Klinikum Bayreuth

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet ihren Patientinnen und Patienten als Krankenhaus der Maximalversorgung rund um die Uhr ein hoch differenziertes Leistungsangebot an und erfüllt damit überregionale Schwerpunktaufgaben in Diagnose und Therapie.


Alle 26 Fachkliniken und Institute sowie die zwölf zertifizierten Zentren verfügen über modernste medizintechnische Einrichtungen und arbeiten zum Wohle der Patienten interdisziplinär eng zusammen. Die insgesamt 1.096 Betten und Plätze der Klinikum Bayreuth GmbH teilen sich auf zwei Standorte, die Betriebsstätte Klinikum Bayreuth und die Betriebsstätte Klinik Hohe Warte, auf.


Die Klinikum Bayreuth GmbH ist ein akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen und behandelt jährlich rund 108.000 Patienten. Davon etwa 39.000 Patienten stationär und knapp 69.000 ambulant. Der nächste große Schritt steht bevor: Am Standort Klinikum entsteht derzeit der Medizincampus Oberfranken, hier werden bis zu 400 Medizinstudentinnen und Medizinstudenten den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren.


Mit etwa 3.000 Mitarbeitern und 310 Ausbildungsplätzen gehört die Klinikum Bayreuth GmbH zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region Bayreuth. Sie alle sind einem Motto verpflichtet: Von Mensch zu Mensch.

Kontakt

Preuschwitzer Straße 101, 95445 Bayreuth

Fälle: 28.587
Betten: 712

Serviceangebote
Komfortservices
  • Patientenzimmer allgemein
  • Ein-Bett-Zimmer
  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Mutter-Kind-Zimmer
  • Zwei-Bett-Zimmer
  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Ausstattung der Patientenzimmer
  • Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
  • Internetanschluss am Bett/im Zimmer
  • Telefon am Bett
  • Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses
  • Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Geldautomat
  • Rooming-in
  • Seelsorge
  • Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
Besuchszeiten

0 bis 23 Uhr

Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie / Darmzentrum / Pankreaszentrum / Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie

Unserer Klinik bietet das gesamte Spektrum (außer Transplantation) der Allgemein- und Viszeralchirurgie an.

Notfälle werden bei uns rund um die Uhr auf fachärzlichem bzw. oberärztlichem Niveau behandelt.

Unsere Klinik ist Teil des Darmzentrum und Pankreaskrebszentrums am Klinikum Bayreuth. Darm- und Pankreastumoren werden bei uns interdisziplinär nach Ausschöpfung sämtlicher diagnostischer Massnahmen in unserer Tumorkonferenz diskutiert, um die bestmögliche Therapie für betroffene Patienten zu erreichen.

Darüber hinaus sind wir ein zertifiziertes koloproktologisches Zentrum für die Behandlung von Erkrankungen des Enddarms. Die Kinderchirurgie ist ebenfalls in unserer Klinik eingebettet.

Als anerkanntes Adipositaszentrum bieten wir zudem eine ganzheitliche Behandlung bei krankhaftem Übergewicht an. Unsere sektorenübergreifenden Strukturen verbinden alle Kompetenzen für ein multimodales Therapiekonzept. Die Adipositas-Chirurgie ist heute die weltweit erfolgreichste Langzeitbehandlung bei krankhaftem schweren Übergewicht. Alle adipositas-chirurgischen Eingriffe werden in unserer Klinik minimalinvasiv durchgeführt.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik ist die minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) des Bauchraumes. Sowohl gutartige, als auch bösartige Erkrankungen des Magen-Darmtraktes werden zu meist ebenfalls laparoskopisch operiert.

Die Vorteile der minimal-invasiven Chirurgie sind ein kurzer Krankenhausaufenthalt, besseres kosmetisches Ergebnis und deutlich geringere Schmerzen nach der OP.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 2.091
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)11
Fachärzte (ohne Belegärzte)7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger20
Gesundheits Kinderkrankenpfleger1
Krankenpflegehelfer1

Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / Endoprothetikzentrum / Überregionales Traumazentrum

Als überregionales Traumazentrum garantiert die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Klinikum Bayreuth GmbH rund um die Uhr Erst- und Weiterversorgung von mindestens zwei Schwerstverletzten gleichzeitig. Diese Bereitschaft wird durch den Einsatz von hoch qualifiziertem Personal, modernster Medizin und optimal aufeinander abgestimmter interdisziplinärer Behandlungsabläufe gewährleistet.

Neben den frischen Verletzungen aller Schweregrade nach Verkehrs-, Arbeits- und Sportunfällen sind wir auf die Wiederherstellung von Spät- und Folgezuständen spezialisiert. Unsere Klinik verfügt derzeit über 80 Betten auf drei Stationen sowie über Bettenkapazitäten auf der interdisziplinären Intensivstation des Klinikums.

