Park-Klinik Weißensee
Premium Eintrag

Die Park-Klinik Weißensee ist ein modernes Kiezkrankenhaus. Der ansprechende Klinikbau wurde auch innen ambitioniert von Studenten der Kunsthochschule Weißensee mit gestaltet. Umgeben ist die Klinik von einem großzügigen Park.

Mit ihrem acht Fachabteilungen, der Anästhesiologie und Intensivmedizin, Chirurgie, Plastischen Chirurgie, Gynäkologie, Hals-, Nasen-, Ohrenabteilung, Inneren Medizin, Neurologie und Orthopädie, versorgt die Park-Klinik vor allem Patienten aus den umliegenden Bezirken. Eine Notaufnahme gewährleistet die notärztliche Versorgung rund um die Uhr.

Ausgewiesene Versorgungsschwerpunkte der Klinik sind ein interdisziplinäres Bauchzentrum mit einem zertifiziertem Darmkrebszentrum, die Versorgung mit künstlichem Gelenkersatz, die operative und konservative Behandlung bösartiger Tumore, ein Brustzentrum, die funktionell-ästhetische Nasenchirurgie sowie die Versorgung von Schlaganfallpatienten auf einer Strokeunit.

Kontakt

Schönstraße 80, 13086 Berlin

Besuchszeiten

07:00 bis 20:00 Uhr


Und nach Vereinbarung

Parkplätze

Maximal 1,00 EUR pro Stunde
Maximal 10,00 EUR pro Tag

Für eine Parkdauer bis 30 Minuten fallen keine Gebühren an.

Impressionen vom Krankenhaus



Zertifikate



Ihr Aufenthalt im Park-Klinik Weißensee


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Komfort & Service
Park-Klinik Weißensee

Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für Park-Klinik Weißensee

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Anästhesiologie und Intensivmedizin


Unsere Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin versorgt alle operativen Fachabteilungen in der Park-Klinik Weißensee anästhesiologisch sowie interdisziplinär intensivmedizinisch. 

Die Abteilung erbringt jährlich zwischen 8.500 und 9.000 Anästhesien, versorgt auf der interdisziplinären Intensivstation zwischen 1.500 und 1.700 Patienten und besetzt einen Notarztwagen der Berliner Feuerwehr mit dem entsprechenden medizinischen Personal.  


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


PD Dr. med. Mario Hensel

Telefon: 030 - 9628 - 3502
Telefax: 030 - 9628 - 3505
E-Mail


Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
972
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
300
Komplexe Akutschmerzbehandlung
204
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
168
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
140
Einfache endotracheale Intubation
137
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
74
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
43
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 185 bis 552 Aufwandspunkte: 185 bis 368 Aufwandspunkte
23
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 185 bis 552 Aufwandspunkte: 369 bis 552 Aufwandspunkte
22
Leistungen der Fachabteilung
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
0
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
26
Fachärzte (ohne Belegärzte)
15
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
32
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
1
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Chemotherapie
62
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
(„Sonstiges“)
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Polymyalgia rheumatica
26
Wegener-Granulomatose
26
Psoriasis-Arthropathie
18
Sicca-Syndrom [Sjögren-Syndrom]
14
Sonstige Polyarthrose
10
Pneumonie, nicht näher bezeichnet
4
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Arterien und Arteriolen
4
Raynaud-Syndrom
4
Systemischer Lupus erythematodes mit Beteiligung von Organen oder Organsystemen
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Nicht komplexe Chemotherapie: 1 Tag: 1 Medikament
61
Multimodale rheumatologische Komplexbehandlung: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage
53
Ganzkörperplethysmographie
22
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie
14
Diagnostische perkutane Punktion eines Gelenkes oder Schleimbeutels: Kniegelenk
12
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
9
Therapeutische Injektion: Gelenk oder Schleimbeutel
9
Zusatzinformationen zu diagnostischen Maßnahmen: Fluoreszenzgestützte diagnostische Verfahren
9
Andere Immuntherapie: Mit nicht modifizierten Antikörpern
9
Multimodale rheumatologische Komplexbehandlung: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
8
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
519
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
5
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
2
Krankenpflegehelfer
2
Pflegehelfer
0

