer vorbei schlurfe, bedrückt mich mein schlechtes Gewissen, dass ich mir die 70€ am Tag leisten kann.Die Personalkosten sind natürlich ein wichtiger Rechenfaktor. Deshalb hier mein Vorschlag an die sicherlich genauso belastete Geschäftsführung:- Diverse Male wurde ich am Aufnahmetag per Fragebogen über fast die gleichen Dinge befragt. Jedes Mal musste mein Gegenüber dann das Ergebnis computertechnisch eingegeben oder sonst wie verarbeiten. Mit einer Investition in ein übergreifendes Computernetzwerk wäre somit mehr Zeit für die Arbeit am Patienten. Vielleicht könnten dabei auch gleich die Essenwünsche digitalisiert werden dann wäre noch eine Arbeitskraft frei für den Dienst am Patienten.Zu meckern gibt’s immer etwas aber alles in allem bin ich dankbar, dass ich hier in einem guten Krankenhaus gelandet bin denn diese Kritik soll ein Anstoß für eine noch besseren Dienst an der Gesundheit des Patienten sein und kein Jammern auf hohem Niveau.Danke an alle T

Ihr Aufenthalt im Elbe Klinikum Buxtehude


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Elbe Klinikum Buxtehude

   durchweg positiv mit Optimierungspotential

T.S. |  Juni 2018

Seit 3 Tage liege ich in der Derma und fühle mich gut aufgehoben. Das Personal und die Ärzte sind wirklich bemüht. Mir mangelt es an nichts. Und ich bewundere wie souverän und freundlich alle bleiben bei so viel Arbeit und so vielen Wünschen, Bedürfnissen, Ängsten aber auch Unzufriedenheit einiger Patienten.
Trotzdem bemerkt man auch deutlich die Überarbeitung und wohl auch den „Druck von Oben“. So manchem merkt man seine erreichte Belastungsgrenze an. Dabei muss ich immer daran denke, dass der Grat zwischen effektiver, positiver Forderung oder Stress und Überforderung dicht bei einander liegen. Da hoffe ich doch, dass die „nach meiner Ansicht“ unweigerlich dadurch auftretenden Fehler nicht gerade bei mir passieren.
Bei der Aufnahme buchte ich wohl in weiser Vorahnung für nicht gerade billige 70€ / Tag ein Zweibettzimmer, sonst wäre ich in einem 5-Bettzimmer gelandet, wie ich später erfuhr. An dem Tag waren in meiner Station ~14 Neuaufnahmen zu um 07:30 Uhr angemeldet und fast alle warteten den halben Tag auf ein Zimmer. In unserem 2er Zimmer fanden wir im Badezimmer noch Utensilien der Vorgänger. Bei dem Stress blieb die Sauberkeit wohl auf der Strecken. Ein Patient mit dem ich zusammen lange gewartet hatte musste sich für seine OP in einem Arbeitszimmer umziehen, weil sein Zimmer immer noch belegt war. Improvisation pur.
Als Zubucher – so wie ich durch meine täglichen 70€ einer war – konnte ich mir sogar aus einer Menükarte die Mahlzeiten üppig zusammenstellen lassen. Eine extra dafür abgestellte Person kommt zu jedem Patienten ans Bett und gibt die Wüsche online direkt an die Küche weiter. Da man das bei mir aber erst im Nachhinein feststellte kann ich nun nachvollziehen wie die Diskriminierung des „Einfachen Patienten“ per Exzellenz praktiziert wird. Etwas salopp gesagt kann nämlich dieser gerade mal zwischen Grau- und Schwarzbrot wählen und mein privilegierter Bettnachbar Salat, Nachtisch, Obst etc. nach Wunsch bestellen und bekommt dazu noch ein kleines Kulturtäschchen mit Zahnbürste, Waschlappen, Lotion, Seife etc. - Brauche ich nicht! - Dies wäre eine nette Geste für Unfallpatienten, die sich eben nicht auf den Aufenthalt vorbereiten könne.
Ich wünsche mir ein gesundes, ausgewogenes Essen für Jedermann!
Ist der nächste Schritt eine unterschiedlich Gesundheitsfürsorge?
Früher konnte jeder für eine Woche jeweils aus drei Gerichten wählen. Das fand ich absolut ausreichend, sinnvoll und gerechter. Die Küche muss heute sicherlich mit viel Aufwand individuell jedes Essen zusammenstellen und zusätzlich ist eine Person nur mit den Essenwünschen der Patienten beschäftigt. Ich zumindest erhoffe mir hier vorrangig Gesundheit und da sollte jeder gleich sein. Wenn ich heute an dem 5-Bettzimmer vorbei schlurfe, bedrückt mich mein schlechtes Gewissen, dass ich mir die 70€ am Tag leisten kann.
Die Personalkosten sind natürlich ein wichtiger Rechenfaktor. Deshalb hier mein Vorschlag an die sicherlich genauso belastete Geschäftsführung:
- Diverse Male wurde ich am Aufnahmetag per Fragebogen über fast die gleichen Dinge befragt. Jedes Mal musste mein Gegenüber dann das Ergebnis computertechnisch eingegeben oder sonst wie verarbeiten. Mit einer Investition in ein übergreifendes Computernetzwerk wäre somit mehr Zeit für die Arbeit am Patienten. Vielleicht könnten dabei auch gleich die Essenwünsche digitalisiert werden dann wäre noch eine Arbeitskraft frei für den Dienst am Patienten.

