St. Vincenz-Krankenhaus
Premium Eintrag



Die St. Vincenz Krankenhaus GmbH ist der größte Anbieter von Krankenhausleistungen im Kreis Paderborn. In 18 Fachabteilungen mit insgesamt 756 Betten versorgt ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Mitarbeitern der Physiotherapie, der Psychologie, der Seelsorge, dem Sozialdienst und vielen anderen Bereichen jährlich über 41.000 Patienten stationär.

An drei Standorten – St. Vincenz Krankenhaus, Am Busdorf und in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise, Husener Straße (beide Paderborn) und im St. Josefs Krankenhaus Salzkotten  – bieten wir Diagnostik, Therapie und Pflege auf hohem Niveau.

Das sagen ehemalige Patienten

Station A3

Wieder mal war ich sehr zufrieden. Meinen Dank an alle auf der station. Selbstverständlich auch an die Nachteule.

Sehr empfehlenswert

Kompetent und freundlich

Klinikaufenthalt

Auf der Station wurde ich freundlich aufgenommen. Zimmer und Bad waren okay. Schwestern und Pfleger aufmerksam und nett.

Impressionen vom Krankenhaus



Zertifikate



Ihr Aufenthalt im St. Vincenz-Krankenhaus


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Komfort & Service
St. Vincenz-Krankenhaus

Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für St. Vincenz-Krankenhaus

   Station A3

d.k. |  Juni 2018

Wieder mal war ich sehr zufrieden. Meinen Dank an alle auf der station. Selbstverständlich auch an die Nachteule.


Antwort der Klinik:

Wir bedanken uns für Ihre sehr gute Bewertung auf Krankenhaus.de!
Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie sich wieder bei uns gut umsorgt gefühlt haben. Ihr Lob leiten wir gern weiter!

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Sehr empfehlenswert

N.L. |  Mai 2018

Kompetent und freundlich


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihre sehr gute Bewertung auf Krankenhaus.de! Wir werden Ihr Lob gern an die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie weiterleiten.

Mit den besten Wünsche für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Klinikaufenthalt

I.D. |  April 2018

Auf der Station wurde ich freundlich aufgenommen. Zimmer und Bad waren okay. Schwestern und Pfleger aufmerksam und nett.


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihre sehr gute Bewertung, die Sie hier veröffentlicht haben. Wir freuen uns darüber, dass Sie von der Freundlichkeit und Kompetenz unserer Mitarbeiter überzeugt wurden.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Leistenbruch -OP

H.W. |  April 2018

Mit dem Empfang durch eine freundliche Ordensfrau aus dem Konvent der Barmherzigen Schwestern begann ein angenehmer Aufenthalt im St. Vincenz-Krankenhaus, dies trotz bevorstehender OP.
Das Pflegepersonal der Station E5 erwies sich als stets freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Als Patient war man beim Chefarzt der Allgemeinchirurgie und seinem Team in den besten Händen.
So konnte man in äußerst gepflegter und liebevoll gestalteter Umgebung optimal versorgt der Genesung entgegensehen.
Das St. Vincenz- Krankenhaus in Paderborn kann ich nur empfehlen.


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihr ausführliches Lob für das St. Vincenz-Krankenhaus, welches Sie in diesem Forum veröffentlicht haben. Wir leiten Ihr Lob gern weiter.
Es freut uns sehr, dass Sie sich rundum gut versorgt gefühlt haben!

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Station F3

M.N. |  April 2018

Ausgesprochen nette und umsichtige Pflegekräfte!!
Vielen Dank!


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung, die Sie in diesem Forum veröffentlicht haben. Wir geben Ihr Lob gern an die Station weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Insgesamt gut

S.H. |  April 2018

Medizinisch gut. (man muss leider sehr viel erfragen. Am besten Spickzettel vor Visite machen)
Personal gut. Aufmerksam, hilfsbereit und freundlich. Nur leider öfters zu schwach besetzt.
Unterbringung ok. Älteres Zimmer, zu kleines Bad ohne Dusche.
Verpflegung sehr gut. Für ein Krankenhaus top. Kenne auch was anderes.
Krankenhaus allgemein gut.


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung für die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie des St. Vincenz-Krankenhauses. Es freut uns, dass Sie sich bei uns kompetent und freundlich behandelt gefühlt haben. Dieses Lob geben wir gern an die Kollegen weiter.
Das St. Vincenz-Krankenhaus wird nach und nach renoviert, um für unsere Patienten stets auf dem neuesten Stand zu sein. Dies ist uns - neben der Qualität der medizinisch-pflegerischen Leistungen - besonders wichtig! Deshalb kann es im Laufe der Jahre passieren, dass nicht alle Patientenzimmer auf dem gleichen Renovierungsstand sind. Das bedauern wir.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Aufenthalt

S.M. |  April 2018

Um mich würde sich jeden Tag gekümmert. Man hatte nicht das Gefühl, dass man umsonst dorthin gegangen ist, Alle waren sehr nett und es wurde alles super erklärt!


