Ueberblick

Patientenbewertungen

4

Gesamtnote

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Sie suchen einen Termin?

Eine digitale Terminanfrage über Krankenhaus.de ist in dieser Klinik nicht möglich.

Finden Sie jetzt Kliniken mit kostenfreier Online-Terminanfrage.

Besondere Merkmale

Besonders kinderfreundlich
Erweitertes Verpflegungsangebot
Allergenarme Zimmer
Dolmetscherdienst

Über die Klinik

Adresse Jakob-Henle-Straße - 1,
90744 Fürth
Besuchszeiten 07:00 bis 20:00 Uhr

mehr...

Statistik

Zimmerausstattung

1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
2-Bett-Zimmer mit eigenem Bad
Mutter-Kind-Zimmer

Informationen zur Klinik finden Sie auf dem Profil der Klinik

Zum Klinikprofil

Kennzahlen zur Belegschaft

Kennzahlen zur Belegschaft

Anzahl Ärzte

19.49

Auslastung Ärzte

gering

Anzahl Pfleger

12.67

Auslastung Pflege

gering

Pflegerische Zusatzqualifikationen

Pflegerische Zusatzqualifikationen

  • Bobath
  • Kinästhetik
  • Basale Stimulation

Besonderheiten

Besonderheiten

Besonders kinderfreundlich
diese Klinik erfüllt mindestens 4 von 5 Kriterien zum Thema "Kinderfreundlichkeit"
Erweitertes Verpflegungsangebot
diese Klinik berücksichtigt besondere Ernährungsgewohnheiten
Allergenarme Zimmer
Berücksichtigung der Bedürfnisse von Patienten mit schweren Allegien
Dolmetscherdienst
diese Klinik stellt einen Dolmetscher zur Verfügung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Medizinische Leistungen und Ausstattung

Versorgungsschwerpunkte

  • Schmerztherapie
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns

Besondere Austattung

  • Gerät zur Blutreinigung bei Nierenversagen (Dialyse)
  • Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potenziale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden
  • Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens

Häufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Haeufig behandelte Erkrankungen - Top 10

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien

 

ICD.Code I63.4

334 Fälle pro Jahr

Sonstige zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome: Komplette Rückbildung innerhalb von 1 bis 24 Stunden

 

ICD.Code G45.82

164 Fälle pro Jahr

Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen

 

ICD.Code G40.2

113 Fälle pro Jahr

Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien

 

ICD.Code I63.3

110 Fälle pro Jahr

Parästhesie der Haut

 

ICD.Code R20.2

75 Fälle pro Jahr

Kopfschmerz

 

ICD.Code R51

74 Fälle pro Jahr

Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation

 

ICD.Code G20.11

63 Fälle pro Jahr

Neuropathia vestibularis

 

ICD.Code H81.2

59 Fälle pro Jahr

Schwindel bzw. Taumel

 

ICD.Code R42

55 Fälle pro Jahr

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien

 

ICD.Code I63.5

54 Fälle pro Jahr

Häufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Haeufig durchgeführte Behandlungen - Top 10

Elektroenzephalographie (EEG): Routine-EEG (10/20 Elektroden)

 

OPS Code 1-207.0

3655 Fälle pro Jahr

Neurographie

 

OPS Code 1-206

990 Fälle pro Jahr

Untersuchung des Liquorsystems: Lumbale Liquorpunktion zur Liquorentnahme

 

OPS Code 1-204.2

890 Fälle pro Jahr

Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden

 

OPS Code 8-981.0

377 Fälle pro Jahr

Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: Mehr als 72 Stunden

 

OPS Code 8-981.1

351 Fälle pro Jahr

Registrierung evozierter Potentiale: Visuell [VEP]

 

OPS Code 1-208.6

252 Fälle pro Jahr

Elektroenzephalographie (EEG): Schlaf-EEG (10/20 Elektroden)

 

OPS Code 1-207.1

143 Fälle pro Jahr

Multimodale Komplexbehandlung bei Morbus Parkinson und atypischem Parkinson-Syndrom: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage

 

OPS Code 8-97d.1

44 Fälle pro Jahr

Hämodialyse: Intermittierend, Antikoagulation mit Heparin oder ohne Antikoagulation

 

OPS Code 8-854.2

31 Fälle pro Jahr

Intravenöse Anästhesie

 

OPS Code 8-900

22 Fälle pro Jahr