St. Elisabethen-Krankenhaus gGmbH

Kontakt

Feldbergstraße 15, 79539 Lörrach

Besuchszeiten

0 - 24 Uhr

Parkplätze

Maximal 1,50 EUR pro Stunde
Maximal 24 EUR pro Tag

Pauschalticket z. b. für Begleitpersonen 8,00 Euro / Tag

Ihr Aufenthalt im St. Elisabethen-Krankenhaus gGmbH


Buchbare Wahlleistungen


Zusätzliche Leistungen









Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für St. Elisabethen-Krankenhaus gGmbH

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Leistenbruchoperation
91
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
66
Fraktur oder Verletzung Arm, Hand, Schulter
38
Darminfektion
38
operative Behandlung bei Verbrennung oder Verätzung
11
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Kinderchirurgie
Kinderorthopädie
Kinderurologie
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gehirnerschütterung
137
Akute Appendizitis mit lokalisierter Peritonitis
42
Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän
36
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
36
Nondescensus testis, einseitig
30
Obstipation
23
Fraktur des Ulna- und Radiusschaftes, kombiniert
20
Fraktur des distalen Endes des Humerus
18
Distale Fraktur der Ulna und des Radius, kombiniert
17
Nondescensus testis, beidseitig
15
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
54
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
31
Appendektomie: Laparoskopisch: Absetzung durch (Schlingen)ligatur
30
Operationen am Präputium: Zirkumzision
27
Spezielle Verbandstechniken: Kontinuierliche Sogbehandlung mit sonstigen Systemen bei einer Vakuumtherapie: Bis 7 Tage
23
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
22
Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
20
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
18
Geschlossene Reposition einer Fraktur ohne Osteosynthese: Ulna distal
17
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
15
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
7
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
5
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
1.547
Risikoschwangerschaft
1.053
Schwangerschaftskomplikationen
150
Ausschabung bei Fehlgeburt
51
Schwangerschaftsdiabetes
26
Fehlgeburt
14
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Endoskopische Operationen
Geburtshilfliche Operationen
Pränataldiagnostik und -therapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
1.439
Dammriss 2. Grades unter der Geburt
216
Sonstige näher bezeichnete Verletzungen unter der Geburt
177
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz
158
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff
149
Dammriss 1. Grades unter der Geburt
147
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden
125
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten und Zustände, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren
108
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur
95
Spontangeburt eines Einlings
85
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
1.811
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
1.089
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
976
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
916
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
469
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär
349
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva
334
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina
331
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt
282
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
231
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
17
Fachärzte (ohne Belegärzte)
10
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
8
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
9
Hebammen
29
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Depression
42
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Psychiatrische Institutsambulanz nach § 118 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Mittelgradige depressive Episode
33
Hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens
30
Anpassungsstörungen
30
Anorexia nervosa
12
Sonstige kombinierte Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
8
Akute Belastungsreaktion
8
Paranoide Schizophrenie
7
Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
6
Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung
6
Störung des Sozialverhaltens mit depressiver Störung
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
121
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
105
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Jugendlichen mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit mehr als 2 bis 4 Therapieeinheiten pro Woche
93
Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Kinder- und Jugendpsychiatrie: Behandlungsbereich KJ1 (Kinderpsychiatrische Regel- und Intensivbehandlung)
88
Intensive Beaufsichtigung mit Überwachung in einer Kleinstgruppe bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mehr als 2 bis zu 4 Stunden pro Tag
83
Intensive Beaufsichtigung mit Überwachung in einer Kleinstgruppe bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mehr als 4 bis zu 8 Stunden pro Tag
79
Intensive Beaufsichtigung mit Überwachung in einer Kleinstgruppe bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen: Mindestens 1 bis zu 2 Stunden pro Tag
74
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit mehr als 4 bis 6 Therapieeinheiten pro Woche
74
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit mehr als 6 bis 8 Therapieeinheiten pro Woche
72
Psychiatrisch-psychosomatische Intensivbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
66
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
2