Plastische Chirurgie


Der Begriff „Plastik“, enthalten in dem Wort Plastische Chirurgie, entstammt dem griechischen Plasticos und bedeutet „formen“. Die Plastische Chirurgie ist ein Spezialgebiet der Chirurgie, das die Behandlung der äußeren Körperschichten umfasst und von Operationen der Nerven bis hin zur Korrektur von Konturunregelmäßigkeiten reicht. Sowohl Defekte der Haut- und Weichteile, die entweder durch Entfernung von Tumoren, Verbrennungen, Verletzungen oder angeborenen Fehlbildungen entstanden sind, als auch vom Patienten individuell gewünschte ästhetische Veränderungen, werden in der Plastischen Chirurgie operativ behandelt.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Viola Moser

Telefon: 030 - 9628 - 3503
Telefax: 030 - 9628 - 3426
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Erkrankung Nerven / Muskeln
33
Karpaltunnelsyndrom
33
Hauttumor (gutartig/bösartig)
17
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
Handchirurgie
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Karpaltunnel-Syndrom
32
Fibromatose der Palmarfaszie [Dupuytren-Kontraktur]
20
Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes
14
Hautabszess, Furunkel und Karbunkel an Extremitäten
6
Pilonidalzyste mit Abszess
5
Sonstige primäre Rhizarthrose
5
Schnellender Finger
5
Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert
4
Gutartige Neubildung des Fettgewebes der Haut und der Unterhaut der Extremitäten
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Mikrochirurgische Technik
82
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
4
Reoperation
4
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
174
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
1
Fachärzte (ohne Belegärzte)
1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
3
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
1
Krankenpflegehelfer
1

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde


Die HNO Abteilung ist besonders spezialisiert auf die Mikrochirurgie von Nase, Mittelohr, Kehlkopf, Speicheldrüsen und Halsweichteile. Hierzu gehören Operationen der Nasennebenhöhlen und Nasenscheidewand sowie Nasenkorrekturen (Plastische Chirurgie). Hierbei kommen modernste endoskopische und mikrochirurgische Medizintechnik und verschiedene Laser zum Einsatz.

Mit Hilfe unserer modernen Funktionsdiagnostik können Erkrankungen im Hals-, Nasen-, Ohrenbereich schnell und präzise erkannt werden. Auch die Kinder-Otolaryngologie gehört zum Leistungsangebot, wobei die kleinen Patienten auf einer Kinder- und Jugendstation, mit der Möglichkeit des Rooming-in, versorgt werden.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Hans Behrbohm

Telefon: 030 - 9628 - 3852
Telefax: 030 - 9628 - 3855
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Nase
1.736
Nasennebenhöhlenentzündung
1.383
Erkrankung der oberen Atemwege
1.359
Operation an den Nasennebenhöhlen
584
Chronische Mandelentzündung
408
Polypen
379
Operation an den Rachenmandeln
369
Operation am Mittelohr
226
Polypenoperation
124
Magenspiegelung
119
Schwerhörigkeit
83
Operation an den Speicheldrüsen (bei Tumor)
57
Tumor der Speicheldrüse
48
Operation am Kehlkopf (bei Krebs)
47
Kehlkopftumor, Kehlkopfkrebs
42
Hauttumor (gutartig/bösartig)
30
Operation am Mund (bei Krebs)
30
Chronische Mittelohrenzündung
27
Operation am Mittel- und Innenohr
26
Mundkrebs
24
Fraktur Schädel
19
Schädelbasisbruch
19
Kieferbruch
19
Gutartige Neubildung des Mittelohres und des Atmungssystems
14
Tränenwegverengung Operation
12
Gürtelrose
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Tränenwege
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Innenohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Bereich der Ohren
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
Plastisch-rekonstruktive Chirurgie
Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
Schwindeldiagnostik/-therapie
Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
Spezialsprechstunde
Transnasaler Verschluss von Liquorfisteln
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Nasenseptumdeviation
415
Chronische Pansinusitis
384
Chronische Tonsillitis
252
Chronische Sinusitis ethmoidalis
187
Chronische Sinusitis maxillaris
159
Sonstige chronische Sinusitis
113
Peritonsillarabszess
87
Hyperplasie der Rachenmandel
73
Idiopathischer Hörsturz
67
Gutartige Neubildung: Parotis
41
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Submuköse Resektion und plastische Rekonstruktion des Nasenseptums: Plastische Korrektur mit Resektion
747
Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, endonasal: Mit Darstellung der Schädelbasis (endonasale Pansinusoperation)
558
Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Lateralisation
540
Operationen an der Kieferhöhle: Endonasal
362
Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, endonasal: Mit Darstellung der Schädelbasis
325
Tonsillektomie (ohne Adenotomie): Mit Dissektionstechnik
255
Operationen an der Kieferhöhle: Fensterung über mittleren Nasengang
246
Operationen an der Stirnhöhle: Endonasale Stirnhöhlenoperation
234
Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, endonasal: Ohne Darstellung der Schädelbasis
172
Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Infundibulotomie
132
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
2.967
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
13
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
14
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
3

