RoMed Klinikum Rosenheim



Das RoMed Klinikum Rosenheim ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung (Stufe II), das einen überregionalen Versorgungsauftrag erfüllt. Es verfügt über insgesamt 640 Betten bei 22 bettenführenden Stationen (davon zwei Intensivstationen).

Der Patient steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Unsere medizinische, pflegerische und therapeutische Fachkompetenz garantiert eine umfassende Versorgung der Patienten auf hohem Niveau, unterstützt durch moderne Technik und Ausstattung.

Seit 1978 ist das Klinikum Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und damit Ausbildungsstätte für Medizinstudenten. An der hauseigenen Berufsfachschule für Krankenpflege werden Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und Pflegefachhelfer/innen ausgebildet. Das Institut für Gesundheits- und Sozialberufe bietet darüber hinaus ein breites Spektrum zusätzlicher Qualifizierungsmaßnahmen für den Pflegedienst an.

Kontakt

Pettenkoferstraße 10, 83022 Rosenheim

Besuchszeiten

07:00 bis 20:00 Uhr


Besuchszeiten der integrativen Wochenstation von 14:00 - 17:00 Uhr

Parkplätze

Maximal 1,00 EUR pro Stunde
Maximal 6,00 EUR pro Tag

Notfallparkplätze kostenlos

Medizinische Betreuung gut

Medizinisch habe ich mich gut versorgt gefühlt. Die Station war leider vom standard veraltet.. Das Bettenhaus ist aber zwischenzeitlich geschlossen und die Station jetzt bereits in neuen Räumen.

Ihr Aufenthalt im RoMed Klinikum Rosenheim


Gewünschte Leistungen


Ggf. verfügbare Leistungen










Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet? Detaillierte Informationen finden sie hier.




Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Geldautomat
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Patientenbewertungen für RoMed Klinikum Rosenheim

   Medizinische Betreuung gut

C.N. |  Dezember 2016

Medizinisch habe ich mich gut versorgt gefühlt. Die Station war leider vom standard veraltet.. Das Bettenhaus ist aber zwischenzeitlich geschlossen und die Station jetzt bereits in neuen Räumen.


Bewertung für RoMed Klinikum Rosenheim

Wie viele Herzen geben Sie uns?







Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Sie wollen verstehen wie Krankenhaus.de arbeitet?
Detaillierte Informationen finden sie hier.

Anästhesie und operative Intensivmedizin


Das Institut für Anästhesiologie betreut pro Jahr ca. 11.000 operative und diagnostische Eingriffe bei Patienten aller Risiko- und Altersklassen (vom Neugeborenen bis zum über 100-jährigen). Die Koordination des gesamten OP-Ablaufs liegt ebenfalls in den Händen der Anästhesiologie (OA Dr. med. Kreitmeier, OA Wagner).

Individuell auf den Patienten abgestimmt, bieten die Mitarbeiter des Instituts an insgesamt 24 Arbeitsplätzen alle gängigen Narkoseverfahren mit allen gängigen Überwachungsmaßnahmen an. Außer nach sehr kurzen Eingriffen erfolgt die Betreuung der Patienten unmittelbar postoperativ im Aufwachraum (10 Betten). Eine aufwendigere postoperative Schmerzbehandlung liegt in den Händen des vom Institut gestellten Akut-Schmerz-Diensts (ASD, OA Dr. med. Krog).

Nach langdauernden, schweren Operationen, bei schweren Grunderkrankungen und bei komplizierten Mehrfachverletzungen (Polytrauma) werden die Patienten rund um die Uhr auf der operativen Intensivstation (9 Betten) von Mitarbeitern des Instituts behandelt (OA Dr. med. Dunker).

Rund um die Uhr stehen Mitarbeiter des Instituts für die Schmerzbekämpfung im Kreisssaal mittels Periduralkatheter, auch als Patienten-kontrollierte Form über Spritzenpumpe (Perfusor), zur Verfügung. Pro Jahr werden etwa 150 Katheter im Kreissaal gelegt.

Mitarbeiter des Instituts engagieren sich stark im Notarztdienst von Stadt und Landkreis Rosenheim (Koordinator am Notarztstandort Rosenheim: OÄ Dr. med. Schmidmayr; Leitende Notärzte: OA Dr. med. Kreitmeier, OÄ Dr. med. Schmidmayr. Etwa die Hälfte der Rosenheimer Notarzteinsätze werden von Anästhesisten gefahren.

Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
80
Operation am Darm
78
Darmkrebs
68
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
25
Darmspiegelung
22
Operation an der Leber (bei Krebs)
15
Operation Magengeschwür
14
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Akutschmerzdienst
Anästhesie
Intensivmedizin
Reanimationsdienst
Schmerztherapie
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
698
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
432
Komplexe Akutschmerzbehandlung
214
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes: Ohne kontinuierliche reflektionsspektrometrische Messung der zentralvenösen Sauerstoffsättigung
197
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
180
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
121
Native Computertomographie des Schädels
108
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
98
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 185 bis 552 Aufwandspunkte: 185 bis 368 Aufwandspunkte
91
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
79
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
32
Fachärzte (ohne Belegärzte)
20
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
57
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
411
Entfernung Gallenblase
329
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
325
Gallenblasensteine
287
Chronische Beinwunden (Ulcus)
258
Geschwür Fuß / Bein
258
Durchblutungsstörungen der Beine
255
Darmspiegelung
208
Schilddrüsenerkrankungen, allgemein
204
Schilddrüsenoperation
179
Darmkrebs
171
Operation am Darm
165
Operation an der Schilddrüse
142
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
139
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
71
Leistenbruchoperation
65
Operation an der Lunge
58
Lungenkrebs
58
Operation an der Leber (bei Krebs)
52
Wundversorgung bei chronischen Wunden
51
Operation am Darm (bei Polypen)
38
Operation an der Bauchspeicheldrüse
38
Leberkrebs
38
Zuckerkrankheit
35
Magenkrebs
34
Schielbehandlung
34
Operationen einer Halsschlagaderverengung
32
Bauchspeicheldrüsenentzündung
27
Operation bei Hauterkrankungen
26
Magenkrebsoperation
25
Operation Magengeschwür
20
Bauchspeicheldrüsenkrebs
18
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
12
Erkrankung der Hirngefäße
10
Speiseröhrenkrebs
4
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Aortenaneurysmachirurgie
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgische Intensivmedizin
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Dialyseshuntchirurgie
Endokrine Chirurgie
Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Lungenchirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Mediastinoskopie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Operationen wegen Thoraxtrauma
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Portimplantation
Speiseröhrenchirurgie
Spezialsprechstunde
Thorakoskopische Eingriffe
Tumorchirurgie
Wundheilungsstörungen
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bösartige Neubildung des Rektums
53
Nichttoxische mehrknotige Struma
50
Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches
47
Sonstige und nicht näher bezeichnete intestinale Obstruktion
43
Narbenhernie ohne Einklemmung und ohne Gangrän
37
Embolie und Thrombose der Arterien der unteren Extremitäten
32
Bösartige Neubildung: Colon sigmoideum
25
Intestinale Adhäsionen [Briden] mit Obstruktion
24
Ileus, nicht näher bezeichnet
24
Sonstige und nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen
24
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
422
Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten
309
Cholezystektomie: Einfach, laparoskopisch: Ohne laparoskopische Revision der Gallengänge
238
Perkutan-transluminale Gefäßintervention: Angioplastie (Ballon): Gefäße Oberschenkel
183
Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch
156
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
128
Native Computertomographie des Abdomens
125
Anwendung eines Klammernahtgerätes: Lineares Klammernahtgerät, laparoskopisch oder thorakoskopisch, für die intrathorakale oder intraabdominale Anwendung
120
Arteriographie der Gefäße des Beckens
112
Anwendung eines Klammernahtgerätes: Lineares Klammernahtgerät, offen chirurgisch, für die intrathorakale oder intraabdominale Anwendung
106
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
20
Fachärzte (ohne Belegärzte)
12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
32

Urologie


Die Urologische Klinik verfügt derzeit über 45 Betten auf zwei Stationen. Unsere kleinen Patienten werden interdisziplinär in der Klinik für Kinderheilkunde betreut. Es werden alle gängigen diagnostischen - und therapeutische Verfahren der Urologie und Kinderurologie (mit Ausnahme der Nierentransplantation) durchgeführt. Die Klinik ist modern ausgestattet und verfügt über moderne Ultraschallgeräte.

Wir behandeln Kinder und Erwachsene mit Erkrankungen und Fehlbildungen der Nieren, und der ableitenden Harnwege sowie des äußeren und inneren Genitales, einschließlich Andrologie und Inkontinenzabklärung/Therapie.

Schwerpunkte sind hier die Durchführung großer uroonkologischer Eingriffe bei Blasen-, Prostata- und Nierenkrebs.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Markus Wöhr

Telefon: 08031 - 365 - 3301
Telefax: 08031 - 365 - 4924
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Prostata
278
Operation am Harntrakt bei Fehlbildung
184
Prostatavergrößerung
120
Harnleiter- und Nierensteine
90
Prostatakrebs
87
Inkontinenz
84
Operation an der Niere (bei Krebs)
54
Nierenentzündung, allgemein
47
Schielbehandlung
37
Nierentumor, Nierenkrebs
36
Harnblasenerkrankung
33
Operation an der Prostata (bei Krebs)
30
Stosswellenbehandlung, Stosswellentherapie
23
Hodentumor
12
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
Kinderurologie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Minimalinvasive laparoskopische Operationen
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
Prostatazentrum
Spezialsprechstunde
Tumorchirurgie
Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
Photodynamische Diagnostik
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein
263
Prostatahyperplasie
136
Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend
119
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
114
Hydronephrose bei Ureterstriktur, anderenorts nicht klassifiziert
99
Bösartige Neubildung der Prostata
92
Nierenstein
47
Bösartige Neubildung der Niere, ausgenommen Nierenbecken
45
Akute tubulointerstitielle Nephritis
45
Bösartige Neubildung: Laterale Harnblasenwand
41
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Urographie: Retrograd
470
Intraoperative Anwendung der Verfahren
427
Native Computertomographie des Abdomens
330
Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Einlegen: Transurethral
247
Diagnostische Urethrozystoskopie
216
Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Resektion: Nicht fluoreszenzgestützt
151
Zystostomie: Perkutan
142
Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Wechsel: Transurethral
137
Transurethrale Exzision und Destruktion von Prostatagewebe: Elektroresektion mit Trokarzystostomie
127
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
110
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
10
Fachärzte (ohne Belegärzte)
5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
17

Medizinische Klinik 1


Die Klinik verfügt über 77 Betten, davon 14 Intensivbetten, 8 Betten CPU und zusätzlich eine Tagesklinik mit 5 Plätzen. Die Invasivkardiologie verfügt über 2 moderne Herzkatheter-messplätze.

Die Abteilung der Kardiologie konnte im Oktober 2013 in neue Stationen umziehen, insbesondere mit einer modernen komfortablen Bettenstation (Haus 7, 1. Stock) mit großen geräumigen Patienten-zimmern in 1-, 2- und 3-Bett-Standard. Die Station ist mit einem modernen Telemetrie-Überwachungssystem für rhythmusgefährdete Patienten ausgerüstet.

