Ueberblick

Patientenbewertungen

5

Gesamtnote

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Besondere Merkmale

Erweitertes Verpflegungsangebot
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Scharnhorststraße - 13,
10061 Berlin
Besuchszeiten 07:00 bis 20:00 Uhr

mehr...

Statistik

Zimmerausstattung

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Über die Fachabteilung

Ueber die Fachabteilung

Neben der Behandlung von allgemeinpsychiatrischen Erkrankungen, wie Depressionen, Sucht- und Angststörungen, liegt der Behandlungsschwerpunkt des Zentrums für Psychiatrie und Psychotraumatologie in der Therapie von belastungsreaktiven Störungen, wie posttraumatische Belastungsstörungen und Anpassungsstörungen. Ein besonderer Fokus wird auf die Therapie einsatzbedingter psychischer Störungen von Soldatinnen und Soldaten sowie Angehörigen anderer Sicherheitsbehörden gelegt.

Behandlungsmöglichkeiten bestehen für alle gängigen psychiatrischen Krankheitsbilder, mit Ausnahme hochakuter psychiatrischer Erkrankungen, die eine besondere geschützte Umgebung erfordern.

Neben einer fachärztlichen Ambulanz, in der schwerpunktmäßig Soldatinnen und Soldaten behandelt werden, stehen zur Behandlung sowohl stationäre als auch teilstationäre Behandlungsangebote zur Verfügung. Insgesamt wird eine multiprofessionelle Verzahnung mit Sozialdienst, psychologischem Dienst, Seelsorge und Psychiatern sowohl im Behandlungskontext als auch in der Forschung angeboten, die der ganzheitlichen Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten dienen.Die landschaftlich und städtisch reizvolle Umgebung des Krankenhausstandortes dient unseren Patientinnen und Patienten als Rückzugs- aber auch Expositionsmöglichkeit, um Ressourcen zu aktivieren, die Alltagsfähigkeiten wieder zu stärken und krisenhafte Konflikte und Belastungen in die Lebensgeschichte zu integrieren.

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

15

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

17

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Qualitätsmanagement

Besonderheiten

Besonderheiten

Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Dolmetscherdienst
diese Klinik stellt einen Dolmetscher zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen

Besondere Austattung

  • Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potenziale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden
  • Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen
  • Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Posttraumatische Belastungsstörung

 

ICD.Code F43.1

213 Fälle pro Jahr

Anpassungsstörungen

 

ICD.Code F43.2

90 Fälle pro Jahr

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom

 

ICD.Code F10.2

52 Fälle pro Jahr

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode

 

ICD.Code F33.1

40 Fälle pro Jahr

Mittelgradige depressive Episode

 

ICD.Code F32.1

39 Fälle pro Jahr

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Schädlicher Gebrauch

 

ICD.Code F10.1

9 Fälle pro Jahr

Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]

 

ICD.Code F41.0

8 Fälle pro Jahr

Untersuchung und Beobachtung aus sonstigen näher bezeichneten Gründen

 

ICD.Code Z04.8

8 Fälle pro Jahr

Sonstige Reaktionen auf schwere Belastung

 

ICD.Code F43.8

7 Fälle pro Jahr

Agoraphobie: Mit Panikstörung

 

ICD.Code F40.01

6 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Keine Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.0

1774 Fälle pro Jahr

Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie: Behandlungsbereich A1 (Regelbehandlung)

 

OPS Code 9-980.0

646 Fälle pro Jahr

Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen

 

OPS Code 9-607

590 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Ärzte: 2 Therapieeinheiten pro Woche

 

OPS Code 9-649.11

442 Fälle pro Jahr

Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie: Behandlungsbereich A6 (Tagesklinische Behandlung)

 

OPS Code 9-980.5

320 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Ärzte: 4 Therapieeinheiten pro Woche

 

OPS Code 9-649.13

253 Fälle pro Jahr

Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung

 

OPS Code 3-990

247 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Einzeltherapie durch Ärzte: 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.10

223 Fälle pro Jahr

Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen: Gruppentherapie durch Ärzte: Mehr als 0,05 bis 1 Therapieeinheit pro Woche

 

OPS Code 9-649.20

214 Fälle pro Jahr

Native Magnetresonanztomographie des Schädels

 

OPS Code 3-800

203 Fälle pro Jahr