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
6
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Prostata
306
Harnleiter- und Nierensteine
292
Prostatavergrößerung
101
Stosswellenbehandlung, Stosswellentherapie
85
Prostatakrebs
68
Leistenbruchoperation
52
Inkontinenz
37
Nierenentzündung, allgemein
28
Operation an der Prostata (bei Krebs)
27
Harnblasenerkrankung
25
Hodentumor
10
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der männlichen Genitalorgane
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Urogenitalsystems
Diagnostik und Therapie von Urolithiasis
Kinderurologie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an Niere, Harnwegen und Harnblase
Tumorchirurgie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Ureterstein
206
Prostatahyperplasie
101
Bösartige Neubildung: Harnblase, nicht näher bezeichnet
77
Nierenstein
76
Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein
73
Bösartige Neubildung der Prostata
68
Akute Zystitis
57
Gutartige Neubildung: Prostata
50
Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän
43
Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend
41
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Diagnostische Urethrozystoskopie
559
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
442
Urographie: Retrograd
332
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
245
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
175
Manipulationen an der Harnblase: Spülung, intermittierend
172
Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Einlegen: Transurethral
157
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
152
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
122
Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene [Ureterkatheter]: Wechsel: Transurethral
94
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
10
Krankenpflegehelfer
1
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Sozialpädiatrisches Zentrum nach § 119 SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
Neonatologie
Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
Neugeborenenscreening
Perinatale Beratung Hochrisikoschwangerer im Perinatalzentrum gemeinsam mit Frauenärzten und Frauenärztinnen
Versorgung von Mehrlingen
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht
74
Infektion, die für die Perinatalperiode spezifisch ist, nicht näher bezeichnet
45
Sonstige Hypoglykämie beim Neugeborenen
29
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet
27
Sonstige Atemnot [Respiratory distress] beim Neugeborenen
21
Sonstige kardiovaskuläre Krankheiten mit Ursprung in der Perinatalperiode
20
Neugeborenenikterus in Verbindung mit vorzeitiger Geburt
12
Notwendigkeit der Impfung gegen Virushepatitis
10
Neugeborenes mit extrem niedrigem Geburtsgewicht
9
Atemnotsyndrom [Respiratory distress syndrome] des Neugeborenen
8
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
261
Registrierung evozierter Potentiale: Früh-akustisch (FAEP/BERA)
230
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
209
Lichttherapie: Lichttherapie des Neugeborenen (bei Hyperbilirubinämie)
95
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
61
Maschinelle Beatmung und Atemunterstützung bei Neugeborenen und Säuglingen: Atemunterstützung mit kontinuierlichem positiven Atemwegsdruck (CPAP): Bei Neugeborenen (0. bis 28. Lebenstag)
54
Enterale Ernährung als medizinische Nebenbehandlung: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
39
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße: Legen
36
Lagerungsbehandlung: Therapeutisch-funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Grundlage
31
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie bei Neugeborenen und Kleinkindern: Sonographie des Körperstammes
30
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
30
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Nase
332
Nasennebenhöhlenentzündung
182
Erkrankung der oberen Atemwege
174
Chronische Mandelentzündung
142
Polypen
130
Operation an den Rachenmandeln
115
Operation an den Nasennebenhöhlen
32
Polypenoperation
28
Operation am Mittelohr
16
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Mittelohres und des Warzenfortsatzes
Mittelohrchirurgie
Schwindeldiagnostik/-therapie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Nasenseptumdeviation
120
Chronische Tonsillitis
62
Hyperplasie der Gaumenmandeln mit Hyperplasie der Rachenmandel
45
Chronische Pansinusitis
31
Peritonsillarabszess
25
Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert
16
Hyperplasie der Gaumenmandeln
12
Hyperplasie der Rachenmandel
10
Hypertrophie der Nasenmuscheln
9
Chronische Sinusitis ethmoidalis
6
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Submuköse Resektion und plastische Rekonstruktion des Nasenseptums: Plastische Korrektur mit Resektion
119
Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Submuköse Resektion
108
Tonsillektomie (ohne Adenotomie): Mit Dissektionstechnik
71
Tonsillektomie mit Adenotomie: Mit Dissektionstechnik
59
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
41
Operationen an der Kieferhöhle: Endonasal
30
Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Lateralisation
24
Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, endonasal: Ohne Darstellung der Schädelbasis
23
Submuköse Resektion und plastische Rekonstruktion des Nasenseptums: Plastische Rekonstruktion des Nasenseptums: Mit lokalen autogenen Transplantaten (Austauschplastik)
23
Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, endonasal: Mit Darstellung der Schädelbasis (endonasale Pansinusoperation)
21
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
3

Kinder- und Jugendpsychiatrie/Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Clemens Keutler