Antwort der Klinik:

Es freut uns, dass Sie sich so gut umsorgt gefühlt haben. Danke, dass Sie dieses Lob hier öffentlich gemacht haben. Wir haben es gerne an die Mitarbeiter der Klinik weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   "Hut ab", ein sehr engagierter Einsatz des Personals.

J.S. |  März 2018

Personaleinsatz: sehr gut
Zimmer: sehr gut
Essen: sehr gut
Parkmöglichkeiten für Besucher: ungenügend


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihre sehr gute Bewertung auf diesem Portal. Wir freuen uns, dass Sie sich im St. Vincenz-Krankenhaus so gut aufgehoben gefühlt haben. Wir werden Ihr Lob gerne an die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie weitergeben.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Gutes Krankenhaus!

S.V. |  März 2018

Dieses Jahr war ich schon zwei mal drin, Hallux Valgus Op rechts Mitte Januar und links Mitte März.
Die Schwestern sind super freundlich und man fühlt sich gut aufgehoben. Bin heute entlassen worden, Brief, Cd, Entlastungsschuh und Schiene waren pünktlich organisiert. Ich bin sehr zufrieden und würde auch 5 Herzen geben aber leider gibt es nur in der Cafeteria Wlan. (ist zwar kein Weltuntergang, aber auch nicht Zeitgemäß) ;-)
Ich kann das Krankenhaus nur weiterempfehlen!!!!


Antwort der Klinik:

Wir bedanken uns für Ihr Lob und Ihre Weiterempfehlung, die Sie in diesem Forum für uns ausgesprochen haben. Gerne haben wir Ihren Kommentar an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet. Schön, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben und gut versorgt gefühlt haben! Was den Wlan-Anschluss angeht, so geben wir Ihnen natürlich recht: es wäre schön, wenn es den im ganzen Haus geben würde. Ihre diesbezügliche Anregung haben wir an die Geschäftsführung weitergeleitet.

Mit den beste Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Erfahrungsbericht

M.S. |  Februar 2018

Die Behandlung und sofortige Operation nach der Einlieferung mit dem Krankenwagen war hervorragend.
Später auf der Station gab es aus meiner Sicht Grund zur Klage. Es wurde stets gesagt, bei Schmerzen bitte melden. Tat ich dies, gab es als Antwort: nehmen sie doch die Tabletten für abends. dann sehen wir weiter. Man hatte das Gefühl um jede Tablette betteln zu müssen. Am schlimmsten empfand ich, als 2 Ärzte der Meinung waren, eine Bluttransfusion sei angebracht. Dann erschien eine Ärztin, die ich noch nie vorher und anschließend gesehen habe und meinte, für eine Transfusion sehen sie nicht schlecht genug aus. Seitdem fühlte ich mich dort nicht mehr wohl. Erhielt auch keine Transfusion. Ich bat dann um schnellstmögliche Entlassung


Antwort der Klinik:

Vielen Dank für Ihre 4-Sterne-Bewertung, die Sie in diesem Forum für das St. Vincenz-Krankenhaus veröffentlicht haben. Es freut uns, dass Sie mit der Behandlung und der sofortigen Operation rundum zufrieden waren.
Allerdings bedauern wir, dass Sie sich auf der Station nicht wohl gefühlt haben. Der Schmerzstatus der Patienten in der Unfallchirurgie wird auf einer Schmerzskala täglich erhoben. Damit durch die zusätzliche Verabreichung von Medikamenten keine Überdosierung entsteht, fordern wir unsere Patienten oft auf, ihre Regelmedikation vorzuziehen, wenn bis zur nächsten Einnahme der Regelmedikation nur noch eine geringe Zeitspanne liegt.
Nach Rücksprache mit den Beteiligten hätten diese das von Ihnen hier Beschriebene auf der Station gern persönlich mit Ihnen besprochen.

An dieser Stelle bitten wir alle zukünftigen Patienten, sich bereits während des Klinikaufenthaltes an die Teamleitung oder alternativ die Pflegedienstleitung zu wenden, falls Lob oder Kritik bestehen, damit wir noch während des Krankenhausaufenthaltes eine Klärung herbeiführen können.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   positive Bewertung

K.H. |  Februar 2018

Ich war 4 Tage anläßlich einer Schulter-OP stationär im St.-Vincenz-Krankenhaus. Sehr zuvorkommende Ärzte, die auch Zeit hatten, nette Schwestern die einem jeden Wunsch erfüllten, schönes helles Zimmer, sehr gute Verpflegung und vor allem schneller OP-Erfolg ohne jegliche Schmerzen! Das war für mich kein Krankenhausaufenthalt sondern ein Kurz-Urlaub!! Kann ich nur weiter empfehlen!