Die Klinik ist insbesondere zur Versorgung von Schwerstverletzten modernst ausgestattet, der Hubschrauberlandeplatz mit permanenten Standort des Rettungshubschrauber Christoph 20 ist in unmittelbarer Nähe der Notaufnahme und der OP-Räume. Die im Krankenhaus vorliegende Fächerkombination erlaubt praktisch die Versorgung aller vorkommenden Verletzungen und ihrer Folgezustände. Darüber hinaus bündeln wir im Endoprothetik-Zentrum gemeinsam mit der Klinik für Orthopädie unsere Kompetenzen, wenn es um die Frage eines Gelenkersatzes geht. In einem kurzen Filmbeitrag erfahren Sie mehr über die erfolgreiche Arbeit im Endoprothetik-Zentrum.

Die stationäre Versorgung erfolgt von einem erfahrenen Ärzteteam, es werden täglich Visiten durchgeführt und die krankengymnastische Übungsbehandlung wird mit einer Sechs- bis Siebentagewoche angeboten

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 2.843
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)16
Fachärzte (ohne Belegärzte)8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger27
Krankenpflegehelfer0
Pflegehelfer0

Klinik für Gefäßchirurgie

Zu den Schwerpunkten unserer Arbeit gehören die Behandlung von Verengungen der Halsschalgader zur Vorbeugung des Schlaganfalls durch Operation oder Gefäßstütze (Stent), die Behandlung der Erweiterung der Körperschlagader (Aneurysma), der arteriellen Durchblutungsstörung ("Schaufensterkrankheit") und des diabetischen Fußsyndroms. Im Zentrum unseres Leistungsangebotes stehen auch die Neuanlage und Korrektur von Zugängen für die Dialyse.

Dazu arbeiten wir eng mit Radiologen, Angiologen, Neurologen, Nephrologen und Diabetologen zusammen, um die oft lebensbedrohlichen Folgen von Gefäßerkrankungen wie Schlaganfall, Amputation oder Gefäßriss bei Aneurysma zu verhindern.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 921
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)6
Fachärzte (ohne Belegärzte)5
Pflegepersonal
Altenpfleger1
Gesundheits Krankenpfleger11
Krankenpflegehelfer1
Pflegehelfer1

Klinik für Herzchirurgie

Bei Ihnen oder einem Ihrer Angehörigen wurde eine Herzerkrankung diagnostiziert, Sie bereiten sich auf eine Operation vor. Oder Sie möchten sich über Behandlungsmöglichkeiten in der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie informieren. Eine Herzoperation bedeutet für Sie oder auch Ihre Angehörigen einen schwerwiegenden Eingriff, der mit Ängsten und Sorgen behaftet ist.

Dem wollen wir Rechnung tragen und Sie nicht nur bestens medizinisch versorgen, sondern uns um alle Ihre individuellen Bedürfnisse kümmern. Wir stehen Ihnen als Patient oder Angehörigem für offene Fragen immer gerne zur Verfügung. Unser Ziel ist es, Ihnen als Patient, einen notwendigen Aufenthalt in der Klinik, trotz Ihrer Erkrankung, so angenehm wie möglich zu gestalten. 

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 371
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)8
Fachärzte (ohne Belegärzte)6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger25
Gesundheits Kinderkrankenpfleger1

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe / Brustzentrum / Gynäkologisches Zentrum

Die Frauenklinik Bayreuth betreut als Maximalversorger Frauen mit allen stationär zu versorgenden gynäkologischen Krankheiten. Eingebettet in die moderne Infrastruktur eines akademischen Lehrkrankenhauses verbinden wir medizinische Spitzenleistung mit Nähe und persönlicher Zuwendung, um Ihnen die bestmögliche Diagnostik und Therapie anzubieten.

Dazu kommen in unserem Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe jedes Jahr rund 1000 Babys zur Welt. Neben dem medizinischen Angebot und der engen Zusammenarbeit mit der Kinderklinik ist uns Service sehr wichtig: Gerne zeigen wir Ihnen unseren Kreißsaal und die Mutter-Kind-Station. Unsere Hebammen halten außerdem ein vielfältiges Kursangebot bereit.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 3.910
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)13
Fachärzte (ohne Belegärzte)8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger19
Gesundheits Kinderkrankenpfleger10
Hebammen12
Pflegehelfer0

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin / Perinatalzentrum Level 1

Die Kinderklinik Bayreuth, eine Fachklinik für Kinder und Jugendliche, behandelt Patienten vom Neugeborenenalter bis ins Jugendlichenalter stationär und fallweise ambulant.  Die Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin umfasst 70 Betten auf 6 Stationen.