Es wird sehr eng mit den Abteilungen am Haus und auch mit umliegenden Kliniken zusammengearbeitet.

Das ärztliche Personal arbeitet im Drei-Schicht-Betrieb auf der Station, so dass immer ein Arzt für unsere Patienten vor Ort ist. Ebenso rund um die Uhr ist natürlich das Pflegepersonal für unsere Patienten im Einsatz.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Martin Morgenstern

Telefon: 08031 - 365 - 3101
Telefax: 08031 - 365 - 4920
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Verengung der Herzkranzgefässe
1.721
Herzschwäche
785
Herzrhythmusstörungen
674
Herzinfarkt
447
Verengung der Herzkranzgefäße
325
Implantation eines Herzschrittmachers
307
Bluthochdruck
218
Herzklappenerkrankungen
106
Alkoholsucht
94
Darmspiegelung
91
Operation bei Hauterkrankungen
49
Lungenentzündung
35
Schielbehandlung
31
Chronische Atemwegserkrankung
26
Schwindel
23
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
21
Darminfektion
20
Operation Magengeschwür
18
Zahnoperation
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Elektrophysiologie
Intensivmedizin
Schrittmachereingriffe
Spezialsprechstunde
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Akuter subendokardialer Myokardinfarkt
262
Brustschmerzen, nicht näher bezeichnet
242
Vorhofflimmern, paroxysmal
208
Instabile Angina pectoris
207
Sonstige Formen der Angina pectoris
147
Synkope und Kollaps
109
Vorhofflimmern, persistierend
101
Akuter transmuraler Myokardinfarkt der Hinterwand
89
Akuter transmuraler Myokardinfarkt der Vorderwand
86
Vorhofflattern, typisch
85
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
1.775
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie ohne weitere Maßnahmen
1.362
Funkgesteuerte kardiologische Telemetrie
1.019
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
621
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
585
Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Einlegen eines medikamentenfreisetzenden Stents: Ein Stent in eine Koronararterie
430
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte
338
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung: Koronarangiographie, Druckmessung und Ventrikulographie im linken Ventrikel
330
Zusatzinformationen zu Materialien: Verwendung eines Gefäßverschlusssystems: Resorbierbare Plugs mit Anker
325
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
312
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
27
Fachärzte (ohne Belegärzte)
15
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
81
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Chronische Atemwegserkrankung
497
Schnarchen, Untersuchung im Schlaflabor
354
Schielbehandlung
264
Lungenentzündung
232
Herzschwäche
221
Lungenkrebs
202
Schlafstörungen
194
Darmspiegelung
122
Nierenversagen/Nierenschwäche
90
Operation bei Hauterkrankungen
65
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
62
Asthma bronchiale
49
Chemotherapie
35
Operation am Darm (bei Polypen)
34
Geschwür Fuß / Bein
25
Chronische Beinwunden (Ulcus)
25
Durchblutungsstörungen der Beine
24
Sarkoidose
16
Operation Magengeschwür
13
Zahnoperation
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Endoskopie
Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Onkologische Tagesklinik
Therapie von Patienten mit schwieriger Beatmungsentwöhnung; nicht-invasive Beatmung, Intensivmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bakterielle Pneumonie, nicht näher bezeichnet
205
Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus)
100
Lungenembolie ohne Angabe eines akuten Cor pulmonale
63
Sepsis, nicht näher bezeichnet
49
Bösartige Neubildung: Bronchus und Lunge, mehrere Teilbereiche überlappend
49
Bösartige Neubildung: Unterlappen (-Bronchus)
40
Sonstige interstitielle Lungenkrankheiten mit Fibrose
33
Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Trachea, Bronchus und Lunge
30
Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5
27
Vorwiegend allergisches Asthma bronchiale
26
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Ganzkörperplethysmographie
1.509
Bestimmung der CO-Diffusionskapazität
1.032
Kardiorespiratorische Polygraphie
563
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
555
Diagnostische Tracheobronchoskopie: Mit flexiblem Instrument: Mit bronchoalveolärer Lavage
498
Kardiorespiratorische Polysomnographie
453
Diagnostische Aspiration aus dem Bronchus
379
Sechs-Minuten-Gehtest nach Guyatt
251
Diagnostische Tracheobronchoskopie: Mit flexiblem Instrument: Ohne weitere Maßnahmen
246
Hochvoltstrahlentherapie: Linearbeschleuniger mehr als 6 MeV Photonen oder schnelle Elektronen, 3D-geplante Bestrahlung: Mit bildgestützter Einstellung
238
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
20
Fachärzte (ohne Belegärzte)
12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
52

Pädiatrie


Die Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin verfügt über 59 Planbetten. Jährlich werden in unserer Klinik ca. 4.500 vor-, teil- und vollstationäre Kinder und Jugendliche betreut. Des Weiteren wurden 10.000 ambulante Notfallpatienten zusammen mit den niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten behandelt.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin kann im Wesentlichen das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters diagnostiziert und behandelt werden.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Torsten Uhlig

