Hallux V. OP zum 2. Mal erfolgreich

In der UCH Praxis wurde ich sehr ausführlich über die notwendige Hallux V. Korrektur informiert. Im vergangenen Jahr wurde diese OP bereits an dem anderen Fuss mit großem Erfolg durchgeführt. Konventionelle Methoden hatten zu keinem Beschwerdefreiem Ergebniss geführt. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben. Die OP erfolgte mit einer Rückenmarksnarkose . Danach ist man sehr schnell wieder fit. Die Betreuung auf der Station und durch den behandelnden Arzt war Beispielhaft.

Neurologie Stat 33

Ich wurde mit v.a. einen Schlaganfall aufgenommen.man wollte mir Blutverdünnende Mittel geben da sie ein Blutgerinsel vermutet haben mit dem Hinweis das es zu Einblutungen kommen könnte die bis zum Tod führen könnten. Dieses lehnte ich ab. In den folgenden Tagen wurden mehrere Untersuchungen gemacht ohne Resultate. Meine Symtome von Empfindungsstörungen in der linken Hand und im linken Bein sowie die Doppelbilder die ich gesehen habe, konnten nicht behandelt werden. Auch das Nichtwissen der Ärzte im Bezug auf meine Amyliodose brachte mich nicht weiter. Das Hinzuziehen eines Facharztes aus Berlin nutzte nichts, da der Arzt leider im Stau stand und erst nach meiner Entlassung (die für mich eindeutig zu früh war) im Krankenhaus eintraf und nicht sehr erfreut was das man mich entlassen hatte. Die Kommunikation im Krankenhaus lässt stark zu wünschen übrig. Da weiss die rechte Hand nicht was die Linke macht. Auf alle meine Fragen im Bezug auf meine Krankheit und meiner Symtome bekam ich in der Visite nur zu hören das wissen wir leider nicht.

Ihr Aufenthalt im Evangelisches Krankenhaus Oldenburg


Buchbare Wahlleistungen


Zusätzliche Leistungen









Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

   Hallux V. OP zum 2. Mal erfolgreich

A.L. |  Oktober 2017

In der UCH Praxis wurde ich sehr ausführlich über die notwendige Hallux V. Korrektur informiert. Im vergangenen Jahr wurde diese OP bereits an dem anderen Fuss mit großem Erfolg durchgeführt. Konventionelle Methoden hatten zu keinem Beschwerdefreiem Ergebniss geführt. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben. Die OP erfolgte mit einer Rückenmarksnarkose . Danach ist man sehr schnell wieder fit. Die Betreuung auf der Station und durch den behandelnden Arzt war Beispielhaft.


   Neurologie Stat 33

M.M. |  2017

Ich wurde mit v.a. einen Schlaganfall aufgenommen.man wollte mir Blutverdünnende Mittel geben da sie ein Blutgerinsel vermutet haben mit dem Hinweis das es zu Einblutungen kommen könnte die bis zum Tod führen könnten. Dieses lehnte ich ab. In den folgenden Tagen wurden mehrere Untersuchungen gemacht ohne Resultate. Meine Symtome von Empfindungsstörungen in der linken Hand und im linken Bein sowie die Doppelbilder die ich gesehen habe, konnten nicht behandelt werden. Auch das Nichtwissen der Ärzte im Bezug auf meine Amyliodose brachte mich nicht weiter. Das Hinzuziehen eines Facharztes aus Berlin nutzte nichts, da der Arzt leider im Stau stand und erst nach meiner Entlassung (die für mich eindeutig zu früh war) im Krankenhaus eintraf und nicht sehr erfreut was das man mich entlassen hatte. Die Kommunikation im Krankenhaus lässt stark zu wünschen übrig. Da weiss die rechte Hand nicht was die Linke macht. Auf alle meine Fragen im Bezug auf meine Krankheit und meiner Symtome bekam ich in der Visite nur zu hören das wissen wir leider nicht.