Besondere Institutionen bzw. Angebote an Kinder, Eltern und Besucher:

  • Möglichkeit der Mitaufnahme von Eltern bzw. anderer Bezugspersonen
  • Schule für kranke Kinder (Bezirk Oberfranken) durch spezialisierte Lehrer
  • Beschäftigungstherapie und individuelle Betreuung durch eine Erzieherin.
  • Mobile Kinderbuchbibliothek des Kinderschutzbundes
  • "Bunter Kreis", Begleitung von Familien
  • Geschwisterkindbetreuung / Besucherkindbetreuung

Vor allem bei geplanten Operationen oder bei stationären apparativ-diagnostischen Leistungen (z.B. Tomographien, nuklearmedizinische Untersuchungen etc.) sind Terminvereinbarungen zur individuellen Planung und Vorbereitung unerlässlich. Denken Sie daran in jedem Fall, wichtige Unterlagen wie z.B. Untersuchungsheft, Impfausweis oder Arztbriefe bei chronischen Erkrankungen mitzubringen.

Perinatalzentrum Level 1

Die Schwerpunkte eines Perinatalzentrums sind die Geburtshilfe und die Neonatologie (Lehre von Neugeborenen, seinen Erkrankungen, ihrer Diagnostik und Behandlung).
Dies beinhaltet die Überwachung sowie die Diagnostik und Therapie bei Mutter und Kind während der Schwangerschaft, unter der Geburt und während der Neonatalperiode (Zeit um die Geburt herum).

Die meisten Geburten verlaufen ganz normal. Wir begleiten diese Geburten individuell nach den Wünschen und Vorstellungen der werdenden Eltern. Sollten während der Schwangerschaft oder bei der Geburt Probleme auftreten, profitieren Sie von der umfassenden Versorgung durch das Perinatalzentrum.

Die Spezialisierung in der Behandlung von Risikoschwangerschaften sowie Neu- und Frühgeborenen garantiert den werdenden Eltern die größtmögliche Erfahrung und medizinische Qualität in der Versorgung.
Für die Eltern stehen schon vor der Geburt Kinderärzte, Neonatologen, Kinderchirurgen und Humangenetiker beratend zur Seite und für die Neu- oder Frühgeborenen sofort zur Verfügung. Bei jedem Kaiserschnitt übernehmen die Ärzte der Kinderklinik die Erstversorgung der Früh- und Neugeborenen.

Gemeinsam mit den Perinatalzentren der Sozialstiftung Bamberg und dem Leopoldina Krankenhaus in Schweinfurt bildet das Klinikum Bayreuth das Perinatalzentrum Nordfranken.

 

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 3.274
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)20
Fachärzte (ohne Belegärzte)10
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger7
Gesundheits Kinderkrankenpfleger63

Klinik für Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen

Die Hepatologie beschäftigt sich mit akuten und chronischen Erkrankungen der Leber und der Gallenwege. Moderne Diagnostikverfahren mittels Laboruntersuchungen und Sonographie können viele Lebererkrankungen heute schon von "Außen" nachweisen, wozu bis vor wenigen Jahren noch eine Bauchspiegelung erforderlich war. Mittels spezieller Ultraschall-Methoden (Doppler- und Farbdoppler-Sonographie, Ultraschallkontrastmittel) können wir heute die Leberdurchblutung überprüfen und so auch frühe Zirrhosestadien erkennen oder Lebertumore besser einordnen.
Auch Leberpunktionen werden bei uns ultraschallgezielt mit dünnen Nadeln durchgeführt und sind für den Patienten nach einer örtlichen Betäubung praktisch schmerzlos.

In der Endoskopie werden Spiegelungen des Magen-Darm-Trakts durchgeführt, Steine aus dem Pankreas- und Gallengang entfernt, Polypen und Tumoren abgetragen sowie Engstellen mittels Aufdehnung oder Prothesen behoben. Weiterhin erfolgen Vorsorgeuntersuchungen zur Erkennung von Darmkrebs. Die Untersuchungen erfolgen alle mit dünnen Videoendoskopen und sind so für den Patienten kaum belastend.

Auf Wunsch kann vor jeder Untersuchung ein Beruhigungs- oder Schmerzmittel verabreicht werden, sodass Sie von der Untersuchung nichts merken. Bei ambulanten Untersuchungen sollten Sie beachten, dass Sie anschließend 24 Stunden nicht fahrtüchtig sind und sich zu Ihrer eigenen Sicherheit abholen lassen müssen.

