Serviceangebote

Patientenzimmer allgemein

Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Ausstattung der Patientenzimmer

Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Telefon am Bett

Besonderes Serviceangebot des Krankenhauses

Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
Rooming-in
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bewertung für St. Vincentius-Kliniken gAG St. Marien-Klinik

Wie viele Herzen geben Sie uns?








Bitte beachten Sie:
Um die Echtheit Ihrer Bewertung zu prüfen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.



Bezüglich der Formulierung Ihrer Bewertung bittet Krankenhaus.de um einen konstruktiven Stil. Fair play! Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Unterstützen Sie Ihr Krankenhaus, Service und Leistungen zu verbessern um den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Belegärzte



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Reinhold Schenkl

Telefon: 072431 - 30331
Telefax: 07243 - 14028
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
553
Risikoschwangerschaft
376
Operation an der Gebärmutter
55
Schwangerschaftskomplikationen
38
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
29
Gebärmutterentfernung
29
Ausschabung bei Fehlgeburt
26
Operation am Eierstock
24
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
21
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Geburtshilfliche Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Inkontinenzchirurgie
Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
Pränataldiagnostik und -therapie
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
548
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff
99
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz
66
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet
64
Sekundäre Wehenschwäche
51
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden
45
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur
36
Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt)
35
Geburtshindernis durch Beckenendlage
32
Sonstiges näher bezeichnetes Geburtshindernis
31
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
573
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
509
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Primär
202
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
195
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
146
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär
102
Episiotomie und Naht: Episiotomie
101
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina
93
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva
66
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
59
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
0
Fachärzte (ohne Belegärzte)
0
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
25
Hebammen
9
Krankenpflegehelfer
1

Geburtshilfe



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Oliver Tomé

Telefon: 0721 - 8108 - 9000
Telefax: 0721 - 8108 - 9005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Geburt
867
Risikoschwangerschaft
313
Schwangerschaftskomplikationen
17
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ambulanz im Rahmen von DMP
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Betreuung von Risikoschwangerschaften
Diagnostik und Therapie von Krankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes
Geburtshilfliche Operationen
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus
785
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur
85
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz
83
Spontangeburt eines Einlings
81
Sekundäre Wehenschwäche
78
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden
73
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff
65
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser
53
Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt)
40
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser
40
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
781
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
672
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt
485
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina
260
Postnatale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes)
237
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie
236
Episiotomie und Naht: Episiotomie
217
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt
149
Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie]
126
Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär
94
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
9
Fachärzte (ohne Belegärzte)
4
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
29
Hebammen
10
Krankenpflegehelfer
1

Gynäkologie



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Dr. med. Oliver Tomé

Telefon: 0721 - 8108 - 9000
Telefax: 0721 - 8108 - 9005
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Operation an der Gebärmutter
282
Operation am Eierstock
238
Brustkrebs
221
Gebärmutterentfernung
187
Tumor Scheide, weibliches Genitalorgane
176
Operation an der Gebärmutter (bei Krebs)
169
Risikoschwangerschaft
111
Gebärmuttertumor (gutartig)
107
Ausschabung bei Fehlgeburt
87
Operation an Vulva/Vagina (bei Krebs)
52
Operation an der Brust (bei Brustkrebs)
43
Gebärmutterkrebs
34
Gebärmutterschleimhautwucherung
33
Schwangerschaftskomplikationen
31
Fehlgeburt
21
Operation an Nerven
20
Operation bei Inkontinenz
18
Gebärmutterhalstumor (bösartig), Gebärmutterhalskrebs
14
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten
Ermächtigung zur ambulanten Behandlung nach § 116 SGB V bzw. § 31a Abs. 1 Ärzte-ZV (besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden oder Kenntnisse von Krankenhausärzten und Krankenhausärztinnen)
Privatambulanz
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
Endoskopische Operationen
Gynäkologische Chirurgie
Inkontinenzchirurgie
Minimalinvasive endoskopische Operationen
Spezialsprechstunde
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Gutartige Neubildung des Ovars
92
Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse
71
Intramurales Leiomyom des Uterus
55
Polyp des Corpus uteri
41
Leichte Hyperemesis gravidarum
36
Bösartige Neubildung: Endometrium
33
Bösartige Neubildung: Oberer innerer Quadrant der Brustdrüse
31
Partialprolaps des Uterus und der Vagina
30
Bösartige Neubildung: Unterer äußerer Quadrant der Brustdrüse
27
Bösartige Neubildung: Brustdrüse, mehrere Teilbereiche überlappend
23
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Wechsel und Entfernung einer Tamponade bei Blutungen
158
Diagnostische Hysteroskopie
132
Tamponade einer vaginalen Blutung
125
Sondenmessung im Rahmen der SLNE (Sentinel Lymphnode Extirpation)
116
Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Laparoskopisch
112
Szintigraphie des Lymphsystems: Planare Lymphszintigraphie zur Lokalisationsdiagnostik
96
Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße: Axillär: Mit Radionuklidmarkierung (Sentinel-Lymphonodektomie)
96
Salpingektomie: Total: Endoskopisch (laparoskopisch)
85
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
76
Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Endoskopisch (laparoskopisch)
75
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
5
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
17
Krankenpflegehelfer
1

Palliativmedizin



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Jörg Mezger

Telefon: 0721 - 8108 - 3004
Telefax: 0721 - 8108 - 3015
E-Mail



Chefarzt/Chefärztin der Abteilung


Prof. Dr. med. Johannes Claßen

Telefon: 0721 - 8108 - 5150
Telefax: 0721 - 8108 - 5152
E-Mail


Behandlungsangebot
Fälle / Jahr
Schielbehandlung
29
Schwerpunkte der medizinischen Versorgung
Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen
Diagnostik und Therapie von hämatologischen Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
Palliativmedizin
Schmerztherapie
Transfusionsmedizin
Top 10 Diagnosen
Anzahl
Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus)
7
Bösartige Neubildung: Unterlappen (-Bronchus)
6
Linksherzinsuffizienz
5
Top 10 Operationen (Prozeduren)
Anzahl
Spezialisierte stationäre palliativmedizinische Komplexbehandlung: Bis zu 6 Behandlungstage
24
Spezialisierte stationäre palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
15
Hochvoltstrahlentherapie: Linearbeschleuniger, intensitätsmodulierte Radiotherapie: Ohne bildgestützte Einstellung
14
Palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage
13
Palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage
7
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
5
Dieser Text ist nur in der Vollversion von CodeText enthalten
4
Palliativmedizinische Komplexbehandlung: Mindestens 21 Behandlungstage
4
Angaben zum Personal
Ärztliches Personal
Ärzte (ohne Belegärzte)
2
Fachärzte (ohne Belegärzte)
2
Pflegepersonal
Gesundheits Krankenpfleger
11






Details