Bettwäsche im Krankenhaus


Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist für viele Patienten eine neue, ungewohnte Erfahrung. Alles ist ganz anders als Zuhause. Vielen Patienten fällt es auch deshalb anfangs gar nicht so leicht, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Es ist völlig normal, dass es hier ein wenig Zeit braucht, um sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Als Patient brauchen Sie jedoch keine Angst zu haben. Nach ein paar Tagen hat man sich in der Regel mit den Gegebenheiten arrangiert.

Wie oft werden Betten im Krankenhaus gereinigt?

Krankenhäuser unterliegen natürlich strengen Hygienevorschriften. Deshalb werden die Betten in der Regel auch mindestens einmal pro Woche neu bezogen. Allerdings gibt es hier keine fest vorgeschriebene Regelung. Je nach Fall und Art der Erkrankung des Patienten kann es auch sein, dass die Bettwäsche sogar täglich gewechselt wird.

Auch sehr beruhigend: die Bettwäsche und die Bettlaken werden thermisch gereinigt, um die Verbreitung von unliebsamen Keimen zu verhindern. Außerdem besteht die Bettwäsche in der Regel (auch wenn es sich vielleicht erst einmal nicht so anfühlen mag) aus besonderen Stoffen, die atmungsaktiv und resistenter gegen Keime und Bakterien sind als herkömmliche Stoffe.

Kann ich meine eigene Bettwäsche mit ins Krankenhaus nehmen?

Eine Frage, die sicherlich viele Patienten bewegt. Das geht aufgrund der Hygienevorschriften, denen Krankenhäuser unterliegen, leider nicht immer. Allerdings werden bei Patienten, die über einen längeren Zeitraum auf der Station liegen, öfter Ausnahmen gemacht. Wenn es sich um einen mehrwöchigen (oder sogar mehrmonatigen) Aufenthalt handelt, drücken die Kliniken nicht selten ein Auge zu. Eigene Bettwäsche, manchmal sogar eigene Decken, dürfen unter Umständen mitgebracht und genutzt werden. Allerdings auch hier wieder unter strengen Hygieneauflagen. Besonders häufig wird eine Ausnahme bei Allergikern gemacht. Diese dürfen häufig ihr eigenes Bettzeug mitbringen. Außerdem spielt es auch eine Rolle, ob man in einem Ein-, Zwei- oder Mehrbettzimmer untergebracht ist.

Bei kürzeren Aufenthalten ist es in der Regel erlaubt, zumindest ein kleines Kissen oder ein Stofftier mitzunehmen. Somit können sich die Patienten immerhin ein kleines Stück Zuhause mitbringen. Und das macht in der Regel bereits einen kleinen aber feinen Unterschied für viele. Schon ist ein bisschen Farbe im Zimmer, etwas Vertrautes in der Nähe. Und auch so etwas kann unter Umständen bereits den Genesungsprozess beschleunigen.

Eine fest geltende Regelung gibt es nicht. Die Entscheidung fällt letztendlich immer das Krankenhaus, welches für das Wohl seiner Patienten verantwortlich ist. Das kann einerseits bedeuten, dass die Hygienevorschriften zum Schutz der Patienten streng eingehalten werden – aber wie bereits erwähnt, manchmal werden beide Augen zugedrückt. In der Regel geht das, wenn sich keine anderen besonders gefährdeten Patienten im gleichen Zimmer befinden. Letztendlich gilt wie so oft: fragen kostet nichts. Wenn keine Bedenken wegen hygienischen Gründen bestehen, stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass die Krankenschwestern ein Auge zudrücken. Also im Zweifelsfall einfach im Vorfeld einmal im Krankenhaus anrufen. So sind Sie gut vorbereitet, und so wird auch der Aufenthalt im Krankenhaus letztendlich gar nicht so schlimm, sondern kann sogar den Umständen entsprechend vergleichsweise angenehm sein.

Tipp: Noch einfacher ist es, wenn Sie einen Termin über unsere Buchungsfunktion anfragen. Dort gibt es ein Kommentarfeld, in dem Sie dem Krankenhaus auch Fragen, Wünsche oder sonstige Anliegen schreiben können.


Andere Patienten lasen auch
Anspruch auf Krankengeld - Die finanzielle Unterstützung im Krankheitsfall

Hier erfahren Sie alles rund ums Krankengeld: Wann haben Sie Anspruch darauf? – Welche Kasse zahlt? – Wie beantragen Sie es?

 

Aufenthalt

In dieser Rubrik erfahren Sie Nützliches & Wissenswertes rund um Ihren Aufenthalt im Krankenhaus: Informationen über Hygiene, Zuzahlung von Krankenkassen und viele weitere Themen.

Entlassung aus dem Krankenhaus

Sicher, der Krankenhausalltag bietet nicht viel Abwechslung. Damit aber ein Besuch für die Patienten nicht zum Albtraum wird, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Copyright (c) 2019 by Krankenhaus.de