St. Josef Krankenhaus Haan

Kontakt

Robert-Koch-Straße 16, 42781 Haan

Besuchszeiten

0 - 24 Uhr

Parkplätze

Maximal 1,00 EUR pro Stunde
Maximal 6,00 EUR pro Tag

Die erste halbe Stunde der Parkzeit ist gebührenfrei. Die zweite halbe Stunde wird mit 0,50 Euro berechnet, jede weitere Stunde mit 1,00 Euro.Der Höchstbetrag pro Tag liegt bei 6,00 Euro.

Ihr Aufenthalt im St. Josef Krankenhaus Haan


Buchbare Wahlleistungen


Zusätzliche Leistungen









Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Geldautomat
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für St. Josef Krankenhaus Haan

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Allgemeine Innere Medizin



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Henning Henke

Telefon: 02129 - 9294 - 2280
Telefax: 02129 - 9294 - 2080
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schnarchen, Untersuchung im Schlaflabor
1.089
Schlafstörungen
618
Herzschwäche
407
Bluthochdruck
337
Darmspiegelung
298
Lungenentzündung
209
Herzrhythmusstörungen
197
Operation am Darm (bei Polypen)
197
Chronische Atemwegserkrankung
139
Darminfektion
129
Schwindel
110
Gallenblasensteine
103
Magenentzündung (Gastritis)
98
Inkontinenz
72
Bauchspeicheldrüsenentzündung
71
Herzinfarkt
62
Zuckerkrankheit
55
Alkoholsucht
53
Harnleiter- und Nierensteine
44
Speiseröhrenerkrankung, Reflux
33
Nierenversagen/Nierenschwäche
28
Lungenkrebs
22
Hämorrhoiden
20
Operation Magengeschwür
20
Gallenblasentumor, Gallenblasenkrebs
20
Zwerchfellbruch
14
Bauchspeicheldrüsenkrebs
12
Speiseröhrenkrebs
3
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Behandlung von Blutvergiftung/Sepsis
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)
Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
Diagnostik und Therapie von Allergien
Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen
Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
Diagnostik und Therapie von infektiösen und parasitären Krankheiten
Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
Diagnostik und Therapie von Krankheiten des Peritoneums
Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen/Schlafmedizin
Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Krankheiten
Endoskopie
Intensivmedizin
Palliativmedizin
Physikalische Therapie
Schmerztherapie
Shuntzentrum
Spezialsprechstunde
Transfusionsmedizin
Schlafmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Schlafapnoe
614
Rechtsherzinsuffizienz
192
Vorhofflimmern, paroxysmal
118
Pneumonie, nicht näher bezeichnet
114
Linksherzinsuffizienz
107
Benigne essentielle Hypertonie
102
Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz
95
Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege
87
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
71
Volumenmangel
62
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Kardiorespiratorische Polysomnographie
1.089
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie: Bei normalem Situs
908
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
660
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas: 1 bis 5 Biopsien am oberen Verdauungstrakt
619
Native Computertomographie des Schädels
352
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
328
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung
301
Einstellung einer nasalen oder oronasalen Überdrucktherapie bei schlafbezogenen Atemstörungen: Kontrolle oder Optimierung einer früher eingeleiteten nasalen oder oronasalen Überdrucktherapie
295
Diagnostische Koloskopie: Total, mit Ileoskopie
241
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
208
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
17
Fachärzte (ohne Belegärzte)
8
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
37
Krankenpflegehelfer
1
Pflegehelfer
0

Endokrinologie/Diabetologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Ingo Röhrig

