Sehnenriss der Schulter

Bleiben Schmerzen nach einem Sturz in der Schulter bestehen, kann es sich um einen Riss der Bizepssehne handeln.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

 

Was ist ein Sehnenriss der Schulter?

Schmerzt die Schulter nach einem Sturz ohne Knochenbruch, liegt die Diagnose Schulterprellung nahe. Doch häufig handelt es sich auch um einen Sehnenriss, der Bizeps oder Rotatorenmanschette betreffen kann. Bleibt er unbemerkt, können irreparable Schäden ein künstliches Schultergelenk erforderlich machen.

 

Symptome

Die Symptome einer Rotatorenmanschettenruptur treten oft durch Schmerzen seitlich am oberen Teil des Oberarms auf, sowohl bei Bewegung als auch in ruhiger Haltung, wie beispielsweise beim Schlafen. Typisch sind stechende oder ziehende Schmerzen in der Schulter. Die Schmerzen können in den Nacken oder die Hand ausstrahlen.

Größere Risse machen sich oft durch ziehende oder stechende Schmerzen im Schulterbereich bemerkbar, die sich bis in das Schulterblatt oder in den Unterarm ziehen können. Die Betroffenen können dann häufig nicht mehr auf dem Arm liegen oder verspüren weniger Kraft im Arm.

 

Anzeige

 

 

Wie kann ich mich behandeln lassen?

Konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung eines teilweisen oder kompletten Risses der Schulter kann sowohl auf konservative als auch operative Weise erfolgen. Zu den konservativen Methoden gehören unter anderen:

  • Eine Schmerztherapie

  • Medikamente

  • Physiotherapie

  • Kälte-/ Wärmetherapien

  • Ruhigstellung des Schultergelenks

 

Kliniken für Erkrankungen an der Schulter

Alle Kliniken für Sehnenriss der Schulter

Finden Sie Kliniken für Sehnenriss der Schulter in Ihrer Nähe

Ihr Wohnort ist nicht dabei?

Operative Behandlung eines Sehnenrisses der Schulter

Zudem kann bei einer Rotatorenmanschettenruptur eine Operation erfolgen. Diese wird meistens bei jüngeren Menschen und Sportlern oder aber bei Patienten angewendet, bei denen die konservativen Behandlungsmethoden nicht angeschlagen haben.

Hier wird entweder die Schulterarthroskopie angewendet, bei der eine Kamera über einen kleinen Schnitt in das Schultergelenk eingeführt wird und durch einen zweiten Zugang die OP-Werkzeige eingeführt werden.

Eine andere Möglichkeit ist die offene Rotatorenmanschettenruptur OP, bei der die Sehne durch einen kleinen Schnitt genäht wird.

 

Bei einer Schulter Operation muss der Patient meistens 1-2 Tage im Krankenhaus bleiben und wird so häufig schnell wieder entlassen.

Bei körperlich anstrengenden Berufen kann es sein, dass der Patient für mehrere Monate krankgeschrieben wird. Ansonsten kann der Patient rund 4 bis 6 Wochen krankgeschrieben werden, was aber individuell zu entscheiden ist.

 

Häufige Erkrankungen der Schulter

Erfahren Sie hier mehr über Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Schulterluxation

Eine Schulterluxation, also eine ausgekugelte Schulter und zählt zu den häufigsten Schulterverletzungen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Arthrose im Schultergelenk

Arthrose (auch: Omarthrose) ist der Verschleiß des Schultergelenks.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Verletzung des Schultereckgelenks

Verletzungen am Schultergelenk zählen zu den häufigen Sportverletzungen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Impingement-Syndrom des Schultergelenks

Ein Impingement-Syndrom in der Schulter kann Schmerzen in der Bewegung verursachen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Frozen Shoulder

Die Frozen Shoulder (adhäsive Capsulitis) ist auch als Schultersteife bekannt.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Die Kalkschulter

Eine Kalkschulter kann bei Betroffenen zu anhaltenden Schmerzen in der Schulter führen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Schleimbeutelentzündung der Schulter

Ein entzündeter Schleimbeutel im Schultergelenk sorgt für Schmerzen während der Bewegung.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Erkrankungen der Schulter

Was sind häufige Erkrankungen der Schulter und wie läuft eine OP ab?

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Weiterlesen
Die Schulter

Die Schulter gilt als das komplizierteste Gelenk des Menschen.

Erfahren Sie hier mehr über die Schulter, häufige Erkrankungen des Schultergelenks und wann eine Schulteroperation nötig wird.

Weiterlesen

Über die Autorin

Sarah Kreilaus

Fachautorin für Krankenhaus.de für Themen rund um Gesundheit und Medizin

Weitere Themen

Die weiblichen Geschlechtsorgane

Erfahren Sie hier mehr über Aufbau, Funktion und häufige Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane.

Die Lunge

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über den Aufbau, die Funktion und Erkrankungen an der Lunge.

Herz

Erfahren Sie hier mehr zu Funktion, Aufbau und Behandlungsmöglichkeiten bei Herzproblemen.

Hüftgelenk

Erfahren Sie hier mehr über die Funktion des Hüftgelenks, die häufigsten medizinischen Behandlungen und was Sie bei Beschwerden in der Hüfte tun können.

Das Kniegelenk

Beschwerden mit dem Knie kennen die meisten aus eigener Erfahrung.

Wann sollte man also zum Arzt, wann ist eine OP unausweichlich und wie funktioniert überhaupt das Knie?

Darm

Erfahren Sie hier mehr über die Funktionsweise des Darms, häufige Erkrankungen und mögliche Behandlungen.

Wirbelsäule

Erfahren Sie hier mehr über die Funktion der Wirbelsäule, die häufigsten medizinischen Behandlungen und was Sie bei Beschwerden an der Wirbelsäule tun können.

Fuß

Erfahren Sie hier mehr zur Funktion, häufigen Erkrankungen des Fußes und Behandlungsmöglichkeiten.

Der Stoffwechsel

Erfahren Sie hier mehr über den Stoffwechsel, die Diagnostik von Stoffwechselerkrankungen und wo Sie sich behandeln lassen können.

Die Schulter

Die Schulter gilt als das komplizierteste Gelenk des Menschen.

Erfahren Sie hier mehr über die Schulter, häufige Erkrankungen des Schultergelenks und wann eine Schulteroperation nötig wird.