Bewertung für Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Intensivmedizin
Schmerztherapie
Schmerztherapie
Allgemein- und Regionalanästhesie
Organspenderkonditionierung
Postoperative Visite
Postoperativer Schmerzdienst
Prämedikationssprechstunde
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
33
Fachärzte (ohne Belegärzte)
16
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gebärmutter
446
Gebärmutterentfernung
203
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
199
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
187
Risikoschwangerschaft
143
Operation am Eierstock
117
Gebärmuttertumor (gutartig)
104
Inkontinenz
93
Operation bei Inkontinenz
84
Ausschabung bei Fehlgeburt
70
Schwangerschaftskomplikationen
53
Operation an Vulva/Vagina (bei Krebs)
37
Fehlgeburt
26
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Gynäkologische Endokrinologie
Inkontinenzchirurgie
Spezialsprechstunde
Urogynäkologie
Dysplasiesprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Zystozele
154
Intramurales Leiomyom des Uterus
82
Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz]
77
Drohender Abort
28
Betreuung der Mutter bei Zervixinsuffizienz
26
Leichte Hyperemesis gravidarum
25
Gutartige Neubildung des Ovars
25
Vaginale Enterozele
23
Rektozele
22
Partialprolaps des Uterus und der Vagina
21
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: (Teil-)resorbierbares synthetisches Material
166
Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Scheidenstumpffixation: Vaginal
159
Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Ohne Salpingoovarektomie: Vaginal
149
Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Vorderwandplastik (bei (Urethro-)Zystozele): Mit alloplastischem Material
105
Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Vorderwandplastik (bei (Urethro-)Zystozele): Ohne alloplastisches Material
87
Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Hinterwandplastik (bei Rektozele): Mit alloplastischem Material
75
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: Nicht resorbierbares Material: Ohne Beschichtung
75
Transvaginale Suspensionsoperation [Zügeloperation]: Mit alloplastischem Material: Spannungsfreies vaginales Band (TVT) oder transobturatorisches Band (TOT, TVT-O)
72
Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Laparoskopisch
69
Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: Endoskopisch (laparoskopisch)
53
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
9
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
942
Risikoschwangerschaft
453
Schwangerschaftskomplikationen
28
Geburt durch Kaiserschnitt
21
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Ambulante Entbindung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Geburtshilfliche Operationen
Pränataldiagnostik und -therapie
Spezialsprechstunde
Wassergeburten
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
815
Dammriss 2. Grades unter der Geburt
121
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz
104
Spontangeburt eines Einlings
103
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff
87
Dammriss 1. Grades unter der Geburt
86
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser
81
Sonstige für das Gestationsalter zu schwere Neugeborene
78
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur
66
Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt)
63
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Audiometrie
1.079
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
615
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
603
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
574
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
243
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva
228
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär
189
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Primär
164
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
148
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
126
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13
Hebammen
22
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
76
Herzschwäche
56
Lungenentzündung
24
Fraktur Becken
11
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
32
Volumenmangel
27
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
27
Linksherzinsuffizienz
25
Schenkelhalsfraktur
22
Pertrochantäre Fraktur
19
Benigne essentielle Hypertonie
13
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien
12
Synkope und Kollaps
10
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
9
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
(Neuro-)psychologische und psychosoziale Diagnostik: Einfach
257
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 14 Behandlungstage und 20 Therapieeinheiten
195
Native Computertomographie des Schädels
127
Evaluation des Schluckens mit flexiblem Endoskop
43
Diagnostische Laryngoskopie: Direkt
42
Diagnostische Pharyngoskopie: Direkt
42
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 21 Behandlungstage und 30 Therapieeinheiten