Telefon: 02129 - 9294 - 2878
Telefax: 02129 - 9294 - 2856
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Zuckerkrankheit
1.941
Darmspiegelung
21
Schwangerschaftsdiabetes
8
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Diabetes mellitus, Typ 2: Mit multiplen Komplikationen
770
Diabetes mellitus, Typ 1: Mit multiplen Komplikationen
123
Diabetes mellitus, Typ 2: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen
78
Diabetes mellitus, Typ 1: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen
54
Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen
47
Diabetes mellitus, Typ 1: Mit Ketoazidose
27
Sonstiger näher bezeichneter Diabetes mellitus: Mit multiplen Komplikationen
18
Diabetes mellitus, Typ 2: Mit Ketoazidose
17
Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen
16
Rechtsherzinsuffizienz
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Komplexe endokrinologische Funktionsuntersuchung: Ohne invasive Katheteruntersuchung
1.053
Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
412
Patientenschulung: Grundlegende Patientenschulung
411
Patientenschulung: Basisschulung
186
Andere Magnetresonanztomographie mit Kontrastmittel
130
Einzeltherapie: Kognitive Verhaltenstherapie: An 2 bis 5 Tagen
108
Einzeltherapie: Kognitive Verhaltenstherapie: An einem Tag
100
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems
86
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut: Kleinflächig: Fuß
84
Psychosoziale Interventionen: Supportive Therapie: Mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden
80
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
6
Fachärzte (ohne Belegärzte)
3
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
23
Pflegehelfer
0

Chirurgie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Jürgen Neumann

Telefon: 02129 - 9294 - 2241
Telefax: 02129 - 9294 - 2040
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation am Kniegelenk bei Bandverletzungen
491
Arthrose des Kniegelenkes
175
Knochenbruch (Fraktur)
153
Wundversorgung bei chronischen Wunden
123
Gallenblasensteine
106
Hüftgelenksoperation mit künstlichem Gelenk
104
Deformierung von Fingern und Zehen
103
Leistenbruchoperation
100
Operation an der Gallenblase (bei Krebs)
100
Entfernung Gallenblase
97
Bandverletzung Kniegelenk
89
Implantation eines Herzschrittmachers
74
Darmkrebs
70
Arthrose des Hüftgelenkes
65
Fraktur Wirbelsäule
53
Operation am Darm
53
Operationen am Fuß
51
Kniegelenksoperation mit künstlichem Kniegelenk
48
Fraktur oder Verletzung Fuß, Bein
36
Entfernung von erkranktem Knochengewebe
35
Operation am Blinddarm, Blinddarmentfernung
29
Fraktur Becken
23
Bandscheibenvorfall
22
Bandscheibenbeschwerden
22
Arthrose im Schultergelenk
20
Darmkrebs (Dick- /Enddarm)
19
Hämorrhoiden
16
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
D-Arzt-/Berufsgenossenschaftliche Ambulanz
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Amputationschirurgie
Arthroskopische Operationen
Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
Bandrekonstruktionen/Plastiken
Behandlung von Dekubitalgeschwüren
Chirurgische Intensivmedizin
Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Arthropathien
Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Muskeln
Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
Diagnostik und Therapie von Osteopathien und Chondropathien
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Weichteilgewebes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Verletzungen
Diagnostik und Therapie von Systemkrankheiten des Bindegewebes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Hüfte und des Oberschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Halses
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
Dialyseshuntchirurgie
Endokrine Chirurgie
Endoprothetik
Fußchirurgie
Gelenkersatzverfahren/Endoprothetik
Handchirurgie
Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
Magen-Darm-Chirurgie
Mediastinoskopie
Metall-/Fremdkörperentfernungen
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Notfallmedizin
Portimplantation
Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
Schrittmachereingriffe
Schulterchirurgie
Septische Knochenchirurgie
Spezialsprechstunde
Sportmedizin/Sporttraumatologie
Thorakoskopische Eingriffe
Traumatologie
Tumorchirurgie
Verbrennungschirurgie
Wirbelsäulenchirurgie
Wundheilungsstörungen
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Sonstige primäre Gonarthrose
146
Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän
83
Läsionen der Rotatorenmanschette
58
Sonstige primäre Koxarthrose
55
Distale Fraktur des Radius
54
Hallux valgus (erworben)
53
Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet
50
Gallenblasenstein mit sonstiger Cholezystitis
