Marienhospital Bottrop gGmbH

„Wie geht es Ihnen?“ Eine Frage, die nicht typischer und charakteristischer für das Thema Gesundheit sein könnte. Eine Frage, die zwar tausendfach in unserem Krankenhaus täglich gestellt wird, aber trotzdem von persönlicher Nähe und der Gewissheit eines bestmöglichen Behandlungserfolges getragen wird.

Wir haben uns den Anspruch gestellt, eine Patientenversorgung zu gewährleisten, die den seelischen, körperlichen und geistigen Ansprüchen gerecht wird. An diesem Anspruch sollten Sie uns messen. Wenn Sie uns bei der Entlassung sagen, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat, geben Sie uns die Möglichkeit, konstruktiv weiter an einer Qualitätsverbesserung zu arbeiten. Wir möchten, dass es Ihnen gut geht.

Kontakt

Josef-Albers-Str. 70, 46236 Bottrop

Fälle: 15.923
Betten: 358

Serviceangebote
Komfortservices
  • Patientenzimmer allgemein
  • Ein-Bett-Zimmer
  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Mutter-Kind-Zimmer
  • Zwei-Bett-Zimmer
  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Ausstattung der Patientenzimmer
  • Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
  • Internetanschluss am Bett/im Zimmer
  • Telefon am Bett
  • Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses
  • Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
  • Rooming-in
  • Seelsorge
  • Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
Besuchszeiten

09:00 bis 20:00 Uhr

mehr...

Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 2.569
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)10
Fachärzte (ohne Belegärzte)4
Pflegepersonal
Altenpfleger1
Gesundheits Krankenpfleger25
Krankenpflegehelfer2

Klinik für Geriatrie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 364
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)2
Fachärzte (ohne Belegärzte)2

Klinik für Kardiologie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 2.410
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)9
Fachärzte (ohne Belegärzte)4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger27
Krankenpflegehelfer3
Pflegehelfer0

Klinik für Kinder-und Jugendmedizin / zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 3.353
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)15
Fachärzte (ohne Belegärzte)6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger1
Gesundheits Kinderkrankenpfleger40

Klinik für Handchirurgie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / AltersTraumaZentrum

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.061
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)7
Fachärzte (ohne Belegärzte)3

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie / Koloproktologie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.252
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)6
Fachärzte (ohne Belegärzte)4

Klinik für Orthopädie / zertifiziertes EndoProthetikZentrum

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 1.243
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)6
Fachärzte (ohne Belegärzte)4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger9
Krankenpflegehelfer2
Pflegehelfer0

Klinik für Gynäkologie / zertifiziertes Brust- und gynäkologisches Krebszentrum

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 936
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)13
Fachärzte (ohne Belegärzte)7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger14
Gesundheits Kinderkrankenpfleger11
Krankenpflegehelfer2

Klinik für Geburtshilfe / zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 2.369
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)0
Fachärzte (ohne Belegärzte)0

Belegklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 144
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)0
Fachärzte (ohne Belegärzte)0

Belegklinik für Augenheilkunde

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 204
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)0
Fachärzte (ohne Belegärzte)0

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 0
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)14
Fachärzte (ohne Belegärzte)7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger21

Klinik für Radiologie

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär 0
D-Arzt Zulassung(en) nein
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)3
Fachärzte (ohne Belegärzte)3

Service

Wahlleistungszimmer

Die Wahlleistungszimmer der Marienhospital Bottrop gGmbH sind mit Komfortbetten, eigener DuscheWC sowie zusätzlichen Sanitärartikelen, Rolläden, einer Besucherecke und einem Schreibtisch, abschließbaren Schränken, Safe, Minibar, Radio, WLAN, Telefon und LCD-Fernseher pro Patient ausgestattet.

Kiosk

Sie finden unseren Kiosk im Erdgeschoss.

Er bietet Ihnen ein vielfältiges Sortiment an Zeitschriften, Zeitungen, Süßwaren, Drogerieartikeln und kleinen Geschenken.

Speisen und Getränke

Allen Patienten steht in unserer Cafeteria ein umfassendes Angebot zur verfügung: Zum Frühstück können Sie aus einer großen Auswahl an Süßem und Herzhaftem sowie Eierspeisen wählen. Verschiedene Kaffee- und Teespezialitäten werden stets frisch aufgebrüht. Unsere täglich wechselnden Mittagsgerichte werden immer frisch zubereitet. Zusätzlich gibt es ein Salatbuffet, leckere Suppen und eine große Auswahl an Kuchen und Desserts.