35
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
26
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 7 Behandlungstage und 10 Therapieeinheiten
24
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: Stufenbiopsie am oberen Verdauungstrakt
21
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
2
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Mittelohr
1.024
Operation an der Nase
789
Chronische Mandelentzündung
615
Nasennebenhöhlenentzündung
511
Erkrankung der oberen Atemwege
473
Polypen
471
Operation an den Rachenmandeln
469
Operation am Kehlkopf (bei Krebs)
280
Schwindel
249
Schwerhörigkeit
228
Magenspiegelung
223
Operation am Trommelfell
183
Chronische Mittelohrenzündung
172
Kehlkopftumor, Kehlkopfkrebs
154
Polypenoperation
148
Operation an den Nasennebenhöhlen
125
Operation am Mund (bei Krebs)
120
Operation an den Speicheldrüsen (bei Tumor)
97
Tumor der Speicheldrüse
68
Mundkrebs
62
Kehlkopfentfernung, teilweise
60
Gesichtsnervenlähmung
45
Tränenwegverengung
39
Operation am Mittel- und Innenohr
38
Hauttumor (gutartig/bösartig)
37
Schädelbasisbruch
36
Kieferbruch
36
Fraktur Schädel
36
Gutartige Neubildung des Mittelohres und des Atmungssystems
36
Wundversorgung bei chronischen Wunden
33
Tränenwegverengung Operation
23
Fehlstellung / Verformung der Ohren
23
Otosklerose (Krankheiten des Innenohres)
19
Operation am Ohr bei Fehlstellung, abstehenden Ohren
16
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Akute und sekundäre Traumatologie
Cochlearimplantation
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Laserchirurgie
Mittelohrchirurgie
Neugeborenenscreening
Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
Pädaudiologie
Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Ohren
Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
Schnarchoperationen
Schwindeldiagnostik/-therapie
Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
Spezialsprechstunde
Transnasaler Verschluss von Liquorfisteln
Anpassung von Hörgeräten
Ästhetische Nasenchirurgie, Facelift
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Chronische Tonsillitis
274
Nasenseptumdeviation
125
Idiopathischer Hörsturz
124
Chronische Pansinusitis
124
Hyperplasie der Rachenmandel
111
Sonstige chronische Sinusitis
96
Peritonsillarabszess
95
Neuropathia vestibularis
91
Bösartige Neubildung: Glottis
84
Cholesteatom des Mittelohres
82
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Audiometrie
5.575
Phoniatrie
478
Olfaktometrie und Gustometrie
468
Rhinomanometrie
462
Registrierung evozierter Potentiale: Früh-akustisch (FAEP/BERA)
447
Native Computertomographie des Schädels
358
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
349
Diagnostische Pharyngoskopie: Direkt
318
Tonsillektomie (ohne Adenotomie): Mit Dissektionstechnik
303
Andere Operationen am äußeren Ohr: Entnahme von Ohrknorpel zur Transplantation
250
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
16
Fachärzte (ohne Belegärzte)
10
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
31
Krankenpflegehelfer
2
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Aktive Surveillance von nosokomialen Infektionen durch die Hygienefachkräfte und Besprechung der Ergebnisse mit den Abteilungen sowie ggf. Modifikationen im Hygienemanangement
Ausbruchsmanagement in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Oldenburg
Beratung der Krankenhausleitung in allen Fragen der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
Beratung von Patienten (und Angehörigen) mit multiresistenten Erregern
Durchführung der Sitzungen der Hygienekommission (Vorsitz: Medizinischer Vorstand)
Durchführung krankenhaushygienischer Begehungen und Hygiene-Audits
Durchführung von internen und externen Fortbildungsveranstaltungen
Erarbeitung und Aktualisierung von Desinfektionsplänen
Erfassung des Antibiotika-Verbrauchs in Krankenhäusern nach § 23 Abs. 4 Satz 2 IfSG
Erfassung von Erregern mit speziellen Resistenzen und Multiresistenzen nach § 23 Abs.4 IfSG, Bewertung und Interpretation
Erstellung und Aktualisierung des Hygieneplans nach § 23 Abs.5 Infektionsschutzgesetz (IfSG)
Externe Beratung von medizinischen Einrichtungen (Kliniken, Reha-Kliniken, MVZ, ZSVA u.a.) durch die Krankenhaushygieniker und Hygienefachkräfte des Instituts.
Fachspezifische Schulung der und Kooperation mit den Hygienebeauftragten
Festlegung und Durchführung von Überwachungsuntersuchungen (Desinfektions- und Sterilisationsgeräte, Endoskope, RLT-Anlage)
Festlegung und Implementierung von spezifischen Hygienemaßnahmen bei Epidemien/Endemien mit speziellen Erregern (Vogelgrippe, Neue Influenza, EHEC u.a.)
Festlegung von Isolierungsmaßnahmen (Tbc, Noroviren, Rotaviren, C. difficile u.a.)
Fortlaufende Analyse und Umsetzung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und nationaler wie internationaler Regelungen
Hygienemanagement bei Patienten mit multiresistenten Erregern (MRSA / ORSA, VRE, ESBL/MRGN)
Hygienemanagement im OP und anderen Funktionsabteilungen