Die Ultraschalldiagnostik ist ein traditioneller Schwerpunkt unserer Klinik. Pro Jahr führen wir ca. 9000 Ultraschall-Untersuchungen für die verschiedenen Abteilungen des Klinikums durch. Schwerpunkt sind Untersuchungen der Abdominalorgane und des Gastrointestinaltrakts. Ebenso werden aber auch Untersuchungen anderer Organe (Gefäße, Thorax, Schilddrüse, Lymphknoten, Haut etc.) sowie Nachsorgeuntersuchungen angeboten.
Hierzu stehen Ihnen modernste Hochleistungsgeräte mit allen Untersuchungsmöglichkeiten einschließlich der Doppler- und Farbdoppleruntersuchung, 3D-Sonographie, Kontrastmittelsonograhie sowie der Endosonographie zur Verfügung. Ultraschallgezielt werden bei Bedarf Punktionen, Abszessdrainagen, Zystenentleerungen und Verödungen bestimmter Tumore durchgeführt. Ultraschalluntersuchungen sind völlig schmerzlos, unschädlich und ohne jede Röntgenstrahlung.

Die gastroenterologische Funktionsdiagnostik untersucht Funktionsstörungen der Verdauungsorgane. Wir bieten Ihnen u.a. Druckmessungen (Ösophagusmanometrie, Rectummanometrie) sowie die Messung von saurem Reflux bei Patienten mit Sodbrennen (Langzeit-pH-Metrie) an. Weiterhin werden hier H2-Atemtestungen z.B. zur Klärung von verschiedenen Nahrungsunverträglichkeiten durchgeführt.

Bei besonderen Fragestellungen (unklare Blutungen, M. Crohn, familiäre Polyposis Syndrome) bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Untersuchung des Dünndarms und des Dickdarms mittels Kapselendoskopie. Bei dieser neuen Technologie handelt es sich um eine 26 x 11 mm große einnehmbare Kapsel mit einen Sender, der über 6 Stunden Bilder aus dem Dünndarm, bzw. ca. 2 Stunden aus dem Dickdarm sendet. Die Methode der Kapselendokopie ist prinzipiell ein ambulant durchführbares Verfahren.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 3.229
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)16
Fachärzte (ohne Belegärzte)7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger26
Gesundheits Kinderkrankenpfleger1
Krankenpflegehelfer1
Pflegehelfer1

Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin / Chest Pain Unit

Die Klinik für Kardiologie bietet das gesamte interventionelle und elektrophysiologische Spektrum der modernen Kardiologie.


Das Zentrum der Klinik bilden dabei 3 Herzkatheterlabore inklusive eines hochmodernen Hybrid-OP, in den ein Elektrophysiologischer Arbeitsplatz neuester Generation integriert ist und der zugleich für die interventionelle Therapie struktureller Herzerkrankungen zur Verfügung steht. Zum Beispiel für den kathetergestützten Ersatz der Aortenklappe (TAVI-Prozedur), zur interventionellen Behandlung der Mitralklappeninsuffizienz (Mitra-Clip-Prozedur) oder der Implantation von Verschlusssystemen (LAA-/ASD-/PFO-Okkluder).

Ein Schwerpunkt der Klinik ist die interventionelle Therapie der koronaren Herzkrankheit unter leitliniengerechter Verwendung von Ballon- und Stentsystemen neuester Generation.  Dabei steht das gesamte Spektrums der invasiven Ischämiediagnostik und intrakoronaren Bildgebung zur Verfügung (Fraktionelle Flussreserve = FFR, Intravaskulärer Ultraschall = IVUS, Optische Kohärenztomographie = OCT).

Komplexe Hauptstamm- und Bifurkationsstenosen können ebenso behandelt werden wie chronisch verschlossene Herzkranzgefäße (CTO - Rekanalisation).

Gleichzeitig gewährleistet die enge Zusammenarbeit mit der Herzchirurgischen Klinik - inklusive regelmäßiger Heart-Team-Konferenze - für jeden Patienten eine individuelle optimale Beratung und leitliniengerechte Wahl des Behandlungsverfahrens (Interventionelle Therapie oder klassische Herzoperation).

Natürlich steht zu jeder Tages- und Nachtzeit ein erfahrenes Notfallteam zur Verfügung, um Notfall-Patienten mit akutem Herzinfarkt sofort leitlinienkonform behandeln zu können – inklusive zertifizierter „Chest Pain Unit“ (CPU, Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie).