Telefon: 07621 - 171 - 4802
Telefax: 07621 - 171 - 4899
E-Mail


Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Privatambulanz
Psychiatrische Institutsambulanz nach § 118 SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit mehr als 2 bis 4 Therapieeinheiten pro Woche
100
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit mehr als 6 bis 8 Therapieeinheiten pro Woche
78
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit mehr als 4 bis 6 Therapieeinheiten pro Woche
64
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Ärzte und/oder Psychologen erbrachten Therapieeinheiten: Regelbehandlung mit bis 2 Therapieeinheiten pro Woche
64
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
58
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
55
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Spezialtherapeuten und/oder pädagogisch-pflegerische Fachpersonen erbrachten Therapieeinheiten: mehr als 12 bis 14 Therapieeinheiten pro Woche
55
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Spezialtherapeuten und/oder pädagogisch-pflegerische Fachpersonen erbrachten Therapieeinheiten: mehr als 10 bis 12 Therapieeinheiten pro Woche
50
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Spezialtherapeuten und/oder pädagogisch-pflegerische Fachpersonen erbrachten Therapieeinheiten: mehr als 8 bis 10 Therapieeinheiten pro Woche
49
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern mit durch Spezialtherapeuten und/oder pädagogisch-pflegerische Fachpersonen erbrachten Therapieeinheiten: mehr als 18 bis 20 Therapieeinheiten pro Woche
42
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
1
Fachärzte (ohne Belegärzte)
1
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
2
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
1
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Darminfektion
283
Lungenentzündung
207
Alkoholsucht
143
Zuckerkrankheit
61
Schnarchen, Untersuchung im Schlaflabor
55
Nierenentzündung, allgemein
38
Kopfschmerz
33
Speiseröhrenerkrankung, Reflux
31
Epilepsie Krampfleiden
31
Chronische Mandelentzündung
29
Asthma bronchiale
20
Schwindel
19
Chronische Darmentzündung (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa)
18
Chronische Mittelohrenzündung
16
Schlafstörungen
12
Erkrankung der Nebenniere
5
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Sozialpädiatrisches Zentrum nach § 119 SGB V
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von (angeborenen) rheumatischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
Diagnostik und Therapie von Wachstumsstörungen
Neuropädiatrie
Operationen an Kiefer- und Gesichtsschädelknochen
Sozialpädiatrisches Zentrum
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gehirnerschütterung
251
Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs
170
Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet
94
Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet
73
Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]
71
Enteritis durch Rotaviren
57
Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet
57
Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen
55
Obstipation
54
Synkope und Kollaps
53
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)
280
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
226
Kardiorespiratorische Polysomnographie
55
Psychosomatische und psychotherapeutische Diagnostik: Einfach
53
Elektroenzephalographie (EEG): Schlaf-EEG (10/20 Elektroden)
45
Lagerungsbehandlung: Therapeutisch-funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Grundlage
44
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel
42
Einfache endotracheale Intubation
39
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
37
Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
37
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
7
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
1
Gesundheits Kinderkrankenpfleger
20
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gebärmutter
528
Operation am Eierstock
281
Gebärmutterentfernung
229
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
218
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
202
Brustkrebs
201
Gebärmuttertumor (gutartig)
176
Inkontinenz
50
Gebärmutterschleimhautwucherung
48
Operation an der Brust (bei Brustkrebs)
46
Ausschabung bei Fehlgeburt
44
Operation bei Inkontinenz
40
Gebärmutterkrebs
26
Operation an Vulva/Vagina (bei Krebs)
26
Eierstockkrebs
25
Fehlgeburt
22
Schwangerschaftskomplikationen
19
Brustoperation, plastisch
16
Gebärmutterhalstumor (bösartig), Gebärmutterhalskrebs
10
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Gynäkologische Endokrinologie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Spezialsprechstunde
Urodynamik/Urologische Funktionsdiagnostik
Urogynäkologie
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Leiomyom des Uterus, nicht näher bezeichnet
126
Gutartige Neubildung des Ovars
99
Sonstige und nicht näher bezeichnete Ovarialzysten
65
Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse
60
Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz]
49
Uterovaginalprolaps, nicht näher bezeichnet
45
Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches
37
Zystozele
36
Intramurales Leiomyom des Uterus
35
Bösartige Neubildung: Brustdrüse, mehrere Teilbereiche überlappend
35
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Psychosoziale Interventionen: Sozialrechtliche Beratung: Mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden
132
Komplexe Akutschmerzbehandlung
118
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus: Morcellieren des Uterus als Vorbereitung zur Uterusexstirpation
113
Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: Endoskopisch (laparoskopisch)
110
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
109
Subtotale Uterusexstirpation: Suprazervikal: Endoskopisch (laparoskopisch)
96
Diagnostische Hysteroskopie
88
Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Endoskopisch (laparoskopisch)
87
Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Peritoneum des weiblichen Beckens: Endoskopisch (laparoskopisch)
85
Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße: Axillär: Mit Radionuklidmarkierung (Sentinel-Lymphonodektomie)
82
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
10