49
Schenkelhalsfraktur
43
Meniskusschädigung durch alten Riss oder alte Verletzung
42
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Funktionsorientierte physikalische Therapie: Funktionsorientierte physikalische Monotherapie
153
Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken: Meniskusresektion, partiell
145
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
144
Native Computertomographie des Schädels
139
Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung: (Teil-)resorbierbares synthetisches Material
120
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
113
Komplexe Akutschmerzbehandlung
110
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
96
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
80
Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Laparoskopisch
79
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
12
Fachärzte (ohne Belegärzte)
7
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
32
Krankenpflegehelfer
1
Operationstechnische Assistenz
1
Pflegehelfer
1
Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operationen einer Halsschlagaderverengung
556
Durchblutungsstörungen der Beine
457
Geschwür Fuß / Bein
369
Chronische Beinwunden (Ulcus)
369
Gefäßoperation an den Beinen
208
Krampfaderoperation
167
Ballonaufdehnung bei Durchblutungsstörungen
135
Halsschlagaderverengung
71
Zuckerkrankheit
45
Erkrankung der Hirngefäße
12
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116a SGB V bzw. § 31 Abs. 1a Ärzte-ZV (Unterversorgung)
Notfallambulanz (24h)
Privatambulanz
Vor- und nachstationäre Leistungen nach § 115a SGB V
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Aortenaneurysmachirurgie
Diagnostik und Therapie von venösen Erkrankungen und Folgeerkrankungen
Lungenchirurgie
Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Thorakoskopische Eingriffe
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Atherosklerose der Extremitätenarterien
367
Varizen der unteren Extremitäten ohne Ulzeration oder Entzündung
72
Verschluss und Stenose der A. carotis
70
Diabetes mellitus, Typ 2: Mit multiplen Komplikationen
22
Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5
22
Aneurysma der Aorta abdominalis, ohne Angabe einer Ruptur
21
Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte und Implantate im Herzen und in den Gefäßen
19
Varizen der unteren Extremitäten mit Ulzeration
16
Embolie und Thrombose der Arterien der unteren Extremitäten
14
Venöse Insuffizienz (chronisch) (peripher)
11
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten
360
Arteriographie der Gefäße des Beckens
143
Offen chirurgische Angioplastie (Ballon): Gefäße Oberschenkel
132
Inzision, Embolektomie und Thrombektomie von Blutgefäßen: A. femoralis
121
Andere Magnetresonanztomographie mit Kontrastmittel
110
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
93
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
90
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
79
Native Computertomographie des Schädels
72
Revision einer Blutgefäßoperation: Revision eines vaskulären Implantates
72
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
7
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
15
Krankenpflegehelfer
0
Operationstechnische Assistenz
1
Pflegehelfer
0

Anästhesie und Intensivmedizin, Schmerztherapie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Peter Rensmann

Telefon: 02129 - 9294 - 2009
Telefax: 02129 - 9294 - 2010
E-Mail


Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Notfallambulanz (24h)
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie
157
Intravenöse Anästhesie
94
Multimodale Schmerztherapie: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage: Mindestens 21 Therapieeinheiten, davon mindestens 5 Therapieeinheiten psychotherapeutische Verfahren
65
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
35
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
30
Multimodale Schmerztherapie: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage: Mindestens 21 Therapieeinheiten, davon weniger als 5 Therapieeinheiten psychotherapeutische Verfahren
19
Komplexe Akutschmerzbehandlung
19
Injektion eines Medikamentes an Nervenwurzeln und wirbelsäulennahe Nerven zur Schmerztherapie: Ohne bildgebende Verfahren: An der Halswirbelsäule
18
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark
16
Injektion eines Medikamentes an das sympathische Nervensystem zur Schmerztherapie: Ohne bildgebende Verfahren: Am zervikalen Grenzstrang
16
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
10
Fachärzte (ohne Belegärzte)
9
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
12
Krankenpflegehelfer
0
Operationstechnische Assistenz
2
Pflegehelfer
0






Details