Koordination des Ausbruchsmanagement-Teams (Hygienekommission plus Amtsarzt)
Krankenhaushygienische Beratung bei Baumaßnahmen (Bauplanung, Klimatechnik, Festlegung von Staubschutzmaßnahmen)
Mitarbeit in der Artikelkommission bei der Beschaffung von Medizinprodukten
Mitarbeit in der Arzneimittelkommission mit dem Schwerpunkt Antibiotika und Antimykotika
Organisatorische Leitung und Implementierung der „Aktion Saubere Hände“ (siehe auch D-4)
Surveillance nosokomialer Infektionen (siehe auch Kapitel C-4)
Überwachung des Trinkwassers nach der Trinkwasserverordnung gemeinsam mit der Technischen Abteilung
Überwachung von Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen, Beratung der ZSVA
Umsetzung der Qualitätsziele des Euregionalen Netzwerkes für Patientensicherheit und Infektionsschutz im Rahmen des deutsch-niederländischen EurSafety Health-net (siehe auch C-4)
Leistungen der Fachabteilung
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
2
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
2
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Alkoholsucht
180
Chemotherapie
159
Bluthochdruck
142
Herzschwäche
128
Lungenentzündung
99
Rheuma
96
Zuckerkrankheit
56
Herzrhythmusstörungen
48
Chronische Atemwegserkrankung
45
Inkontinenz
45
Darmspiegelung
38
Darminfektion
24
Magenentzündung (Gastritis)
22
Nierenversagen/Nierenschwäche
20
Entzündlich rheumatische Erkrankung (Morbus Bechterew)
18
Schwindel
13
Gicht
11
Epilepsie Krampfleiden
11
Sarkoidose
10
Sucht, Heroin
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Intensivmedizin
Palliativmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
77
Benigne essentielle Hypertonie
65
Linksherzinsuffizienz
53
Volumenmangel
49
Seropositive chronische Polyarthritis, nicht näher bezeichnet
49
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
45
Seronegative chronische Polyarthritis
37
Vorhofflimmern, paroxysmal
32
Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet
32
Synkope und Kollaps
30
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
499
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
341
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
157
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
147
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
143
Andere Immuntherapie: Immunsuppression: Sonstige Applikationsform
128
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
109
Andere Computertomographie mit Kontrastmittel
104
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
101
Andere Immuntherapie: Immunsuppression: Intravenös
86
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Wirbelsäule
856
Bandscheibenvorfall
509
Bandscheibenbeschwerden
509
Wirbelsäulenbruch Operation
226
Operation an Nerven
191
Hirntumor
96
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
80
Operation an den Hirngefässen
59
Erkrankung der Hirngefäße
47
Fraktur Wirbelsäule
35
Knochenschwund
34
Hirnwasserabflussstörung
26
Erkrankung Nerven / Muskeln
23
Degenerative Erkrankung der Wirbelsäule
19
Hormonelle Erkrankung der Nebenniere
19
Epilepsie Krampfleiden
16
Trigeminusneuralgie, Gesichtsschmerz
15
Fraktur Hals(wirbelsäule)
15
Tumor des Lymphsystem
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
Chirurgie der Bewegungsstörungen
Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
Chirurgie der Hirngefäßerkrankungen
Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
Chirurgie der intraspinalen Tumoren
Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
Chirurgie der peripheren Nerven
Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
Diagnosesicherung unklarer Hirnprozesse mittels Stereotaktischer Biopsie
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Kinderneurochirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Notfallmedizin
Spezialsprechstunde
Wirbelsäulenchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie
197
Spinal(kanal)stenose
135
Traumatische subdurale Blutung
66
Kreuzschmerz
55
Lumboischialgie
55
Gutartige Neubildung: Hirnhäute
55
Zervikaler Bandscheibenschaden mit Radikulopathie
54
Zerebrales Aneurysma und zerebrale arteriovenöse Fistel
39
Sekundäre bösartige Neubildung des Gehirns und der Hirnhäute
39
Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenverlagerung
37
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
1.373
Mikrochirurgische Technik
704
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
431
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
392
Zugang zur Lendenwirbelsäule, zum Os sacrum und zum Os coccygis: LWS, dorsal: 1 Segment
293
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
282
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
279
Knochenersatz an der Wirbelsäule: Transplantation von Spongiosa(spänen) oder kortikospongiösen Spänen (autogen)
216
Exzision von erkranktem Bandscheibengewebe: Exzision einer Bandscheibe mit Radikulodekompression
205
Schädeleröffnung über die Kalotte: Bohrlochtrepanation
169
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
18
Fachärzte (ohne Belegärzte)
11