Orthopädie und Unfallchirurgie


In der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie werden die Patienten vor allem mit künstlichen Hüft- und Kniegelenken versorgt, große Gelenke arthroskopisch behandelt und Fußfehlstellungen korrigiert. Entsprechend modern ist das operative Equipment sowie das hochpräzise Instrumentarium zur Implantation von Endoprothesen.

Ein weiteres Spezialgebiet ist die konservative und operative Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Ulrich Böhling

Telefon: 030 - 9628 - 3752
Telefax: 030 - 9628 - 3755
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
1.316
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
437
Arthrose des Hüftgelenkes
318
Operationen am Fuß
317
Arthrose des Kniegelenkes
225
Knochenbruch (Fraktur)
202
Operation an der Wirbelsäule
199
Deformierung von Fingern und Zehen
143
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
83
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
74
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
68
Bandscheibenvorfall
63
Bandscheibenbeschwerden
63
Operation an der Wirbelsäule
49
Fraktur Becken
49
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
41
Fraktur Wirbelsäule
17
Schulteroperation mit künstlichem Gelenk
11
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Endoprothetik
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Traumatologie
Wirbelsäulenchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige primäre Koxarthrose
275
Sonstige primäre Gonarthrose
202
Hallux valgus (erworben)
113
Mechanische Komplikation durch eine Gelenkendoprothese
68
Lumboischialgie
65
Fraktur des Außenknöchels
43
Gehirnerschütterung
39
Impingement-Syndrom der Schulter
32
Infektion und entzündliche Reaktion durch eine Gelenkendoprothese
32
Meniskusriss, akut
27
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie
562
Implantation einer Endoprothese am Hüftgelenk: Totalendoprothese: Nicht zementiert
299
Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken: Meniskusresektion, partiell
270
Arthroskopische Gelenkoperation: Gelenkspülung mit Drainage, aseptisch: Kniegelenk
265
Arthroskopische Operation an der Synovialis: Synovektomie, partiell: Kniegelenk
245
Therapeutische Injektion: Gelenk oder Schleimbeutel
193
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
169
Art des verwendeten Knochenersatz- und Osteosynthesematerials: Hypoallergenes Material
151
Operationen an Metatarsale und Phalangen des Fußes: Weichteilkorrektur: In Höhe des 1. Zehenstrahles
147
Operationen an Metatarsale und Phalangen des Fußes: Resektion (Exostose): Os metatarsale I
141
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
2.502
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
16
Fachärzte (ohne Belegärzte)
9
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
25
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
4
Krankenpflegehelfer
2
Pflegehelfer
1

Bildgebende Diagnostik


Die Abteilung bietet neben den üblichen Röntgen-, CT- und Ultraschalluntersuchungen folgende Spezialuntersuchungen an:

  • Hochauflösende Ultraschalluntersuchungen der Brustdrüse mit Gewebeentnahme
  • Gefäßuntersuchungen von Arterien und Venen mittels Ultraschall und Kontrastmitteldarstellung
  • gezielte minimal-invasive Behandlung bösartiger Leberherde
  • Schmerztherapie an der Wirbelsäule
  • Kontrastmittelverstärkte Sonographie der Leber

Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Eike Fuhrmann

Telefon: 030 - 9628 - 3802
Telefax: 030 - 9628 - 3805
E-Mail


Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arteriographie
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
Interventionelle Radiologie
Intraoperative Anwendung der Verfahren
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Lymphographie
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Native Sonographie
Neuroradiologie
Phlebographie
Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
Quantitative Bestimmung von Parametern
Sonographie mit Kontrastmittel
Spezialsprechstunde
Teleradiologie
Tumorembolisation
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
1.282
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
526
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
519
Native Computertomographie des Schädels
496
Szintigraphie des Lymphsystems: Planare Lymphszintigraphie zur Lokalisationsdiagnostik
137
Native Computertomographie des Abdomens
64
Native Computertomographie des Thorax
59
Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel
49
Mammographie: Präparatradiographie
46
Knochendichtemessung (alle Verfahren)
30
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
0
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
5

Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimalinvasive Chirurgie


Unsere Abteilung für Chirurgie bietet die gesamte Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie eine ausgewählte Gefäßchirurgie an.

Bei Frauen können wir im Rahmen einer Gallenblasenoperation auch die NOTES Chirurgie - die narbenfreie operative Behandlung über die Scheide - anbieten. 

Die Chirurgische Abteilung der Park-Klinik Weißensee ist besonders spezialisiert auf die Bauchwandchirurgie, die operative Behandlung von Magen-Darmerkrankungen (Bauchzentrum und Darmkrebs­zentrum) sowie auf die minimal­invasive Chirurgie.


Chefarzt der Abteilung



Herr PD Dr. med. Georg Arlt

Telefon: 030 - 9628 - 3552
Telefax: 030 - 9628 - 3555
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
284
Entfernung Gallenblase
283
Leistenbruchoperation
251
Wundversorgung bei chronischen Wunden
157
Operation am Darm
111
Darmkrebs
111
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
105
Operation Magengeschwür
52
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
45
Operative Behandlung von Hämorrhoiden
39
Darmerkrankung Polypen
39
Operation an der Leber (bei Krebs)
39
Gallenblasenentzündung
36
Leberkrebs
35
Schilddrüsenoperation
33
Operation an der Schilddrüse
33
Schilddrüsenerkrankungen, allgemein
31
Operation am Darm (bei Polypen)
31
Operation am Anus
31
Lungenkrebs
29
Hämorrhoiden
25
Magenkrebs
21
Zwerchfellbruch
19
Magenkrebsoperation
13
Bauchspeicheldrüsenkrebs
12
Zwerchfellbruch Operation
10
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
10
Speiseröhrenkrebs
3
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Endokrine Chirurgie
Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Lungenchirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Nierenchirurgie
Operationen wegen Thoraxtrauma
Portimplantation
Speiseröhrenchirurgie
Spezialsprechstunde
Thorakoskopische Eingriffe
Tumorchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Narbenhernie ohne Einklemmung und ohne Gangrän
82
Hautabszess, Furunkel und Karbunkel an Extremitäten
59
Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet
56
Hernia umbilicalis ohne Einklemmung und ohne Gangrän
51
Hautabszess, Furunkel und Karbunkel am Rumpf
49
Analabszess
48
Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches
48
Pilonidalzyste mit Abszess
35
Bösartige Neubildung des Rektums
35
Sonstige und nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen
32
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: (Teil-)resorbierbares synthetisches Material
374
Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge
247
Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, epifaszial (anterior)
151
Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Endoskopisch total extraperitoneal [TEP]
144
Andere therapeutische Katheterisierung und Kanüleneinlage in Herz und Blutgefäße: Sonstige
113
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie
110
Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch
110
Appendektomie: Laparoskopisch: Absetzung durch Klammern (Stapler)
98
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
82
Verschluss einer Narbenhernie: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch als Bauchwandverstärkung, mit Sublay-Technik
81
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
2.356
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
13
Fachärzte (ohne Belegärzte)
8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
14
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
3
Krankenpflegehelfer
2

