Ihr Aufenthalt im Heidekreis-Klinikum GmbH Krankenhaus Soltau


Buchbare Wahlleistungen


Zusätzliche Leistungen









Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für Heidekreis-Klinikum GmbH Krankenhaus Soltau

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Allgemeine Chirurgie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Jochen Mathews

Telefon: 05191 - 602 - 3412
Telefax: 05191 - 602 - 3480
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
200
Fraktur Wirbelsäule
172
Fraktur Becken
164
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
118
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
104
Arthrose des Hüftgelenkes
80
Arthrose des Kniegelenkes
66
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
52
Operation bei Hauterkrankungen
51
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
36
Knochenbruch (Fraktur)
33
Fraktur am Fuß
26
Schulteroperation mit künstlichem Gelenk
16
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
16
Fraktur Schädel
8
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgische Intensivmedizin
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Verbrennungschirurgie
Wirbelsäulenchirurgie
Sonographische Untersuchungen
Sonstige im Bereich Chirurgie
Sonstige im Bereich Orthopädie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gehirnerschütterung
281
Schenkelhalsfraktur
110
Distale Fraktur des Radius
76
Sonstige primäre Koxarthrose
71
Fraktur des proximalen Endes des Humerus
70
Sonstige primäre Gonarthrose
64
Lumboischialgie
62
Fraktur des Außenknöchels
62
Pertrochantäre Fraktur
61
Subtrochantäre Fraktur
54
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
150
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
98
Temporäre Weichteildeckung: Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumtherapie: Tiefreichend, subfaszial oder an Knochen und Gelenken der Extremitäten
94
Reoperation
81
Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch winkelstabile Platte: Radius distal
69
Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese: Durch Marknagel mit Gelenkkomponente: Femur proximal
67
Implantation einer Endoprothese am Hüftgelenk: Duokopfprothese: Zementiert
66
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
62
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Großflächig: Unterschenkel
51
Lagerungsbehandlung: Therapeutisch-funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Grundlage
48
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
19
Krankenpflegehelfer
1
Operationstechnische Assistenz
2
Pflegehelfer
11

Innere Medizin



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Priv. Doz. Dr. med. Thomas Wittlinger

Telefon: 05191 - 602 - 3461
Telefax: 05191 - 602 - 3465
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
671
Herzschwäche
652
Bluthochdruck
457
Herzrhythmusstörungen
354
Schlaganfall
326
Zuckerkrankheit
314
Herzinfarkt
224
Lungenentzündung
209
Implantation eines Herzschrittmachers
161
Chronische Atemwegserkrankung
146
Schwindel
110
Alkoholsucht
84
Nierenversagen/Nierenschwäche
67
Verengung der Herzkranzgefäße
65
Darmspiegelung
64
Epilepsie Krampfleiden
59
Inkontinenz
54
Magenentzündung (Gastritis)
33
Darminfektion
30
Herzklappenerkrankungen
21
Kopfschmerz
17
Erkrankung der Hirngefäße
7
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Elektrophysiologie
Endoskopie
Intensivmedizin
Phlebographie
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Schrittmachereingriffe
Spezialsprechstunde
Transfusionsmedizin
Ambulante und stationäre Gruppenschulungen sowie Einzelberatungen von Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes
Herzkathetermessplatz
Sonographische Untersuchungen
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Linksherzinsuffizienz
256
Benigne essentielle Hypertonie
198
Synkope und Kollaps
175
Sonstige Brustschmerzen
157
Vorhofflimmern, paroxysmal
156
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
144
Rechtsherzinsuffizienz
140
Sonstige Formen der Angina pectoris
117
Instabile Angina pectoris
115
Präkordiale Schmerzen
95
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
913
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
802
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen
611
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
495
Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Resorbierbare Plugs mit Anker
442
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
299
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
278
Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: Mindestens 14 Behandlungstage und 20 Therapieeinheiten
258
Ganzkörperplethysmographie
243
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
233
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
34
Fachärzte (ohne Belegärzte)
16
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
38
Krankenpflegehelfer
1
Pflegehelfer
10

Anästhesie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Jürgen Weyrich

Telefon: 05191 - 602 - 3416
Telefax: 05191 - 602 - 3780
E-Mail


Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Intensivmedizin
Notfallmedizin
Schmerztherapie
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
211
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
154
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
119
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
62
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
55
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
40
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 185 bis 552 Aufwandspunkte: 185 bis 368 Aufwandspunkte
28
Komplexe Akutschmerzbehandlung
21
Intravenöse Anästhesie
20
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
17
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
7
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
5






Details