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
22
Krankenpflegehelfer
0
Pflegehelfer
1
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
858
Epilepsie Krampfleiden
438
Schwindel
201
Migräne
134
Multiple Sklerose
104
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
89
Kopfschmerz
51
Erkrankung der Hirngefäße
41
Polyneuropathie
40
Demenz
27
Schüttellähmung
27
Chemotherapie
25
Gürtelrose
24
Erkrankung Nerven / Muskeln
20
Hirnentzündung
20
Gesichtsnervenlähmung
16
Bewegungsstörung
14
Myasthenia gravis
13
Trigeminusneuralgie, Gesichtsschmerz
13
Operation am Mittelohr
11
Hirnwasserabflussstörung
10
Schielen
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Schmerztherapie
Stroke Unit
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
377
Grand-mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet (mit oder ohne Petit mal)
281
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
259
Sonstige zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome
128
Zerebrale transitorische Ischämie, nicht näher bezeichnet
117
Arteria-carotis-interna-Syndrom (halbseitig)
114
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien
99
Migräne mit Aura [Klassische Migräne]
96
Hirninfarkt durch Thrombose präzerebraler Arterien
72
Spannungskopfschmerz
69
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
3.314
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
2.283
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
1.174
Neurographie
1.122
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden
909
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
764
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
725
Andere Computertomographie mit Kontrastmittel
599
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
538
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden
353
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
25
Fachärzte (ohne Belegärzte)
9
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
43
Pflegehelfer
1
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
30
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Intensivmedizin
Neurologische Frührehabilitation
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Frühestmögliche interdisziplinäre Diagnostik und Therapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Anoxische Hirnschädigung, anderenorts nicht klassifiziert
20
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
16
Sonstige näher bezeichnete Polyneuropathien
11
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
9
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal
9
Diffuse Hirnverletzung
7
Guillain-Barré-Syndrom
4
Intrazerebrale intraventrikuläre Blutung
4
Subdurale Blutung (nichttraumatisch)
4
Subarachnoidalblutung, von der A. cerebri media ausgehend
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
254
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
160
Evaluation des Schluckens mit flexiblem Endoskop
106
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
86
Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation: Mindestens 56 Behandlungstage
73
Diagnostische Laryngoskopie: Direkt
69
Diagnostische Pharyngoskopie: Direkt
69
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
63
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
60
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 362 und mehr Aufwandspunkte
47
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
7
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
40
Pflegehelfer
5
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Lungenkrebs
27
Herzschwäche
20
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
11
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Palliativmedizin
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bösartige Neubildung: Brustdrüse, nicht näher bezeichnet
12
Sekundäre bösartige Neubildung des Gehirns und der Hirnhäute
10
Pneumonie durch Nahrung oder Erbrochenes
10
Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus)
10
Linksherzinsuffizienz
10
Bösartige Neubildung der Prostata
9
Bösartige Neubildung: Hauptbronchus
8
Sekundäre bösartige Neubildung des Knochens und des Knochenmarkes
7
Bösartige Neubildung des Rektums
6
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Spezialisierte stationäre palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
80
Spezialisierte stationäre palliativmedizinische Komplexbehandlung: Bis zu 6 Behandlungstage
67
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
41
Native Computertomographie des Schädels
29
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
22
Spezialisierte stationäre palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 21 Behandlungstage
13
Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
12
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen: 72 bis 100 Aufwandspunkte
12
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
12
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
11
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
2