Patienten im kardiogenen Schock können ggf. unter Schutz durch eine Impella-Herzpumpe versorgt und auf der Kardiologisch-Internistischen Intensivstation weiterbehandelt werden, die ebenfalls der kardiologischen Klinik untersteht.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 3.917
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)29
Fachärzte (ohne Belegärzte)12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger48
Gesundheits Kinderkrankenpfleger2
Krankenpflegehelfer2
Pflegehelfer1

Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

War vor wenigen Jahrzehnten "lungenkrank" noch ein Synonym für Tuberkulose, so umfasst die Pneumologie heute ein breites Spektrum von Erkrankungen der Lunge, Lungengefäße und Atemwege. Angefangen vom allergischen Heuschnupfen über Lungenhochdruck, bis hin zu immunologischen Lungenerkrankungen oder bösartigen Erkrankungen der Lunge und des Rippenfells.

Mit umfassender technischer Ausstattung, modernsten Methoden, einem eingespielten Team aus Gesundheits- und Krankenpflegern, medizinischen Fachangestellten, Physiotherapeuten, Ärzten und den interdisziplinären Möglichkeiten, die nur ein Krankenhaus der Maximalversorgung bieten kann, versorgen wir Patienten mit allen Erkrankungen des Fachgebiets.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.537
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)4
Fachärzte (ohne Belegärzte)3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger17
Krankenpflegehelfer1

Klinik für Geriatrie und geriatrische Tagesklinik

Die verschiedenen gleichzeitig auftretenden Krankheiten älterer Patientinnen und Patienten stehen zumeist in einem komplizierten Wechselspiel zueinander und erfordern Spezialkenntnisse, die über die Grenzen der Inneren Medizin hinausgehen. Wirksame Behandlung von hochaltrigen Patienten muss zudem die Lebenssituation des Patienten, sein Wohnumfeld und seine sozialen Beziehungen mit einschließen.

Die häufigsten Erkrankungen, mit denen die Patienten zu uns kommen, sind:

  • Herz- und Kreislaufschwäche
  • Infekte von Bronchien, Lungen oder Harnwegen (z.B. Lungenentzündung)
  • Stoffwechselentgleisungen (Diabetes mellitus)
  • Störungen des Flüssigkeitshaushaltes und der Nieren (Austrocknung)
  • Schwindel- und Sturzkrankheit
  • Schlaganfälle
  • Mangelernährung
  • Weiterbehandlung nach komplizierten Operationen

Daneben kommen Patienten zur diagnostischen Abklärung zu uns, wenn die Möglichkeiten der Praxis nicht ausreichen, die Ursachen für allgemeine Leistungsknicks, Gewichtsverluste oder Hirnfunktionsstörungen festzustellen. Manchmal wird ein stationärer Aufenthalt zur Diagnostik auch aufgrund der mangelnden Belastbarkeit des Patienten vorgezogen.

Für Patienten mit demenziellen Störungen – Gedächtnisverlust, Demenz oder Alzheimer - arbeiten wir mit Experten verschiedenster Fachbereiche, wie der Neurologie oder Nuklearmedizin, eng zusammen

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.400
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)10
Fachärzte (ohne Belegärzte)3
Pflegepersonal
Altenpfleger0
Gesundheits Krankenpfleger31
Gesundheits Kinderkrankenpfleger2
Krankenpflegehelfer0
Pflegehelfer1

Klinik für Nephrologie und Angiologie / Nephrologische Schwerpunktklinik / Hypertoniezentrum

Die Klinik für Nephrologie und Angiologie widmet sich insbesondere der Diagnostik und Therapie aller Formen des akuten oder chronischen Nierenversagens und der Systemerkrankungen und Autoimmunerkrankungen (SLE, Vaskulitis etc.). Weiterhin gehört die Diagnostik, Abklärung und differenzierte Behandlung der arteriellen Hypertonie, die Betreuung von Patienten mit diabetischem Spätsyndrom und diabetischer Nierenschädigung sowie die Betreuung von Patienten nach Nierentransplantation in Kooperation mit den Transplantationszentren zu den Kernaufgaben der Klinik. Ein weiterer Bestandteil unseres Angebotes ist die Klinikdialyse mit 8 Behandlungsplätzen für Hämodialysepatienten, wovon 2 auch als Isolationsplätze genutzt werden können.

Im Vebund mit den anderen Schwerpunktkliniken am Klinikum Bayreuth können wir eine umfassende, fachübergreifende Versorgung von Patienten mit Nieren- und Hochdruckerkrankungen, die ja oft an vielfältigen Zusatzerkrankungen leiden, gewährleisten.

Die Angiologie (Gefäßmedizin) befasst sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen der Arterien, der Venen und Lymphgefäße. Die Zahl von Patienten mit multiplen und komplexen Gefäßproblemen nimmt stetig zu, zum einen auf Grund der demographischen Entwicklungen in der Bevölkerung, zum anderen auch wegen Zunahme der Risikofaktoren als Folge "moderner" Lebensweisen (Übergewicht, Fehlernährung, Bewegungsmangel, Diabetes, Fettstoffwechselstörung und Rauchen).
Es ist aber auch eine Zunahme von schwerwiegenden Gefäßproblemen bei jüngeren Patienten mit einem hohen Risikoprofil zu beobachten.