Antwort der Klinik:

Es freut uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und gut betreut gefühlt haben. Wir bedanken uns, dass Sie Ihre Eindrücke hier im Forum geschildert und somit eine Empfehlung für uns und für die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie ausgesprochen haben. Gerne haben wir Ihr Lob an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Schulteroperation

F.S. |  Februar 2018

Schnelle und freundliche Aufnahme. Hohe Kompetenz bei den Mitarbeitern der OP-Vorbereitung. Reibungsloser Ablauf nach der OP. Sehr freundliche Mitarbeiter auf der Station F3.


Antwort der Klinik:

Es freut uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben und kompetent sowie freundlich versorgt gefühlt haben. Danke, dass Sie Ihre positiven Eindrücke in diesem Forum geschildert haben. Ihr Lob an das Personal geben wir sehr gerne weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Ich kann mich nicht beschweren

D.H. |  Januar 2018

Die Krankenschwestern waren nett, hilfsbereit und haben sich gut um mich gekümmert.


Antwort der Klinik:

Vielen Dank, dass Sie Ihre Empfehlung hier veröffentlicht haben. Es freut uns sehr, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes rundum gut versorgt gefühlt haben und vollkommen zufrieden waren.


Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Herzkatheter, Magenspiegelung und Service

M.M. |  Dezember 2017

Ich bin sehr zufrieden. Bei den Untersuchungen bin ich sehr gut informiert worden und alle waren sehr freundlich. Auch die Pflege war gut.


Antwort der Klinik:

Danke, dass Sie Ihr Lob in diesem Forum öffentlich gemacht haben. Wir freuen uns, dass Sie mit den Leistungen und der Freundlichkeit unserer Mitarbeiter so zufrieden sind. Die ausführliche Aufklärung unserer Patienten vor Eingriffen und Untersuchungen ist uns ein großes Anliegen.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

   Med.Versorgung + Pflege

T.F. |  Juni 2017

Ich bin sehr zufrieden angefangen von der ärztlichen Versorgung und der Pflege durch alle Mitarbeiter. Auch die Ausstattung des Krankenzimmers lässt keine Wünsche offen. Ich kann Ihnen nur zu Ihren Ärzten und Ihren Mitarbeitern gratulieren. Ich hoffe, Sie geben dieses Lob auch weiter!


Antwort der Klinik:

Danke, dass Sie Ihr Lob in diesem Forum öffentlich gemacht haben! Gerne haben wir Ihren Kommentar an unsere Mitarbeiter weitergeleitet, für die es immer wieder eine schöne Bestätigung ihrer täglichen Arbeit ist.
Es freut uns, dass Sie sehr zufrieden mit dem Verlauf Ihres Aufenthaltes bei uns sind!

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses Paderborn

   Sehr gutes Geburtskrankenhaus

S.G. |  Oktober 2016

In diesem Krankenhaus wurde meine Tochter geboren. Vom Geburtsvorbereitungskurs, über die Besichtigung der verschiedenen Örtlichkeiten auf der Geburtenstation bis hin zur Betreuung während und nach der Geburt, waren wir rundum zufrieden.
Uns wurde - auf Wunsch - ein Familienzimmer zur Verfügung gestellt, so konnten mein Mann die ersten Nächte mit uns zusammen im Krankenhaus verbringen.
Das Ärzte- und Pflegepersonal war sehr nett und hilfsbereit und wir haben uns wirklich sehr wohl gefühlt.


Antwort der Klinik:

Es freut uns, dass Sie rundum zufrieden waren mit Ihrem Aufenthalt in unserer Geburtshilfe. Danke, dass Sie Ihren positiven Eindruck in diesem Forum geschildert haben. Für alle anderen, die auch gerne einmal die Räumlichkeiten unserer Klinik sehen möchten, ist hier schon einmal ein kurzer Online-Rundgang hinterlegt: http://www.st-louise.de/kliniken-zentren/kliniken/geburtshilfe/kreisssaalfuehrungen.html

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise Paderborn

Bewertung für St. Vincenz-Krankenhaus

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie


Vor etwa zehn Jahren wurden die Fachgebiete Orthopädie und Unfallchirurgie bundesweit zusammen geführt. So lag es 2009, als ich die Stelle als Chefarzt im St. Vincenz-Krankenhaus antrat, nahe, aus der früheren Unfallchirurgischen Abteilung eine Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie mit breitem Angebot zu formen.

Neben der weiterhin großen Anzahl an Verletzungen (z.B. ca. 16.000 Notfallbehandlungen pro Jahr in unserer Ambulanz), behandeln wir heute einen hohen Anteil an klassischen orthopädischen Krankheiten wie zum Beispiel Fußerkrankungen oder den Gelenkverschleiß. Unsere Klinik erhielt bereits 2012 als eine von 23 Pilotkliniken bundesweit die Zertifizierung zum Endoprothesenzentrum (künstliche Gelenke) – als erste Klinik in Paderborn. Auch Sportverletzungen, wie Kreuzbandrisse oder Schulterverletzungen, behandeln wir in deutlich steigender Zahl. So stellen wir für mehrere Paderborner Spitzensportarten die Mannschaftsärzte.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Lutz Mahlke