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operationen an der Hand
570
Wundversorgung bei chronischen Wunden
171
Fettabsaugung
107
Operation an Nerven
95
Brustoperation, plastisch
43
Hauttumor (gutartig/bösartig)
40
Knochenbruch (Fraktur)
25
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
23
Erkrankung der Brust(drüse)
20
Erkrankung Nerven / Muskeln
19
operative Behandlung bei Verbrennung oder Verätzung
17
Wiederaufbau der Brust (z.B. nach Krebsoperation)
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Adipositaschirurgie
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgie der Bewegungsstörungen
Chirurgie der peripheren Nerven
Dermatochirurgie
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Mammachirurgie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Plastische Chirurgie
Rekonstruktive Chirurgie im Bereich der Ohren
Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
Rheumachirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Spezialsprechstunde
Spezialsprechstunde
Transplantationschirurgie
Tumorchirurgie
Tumorchirurgie
Verbrennungschirurgie
Wundheilungsstörungen
Diagnostik und Therapie der chronischen Wunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Phlegmone an Fingern und Zehen
64
Phlegmone an sonstigen Teilen der Extremitäten
60
Fraktur eines sonstigen Fingers
50
Fraktur eines sonstigen Mittelhandknochens
31
Verletzung der Streckmuskeln und -sehnen sonstiger Finger in Höhe des Handgelenkes und der Hand
29
Lokalisierte Adipositas
28
Traumatische Amputation eines sonstigen einzelnen Fingers (komplett) (partiell)
24
Bösartige Neubildung: Brustdrüse, nicht näher bezeichnet
22
Hypertrophie der Mamma [Brustdrüse]
20
Verletzung der Beugemuskeln und -sehnen sonstiger Finger in Höhe des Handgelenkes und der Hand
19
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
148
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Kleinflächig: Hand
70
Spezielle Verbandstechniken: Kontinuierliche Sogbehandlung mit Pumpensystem bei einer Vakuumtherapie: Bis 7 Tage
63
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
60
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Großflächig: Unterschenkel
58
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
58
Neurolyse und Dekompression eines Nerven: Nerven Hand: Offen chirurgisch
54
Reoperation
46
Freie Hauttransplantation, Empfängerstelle: Spalthaut, großflächig: Unterschenkel
43
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
42
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
7
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
8
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arteriographie
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
Interventionelle Radiologie
Knochendichtemessung (alle Verfahren)
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Native Sonographie
Neuroradiologie
Phlebographie
Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
Quantitative Bestimmung von Parametern
Tumorembolisation
Endovaskuläre Schlaganfalltherapie Thrombektomie
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
11
Fachärzte (ohne Belegärzte)
9
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
290
Fraktur Wirbelsäule
257
Fraktur Becken
200
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
147
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
145
Knochenbruch (Fraktur)
93
Wundversorgung bei chronischen Wunden
62
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
59
Fraktur am Fuß
49
Arthrose des Hüftgelenkes
44
Operation an Nerven
38
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
33
Arthrose des Kniegelenkes
26
Arthrose im Schultergelenk
23
Schulteroperation mit künstlichem Gelenk
15
Deformierung von Fingern und Zehen
11
Kieferbruch
10
Schädelbasisbruch
10
Fraktur Schädel
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Endoprothetik
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Traumatologie
Wirbelsäulenchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Distale Fraktur des Radius
168
Gehirnerschütterung
151
Fraktur des proximalen Endes des Humerus
98
Schenkelhalsfraktur
78
Fraktur des Außenknöchels
67
Fraktur eines Lendenwirbels
63
Verstauchung und Zerrung der Halswirbelsäule
54
Oberflächliche Verletzung der behaarten Kopfhaut
53
Prellung des Thorax
52
Prellung der Lumbosakralgegend und des Beckens
51
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
505
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
395
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
335
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
178
Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
167
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
162
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
159
Minimalinvasive Technik: Sonstige
145
Native Computertomographie des Beckens
119
Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch winkelstabile Platte: Radius distal
113
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
18
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
23
Pflegehelfer
0