Telefon: 08031 - 365 - 3451
Telefax: 08031 - 365 - 4927
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darminfektion
179
Epilepsie Krampfleiden
134
Lungenentzündung
112
Alkoholsucht
101
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
83
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
41
Leistenbruchoperation
40
Kopfschmerz
34
Inkontinenz
32
Zuckerkrankheit
31
Schwindel
27
Fraktur Becken
14
Chronische Mittelohrenzündung
10
Fraktur Schädel
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ambulanz im Rahmen von DMP
Belegarztpraxis am Krankenhaus
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) hämatologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Immunologie
Kinderchirurgie
Kindertraumatologie
Native Sonographie
Neonatologie
Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
Neugeborenenscreening
Neuropädiatrie
Pädiatrische Psychologie
Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
Spezialsprechstunde
Versorgung von Mehrlingen
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gehirnerschütterung
289
Sonstige und nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen
73
Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
67
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs
60
Fieberkrämpfe
57
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
49
Laryngospasmus
49
Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet
48
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
46
Sonstige und nicht näher bezeichnete Infektionskrankheiten
45
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
458
Elektroenzephalographie (EEG): Schlaf-EEG (10/20 Elektroden)
221
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
190
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
181
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
127
Intravenöse Anästhesie
69
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
56
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung
49
Appendektomie: Laparoskopisch: Absetzung durch Klammern (Stapler)
47
Native Computertomographie des Schädels
42
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
40

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Zahnheilkunde



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. dent. Christian Wenz

Telefon: 08031 - 32508
Telefax: 08031 - 13822
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Dr. med. dent. Ulrich Longerich

Telefon: 08061 - 93709
Telefax: 08061 - 93709 - 15
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. Dr. Bettina Hohlweg-Majert

Telefon: 089 - 51567963
Telefax: 089 - 51567964
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Kiefergelenkerkrankungen
43
Beschwerden an Zähnen oder Mundhöhle
25
Zahnoperation
11
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ambulanz im Rahmen eines Vertrages zur Integrierten Versorgung nach § 140a Absatz 1 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Dentale Implantologie
Dentoalveoläre Chirurgie
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Zähne
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Kiefers und Kiefergelenks
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Zahnhalteapparates
Diagnostik und Therapie von Störungen der Zahnentwicklung und des Zahndurchbruchs
Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
Zahnärztliche und operative Eingriffe in Vollnarkose
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Anomalien des Kiefer-Schädelbasis-Verhältnisses
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Andere Operationen an Kiefergelenk und Gesichtsschädelknochen: Entfernung von Osteosynthesematerial
5
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0

Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Die Klinik verfügt über drei Stationen mit insgesamt 77 Planbetten. In unseren Aufenthaltsräumen können Sie Besucher empfangen oder mit Ihnen im Klinikgarten spazierengehen.

Zur Entbindung werden Patientinnen vorsorglich stationär aufgenommen. Bei entsprechend gutem Verlauf ist es durchaus möglich, dass sie am gleichen Tag wieder nach Hause gehen können.

In den Funktionsbereichen Kreißsaal, CTG, OP, Sonografie, Urodynamik werden alle modernen Verfahren der Diagnostik und Therapie angewandt.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. med. Thomas Beck (seit 01.12.17 Priv. Doz. Dr. Andreas Schnelzer)

Telefon: 08031 - 365 - 3252
Telefax: 08031 - 365 - 4932
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
1.095
Risikoschwangerschaft
870
Brustkrebs
337
Operation an der Gebärmutter
291
Operation am Eierstock
177
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
154
Gebärmutterentfernung
141
Schwangerschaftskomplikationen
135
Ausschabung bei Fehlgeburt
122
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
107
Fehlgeburt
79
Operation an der Brust (bei Brustkrebs)
77
Gebärmuttertumor (gutartig)
52
Schielbehandlung
33
Eierstockkrebs
32
Gebärmutterkrebs
27
Chemotherapie
25
Operation bei Inkontinenz
16
Operation an Vulva/Vagina (bei Krebs)
14
Schwangerschaftsdiabetes
7
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ambulanz im Rahmen von DMP
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Geburtshilfliche Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Pränataldiagnostik und -therapie
Psychoonkologie
Spezialsprechstunde
Urogynäkologie
Versorgung von Mehrlingen
Sprechstunden
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
1.059
Dammriss 2. Grades unter der Geburt
165
Spontangeburt eines Einlings
124
Dammriss 1. Grades unter der Geburt
117
Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse
116
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff
103
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden
101
Vorzeitige Wehen ohne Entbindung
85
Hoher Scheidenriss unter der Geburt
81
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress, mittels anderer Untersuchungsmethoden nachgewiesen
72
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung
1.087
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
424
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt
369
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
297
Klassische Sectio caesarea: Sekundär
281
Klassische Sectio caesarea: Primär
261
Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie]
260
Andere Sectio caesarea: Resectio
192
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva
167
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina
161
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
17
Fachärzte (ohne Belegärzte)
10
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
29

Zentrale Notaufnahme


Die Zentrale Notaufnahme des RoMed Klinikum Rosenheim ist Anlaufstelle für alle selbsteinweisenden Notfallpatienten (ausgenommen davon die eigenständige Kindernotfallambulanz und die Schwangerenambulanz) sowie rettungsdienstlich versorgte Notfallpatienten, die nicht direkt auf die Intesivstationen oder spezielle Fachbereiche eingewiesen werden. So versorgen wir im Jahr gut 40.000 Patienten.

Die ZNA wurde in den vergangenen drei Jahren grundlegend modernisiert. Es wurden 17 Behandlungsplätze inklusive 6 Kurzliegerbetten grundlegend renoviert und mit moderner Technik ausgestattet. Alle Patientenmonitore werden kontinuierlich zentral überwacht. Ein Computertomograph - ausschließlich für Notfallpatienten - wurde direkt neben zwei Schockräumen eingerichtet.