Viele gefäßkranke Patienten haben zudem eine Vielzahl von chronischen Begleiterkrankungen und eine Fülle von Risikofaktoren. Dies erfordert eine engmaschige interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedenster medizinischer Fachabteilungen zur Auswahl eines für jeden Patienten individuellen, diagnostischen und therapeutischen Konzeptes.

In der Abteilung für Angiologie wird in enger Zusammenarbeit mit der Radiologie und der Gefäßchirurgie im Rahmen eines Gefäßzentrums sowie den anderen Schwerpunktkliniken am Klinikum Bayreuth für jeden einzelnen Patienten individuell das beste Therapieverfahren ausgewählt.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.301
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)11
Fachärzte (ohne Belegärzte)6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger31
Gesundheits Kinderkrankenpfleger1
Krankenpflegehelfer2

Klinik für Onkologie und Hämatologie / Onkologisches Zentrum

Wir sind die einzige Spezialabteilung für Onkologie und Hämatologie der Region Bayreuth und darüber hinaus im gesamten Nordosten Bayerns. Die Behandlung in einer auf medikamentöse Tumortherapie spezialisierten Abteilung garantiert die modernsten, schonendsten und effektivsten Therapieverfahren und zugleich die Betreuung durch Fachärzte für internistische Onkologie, sowie durch hoch qualifizierte Pflegekräfte.
Das Leistungsspektrum der Abteilung umfasst bis hin zur autologen Stammzelltransplantation alle Bereiche moderner Onkologie und Hämatologie. Ein wichtiger Grundsatz der Mitarbeiter ist, dass wir nicht Krankheiten oder Tumore, sondern Menschen behandeln. In diesem Sinne verfolgen wir ein ganzheitliches Therapiekonzept, in dessen Mitte die Bedürfnisse, Wünsche und gesundheitlichen Probleme unserer Patienten stehen.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.415
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)10
Fachärzte (ohne Belegärzte)5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger15
Krankenpflegehelfer1

Klinik für Dermatologie und Allergologie / Hauttumorzentrum

Neben dem Einsatz von zeitgemäßen diagnostischen und therapeutischen Verfahren wird in der Klinik großen Wert auf die persönliche Patientenbetreuung gelegt. Dies ist besonders wichtig wegen der zahlreichen langwierigen dermatologischen und allergologischen Krankheiten, wie z. B. Neurodermitis, Schuppenflechte, Hauttumorleiden. Bei den Ekzemerkrankungen, wie u. a. die Neurodermitis, hat für uns die Suche nach allergischen Reaktionen als Krankheitsauslöser oder -verstärker eine große Bedeutung. Daneben sollen Berufserkrankungen der Haut erfasst und adäquat behandelt werden.

Zur Vorbereitung einer möglichst effektiven stationären Behandlung können vorstationäre (ambulante) Untersuchungen erfolgen; zusätzlich bieten wir nachstationäre Behandlungen an (in den ersten zwei Wochen nach Entlassung), um z.B. Behandlungen mit UV-Licht fortzuführen.

Zusammen mit der Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin bieten wir eine gemeinsame stationäre Versorgung für Kinder mit schweren Hautkrankheiten, wie z. B. ausgedehnter Neurodermitis und Infektionskrankheiten der Haut, an.

Nachdem die Behandlung von Hauttumoren, wie dem schwarzen Hautkrebs (Melanom) und den Formen des weißen Hautkrebses (Basaliom, Plattehepithelkarzinom) eine zunehmende Bedeutung hat, wurde die Klinik für Dermatologie im März 2014 erstmals von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. als Hauttumorzentrum zertifiziert.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.375
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)6
Fachärzte (ohne Belegärzte)3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger14
Gesundheits Kinderkrankenpfleger0

Klinik und Institut für Nuklearmedizin

Die Klinik für Nuklearmedizin bietet das gesamte Spektrum der in dem Fachbereich anfallenden diagnostischen und therapeutischen Leistungen an. Als Querschnittsfach ist die Nuklearmedizin mit vielen medizinischen Fachbereichen eng interdisziplinär verknüpft.

Die Klinik versorgt die stationären Patienten des Standortes Klinikum Bayreuth sowie des Standortes Klinik Hohe Warte, bietet konsiliarisch und im Rahmen von Kooperationen ihre Leistungen aber auch Kliniken und Krankenhäusern der Umgebung an. Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) können alle diagnostischen Verfahren von gesetzlich versicherten Patienten auch ambulant in Anspruch genommen werden. Ebenso kann ein Teil der Therapien ambulant erfolgen, sofern dies die Strahlenschutzverordnung zulässt. Privat krankenversicherte ambulante Patienten werden in der Privatambulanz betreut.