Frauenheilkunde


In unserer Abteilung für Gynäkologie steht Ihnen ein erfahrenes und fürsorgliches Ärzte- und Schwesternteam sowie eine moderne Klinik mit gutem Service zur Verfügung. Schwerpunkte unserer Abteilung sind die Diagnostik und Therapie von Brusterkrankungen, gut- und bösartigen Genitalerkrankungen und die Urogynäkologie.

Die Park-Klinik Weißensee ist seit November 2012 von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie e. V. zertifiziertes Brustzentrum.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Elke Keil

Telefon: 030 - 9628 - 3652
Telefax: 030 - 9628 - 3655
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gebärmutter
316
Brustkrebs
242
Operation am Eierstock
242
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
222
Gebärmutterentfernung
200
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
138
Gebärmuttertumor (gutartig)
130
Chemotherapie
69
Operation an Vulva/Vagina (bei Krebs)
58
Gebärmutterkrebs
57
Gebärmutterschleimhautwucherung
56
Operation an der Brust (bei Brustkrebs)
50
Eierstockkrebs
46
Ausschabung bei Fehlgeburt
37
Operation bei Inkontinenz
37
Inkontinenz
35
Wundversorgung bei chronischen Wunden
28
Hormonstörungen bei Frauen
27
Erkrankung der Brust(drüse)
23
Brustoperation, plastisch
19
Fehlgeburt
11
Schwangerschaftskomplikationen
10
Gebärmutterhalstumor (bösartig), Gebärmutterhalskrebs
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Urogynäkologie
(„Sonstiges“)
medikamentöse Tumor-Therapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse
89
Intramurales Leiomyom des Uterus
81
Gutartige Neubildung des Ovars
67
Bösartige Neubildung des Ovars
46
Partialprolaps des Uterus und der Vagina
42
Sonstige und nicht näher bezeichnete Ovarialzysten
36
Bösartige Neubildung: Brustdrüse, mehrere Teilbereiche überlappend
36
Bösartige Neubildung: Oberer innerer Quadrant der Brustdrüse
36
Gutartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
34
Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz]
34
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe: Partielle Resektion: Defektdeckung durch Mobilisation und Adaptation von bis zu 25% des Brustgewebes (bis zu 1 Quadranten)
183
Diagnostische Hysteroskopie
144
Sondenmessung im Rahmen der SLNE (Sentinel Lymphnode Extirpation)
135
Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße: Axillär: Mit Radionuklidmarkierung (Sentinel-Lymphonodektomie)
134
Biopsie ohne Inzision am Endometrium: Diagnostische fraktionierte Kürettage
128
Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: Endoskopisch (laparoskopisch)
96
Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Endoskopisch (laparoskopisch)
77
Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Ohne Salpingoovarektomie: Vaginal
75
Andere Operationen an Blutgefäßen: Implantation und Wechsel von venösen Katheterverweilsystemen (z.B. zur Chemotherapie oder zur Schmerztherapie)
73
Konisation der Cervix uteri: Konisation
66
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.460
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
8
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
9

Neurologie


In der Abteilung für Neurologie werden akute und chronische Erkrankungen des Nerven- und Muskelsystems nach neuesten Standards diagnostiziert und behandelt. Das Ärzteteam ist besonders auf die Behandlung von Epilepsien, Parkinson-Erkrankung und anderer Bewegungsstörungen sowie Schwindel und Gleichgewichtsstörungen spezialisiert. Für Versicherte der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) wird eine spezielle "Schwindelambulanz" angeboten. Patienten mit Schlaganfall werden auf einer Stroke unit behandelt, in der auch die Lysetherapie durchgeführt wird.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