Das Aufgaben- und Leistungsspektrum der zentralen Notaufnahme besteht in der Sichtung der eintreffenden Patienten, zeitnaher Diagnostik und Einleitung der Initialtherapie. Schließlich bei stationären Patienten die Zuordnung zu einer Fachrichtung im Haus oder bei ambulanten Patienten Abschluss der Therapie mit Empfehlung zur Weiterbehandlung


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Michael Bayeff-Filloff

Telefon: 08031 - 365 - 3881
E-Mail


Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Akute und sekundäre Traumatologie
Amputationschirurgie
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Defibrillatoreingriffe
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Niereninsuffizienz
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von tubulointerstitiellen Nierenkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Fußchirurgie
Handchirurgie
Intensivmedizin
Kindertraumatologie
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Native Sonographie
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Notfallmedizin
Operationen wegen Thoraxtrauma
Schmerztherapie
Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Transfusionsmedizin
Traumatologie
Verbrennungschirurgie
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
11
Fachärzte (ohne Belegärzte)
5
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
32

Unfallchirurgie


Seit dem 1. Januar 2016 ist der Fachbereich Orthopädie im Rahmen einer Departmentstruktur in die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Gerd Regel eingegliedert worden. Unser Ziel ist die völlige Wiederherstellung der Mobilität.

Diese Abteilung verfügt über 70 Planbetten auf 2 Stationen. Neben der Notfallambulanz gibt es eine sog. D-Arzt-Praxis für Arbeitsunfälle. Weiterhin sind für mehrere Spezialgebiete gesonderte Sprechstunden eingerichtet worden.

Das Fach Unfallchirurgie umfaßt die Behandlung von Verletzungen und Verletzungsfolgen. Dieses beinhaltet alle Verletzungen von der „kleinen Schnittwunde" bis zur lebensgefährlichen „Schwer- und Mehrfachverletzung" (Polytrauma).

Der wesentliche Schwerpunkt ist die Versorgung von Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Zu dem sogenannten Stützapparat gehören Wirbelsäule und Becken. Die Mehrzahl der Verletzungen sind aber im Bereich der Extremitäten zu sehen.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. med. Gerd Regel

Telefon: 08031 - 365 - 3350
Telefax: 08031 - 365 - 4930
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operationen an der Hand
285
Operation an der Wirbelsäule
285
Fraktur Wirbelsäule
211
Fraktur Becken
157
Knochenbruch (Fraktur)
141
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
129
Wundversorgung bei chronischen Wunden
101
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
80
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
67
Operation an der Wirbelsäule
61
Operation an Nerven
56
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
53
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
48
Fraktur am Fuß
44
Knochenschwund
26
Arthrose im Schultergelenk
24
Schielbehandlung
24
Wirbelsäulenbruch Operation
20
Schädelbasisbruch
18
Fraktur Schädel
18
Kieferbruch
18
Fraktur Hals(wirbelsäule)
6
operative Behandlung bei Verbrennung oder Verätzung
5
Deformierung von Fingern und Zehen
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arthroskopische Operationen
Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
Chirurgie der degenerativen und traumatischen Schäden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
Chirurgie der peripheren Nerven
Chirurgische Intensivmedizin
Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Notfallmedizin
Operationen wegen Thoraxtrauma
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Wirbelsäulenchirurgie
Spezialsprechstunde
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gehirnerschütterung
217
Fraktur des Außenknöchels
49
Prellung der Lumbosakralgegend und des Beckens
37
Sonstige primäre Rhizarthrose
31
Prellung des Thorax
31
Fraktur des Os pubis
28
Fraktur der Patella
23
Kreuzschmerz
20
Distale Fraktur der Ulna und des Radius, kombiniert
20
Fraktur der Mittelfußknochen
19
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
515
Native Computertomographie des Schädels
256
Reoperation
181
Temporäre Weichteildeckung: Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumtherapie: Tiefreichend, subfaszial oder an Knochen und Gelenken der Extremitäten
105
Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese: Durch Marknagel mit Gelenkkomponente: Femur proximal
94
Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch winkelstabile Platte: Radius distal
90
Einfache Wiederherstellung der Oberflächenkontinuität an Haut und Unterhaut: Primärnaht: Sonstige Teile Kopf
87
Pflegebedürftigkeit: Pflegebedürftig nach Pflegestufe I (erhebliche Pflegebedürftigkeit)
83
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
74
Temporäre Weichteildeckung: Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumtherapie: An Haut und Unterhaut
68
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
17
Fachärzte (ohne Belegärzte)
12
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
16

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde


Belegabteilung

Das breite medizinische Spektrum des RoMed Klinikums Rosenheim wird von Belegärzten ergänzt.
Die Fachbereiche Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnheilkunde und Kinderchirurgie werden von niedergelassenen Ärzten belegärztlich abgedeckt und der Fachbereich Chirurgie ergänzt.


Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. Benno Paul Weber

Telefon: 08061 - 938493
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Rudolf Hohenthanner

Telefon: 08031 - 15650
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Lorenz Fischbacher

Telefon: 08031 - 44666
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Günther Weigel

Telefon: 08031 - 13700
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Alexander Zwickl

Telefon: 08031 - 17760
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Rainer Gablac

Telefon: 08031 - 15033
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. Andreas Kretschmann

Telefon: 08031 - 15250
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Polypen
60
Chronische Mandelentzündung
60
Operation an den Rachenmandeln
55
Operation am Mittelohr
16
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Trachea
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Kehlkopfes
Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Mundhöhle
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich
Laserchirurgie
Mittelohrchirurgie
Operative Fehlbildungskorrektur des Ohres
Pädaudiologie
Schnarchoperationen
Sonstige Krankheiten der oberen Atemwege
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Chronische Tonsillitis
19
Hyperplasie der Gaumenmandeln mit Hyperplasie der Rachenmandel
16
Nasenseptumdeviation
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Tonsillektomie mit Adenotomie: Mit Dissektionstechnik
17
Parazentese [Myringotomie]: Mit Einlegen einer Paukendrainage
15
Tonsillektomie (ohne Adenotomie): Mit Dissektionstechnik
11
Tonsillektomie (ohne Adenotomie): Radikal, transoral
11
Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Konchotomie und Abtragung von hinteren Enden
4
Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Submuköse Resektion
4
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0

Palliativmedizin


Die Palliativstation betreut Patienten, in deren Krankheitsverlauf aktuell ein Problem aus dem medizinischen, psychischen, sozialen oder spirituellen Bereich aufgetreten ist, welches eine intensive - zeitlich limitierte - stationäre Begleitung durch ein spezialisiertes interdisziplinäres Team erfordert.

