Ueberblick

Patientenbewertungen

0

Gesamtnote

sectigo SSL

Einfach, schnell, kostenfrei

Termin online
anfragen

1Ihre Versicherung
2Ihr Besuchsgrund
3Ihr Terminwunsch

Besondere Merkmale

Akademisches Lehrkrankenhaus
Optimale Zimmerausstattung
Parkplätze für Patienten
Allergenarme Zimmer

Über die Klinik

Adresse Hohbergweg - 2,
77933 Lahr/Schwarzwald
Besuchszeiten 0 bis 23 Uhr

Statistik

Zimmerausstattung


WLAN


TV


Telefon


Tresor

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Leitende Ärzte

Chefaerzte

Bild Chefarzt maennlich
Prof. Dr. med. Frhr. Eberhard von Hodenberg

Chefarzt

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

16.08

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

24.38

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Entlassungsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Basale Stimulation

Besonderheiten

Besonderheiten

Akademisches Lehrkrankenhaus
diese Klinik fungiert als Lehrklinik für Studenten
Optimale Zimmerausstattung
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien
Parkplätze für Patienten
diese Klinik bietet Parkplätze für Patienten an
Allergenarme Zimmer
Berücksichtigung der Bedürfnisse von Patienten mit schweren Allegien

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Sonographie mit Kontrastmittel

Besondere Austattung

  • Magnetresonanztomograph (MRT) - Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektro-magnetischer Wechselfelder
  • Gerät für Nierenersatzverfahren - Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse)
  • Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP - Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Linksherzinsuffizienz

 

ICD.Code I50.1

347 Fälle pro Jahr

Sonstige Formen der Angina pectoris

 

ICD.Code I20.8

244 Fälle pro Jahr

Vorhofflimmern, paroxysmal

 

ICD.Code I48.0

239 Fälle pro Jahr

Atherosklerotische Herzkrankheit

 

ICD.Code I25.1

195 Fälle pro Jahr

Vorhofflimmern, persistierend

 

ICD.Code I48.1

139 Fälle pro Jahr

Instabile Angina pectoris

 

ICD.Code I20.0

138 Fälle pro Jahr

Supraventrikuläre Tachykardie

 

ICD.Code I47.1

88 Fälle pro Jahr

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt

 

ICD.Code I21.4

86 Fälle pro Jahr

Ventrikuläre Tachykardie

 

ICD.Code I47.2

64 Fälle pro Jahr

Präkordiale Schmerzen

 

ICD.Code R07.2

56 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen

 

OPS Code 1-275.0

703 Fälle pro Jahr

Zusatzinformationen zu Materialien: Art der medikamentenfreisetzenden Stents oder OPD-Systeme: Everolimus-freisetzende Stents oder OPD-Systeme mit sonstigem Polymer

 

OPS Code 8-83b.0c

612 Fälle pro Jahr

Transösophageale Echokardiographie [TEE]

 

OPS Code 3-052

546 Fälle pro Jahr

Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie

 

OPS Code 8-837.00

508 Fälle pro Jahr

Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes

 

OPS Code 8-930

425 Fälle pro Jahr

Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie, Druckmessung und Ventrikulographie im linken Ventrikel

 

OPS Code 1-275.2

362 Fälle pro Jahr

Kardiales Mapping: Gemeinsamer Vorhof

 

OPS Code 1-268.2

311 Fälle pro Jahr

Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Einlegen eines medikamentenfreisetzenden Stents: Ein Stent in eine Koronararterie

 

OPS Code 8-837.m0

301 Fälle pro Jahr

Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus: Synchronisiert (Kardioversion)

 

OPS Code 8-640.0

242 Fälle pro Jahr

Transseptale Linksherz-Katheteruntersuchung: Sondierung des Vorhofseptums

 

OPS Code 1-274.3

210 Fälle pro Jahr