Bei der Venenbehandlung bieten Spezialisten Sicherheit

Bei der Venenbehandlung bieten Spezialisten Sicherheit

Venenerkrankungen der Beine, dazu zählen u. a. Krampfadern, Besenreiser, offene Beine und Thrombosen, sind ein weit verbreitetes Volksleiden, wobei die Krampfaderbildung die häufigste darstellt. Experten schätzen, dass 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland bereits eine Venenveränderung haben.

Jede Krampfaderoperation – aber auch jede neue innovative Behandlungsform – sollte für den Patienten so schonend und so ästhetisch wie möglich sein. Welche Behandlung angewendet wird, hängt dann immer vom individuellen Befund, vom Alter des Patienten als auch von eventuellen Nebenerkrankungen ab.

Ideal für den Patienten ist es, wenn die von ihm gewählte Klinik das gesamte Spektrum sowohl bewährter Therapieverfahren (z. B. Stripping, Kurzstripping, Phlebektomie) wie auch modernste High-Tech-Verfahren, z. B. Radiowellen- und Laserverfahren sowie die Extraluminale Valvuloplastie, anbieten kann. So kann ein dem Befund angemessener individuelle Therapieplan aufgestellt werden.

Eine besondere Bedeutung hat bei Eingriffe an Blutgefäßen das Narkoseverfahren. Auch hier gibt es inzwischen moderne Methoden, die schonend und risikoarm sind. Wir bevorzugen bei unseren Eingriffen die sogenannten Tumeszenz-Lokalanästhesie, eine schonende Form der örtlichen Betäubung, die eine Vielzahl von Eingriffe an Gefäßen ohne Allgemeinnarkose möglich macht. Bei weit über 300.000 Eingriffen ist es hierbei noch nie zu einem ernsthaften Anästhesieproblem in unserer Venenklinik gekommen“, sagt Dr. med. Norbert Frings, Chefarzt der Capio Mosel-Eifel-Klinik in Bad Bertrich (Rheinland-Pfalz), und einer der weltweit führenden Venenspezialisten.

Seine Klinik hat als erste Fachklinik in Deutschland im Jahr 2016 vom Verband der privaten Krankenversicherungen das PKV-Gütesiegel verliehen bekommen. Hiermit wird eine hervorragende medizinische Qualität bestätigt. Ebenso bestätigt wird mit diesem Siegel die gute Patientensicherheit, ein überdurchschnittlich guter Service sowie eine sehr komfortable Ausstattung der Ein- und Zweibett-Patientenzimmer.

Bei der Suche nach einer guten Venenklinik sollten Patienten auf die medizinische Kompetenz der Ärzte vertrauen können und auf eine große Behandlungsvielfalt achten.


Weitere interessante Beiträge

Komfortleistungen: Deluxe-Gefühl im Krankenhaus.

Hauseigenes Schwimmbad, umfassende Menüauswahl, Kingsize-Betten. Was klingt, wie ein Auszug aus einer Hotelbeschreibung, bieten inzwischen auch Krankenhäuser. Denn: Die Ansprüche der Patienten haben sich verändert.

Augenprothese bringt Licht ins Dunkel

Lässt die Sehkraft nach, bedeutet dies eine erhebliche Einschränkung im Alltag. Nun haben Forscher eine Prothese für die Augen entwickelt. Nach erfolgreichen Tests bei Patienten mit oft erblich bedingter Netzhautdegeneration wurde die positive Wirkung der Prothese auch bei altersbedingter Makuladegeneration bestätigt.