Telefon: 05251 - 86 - 1461
Telefax: 05251 - 86 - 1462
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operationen an der Hand
276
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
208
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
166
Arthrose des Kniegelenkes
148
Fraktur Becken
94
Operation an Nerven
85
Knochenbruch (Fraktur)
83
Arthrose des Hüftgelenkes
83
Operationen am Fuß
83
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
80
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
73
Karpaltunnelsyndrom
59
Erkrankung Nerven / Muskeln
59
Deformierung von Fingern und Zehen
57
Fraktur Wirbelsäule
47
Wundversorgung bei chronischen Wunden
34
Fraktur am Fuß
27
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
26
Fraktur Schädel
24
Schädelbasisbruch
24
Kieferbruch
24
Operation bei Kieferbruch
21
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
20
Schulteroperation mit künstlichem Gelenk
18
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Endoprothetik
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Kindertraumatologie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Native Sonographie
Notfallmedizin
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Traumatologie
Tumorchirurgie
Wirbelsäulenchirurgie
Neurotraumatologie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gehirnerschütterung
322
Sonstige primäre Gonarthrose
137
Sonstige primäre Koxarthrose
75
Läsionen der Rotatorenmanschette
59
Impingement-Syndrom der Schulter
54
Hallux valgus (erworben)
44
Karpaltunnel-Syndrom
43
Prellung des Thorax
38
Fraktur des Außenknöchels
38
Verstauchung und Zerrung der Halswirbelsäule
33
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie
254
Komplexe Akutschmerzbehandlung
169
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
161
Implantation einer Endoprothese am Kniegelenk: Bikondyläre Oberflächenersatzprothese: Zementiert
129
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
119
Arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes: Erweiterung des subakromialen Raumes
116
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
106
Einfache Wiederherstellung der Oberflächenkontinuität an Haut und Unterhaut: Primärnaht: Sonstige Teile Kopf
78
Implantation einer Endoprothese am Hüftgelenk: Totalendoprothese: Nicht zementiert
74
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
70
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
2.933
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
13
Fachärzte (ohne Belegärzte)
8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
47
Krankenpflegehelfer
1
Operationstechnische Assistenz
1

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie


In dieser Abteilung werden alle Eingriffe des Fachgebietes Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie durchgeführt. Je nach Umfang und Möglichkeit werden alle Operationen in Lokalanästhesie oder Narkose vorgenommen.

Der Schwerpunkt der operativen Tätigkeit liegt auf folgenden Behandlungen: Entfernung von schwierig zu ziehenden und verlagerten Zähnen, Kieferzysten und Tumoren; Entfernung krankhafter Hautveränderungen im Gesichts- und Kopfbereich - in einem vor allem kosmetisch anspruchsvollen Gebiet.

Kiefer- und Gesichtsverletzungen werden von uns ebenso versorgt wie schwere Infektionen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich. Größere chirurgische Maßnahmen (wie Mundvorhofplastiken und Implantate) sind häufig Voraussetzung für die prothetische Versorgung beim Zahnarzt. Auch diese Eingriffe führen wir durch.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Dr. Sascha Winter

Telefon: 05251 - 69988 - 6
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Markus Winter

Telefon: 05251 - 63033
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Jacek Jedynak

Telefon: 05251 - 69988 - 6
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Dietrich Stute

Telefon: 05251 - 63033
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Zahnoperation
58
Beschwerden an Zähnen oder Mundhöhle
37
Fraktur Schädel
9
Lippen-Kiefer-Gaumenspaltenoperation
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Belegarztpraxis am Krankenhaus
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Akute und sekundäre Traumatologie
Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
Ästhetische Dermatologie
Ästhetische Zahnheilkunde
Dentale Implantologie
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Spaltbildungen im Kiefer- und Gesichtsbereich
Diagnostik und Therapie von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Laserchirurgie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Zahnkaries, nicht näher bezeichnet
16
Impaktierte Zähne
8
Chronische Parodontitis
7
Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes
6
Fraktur des Orbitabodens
5
Fraktur des Jochbeins und des Oberkiefers
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Zahnextraktion: Mehrere Zähne verschiedener Quadranten
16
Operative Zahnentfernung (durch Osteotomie): Vollständig retinierter oder verlagerter (impaktierter) Zahn: Ein Zahn
7
Exzision einer odontogenen pathologischen Veränderung des Kiefers: Am Unterkiefer
5
Reposition einer Orbitafraktur: Orbitaboden, offen, von außen
5
Zahnextraktion: Sämtliche Zähne
4
Exzision einer odontogenen pathologischen Veränderung des Kiefers: Am Oberkiefer ohne Eröffnung der Kieferhöhle
4
Exzision einer odontogenen pathologischen Veränderung des Kiefers: Am Unterkiefer mit Darstellung des N. alveolaris inferior
4
Reposition einer zentrolateralen Mittelgesichtsfraktur: Offen: Osteosynthese durch Platte
4
Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Mit Transplantation oder lokaler Lappenplastik: Sonstige Teile Kopf
4
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
80
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