Die Station befindet sich im Haus 1 /3. OG und besteht aus zehn großen, hellen Einzelzimmern, Telefon, Fernseher und Internetzugang. In jedem Zimmer besteht eine Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige. Die Besuchszeiten der Palliativstation sind ohne Einschränkung.

Für die individuelle Zubereitung der Speisen steht eine voll ausgestattete Patienten- und Angehörigenküche zur Verfügung. Ein Wohnzimmer und eine große Sonnenterrase mit Blick über Rosenheim laden als Ort der Begegnung ein.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Michael Schnitzenbaumer

Telefon: 08031 - 365 - 3533
Telefax: 08031 - 365 - 4997
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schielbehandlung
71
Operation bei Hauterkrankungen
48
Lungenkrebs
38
Bauchspeicheldrüsenkrebs
22
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
14
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
10
Speiseröhrenkrebs
8
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Palliativmedizin
Schmerztherapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bösartige Neubildung des Rektums
13
Bösartige Neubildung der Prostata
12
Bösartige Neubildung: Bronchus und Lunge, mehrere Teilbereiche überlappend
9
Bösartige Neubildung: Brustdrüse, nicht näher bezeichnet
9
Bösartige Neubildung, primäre Lokalisation unbekannt, so bezeichnet
9
Bösartige Neubildung: Unterlappen (-Bronchus)
8
Bösartige Neubildung des Ovars
7
Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend
7
Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5
7
Bösartige Neubildung: Magen, nicht näher bezeichnet
6
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Standardisiertes palliativmedizinisches Basisassessment (PBA)
369
Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen: Hydrokolloidverband
95
Hochvoltstrahlentherapie: Linearbeschleuniger mehr als 6 MeV Photonen oder schnelle Elektronen, 3D-geplante Bestrahlung: Mit bildgestützter Einstellung
75
Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen: Fettgazeverband mit antiseptischen Salben: Ohne Debridement-Bad
72
Szintigraphie des Muskel-Skelett-Systems: Ein-Phasen-Szintigraphie
71
Andere Operationen an Blutgefäßen: Implantation und Wechsel von venösen Katheterverweilsystemen (z.B. zur Chemotherapie oder zur Schmerztherapie)
57
Hochvoltstrahlentherapie: Linearbeschleuniger bis zu 6 MeV Photonen oder schnelle Elektronen, 3D-geplante Bestrahlung: Mit bildgestützter Einstellung
56
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Großflächig: Brustwand und Rücken
22
Native Computertomographie des Schädels
17
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
15
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
2
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
12

Radiologie


Die zentrale Röntgenabteilung versorgt alle anderen medizinischen Abteilungen des RoMed Klinikums, hier finden alle gängigen konventionellen diagnostischen Röntgenuntersuchungen in analoger oder digitaler Technik einschließlich aller Spezialuntersuchungen und Gefäßuntersuchungen (Angiographie) statt , außerdem Schnittbildverfahren wie Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT), spezielle Ultraschalluntersuchungen, insbesondere der weiblichen Brust und der Gefäße. Zudem wird die gesamte Mammadiagnostik angeboten, einschließlich stereotaktisch oder sonographisch gesteuerter Markierungen, Stanzbiopisien und Vakuumsaugbiopsien.

Daneben erfolgen hier therapeutische Maßnahmen im Sinne der interventionellen Radiologie oder der minimal invasiven Schmerztherapie.

Im Rahmen der Privatambulanz und der bestehenden KV-Zulassung werden regelmäßig auch ambulante Patienten und Patienten aus anderen Krankenhäusern untersucht und behandelt.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. med. Gunnar Tepe

Telefon: 08031 - 365 - 3551
Telefax: 08031 - 365 - 4919
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
347
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arteriographie
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
Interventionelle Radiologie
Intraoperative Anwendung der Verfahren
Knochendichtemessung (alle Verfahren)
Konventionelle Röntgenaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Native Sonographie
Phlebographie
Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
Quantitative Bestimmung von Parametern
Sonographie mit Kontrastmittel
Teleradiologie
Tumorembolisation
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
14
Fachärzte (ohne Belegärzte)
14

Augenheilkunde



Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. Hans Strobl

Telefon: 08031 - 809350
Telefax: 08031 - 8033529
E-Mail



Chefarzt der Abteilung


Herr Dr. Franz Bauer

Telefon: 08031 - 35880
E-Mail



Chefarzt der Abteilung


Herr Prof. Dr. Dr. Ekkehard Fabian

Telefon: 08031 - 389500
E-Mail



Chefarzt der Abteilung


Herr Dr. Helmuth Weber (seit 01.07.17 Hr. Dr. Jens Huber)

