Ueberblick

Patientenbewertungen

0

Gesamtnote

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Besondere Merkmale

Erweitertes Verpflegungsangebot

Über die Klinik

Adresse Heinrich-Cotta-Straße - 12,
01342 Dresden
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

5.58

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

11.49

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Qualitätsmanagement
  • Basale Stimulation

Besonderheiten

Besonderheiten

Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Sonstige im Bereich Psychiatrie
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen

Besondere Austattung

  • Gerät zur Gefäßdarstellung
  • Gerät zur Darstellung der linken Herzkammer und der Herzkranzgefäße
  • Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode

 

ICD.Code F33.1

43 Fälle pro Jahr

Posttraumatische Belastungsstörung

 

ICD.Code F43.1

26 Fälle pro Jahr

Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren

 

ICD.Code F45.41

25 Fälle pro Jahr

Mittelgradige depressive Episode

 

ICD.Code F32.1

23 Fälle pro Jahr

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome

 

ICD.Code F33.2

17 Fälle pro Jahr

Kombinierte und sonstige Störung der Persönlichkeit und des Verhaltens

 

ICD.Code F61

15 Fälle pro Jahr

Emotional instabile Persönlichkeitsstörung: Borderline-Typ

 

ICD.Code F60.31

9 Fälle pro Jahr

Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]

 

ICD.Code F41.0

5 Fälle pro Jahr

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome

 

ICD.Code F32.2

4 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Ärzte: Mehr als 0,05 bis 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.20

1161 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Psychologen: Mehr als 1 bis 2 Therapieeinheiten pro Woche

 

OPS Code 9-649.41

623 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Ärzte: Mehr als 1 bis 2 Therapieeinheiten pro Woche

 

OPS Code 9-649.21

502 Fälle pro Jahr

Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen

 

OPS Code 9-607

462 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Psychologen: Mehr als 0,05 bis 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.40

447 Fälle pro Jahr

Psychosomatisch-psychotherapeutische Komplexbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen

 

OPS Code 9-634

404 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Spezialtherapeuten: 2 Therapieeinheiten pro Woche

 

OPS Code 9-649.51

331 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Ärzte: 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.10

314 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Spezialtherapeuten: 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.50

312 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Psychologen: 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.30

172 Fälle pro Jahr