Zu unseren Leistungsschwerpunkten gehört neben dem großen Bereich der Geburtshilfe die Gynäkologie. Dieses Aufgabenfeld umfasst in unserem Haus drei wesentliche Schwerpunkte: die Behandlung von Krebserkrankungen der weiblichen Brust in unserem zertifzierten Brustzentrum, die Behandlung von Krebserkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane in unserem zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrum sowie die minimal-invasiven endoskopischen Behandlungsmethoden. Selbstverständlich operieren und versorgen wir nicht nur Krebserkrankungen. Auch sämtliche gutartigen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane therapieren wir sowohl konservativ als auch operativ mit viel Erfahrung. Für die Versorgung unserer Patientinnen und werdenden Mütter stehen uns in unserer Klinik 90 Betten zur Verfügung.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. Wolfgang Meinerz

Telefon: 05251 - 86 - 4121
Telefax: 05251 - 86 - 4122
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
1.822
Risikoschwangerschaft
999
Brustkrebs
360
Operation an der Gebärmutter
258
Schwangerschaftskomplikationen
225
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
193
Gebärmutterentfernung
191
Operation am Eierstock
159
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
125
Gebärmuttertumor (gutartig)
121
Ausschabung bei Fehlgeburt
107
Fehlgeburt
101
Operation an der Brust (bei Brustkrebs)
77
Gebärmutterkrebs
40
Eierstockkrebs
36
Gebärmutterschleimhautwucherung
31
Gebärmutterhalstumor (bösartig), Gebärmutterhalskrebs
16
Operation an Vulva/Vagina (bei Krebs)
15
Schwangerschaftsdiabetes
12
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Ambulante Entbindung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Geburtshilfliche Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Native Sonographie
Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
Pränataldiagnostik und -therapie
Reproduktionsmedizin
Spezialsprechstunde
Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
Urogynäkologie
zertifiziertes Brustzentrum gemäß Anforderungskatalog NRW
zertifiziertes gynäkologisches Krebszentrum gemäß Anforderungskatalog der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
1.677
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz
362
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden
184
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur
174
Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse
155
Dammriss 2. Grades unter der Geburt
151
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff
112
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser
101
Intramurales Leiomyom des Uterus
100
Dammriss 1. Grades unter der Geburt
88
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung
1.808
Registrierung evozierter Potentiale: Akustisch (AEP)
1.453
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
975
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
750
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva
467
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
432
Psychosoziale Interventionen: Supportive Therapie: Mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden
417
Registrierung evozierter Potentiale: Otoakustische Emissionen
338
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär
305
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an der Haut von Perineum und Vulva
290
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
6.560
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
19
Fachärzte (ohne Belegärzte)
11
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
42
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
9
Hebammen
21
Krankenpflegehelfer
1
Operationstechnische Assistenz
1

Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie


Unser Spektrum umfasst die gesamte Allgemein- und Visceralchirurgie (außer Transplantationen).
Im Speziellen ist dies die Behandlung und Operation von gut- und bösartigen Erkrankungen

  • der Speiseröhre,
  • des Magens,
  • des Dünn-, Dick- und Enddarmes,
  • der Milz,
  • der Leber,
  • der Gallenwege
  • und der Bauchspeicheldrüse.

Wir sind als Darmzentrum zertifiziert, besitzen das Gütesiegel Hernienchirurgie (Behandlung von Leisten-, Nabel-, Narben- und Zwerchfellbrüchen) und beschäftigen uns auch mit der Therapie sogenannter komplexer Hernien (z. B. große und Rückfallbrüche und Brüche in Infektionssituationen).


Chefarzt der Abteilung



Herr PD Dr. Hubert Scheuerlein

Telefon: 05251 - 86 - 1451
Telefax: 05251 - 86 - 1452
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
288
Entfernung Gallenblase
287
Darmkrebs
139
Operation am Darm
139
Darmspiegelung
130
Darminfektion
110
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
110
Leistenbruchoperation
77
Wundversorgung bei chronischen Wunden
74
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
43
Operation an der Schilddrüse
41
Schilddrüsenoperation
39
Operative Behandlung von Hämorrhoiden
36
Hämorrhoiden
36
Operation an der Leber (bei Krebs)
26
Operation am Anus
24
Darmerkrankung Polypen
20
Operation Magengeschwür
18
Zwerchfellbruch
14
Bauchspeicheldrüsenkrebs
12
Magenkrebsoperation
12
Speiseröhrenkrebs
2
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Chirurgische Intensivmedizin
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Endokrine Chirurgie
Endosonographie
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Native Sonographie
Nierenchirurgie
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Spezialsprechstunde
Tumorchirurgie
zertifiziertes Darmzentrum gem. Anforderungskatalog der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
102
Obstipation
52
Bösartige Neubildung des Rektums
48
Sonstige Obturation des Darmes
31
Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet
29
Pilonidalzyste mit Abszess
27
Narbenhernie ohne Einklemmung und ohne Gangrän
26
Intestinale Adhäsionen [Briden] mit Obstruktion
25
Analfistel
24
Analabszess
24
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
225
Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge
203
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
167
Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch
144
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
123
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
120
Komplexe Akutschmerzbehandlung
118
Diagnostische Rektoskopie: Mit starrem Instrument
108
Appendektomie: Laparoskopisch: Absetzung durch Klammern (Stapler)
108
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: (Teil-)resorbierbares synthetisches Material
106
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.583
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
8
Pflegepersonal
Altenpfleger
1
Gesundheits Krankenpfleger
48
Operationstechnische Assistenz
1