Telefon: 08031 - 381028
E-Mail



Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. Wolfgang Lange

Telefon: 08051 - 4608
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation bei Netzhautablösung
146
Grauer Star Operation
76
Operation an der Linse
62
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie des Glaukoms
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Aderhaut und der Netzhaut
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehlern
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Konjunktiva
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Linse
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Sklera, der Hornhaut, der Iris und des Ziliarkörpers
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Augenlides, des Tränenapparates und der Orbita
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Glaskörpers und des Augapfels
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Sehnervs und der Sehbahn
Diagnostik und Therapie von Tumoren des Auges und der Augenanhangsgebilde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Katarakt, nicht näher bezeichnet
123
Degeneration der Makula und des hinteren Poles
55
Primäres Weitwinkelglaukom
10
Sonstiger näher bezeichneter Strabismus
4
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Mikrochirurgische Technik
198
Extrakapsuläre Extraktion der Linse [ECCE]: Linsenkernverflüssigung [Phakoemulsifikation] über sklero-kornealen Zugang: Mit Einführung einer kapselfixierten Hinterkammerlinse, monofokale Intraokularlinse
124
Therapeutische Injektion: Auge
107
Andere Operationen an der Retina: Injektion von Medikamenten in den hinteren Augenabschnitt
56
Andere Operationen zur Fixation der Netzhaut: Endotamponade (Gas)
50
Inhalationsanästhesie
40
Pars-plana-Vitrektomie: Mit Entfernung epiretinaler Membranen: Luft
37
Pars-plana-Vitrektomie: Mit Entfernung epiretinaler Membranen: Andere Gase
18
Andere Operationen an der Linse: Einführung eines Kapselspannringes
10
Senkung des Augeninnendruckes durch filtrierende Operationen: Gedeckte Goniotrepanation oder Trabekulektomie: Sonstige
8
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
3

Neurologie


Die Neurologische Klinik ist eine allgemein-neurologische Abteilung mit derzeit 43 Betten und Funktionsabteilungen für die apparative neurologische Diagnostik. Sie wurde im April 2000 in Betrieb genommen.

Es wird die Diagnostik und Akuttherapie aller Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems einschließlich neuromuskulärer Erkrankungen durchgeführt.

Ein Arbeitsschwerpunkt der Klinik bilden Hirngefäßerkrankungen (z. B. Schlaganfall). Seit April 2003 wird im Rahmen des bayerischen Pilotprojekts "TEMPiS" eine moderne Schlaganfalleinheit mit derzeit 6 Überwachungsbetten betrieben.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Hanns Lohner

Telefon: 08031 - 365 - 3661
Telefax: 08031 - 365 - 4904
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schlaganfall
554
Epilepsie Krampfleiden
232
Schwindel
218
Schielbehandlung
168
Alkoholsucht
52
Migräne
45
Operation bei Hauterkrankungen
37
Hirntumor
32
Gesichtsnervenlähmung
31
Darmspiegelung
30
Alzheimer Krankheit
26
Kopfschmerz
25
Gürtelrose
23
Implantation eines Herzschrittmachers
22
Hirnentzündung
21
Schüttellähmung
21
Erkrankung der Hirngefäße
14
Erkrankung Nerven / Muskeln
11
Bandscheibenbeschwerden
11
Schielen
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems
Diagnostik und Therapie von demyelinisierenden Krankheiten des Zentralnervensystems
Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien und sonstigen Krankheiten des peripheren Nervensystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
Diagnostik und Therapie von zerebraler Lähmung und sonstigen Lähmungssyndromen
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
Stroke Unit
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien
324
Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen
141
Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien
92
Benigner paroxysmaler Schwindel
67
Hirninfarkt, nicht näher bezeichnet
55
Spannungskopfschmerz
50
Neuropathia vestibularis
50
Kopfschmerz
42
Migräne mit Aura [Klassische Migräne]
39
Epilepsie, nicht näher bezeichnet
38
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Native Computertomographie des Schädels
1.884
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
1.077
Native Magnetresonanztomographie des Schädels
510
Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme
421
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
398
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden
394
Registrierung evozierter Potentiale: Somatosensorisch (SSEP)
358
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden
355
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
340
Transösophageale Echokardiographie [TEE]
309
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
17
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
28

Orthopädie


Seit dem 1. Januar 2016 ist der Fachbereich Orthopädie im Rahmen einer Departmentstruktur in die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Gerd Regel eingegliedert worden. Unser Ziel ist die völlige Wiederherstellung der Mobilität.

Diese Abteilung verfügt über 70 Planbetten auf 2 Stationen. Neben der Notfallambulanz gibt es eine sog. D-Arzt-Praxis für Arbeitsunfälle. Weiterhin sind für mehrere Spezialgebiete gesonderte Sprechstunden eingerichtet worden.

Die „klassische“ Orthopädie beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung  von angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die sogenannte „Sportorthopädie“  behandelt hauptsächlich (Sport-), Verletzungsfolgen der Gelenke. 

Ein großer Teil unserer Patienten leidet an einem schmerzhaft-fortgeschrittenen Verschleiß (Arthrose) des Hüft-, Knie- und/oder Schultergelenks, an Lockerungen von bereits implantierten Gelenkendoprothesen, an degenerativen Wirbelsäulen-Erkrankungen, Bandscheibenvorfällen oder osteoporotisch bedingten Wirbelsäulen-Frakturen.