Das sagen ehemalige Patienten

Zertifikate

Impressionen vom Krankenhaus

Details für Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Details für Klinik für Geriatrie

Details für Klinik für Kardiologie

Details für Klinik für Kinder-und Jugendmedizin / zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1

Details für Klinik für Handchirurgie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / AltersTraumaZentrum

Details für Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie / Koloproktologie

Details für Klinik für Orthopädie / zertifiziertes EndoProthetikZentrum

Details für Klinik für Gynäkologie / zertifiziertes Brust- und gynäkologisches Krebszentrum

Details für Klinik für Geburtshilfe / zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1

Details für Belegklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Details für Belegklinik für Augenheilkunde

Details für Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Details für Klinik für Radiologie

Aufenthalt anfragen

Wählen Sie Ihren Wunschtermin: klicken Sie dazu einfach auf das Datum im Kalender.
Bitte beachten Sie, dass die endgültige Terminvergabe durch das Krankenhaus erfolgt!

Ihr gewünschtes Aufnahmedatum*


Ist eine Einweisung vorhanden?*


Klinik bewerten





Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Bewertungen von Patienten

Gute medizinische Versorgung

S.S. |  Mai 2019

Ich kann die negativen Bewertungen hier nicht so ganz nachvollziehen. Meine Lebensgefährtin war bereits zwei mal im Marienhospital in Behandlung und berichtete nur Gutes. Auch wenn ich als Angehöriger dort zu Besuch kam wurde ich immer freundlich und zuvorkommend behandelt.

Wir bedanken uns von unserer Seite für die sehr gute Behandlung. Meiner Lebensgefährtin ist nun wieder fit, und das haben wir den Ärzten vor Ort zu verdanken.

Antwort der Klinik:
Sehr geehrter Herr Schütz, vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Schön, dass Sie Ihre Eindrücke hier veröffentlichen, um andere Patienten und Angehörigen daran teilhaben zu lassen. Für unsere Mitarbeiter ist das eine gute Motivation für ihre weitere Arbeit.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie, herzlichst das Patientenzufriedenheitsmanagement des MHB.

Menschlichkeit muss man nicht studiert haben

J.S. |  Februar 2019

Als ich heute mit dem Bus zum Krankenhaus fuhr zwecks einer Vorsorgeuntersuchung, war da dieser fröhliche Busfahrer, der vor sich hin pfiff und sang. Der Bus war sehr voll und der nette Fahrer meinte: Die Schwangere soll sich schön hinsetzen.Zwischendurch gab er etwas Lustiges von sich und die Leute fingen an zu lachen. In der Klinik jedoch saß ich einem Arzt gegenüber, dessen Gesichtsausdruck starr und regungslos war und vom Verhalten so unmenschlich, dass man gleich das Gefühl hatte, seiner Arroganz untertan sein zu müssen. Er entdeckte bei meinem ungeborenen Sohn einen vermeintlichen Herzfehler, der noch einer weiteren Kontrolle bedarf. Auf meine Fragen ging der Oberarzt gar nicht erst ein und wenn man ihn nicht gleich verstand, wiederholte er sich nicht und war beleidigt und verdrehte mehrere Male die Augen. Ihm klar zu machen, dass man sich nicht richtig angenommen fühlt, hat er als Beleidigung aufgefasst. Mit meinen vielen Fragen fühlte ich mich komplett allein gelassen. Musste dann auch plötzlich weinen, konnte die Tränen nicht zurück halten. Sie kamen ganz automatisch.

 

Meine derzeitigen Gedanken... Wenn ich nochmals in dem Bus mit dem freundlichen Fahrer steigen sollte, möge er mich überall hinfahren, nur nicht zu diesem Eisbrocken.

Antwort der Klinik:
Die Bewertung wurde an die Mitarbeiter der Klinik weitergeleitet und besprochen. Durch das Patientenzufriedenheitsmanagement wurde Kontakt mit der Patientin aufgenommen, man befindet sich zurzeit im Gespräch.

Top Klinik

R.B. |  Januar 2019

Ob Gynäkologie, Kardiologie oder Unfallchirurgie alle Abteilungen sind super.

Ich musste durch meine Erkrankung einige Stationen durchlaufen und kann nur sagen ich wurde überall bestens versorgt.