Medizinische Klinik I - Innere Medizin


Die Medizinischen Klinik I (100 Betten) behandelt allgemein-internistische Patienten mit den besonderen Schwerpunkten Gastroenterologie (Erkrankungen des Verdauungstraktes), Onkologie (Krebserkrankungen) und Nephrologie (Nierenerkrankungen). Die Medizinische Klinik I hat eine mit modernster Technik eingerichtete Endoskopie-Abteilung, in der alle Methoden der diagnostischen und therapeutischen Endoskopie zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes durchgeführt werden. Auf unserer onkologischen Station werden Patienten mit Krebserkrankungen diagnostiziert und mit kurativen und palliativen Chemotherapien behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt der Klinik liegt in der Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen des Verdauungstrakts. An der Medizinischen Klinik I besteht ein von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Darmzentrum zur interdisziplinären Behandlung von Patienten mit Dickdarmkrebs.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. Jobst Greeve

Telefon: 05251 - 86 - 1101
Telefax: 05251 - 86 - 1102
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Chemotherapie
1.134
Darmspiegelung
1.094
Lungenentzündung
330
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
284
Operation am Darm (bei Polypen)
194
Darminfektion
182
Alkoholsucht
175
Magenentzündung (Gastritis)
135
Inkontinenz
129
Magenkrebs
104
Lungenkrebs
103
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
101
Darmerkrankung Polypen
84
Leberkrebs
77
Operation Magengeschwür
69
Bauchspeicheldrüsenkrebs
63
Speiseröhrenkrebs
63
Speiseröhrenerkrankung, Reflux
62
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
33
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
32
Tumor des Lymphsystem
31
Nierenentzündung, allgemein
27
Darmerkrankung, allgemein
24
Bauchspeicheldrüsenentzündung
22
Asthma bronchiale
21
Schwindel
14
Hodgkin-Krankheit
13
Sarkoidose
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Endoskopie
Intensivmedizin
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bösartige Neubildung des Rektums
229
Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet
229
Akute Infektion der unteren Atemwege, nicht näher bezeichnet
204
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
129
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
126
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs
118
Obstipation
70
Volumenmangel
68
Sonstige Gastritis
68
Bösartige Neubildung: Colon sigmoideum
67
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
3.196
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
1.594
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
646
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
574
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
506
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
373
Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie: 2 Tage: 4 Medikamente
319
Hämodiafiltration: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
292
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe II (schwere Pflegebedürftigkeit)
269
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
267
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
5.884
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
24
Fachärzte (ohne Belegärzte)
10
Pflegepersonal
Altenpfleger
5
Gesundheits Krankenpfleger
78
Krankenpflegehelfer
4
Pflegehelfer
1

Klinik für Neurologie


Die Neurologische Klinik des St. Vincenz-Krankenhauses diagnostiziert und behandelt auf höchstem fachlichen und menschlichen Niveau alle Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und Muskeln sowie Erkrankungen im Grenzgebiet zu anderen medizinischen Fächern, wie z. B. der Psychiatrie, Orthopädie und Inneren Medizin.

Die Abteilung verfügt neben zwei Allgemeinstationen mit 65 Betten über eine zertifizierte Stroke Unit mit 
10 Betten und 2 Betten auf der Überwachungsstation (IMC). Es wird eine umfangreich ausgestattete Ultraschall-Gefäßdiagnostik, klinisch neurophysiologisch- und neuropsychologische Diagnostik vorgehalten.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. Thomas Postert

Telefon: 05251 - 86 - 3211
Telefax: 05251 - 86 - 3212
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
687
Schwindel
312
Epilepsie Krampfleiden
262
Kopfschmerz
76
Gesichtsnervenlähmung
75
Migräne
74
Implantation eines Herzschrittmachers
71
Multiple Sklerose
52
Erkrankung der Hirngefäße
24
Depression
22
Bandscheibenbeschwerden
21
Bandscheibenvorfall
21
Trigeminusneuralgie, Gesichtsschmerz
20
Gürtelrose
17
Hirnentzündung
17
Erkrankung Nerven / Muskeln
15
Hirntumor
15
Schielen
12
Myasthenia gravis
8
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Patienten und Patientinnen mit Neurostimulatoren zur Hirnstimulation
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Schmerztherapie
Spezialsprechstunde
Stroke Unit
zertifiziertes MS Schwerpunktzentrum gem. Anforderungskatalog der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
439
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
174
Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen
162
Schwindel und Taumel
152
Neuropathia vestibularis
96
Spannungskopfschmerz
86
Sonstige und nicht näher bezeichnete Krämpfe
81
Kopfschmerz
76
Fazialisparese
74
Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome
66
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
1.763
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
1.155
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
862
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie
747
Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
649
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
605
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden
482
Registrierung evozierter Potentiale: Visuell (VEP)
447
Therapeutische perkutane Punktion des Zentralnervensystems und des Auges: Lumbalpunktion
416
Registrierung evozierter Potentiale: Motorisch
406
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
4.238
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
22
Fachärzte (ohne Belegärzte)
9
Pflegepersonal
Altenpfleger
2
Gesundheits Krankenpfleger
59
Krankenpflegehelfer
1
Pflegehelfer
0