Die internen Abläufe für Diagnostik und Therapie orientieren sich an den nationalen sowie internationalen Leitlinien der DGN (Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin) sowie der EANMMI (European Association of Nuclear Medicine and Molecular Imaging) und der SNMMI (american Society of Nuclear Medicine and Molecular Imaging). Die Patienten werden nach den aktuellsten klinischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen untersucht und behandelt.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 228
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)2
Fachärzte (ohne Belegärzte)2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger1

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Die Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin versorgt mit rund 40 ärztlichen Mitarbeitern alle operativen Fachbereiche im Klinikum und in der Hohen Warte. Insgesamt werden pro Jahr etwa 14.000 Narkosen durchgeführt, von Früh- bzw. Neugeborenen bis hin zum betagten Patienten.

Während und auch nach der Operation stehen dabei die Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen Körperfunktionen sowie die Schmerzfreiheit im Vordergrund. Alle modernen Anästhesieverfahren kommen zum Einsatz, neben der klassischen Vollnarkose insbesondere auch alle gängigen Regionalanästhesieverfahren, mit denen die gezielte Schmerzausschaltung des OP-Gebietes ermöglicht wird. Unser Akutschmerzdienst betreut Patienten nach größeren Eingriffen und sorgt dafür, dass Sie auch in den Tagen nach der Operation eine optimale Schmerztherapie erhalten, und zwar rund um die Uhr.

Auf unserer operativen Intensivstation 18 betreuen wir schwer und schwerst erkrankte Patienten nach größeren Operationen oder Unfällen. Ein Team von hoch spezialisierten ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der operativen Fachdisziplinen dafür, dass Sie oder Ihre Angehörigen in diesen kritischen Lebensphasen optimal medizinisch versorgt werden.

Als Kooperationspartner der Organzentren bzw. Spezial-Zentern der Klinikum Bayreuth GmbH, arbeiten wir bei komplexen Fragestellungen eng mit den Spezialisten der anderen Kliniken zusammen.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 97
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)30
Fachärzte (ohne Belegärzte)20
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger32
Pflegehelfer1

Palliativmedizin (Palliativstation)

Bei uns sollen Sie sich gut aufgehoben fühlen in Ihrer schweren Krankheit. Unser gesamtes Team aus speziell geschulten Pflegekräften und ÄrztInnen sowie MitarbeiterInnnen aus den verschiedensten Bereichen möchte Sie begleiten und Ihnen die bestmögliche Behandlung in Ihrer konkreten Situation zuteil werden lassen, damit Schmerzen oder andere Beschwerden soweit in den Hintergrund treten, dass auch bei schwerer Krankheit echte Lebensqualität spürbar wird. Wir wollen nicht nur den Körper sehen und behandeln, sondern auch Ihre seelische Befindlichkeit im Auge behalten, Ihre Familie bzw. Freunde einbeziehen und auch an das denken, was uns als Menschen existenziell ausmacht - Sinnfragen und Ihre Religiosität.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 253
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)2
Fachärzte (ohne Belegärzte)1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger16

Klinik für Strahlentherapie

Egal, ob Sie sich zu einer ambulanten oder zu einer stationären Strahlenbehandlung in unserem Hause befinden, wollen wir, dass Sie sich optimal versorgt fühlen.

Unser Team besteht aus 7 Ärzten und Ärztinnen, 6 MedizinphysikexpertInnen, 9 Medizinisch-technischen Assistentinnen und Assistenten, 1 Pflegekraft, 1 Techniker und 5 Sekretärinnen. Wir setzen uns täglich für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Behandlung an den Hochleistungs-Bestrahlungsgeräten der neuesten Generation ein. Auch bei Ihren Sorgen und Ängsten im Zusammenhang mit der Erkrankung und Ihrer Behandlung sind wir für Sie da.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 260
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)5
Fachärzte (ohne Belegärzte)4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger5
Gesundheits Kinderkrankenpfleger0

Institut für Pathologie

Pathologie bedeutet die "Lehre von den Leiden" und beschäftigt sich mit den Ursachen, Entstehung, Verlauf und Auswirkung von Krankheiten auf den Körper. Ärzte für Pathologie werden häufig mit Rechtsmedizinern verwechselt. Dies liegt daran, dass im Englischen der Rechtsmediziner "forensic pathologist" genannt werden und die Übersetzung in vielen Spielfilmen einfach Pathologe lautet. Viele Menschen glauben, dass Pathologen nur Leichenöffnungen durchführen, um Todesursachen festzustellen. Die Haupttätigkeit der Pathologen steht jedoch im Dienst lebender Patienten: Ärztinnen und Ärzte für Pathologie - der Früherkennung und Diagnostik und damit dem Leben verpflichtet!