Chefarzt der Abteilung



Herr Prof. Dr. med. Gerd Regel

Telefon: 08031 - 365 - 3401
Telefax: 08031 - 365 - 4928
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
626
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
144
Bandscheibenvorfall
102
Bandscheibenbeschwerden
102
Arthrose des Kniegelenkes
87
Bandverletzung Kniegelenk
76
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
72
Arthrose des Hüftgelenkes
72
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
44
Knochenschwund
28
Schielbehandlung
16
Fraktur Becken
15
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Arthroskopische Operationen
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von Tumoren der Haltungs- und Bewegungsorgane
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Endoprothetik
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Kinderorthopädie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Wirbelsäulenchirurgie
integrierte Versorgung
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Lumboischialgie
64
Kreuzschmerz
53
Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie
43
Läsionen der Rotatorenmanschette
30
Mechanische Komplikation durch eine Gelenkendoprothese
18
Verletzung der Muskeln und der Sehnen der Rotatorenmanschette
15
Sonstige primäre Koxarthrose
14
Habituelle Luxation der Patella
13
Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenverlagerung
12
Luxation des Akromioklavikulargelenkes
11
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Reoperation
128
Arthroskopische Operation an der Synovialis: Synovektomie, partiell: Kniegelenk
127
Injektion eines Medikamentes in Gelenke der Wirbelsäule zur Schmerztherapie: Mit bildgebenden Verfahren: An den Gelenken der Lendenwirbelsäule
104
Lagerungsbehandlung: Lagerung bei Schienen
97
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
93
Arthroskopische Operation an der Synovialis: Synovektomie, partiell: Humeroglenoidalgelenk
75
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
73
Arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes: Erweiterung des subakromialen Raumes
67
Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken: Meniskusresektion, partiell
57
Arthroskopische Operation an der Synovialis: Synovektomie, partiell: Hüftgelenk
47
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
14

Neonatologie


Im Mittelpunkt unseres Handelns steht das Wohl Ihres Kindes. Rund um die Uhr versorgen intensivmedizinisch geschulte Kinderkrankenschwestern und spezialisierte Ärzte verantwortungsvoll unsere kleinen und großen Patienten.

Im Vordergrund steht ein ganzheitliches Konzept der Betreuung unserer Kinder und deren Eltern. Jeden Dienstag und Freitag findet von 14.00 – 15.00 Uhr eine Elternsprechstunde mit Pflegepersonal und Ärzten statt.


Chefarzt der Abteilung



Herr Dr. med. Torsten Uhlig

Telefon: 08031 - 365 - 3451
Telefax: 08031 - 365 - 4927
E-Mail


Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Belegarztpraxis am Krankenhaus
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) hämatologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
Duplexsonographie
Eindimensionale Dopplersonographie
Immunologie
Kinderchirurgie
Kindertraumatologie
Native Sonographie
Neonatologie
Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
Neugeborenenscreening
Neuropädiatrie
Pädiatrische Psychologie
Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
Spezialsprechstunde
Versorgung von Mehrlingen
Nachsorgeprogramme
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige Atemnot [Respiratory distress] beim Neugeborenen
18
Transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen
16
Sonstige vor dem Termin Geborene
14
Sonstige näher bezeichnete Infektionen, die für die Perinatalperiode spezifisch sind
7
Einling, Geburt im Krankenhaus
7
Atemnotsyndrom [Respiratory distress syndrome] des Neugeborenen
6
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet
6
Sonstige Hypoglykämie beim Neugeborenen
6
Neugeborenenikterus in Verbindung mit vorzeitiger Geburt
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
289
Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über das Gefäßsystem bei Neugeborenen: Intravenös, kontinuierlich
209
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
159
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung
129
Registrierung evozierter Potentiale: Akustisch (AEP)
93
Lichttherapie: Lichttherapie des Neugeborenen (bei Hyperbilirubinämie)
81
Maschinelle Beatmung und Atemunterstützung bei Neugeborenen und Säuglingen: Atemunterstützung mit kontinuierlichem positiven Atemwegsdruck [CPAP]: Bei Neugeborenen (0. bis 28. Lebenstag)
51
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
48
Einfache endotracheale Intubation
42
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
40
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
8
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
22
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darmspiegelung
716
Schielbehandlung
612
Herzschwäche
237
Chemotherapie
191
Operation am Darm (bei Polypen)
170
Zuckerkrankheit
162
Bluthochdruck
134
Alkoholsucht
134
Darminfektion
131
Operation bei Hauterkrankungen
102
Magenspiegelung
101
Magenentzündung (Gastritis)
99
Lungenentzündung
99
Operation Magengeschwür
83
Bauchspeicheldrüsenentzündung
73
Leberkrebs
72
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
59
Lungenkrebs
58
Blutkrebs, Lymphknotenkrebs
57
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
49
Gallenblasensteine
45
Bauchspeicheldrüsenkrebs
44
Herzrhythmusstörungen
44
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
41
Darmerkrankung Polypen
34
Inkontinenz
32
Chronische Atemwegserkrankung
32
Magengeschwür
31
Tumor des Lymphsystem
31
Speiseröhrenerkrankung, Reflux
31
Speiseröhrenkrebs
25
Schwindel
20
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
17
Kehlkopftumor, Kehlkopfkrebs
12
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
12
Hypophysentumor (Akromegalie)
6
Operation an der Speiseröhre (bei Zenker-Divertikel)
6
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Richtlinie über die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von angeborenen und erworbenen Immundefekterkrankungen (einschließlich HIV und AIDS)
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Endoskopie
Onkologische Tagesklinik
Psychoonkologie
Spezialsprechstunde
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Erysipel [Wundrose]
74
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
64
Synkope und Kollaps
64
Volumenmangel
63
Bakterielle Pneumonie, nicht näher bezeichnet
62
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
59
Sonstige und nicht näher bezeichnete Infektionskrankheiten
59
Meläna
44
Sepsis, nicht näher bezeichnet
41
Obstipation
40
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
1.202
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
618
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
510
Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt: 1 bis 5 Biopsien
391
Hochvoltstrahlentherapie: Linearbeschleuniger, intensitätsmodulierte Radiotherapie: Mit bildgestützter Einstellung
380
Native Computertomographie des Schädels
378
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel
376
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: Stufenbiopsie am oberen Verdauungstrakt
361
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
348
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE
280
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
20
Fachärzte (ohne Belegärzte)
11
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
50