Medizinische Klinik II- Kardiologie und internistische Intensivmedizin


Seit 2010 leite ich die Medizinische Klinik II der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH in Paderborn (98 Betten). Zusammen mit meinem hochmotivierten und erfahrenen, 24-köpfigen Team aus Kardiologen, Intensivmedizinern, Fachärzten sowie Asssistenzärzten habe ich die Klinik zu einem Zentrum gemacht, das die Versorgung besonders der SCHWERSTKRANKEN Herzpatienten aus Paderborn und Umgebung übernimmt. Die Voraussetzungen dafür wurden geschaffen, indem unsere Abteilung hochmoderne medizinische Geräte (z.B. einen Hybrid-OP, drei Herzkatheter Labore) angeschafft und besonders erfahrene Ärzte eingestellt hat, die ich jeweils zu Leitern verschiedener Sektionen gemacht habe. Auf diese Weise ermöglichen wir Ihnen als Patienten eine besonders hochwertige medizinische Behandlung durch Experten. Diese Sektionen befassen sich mit folgenden Erkrankungen und stellen die Schwerpunkte unserer Abteilung dar:


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. Andreas Götte

Telefon: 05251 - 86 - 1651
Telefax: 05251 - 86 - 1652
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
1.357
Herzrhythmusstörungen
1.095
Implantation eines Herzschrittmachers
471
Herzinfarkt
369
Schwindel
123
Herzklappenerkrankungen
120
Lungenentzündung
68
Verengung der Herzkranzgefäße
55
Operation bei Hauterkrankungen
51
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Eindimensionale Dopplersonographie
Elektrophysiologie
Herzklappenchirurgie
Intensivmedizin
Intraoperative Anwendung der Verfahren
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Native Sonographie
Optische laserbasierte Verfahren
Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
Schrittmachereingriffe
Sonographie mit Kontrastmittel
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Vorhofflimmern, paroxysmal
430
Sonstige Formen der Angina pectoris
369
Sonstige Brustschmerzen
353
Vorhofflimmern, persistierend
317
Synkope und Kollaps
312
Instabile Angina pectoris
298
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
195
Supraventrikuläre Tachykardie
143
Schwindel und Taumel
121
Brustschmerzen, nicht näher bezeichnet
119
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
2.338
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
1.698
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
1.187
Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Polymerdichtung mit äußerer Sperrscheibe
1.134
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen
1.039
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie, Druckmessung und Ventrikulographie im linken Ventrikel
1.017
Zusatzinformationen zu Materialien: Art der verwendeten Ballons: Sonstige Ballons
578
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
563
Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus: Synchronisiert (Kardioversion)
551
Zusatzinformationen zu Materialien: Art der medikamentenfreisetzenden Stents oder OPD-Systeme: Everolimus-freisetzende Stents oder OPD-Systeme mit biologisch abbaubarer Polymerbeschichtung
457
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
6.471
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
27
Fachärzte (ohne Belegärzte)
10
Pflegepersonal
Altenpfleger
1
Gesundheits Krankenpfleger
75
Krankenpflegehelfer
1
Pflegehelfer
0

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin


Als einzige Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Kreis Paderborn versorgen wir vom Frühgeborenen und erkrankten Neugeborenen bis hin zu akut erkrankten Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr alle jungen Patienten, die eine Betreuung im Krankenhaus benötigen. Mit vielen Spezialkompetenzen und hervorragenden diagnostischen Möglichkeiten ist unser Team ausgesprochen breit aufgestellt, so dass die Kinder und Jugendlichen bei uns in den besten Händen sind. Die liebevolle Pflege durch unsere Gesundheits- und Kinderkrankenschwestern und Schülerinnen unserer Kinderkrankenpflegeschule schließt auch die besondere Zuwendung in kindgerechter Umgebung ein.