Zu meckern gibt’s immer etwas aber alles in allem bin ich dankbar, dass ich hier in einem guten Krankenhaus gelandet bin denn diese Kritik soll ein Anstoß für eine noch besseren Dienst an der Gesundheit des Patienten sein und kein Jammern auf hohem Niveau.
Danke an alle T


Bewertung für Elbe Klinikum Buxtehude

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Allgemeine Chirurgie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Hans-Wolfram Körner

Telefon: 04161 - 703 - 4005
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Homajun Massoun

Telefon: 04161 - 703 - 4005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
700
Arthrose des Kniegelenkes
337
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
317
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
256
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
222
Darmspiegelung
221
Entfernung Gallenblase
221
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
218
Arthrose des Hüftgelenkes
198
Operative Behandlung von Hämorrhoiden
175
Wundversorgung bei chronischen Wunden
169
Hämorrhoiden
169
Knochenbruch (Fraktur)
162
Darmkrebs
153
Operation am Darm
153
Fistel am Anus
118
Leistenbruchoperation
99
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
64
Operation am Anus
49
Fraktur Becken
49
Darminfektion
43
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
42
Bandscheibenvorfall
38
Bandscheibenbeschwerden
38
Darmerkrankung Polypen
38
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
33
Fraktur Wirbelsäule
32
Magenentzündung (Gastritis)
27
Gallenblasenentzündung
26
Leberkrebs
20
Laparoskopische Operation Leistenbruch
19
Harnleiter- und Nierensteine
17
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
15
Deformierung von Fingern und Zehen
13
Schulteroperation mit künstlichem Gelenk
11
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Adipositaschirurgie
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Dialyseshuntchirurgie
Endokrine Chirurgie
Endoprothetik
Endoskopie
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Nierenchirurgie
Operationen wegen Thoraxtrauma
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Portimplantation
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Thorakoskopische Eingriffe
Traumatologie
Tumorchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige primäre Gonarthrose
313
Gehirnerschütterung
224
Sonstige primäre Koxarthrose
184
Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet
121
Hämorrhoiden 3. Grades
118
Mechanische Komplikation durch eine Gelenkendoprothese
95
Sonstige Obturation des Darmes
79
Chronische Analfissur
71
Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches
66
Impingement-Syndrom der Schulter
63
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
374
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
286
Native Computertomographie des Schädels
269
Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge
197
Appendektomie: Laparoskopisch: Absetzung durch Klammern (Stapler)
191
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
191
Implantation einer Endoprothese am Kniegelenk: Bikondyläre Oberflächenersatzprothese: Zementiert
186
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
185
Native Computertomographie des Abdomens
178
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
171
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
26
Fachärzte (ohne Belegärzte)
13
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
36
Pflegehelfer
7

Innere Medizin



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Udo Wierschem

Telefon: 04161 - 703 - 3005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darmspiegelung
397
Lungenentzündung
194
Operation am Darm (bei Polypen)
123
Darminfektion
117
Alkoholsucht
104
Magenentzündung (Gastritis)
69
Inkontinenz
58
Operation Magengeschwür
51
Darmerkrankung Polypen
30
Harnleiter- und Nierensteine
26
Schwindel
23
Nierenentzündung, allgemein
21
Tumor des Lymphsystem
10
Speiseröhrenkrebs
3
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Endoskopie
Intensivmedizin
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet
77
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
59
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
58
Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
56
Sonstige Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet
49
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
44
Volumenmangel
43
Meläna
42
Bakterielle Pneumonie, nicht näher bezeichnet
40
Sonstige Eisenmangelanämien
38
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
786
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
427
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
250
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
247
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
234
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
227
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
209
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
152
Native Computertomographie des Schädels
146
Diagnostische Koloskopie: Total, bis Zäkum
113
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
15
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
28
Pflegehelfer
5