Sauberkeit, Service, Herzlichkeit und fachlich sehr kompetent.

 

Antwort der Klinik:
Vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit unseren Leistungen zufrieden waren. Alles gute für Sie.

Nur zu empfehlen!!!

R.B. |  August 2018

Natürlich wünscht sich niemand einen Aufenthalt im Krankenhaus aber wenn dann immer wieder im Marienhospital Bottrop.

Ich habe mich bereits zwei Mal dort operieren lassen, top Unfallchirurgie und meine Schwiegermutter ist oft durch akute Herzprobleme Patient auf der Kardiologie.

Es ist immer eine top Versorgung, vom Chefarzt bis zum Reinigungspersonal sind alle mehr als freundlich.

Wir fühlen uns immer gut versorgt sowohl menschlich als auch medizinisch fachlich.

Zudem ein sehr sauberes Haus.

 

Antwort der Klinik:
Sehr geehrter Herr Keskilidis,
vielen Dank für Ihre sehr gute Bewertung.
Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie.
Herzlichst
Patientenzufriedenheitsmanagement MHB

Horrortage im Marienhospital

M.S. |  November 2017

Das wird eine längere Bewerten bzw ein Erfahrungsbericht!

Station 5c

Am Sonntag 05.11 2017 ist mein Freund mit mir in die Ambulanz gefahren weil ich schwach war, mir die seele aus dem Leib geko..... habe , starke Schmerzen in Lendenwirbelbereich die sich durch die Beine gezogen haben , erhöhte Temperatur hatte und es mir allgemein sehr schlecht ging. Dazu muss ich sagen dass ich in der 24. Schwangerschaftswoche bin.

Ich kam auch recht schnell dran musste also kaum warten.

 

Die Dame in der Notaufnahme hat dann bei den Hebamme angerufen und denen mitgeteilt , dass ich Rückenschmerzen habe und sie mich jetzt zu Ihnen schickt.

 

Mir wurde dann gesagt ,

ich solle doch vor dem Kreißsaal warten , wenn eine Hebamme Zeit hat wird sie sich um mich kümmern.

 

Dann ging es mit mir so Berg-ab , dass ich mich nur noch hinsetzen konnte. Zum Glück war mein Freund da der mir einen Rollstuhl geholt hat. Ich konnte nicht mehr eigenständig stehen.

Auf dem Weg zum Kreißsaal verblassen dann auch meine Erinnerung.

 

Wir haben wohl 1 Stunde davor gewartet ohne das jemand kam. Irgendwann kam wohl ein Hilfsarzt zufällig vorbei der dann endlich nach meinem Baby geschaut hat und den Hebammen bescheid gegeben hat.

 

Als ich dann endlich bei den Hebammen war habe ich mich dann auch gut aufgehoben gefühlt. Die haben da auch festgestellt , dass ich Bakterien im Urin habe und sich darum gekümmert werden sollte.

 

Auf Station hat der Horror dann erst begonnen. Ich war froh als ich endlich im Bett lag und dachte ich bin jetzt in Guten Händen. Ich musste dann am Abend noch einmal Urin abgeben und das was dann.

Das nächste Problem war dann aber dass Besuchszeiten in dem Krankenhaus oder auf der Station eher klein geschrieben werden. Ich verstehe vollkommen , das der Partner bei der Geburt und auch die Stunden davor bei seiner Frau ist!! Aber ich kann nicht verstehen dass man aus einem Krankenhaus eine Jugendherberge macht und bis 22 Uhr im Patientenzimmer rumgetobt wird!

Leider war ich viel zu fertig und zu schwach um etwas zu sagen. Um 22 Uhr war die Party dann aber auch vorbei und ich konnte endlich schlafen.

 

Am Morgen haben die Ärzte mir dann ganz kurz mitgeteilt , dass die Laborwerte wohl in Ordnung seien und sie mich aufpäppeln würden und ich dann gehen könnte.

 

Das war dann auch die komplette Behandlung!