Chefarzt der Abteilung



Herr PD Dr. Friedrich Ebinger

Telefon: 05251 - 86 - 4202
Telefax: 05251 - 86 - 4203
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darminfektion
617
Lungenentzündung
250
Nierenentzündung, allgemein
93
Epilepsie Krampfleiden
93
Alkoholsucht
76
Chronische Mandelentzündung
66
Migräne
49
Asthma bronchiale
46
operative Behandlung bei Verbrennung oder Verätzung
38
Magenentzündung (Gastritis)
35
Chronische Mittelohrenzündung
34
Operation bei Hauterkrankungen
33
Kopfschmerz
30
Darmspiegelung
22
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
15
Schwindel
13
Erkrankung der Hirngefäße
8
Fraktur Schädel
8
Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, Hasenscharte
6
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Sozialpädiatrisches Zentrum nach § 119 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Neonatologie
Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
Neugeborenenscreening
Neuropädiatrie
Pädiatrische Psychologie
Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
Sozialpädiatrisches Zentrum
Spezialsprechstunde
Versorgung von Mehrlingen
Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs
391
Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet
271
Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
267
Gehirnerschütterung
237
Akute Gastroenteritis durch Norovirus [Norwalk-Virus]
115
Virusinfektion, nicht näher bezeichnet
110
Akute tubulointerstitielle Nephritis
89
Obstipation
84
Übelkeit und Erbrechen
78
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
76
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Darmspülung
408
Registrierung evozierter Potentiale: Früh-akustisch (FAEP/BERA)
395
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
368
Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über das Gefäßsystem bei Neugeborenen: Intravenös, kontinuierlich
345
(Analgo-)Sedierung
335
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
326
Elektroenzephalographie (EEG): Schlaf-EEG (10/20 Elektroden)
195
Lichttherapie: Lichttherapie des Neugeborenen (bei Hyperbilirubinämie)
158
Psychosoziale Interventionen: Supportive Therapie: Mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden
120
Belastungstest mit Substanzen zum Nachweis einer Stoffwechselstörung
117
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
4.894
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
26
Fachärzte (ohne Belegärzte)
12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
0
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
85
Krankenpflegehelfer
1

Klinik für Gefäßchirurgie


Die Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin besteht in unserem Krankenhaus als eigenständige Fachdisziplin seit Juli 2010. Innerhalb kurzer Zeit hat sie sich mit ca. 1.400 Operationen pro Jahr zu einem Zentrum für geplante und notfallmäßige Behandlungen des gesamten Gefäßsystems entwickelt.

Die Erweiterung der OP-Kapazität um einen hochmodernen „Hybrid-OP“ rundet diese Entwicklung ab. In diesem Hightech-OP können sowohl minimal-invasive, kathetergeführte Eingriffe als auch offen-chirurgische Verfahren unter höchsten Hygieneanforderungen durchgeführt werden. Die Therapiewahl ist dabei auf die medizinischen Bedürfnisse des einzelnen Patienten und seiner Erkrankung individuell abgestimmt und basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. Jörg Forkel

Telefon: 05251 - 86 - 1751
Telefax: 05251 - 86 - 1752
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operationen einer Halsschlagaderverengung
432
Krampfaderoperation
352
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
290
Gefäßoperation an den Beinen
211
Durchblutungsstörungen der Beine
171
Halsschlagaderverengung
62
Erkrankung der Hirngefäße
15
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Aortenaneurysmachirurgie
Arteriographie
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Dialyseshuntchirurgie
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
Native Sonographie
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Phlebographie
Portimplantation
Schrittmachereingriffe
Spezialsprechstunde
Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
Farbkodierte Doppler-Sonografie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Varizen der unteren Extremitäten ohne Ulzeration oder Entzündung
154
Verschluss und Stenose der A. carotis
62
Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte und Implantate im Herzen und in den Gefäßen
57
Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5
36
Aneurysma der Aorta abdominalis, ohne Angabe einer Ruptur
28
Erysipel [Wundrose]
18
Embolie und Thrombose der Arterien der unteren Extremitäten
18
Varizen der unteren Extremitäten mit Ulzeration
15
Sonstige näher bezeichnete Komplikationen durch Prothesen, Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen
15
Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert
12
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
502
Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten
280
Hämodiafiltration: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation
228
Arteriographie der thorakalen Gefäße
170
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
143
Arteriographie der Gefäße des Beckens
122
Temporäre Weichteildeckung: Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumtherapie: An Haut und Unterhaut
122
Art des Transplantates: Xenogen
121
Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Crossektomie und Stripping: V. saphena magna
111
Perkutan-transluminale Gefäßintervention: Angioplastie (Ballon): Gefäße Unterschenkel
106
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
923
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
9
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
25
Operationstechnische Assistenz
1
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arteriographie
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Endosonographie
Interventionelle Radiologie
Kinderradiologie
Knochendichtemessung (alle Verfahren)
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Neuroradiologie
Positronenemissionstomographie (PET) mit Vollring-Scanner
Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
Quantitative Bestimmung von Parametern
Sonographie mit Kontrastmittel
Szintigraphie
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
7.027
Native Computertomographie des Schädels
4.601
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
2.184
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
1.619
Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel
1.559
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
1.332
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
724
Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel
457
Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel
434
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
380
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
0
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Intensivmedizin
Schmerztherapie
Transfusionsmedizin
Anästhesiologie
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
0
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
33
Fachärzte (ohne Belegärzte)
20
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
20