Frauenheilkunde und Geburtshilfe



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Iris Czybulka-Jachertz

Telefon: 04161 - 703 - 5005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
856
Risikoschwangerschaft
241
Operation an der Gebärmutter
170
Brustkrebs
140
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
109
Gebärmutterentfernung
102
Operation am Eierstock
93
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
61
Gebärmuttertumor (gutartig)
57
Schwangerschaftskomplikationen
47
Ausschabung bei Fehlgeburt
39
Operation an der Brust (bei Brustkrebs)
25
Operation bei Inkontinenz
24
Gebärmutterkrebs
22
Fehlgeburt
20
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Ambulante Entbindung
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Geburtshilfliche Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Hochvoltstrahlentherapie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Pränataldiagnostik und -therapie
Spezialsprechstunde
Urogynäkologie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
804
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz
100
Dammriss 2. Grades unter der Geburt
81
Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse
65
Sonstige näher bezeichnete Verletzungen unter der Geburt
64
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden
61
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur
56
Spontangeburt eines Einlings
45
Sekundäre Wehenschwäche
44
Sonstige unmittelbar postpartal auftretende Blutung
42
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung
835
Registrierung evozierter Potentiale: Otoakustische Emissionen
739
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt
529
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
322
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
258
Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie]
245
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina
214
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva
164
Episiotomie und Naht: Episiotomie
140
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an der Haut von Perineum und Vulva
138
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
11
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
10
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
8
Pflegehelfer
1

Dermatologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Peter Mohr

Telefon: 04161 - 703 - 6250
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Andreas Kleinheinz

Telefon: 04161 - 703 - 6005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Wundversorgung bei chronischen Wunden
747
Hauttumor (gutartig/bösartig)
565
Neurodermitis
99
Schuppenflechte
96
Gürtelrose
65
Operation bei Hauterkrankungen
65
Durchblutungsstörungen der Beine
35
Chemotherapie
28
Darmspiegelung
23
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes
198
Erysipel [Wundrose]
152
Diagnostische Haut- und Sensibilisierungstestung
109
Sonstiges atopisches [endogenes] Ekzem
98
Psoriasis vulgaris
80
Bösartiges Melanom der unteren Extremität, einschließlich Hüfte
59
Zoster mit Beteiligung anderer Abschnitte des Nervensystems
58
Bösartiges Melanom des Rumpfes
56
Bösartiges Melanom der oberen Extremität, einschließlich Schulter
49
Sonstige bösartige Neubildungen: Behaarte Kopfhaut und Haut des Halses
47
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Spezifische allergologische Provokationstestung
422
Lichttherapie: Photodynamische Therapie (PDT)
294
Reoperation
257
Temporäre Weichteildeckung: Durch alloplastisches Material, großflächig: Sonstige Teile Kopf
204
Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Mit primärem Wundverschluss, histographisch kontrolliert (mikrographische Chirurgie): Sonstige Teile Kopf
178
Lichttherapie: Photochemotherapie (PUVA)
169
Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut: Dehnungsplastik, großflächig: Sonstige Teile Kopf
167
Lichttherapie: Lichttherapie UVA 1
115
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Nase: Exzision an der äußeren Nase, histographisch kontrolliert (mikrographische Chirurgie)
112
Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Ohne primären Wundverschluss, histographisch kontrolliert (mikrographische Chirurgie): Sonstige Teile Kopf
96
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
16
Fachärzte (ohne Belegärzte)
8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
15
Pflegehelfer
3

Anästhesiologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Ulrich Thißen

Telefon: 04161 - 703 - 4505
E-Mail


Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Leistungen der Fachabteilung
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
11
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13

Geriatrie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Bernhard Dahling

Telefon: 04161 - 703 - 3005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
33
Fraktur Becken
23
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Native Sonographie
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
16
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
15
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
14
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
10
Subtrochantäre Fraktur
8
Fraktur des Femurschaftes
7
Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet
6
Sonstige primäre Gonarthrose
5
Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5
4
Bösartige Neubildung: Colon sigmoideum
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 14 Behandlungstage und 20 Therapieeinheiten
393
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
109
Native Computertomographie des Schädels
83
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 43 bis 71 Aufwandspunkte
79
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
76
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe II (schwere Pflegebedürftigkeit)
33
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 7 Behandlungstage und 10 Therapieeinheiten
32
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
29
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 72 bis 100 Aufwandspunkte
24
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
23
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
3
Fachärzte (ohne Belegärzte)
1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
17
Pflegehelfer
3

Kardiologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Carl Schaefer

Telefon: 04141 - 703 - 3460
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
441
Herzrhythmusstörungen
380
Herzinfarkt
171
Implantation eines Herzschrittmachers
118
Schwindel
43
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Elektrophysiologie
Intensivmedizin
Physikalische Therapie
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Vorhofflimmern, paroxysmal
236
Sonstige Formen der Angina pectoris
230
Sonstige Brustschmerzen
171
Synkope und Kollaps
158
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
109
Präkordiale Schmerzen
73
Supraventrikuläre Tachykardie
53
Schwindel und Taumel
40
Vorhofflimmern, persistierend
36
Dyspnoe
34
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
1.359
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen
394
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung
322
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
214
Zusatzinformationen zu Materialien: Art der medikamentenfreisetzenden Stents oder OPD-Systeme: Sirolimus-freisetzende Stents oder OPD-Systeme mit Polymer
211
Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus: Synchronisiert (Kardioversion)
176
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
176
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Einlegen eines medikamentenfreisetzenden Stents: Ein Stent in eine Koronararterie
124
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
92
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
87
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
9
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
4
Pflegehelfer
1






Details