 

Am nächsten Abend genau das gleiche Theater. Da meine Bettnachbarin nicht auf dem Zimmer war, aber trotzdem die ganze Zeit Licht brannte , habe ich den Schwestern von der letzten Nacht berichtet , davon das der Herren Besuch auch weit nach der Besuchszeit ohne anzuklopfen durchs Zimmer rennt und es schon 22:15 war und ich nicht im Krankenhaus bin weil ich Top fit und Kern gesund bin. Die Schwester wirkte erst sehr verständnisvoll und sagte , dass bald ihre Kollegin ins Zimmer kommen würde. Kam sie dann auch. Hat mich wieder an einem Topf angeschlossen. Dann kam auch die Bettnachbarin mit ihrem Besuch herein. War anscheinend vollkommen in Ordnung für die Schwester. Nachdem die Party von gestern dann weiter ging bin ich um 23:00 dann nochmal aufgestanden und habe drum gebeten auf eigene Verantwortung nach hause gehen zu dürfen. Die sollen mir doch meine Unterlagen zuschicken.

Nach kurzer Diskussion haben wir uns dann darauf geeinigt , dass ich in ein anderes Zimmer komme. DENN ES WAR WOHL MIT DEM ARZT ABGESPROCHEN DASS SIE SO LANGE BESUCH HABEN DARF.

 

Am nächsten morgen platze dann einmal der Hilfsarzt herein , fragte kurz wie es mir geht. Als ich ihm von meinen bestehenden Problemen berichtete , schien ihn das gar nicht zu interessieren.

Darauf hin sagte ich nur noch dass ich gern nach Hause würde. Dann sagte er ok , er macht die Entlasspapiere fertig. Das wars! Nicht mal mein Urin wurde in den Tagen weiter kontrolliert.

Die haben nichts gemacht. Laborwerte waren in Ordnung und somit war/bin ich gesund.

 

Als mein Freund mit dem Entlassbrief nach hause kam ( ich konnte nicht Stundenlang auf einem Stuhl sitzen und warten da ich einfach zu schwach war)

Habe ich mir den zu Hause durchgelesen und bin fast vom Glauben abgefallen

 

Da steht dass ich einfach nur einen Kreislaufzusammenbruch hatte und ohne Beschwerden entlassen wurde.

 

Das Herz was ich bei der Beurteilung gegeben habe , geht ausschließlich an die lieben Hebammen.

Antwort der Klinik:
Sehr geehrte Frau Sindhoff,
leider haben wir erst jetzt von Ihrer Bewertung erfahren.
Was wir hier über Ihre Erfahrungen gelesen haben, entspricht nicht unseren Standards und es tut uns leid, dass Sie es so erlebt haben.
Leider ist inzwischen soviel Zeit vergangen, dass es unmöglich ist, hier anzuknüpfen. Dennoch werden wir in unserem Qualitätszirkel Ihre Rückmeldung aufarbeiten.
Wir hoffen, dass es Ihnen und Ihrer Familie gut geht und verbleiben herzlichst
das Patientenzufriedenheitsmanagement MHB

Proktologie

W.H. |  April 2017

Ich hatte vor 4 Wochen einen Termin bekommen. Vorher war nichts frei. Will man ohne Termin da hin, muss man mit bis zu 4 Std. Wartezeit rechnen.

Bevor man an die Anmeldung tritt, sieht man Bilder von 1 Chefarzt, 3 Oberärzten und 4 Assiärzten. Trotz Termin hat man 2Std. Wartezeit!

Der Grund ist der, dass nur 1 Oberarzt da war und der musste sich auch noch um die eintreffenden Notfälle mit kümmern. Das ist ein no go! Sowas, kann man man besser regeln !

Antwort der Klinik:
Sehr geehrter Herr Hallberg,
leider lese ich erst jetzt Ihre Bewertung.
Es tut uns leid, dass Sie einer so großen Wartezeit ausgesetzt waren. Leider können wir nicht an allen Tagen Termintreue gewährleisten, so gern wir auch möchten. Immer wieder betrachten und erheben wir die Wartezeit und schauen nach Möglichkeiten diese zu verbessern.
Alles Gute für Sie.
Herzlichst
Patientenzufriedenheitsmanagement MHB

Katastrophale Zustände

R.Z. |  Januar 2017

Meine Frau mußte als Begleitung für meinen Sohn auf einer Pritsche schlafen und hat Rückenschäden davon getragen.

Im Zimmer meines Sohnes lag ein türkischer Junge.... Frisch am Blinddarm operiert und die Mutter wäre gern bei ihm geblieben, über Nacht.

Aussage des Personals:

"Kein Bett mehr da.... Aber Sie können ja auf dem Holzstuhl übernachten"

Unglaubliche Zustände. !!!!

Das war ganz sicher das letzte Mal, daß wir unseren Sohn in dieses "Loch" geschickt haben.

Copyright (c) 2019 by Krankenhaus.de