PD Dr. med. Michael von Brevern

Telefon: 030 - 9628 - 3702
Telefax: 030 - 9628 - 3705
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
331
Schwindel
126
Epilepsie Krampfleiden
86
Migräne
40
Gesichtsnervenlähmung
17
Bandscheibenbeschwerden
16
Gürtelrose
14
Hirnentzündung
13
Hirntumor
12
Kopfschmerz
11
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ambulanz im Rahmen eines Vertrages zur Integrierten Versorgung nach § 140a Absatz 1 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Schmerztherapie
Stroke Unit
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
153
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
107
Benigner paroxysmaler Schwindel
60
Grand-Mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet (mit oder ohne Petit-Mal)
46
Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen
28
Delir bei Demenz
27
Neuropathia vestibularis
22
Hirninfarkt durch Thrombose präzerebraler Arterien
22
Lumboischialgie
20
Sonstiger Hirninfarkt
20
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
443
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
398
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden
325
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
255
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
134
Neurographie
130
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden
95
Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
95
Elektromyographie (EMG)
86
Registrierung evozierter Potentiale: Visuell (VEP)
82
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.495
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
13
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
2
Krankenpflegehelfer
1
Pflegehelfer
1

Innere Medizin - Kardiologie


Neben der internistischen Basisversorgung ist die Abteilung auf die Diagnostik und Therapie von Magen - Darmerkrankungen, Herz-/Kreislauferkrankungen und Nierenerkrankungen spezialisiert.

Im Bauchzentrum werden auf einer interdisziplinären Station gemeinsam mit den Chirurgen alle gastroenterologischen Krankheitsbilder therapiert.

In der Abteilung Innere Medizin - Kardiologie werden Patienten mit Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit (sog. Verkalkung der Herzkrankzgefäße), Herzinfarkt und Herzinsuffizien (Pumpversagen des Herzens) behandelt.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. med. Stefan Müller-Lissner

Telefon: 030 - 9628 - 3602
Telefax: 030 - 9628 - 3605
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Herzrhythmusstörungen
274
Herzinfarkt
41
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Vorhofflimmern, paroxysmal
154
Vorhofflimmern, persistierend
55
Synkope und Kollaps
42
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
41
Lungenembolie ohne Angabe eines akuten Cor pulmonale
31
Instabile Angina pectoris
31
Vorhofflimmern, permanent
28
Sonstige Formen der Angina pectoris
23
Angina pectoris, nicht näher bezeichnet
20
Atrioventrikulärer Block 3. Grades
18
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
87
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
84
Kardiale oder kardiopulmonale Reanimation
4
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
1.012
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
4
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
8
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darmspiegelung
800
Lungenentzündung
238
Operation am Darm (bei Polypen)
104
Inkontinenz
103
Darminfektion
72
Alkoholsucht
70
Lungenkrebs
54
Darmerkrankung Polypen
48
Herzinfarkt
45
Leberkrebs
34
Bauchspeicheldrüsenentzündung
28
Magenentzündung (Gastritis)
26
Magenkrebs
25
Nierenentzündung, allgemein
23
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
18
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
17
Operation Magengeschwür
16
Bauchspeicheldrüsenkrebs
14
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
13
Leberentzündung
10
Speiseröhrenkrebs
3
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Medizinisches Versorgungszentrum nach § 95 SGB V
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Endoskopie
Intensivmedizin
Palliativmedizin
Schmerztherapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet
166
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
103
Volumenmangel
91
Hypoosmolalität und Hyponatriämie
50
Alkoholische Leberzirrhose
45
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
44
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
43
Verschluss des Gallenganges
42
Erysipel [Wundrose]
40
Pneumonie durch Nahrung oder Erbrochenes
35
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
1.357
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
386
Diagnostische Koloskopie: Total, bis Zäkum
379
Diagnostische Koloskopie: Partiell
255
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Sonstige
235
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
234
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
165
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
149
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
144
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
135
Details zur Fachabteilung
Behandelte Fälle der Abteilung
Voll-Stationär
2.613
D-Arzt Zulassung(en)
Nicht vorhanden
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
16
Fachärzte (ohne Belegärzte)
6
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
23
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
2
Krankenpflegehelfer
2
Pflegehelfer
0