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 0
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)8
Fachärzte (ohne Belegärzte)5

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Unser Leistungsspektrum reicht  vom konventionellen Lungenröntgen in volldigitaler Technik bis zu hochkomplizierten Eingriffen, wie unter anderem der Thermoablation, d.h. nicht operativen Zerstörung von Tumoren und Metastasen, an einem der modernsten 256-Zeilen-Computertomographen. 

Die Neubeschaffung diagnostischer Röntgenanlagen, wie der modernen volldigitalen Untersuchungsgeräte, erfolgte besonders unter dem Aspekt der reduzierten Strahlenbelastung. Bei allen therapeutischen Eingriffen, seien es die Gefäßbehandlungen an modernen DSA-Anlagen oder die Interventionen an unseren beiden Computertomographen, handelt es sich um minimalinvasive Verfahren, die oftmals größere Operationen vermeiden sollen und meistens ohne Vollnarkose auskommen.


So steht bei allen diagnostischen und therapeutischen Fortschritten nicht allein die technische Perfektion, sondern der Patient mit seinen individuellen Beschwerden im Mittelpunkt.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 0
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)8
Fachärzte (ohne Belegärzte)7

Institut für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie

Das Leistungsspektrum des Institut für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie (ILM) umfasst die

  • Klinische Chemie (inkl. Hämatologie/Hämostaseologie)
  • Transfusionsmedizin (Immunhämatologie/ Blutdepot)
  • Mikrobiologie/Infektiologie
  • Molekulare Diagnostik


Als Zentrallabor versorgt das ILM an den beiden Standorten der Klinikum Bayreuth GmbH die Kliniken rund-um-die-Uhr an allen Tagen der Woche mit diagnostischen Leistungen und labormedizinischer bzw. infektiologischer Beratung. Das ILM erbringt jährlich ca. 3 Millionen Untersuchungen in der Basisdiagnostik und in den verschiedenen Spezialbereichen.

Das Institut steht für eine integrierte, schnelle, vor Ort verfügbare und ärztliche Laboratoriumsmedizin/ Mikrobiologie. Hierbei sehen wir unseren Auftrag auch in der sorgfältigen Abwägung der medizinischen Notwendigkeiten und der finanziellen Rahmenbedingungen.

Die Leistungen werden von einem Team bestehend aus 3 Ärzten, 42 Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentinnen und 2 Medizinischen Fachangestellten erbracht.

Die moderne apparative Ausstattung beider Betriebsstätten des Instituts mit Messgeräten und Analysensystemen entspricht dem Stand der Technik.

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 0
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)2
Fachärzte (ohne Belegärzte)2

Belegabteilung für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 145
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)0
Fachärzte (ohne Belegärzte)0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger1

Belegabteilung für Augenheilkunde

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 20
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)0
Fachärzte (ohne Belegärzte)0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger0

Impressionen vom Krankenhaus

Details für Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie / Darmzentrum / Pankreaszentrum / Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie

Details für Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / Endoprothetikzentrum / Überregionales Traumazentrum

Details für Klinik für Gefäßchirurgie

Details für Klinik für Herzchirurgie

Details für Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe / Brustzentrum / Gynäkologisches Zentrum

Details für Klinik für Kinder- und Jugendmedizin / Perinatalzentrum Level 1

Details für Klinik für Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen

Details für Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin / Chest Pain Unit

Details für Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Details für Klinik für Geriatrie und geriatrische Tagesklinik

Details für Klinik für Nephrologie und Angiologie / Nephrologische Schwerpunktklinik / Hypertoniezentrum

Details für Klinik für Onkologie und Hämatologie / Onkologisches Zentrum

Details für Klinik für Dermatologie und Allergologie / Hauttumorzentrum

Details für Klinik und Institut für Nuklearmedizin

Details für Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Details für Palliativmedizin (Palliativstation)

Details für Klinik für Strahlentherapie

Details für Institut für Pathologie

Details für Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Details für Institut für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie

Details für Belegabteilung für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Details für Belegabteilung für Augenheilkunde

Aufenthalt anfragen

Ihr gewünschtes Aufnahmedatum*
Einweisung vorhanden?*





Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.



Klinik bewerten





Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Bewertungen von Patienten

Darm Operation

U.J. |  März 2019

Sehr kompetente Ärzte, einfühlsames Personal. Haben fachübergreifend bei Komplikationen schnell eine Lösung gefunden.

Copyright (c) 2019 by Krankenhaus.de