Migräne

Was ist Migräne?

ICD 10 - G43

Migräne zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen.

Rund jeder zehnte Deutsche ist davon betroffen. Typisch für Migräne ist ein wiederkehrender, heftiger Kopfschmerz, der üblicherweise halbseitig und pulsierend ist. Betroffene leiden oft stark unter ihrer Migräne.

Auch der volkswirtschaftliche Schaden ist enorm: Rund fünf Milliarden Euro Verlust sollen durch Behandlungskosten und Krankheitsausfälle entstehen.

 

Symptome und Ursachen von Mirgäne

Symptome

Migräne ist ein sehr vielseitiges Krankheitsbild und kann unterschiedliche Symptome verursachen.

Ärzte unterscheiden zwischen gewöhnlicher Migräne und der klassischen Migräne mit Aura. Die gewöhnliche Migräne macht rund vier Fünftel der Migräneanfälle aus. Sie zeichnet sich durch einseitige, mittlere bis starke Kopfschmerzen aus.

Der Schmerz ist oft pochend oder pulsierend und nimmt bei körperlicher Inaktivität ab. Oft wird die Migräne von Übelkeit bis hin zu Erbrechen, Lärm- oder Lichtempfindlichkeit begleitet.

Bei einer Migräne mit Aura kommen Sehstörungen wie Gesichtsfeldausfälle (Skotome), Lichtblitze, Flimmern oder Flackern hinzu.

Außerdem treten Gefühlsstörungen wie Taubheitsgefühle und Sprachstörungen auf.

 

Ursachen

Die Ursache für Migräne ist immer noch nicht eindeutig geklärt und es stehen verschiedene Hypothesen im Raum.

Erweiterte Blutgefäße im Kopf, genetische Ursachen oder eine erhöhte Erregbarkeit der Hirnrinde – alle Thesen sind schlüssig und können auch nebeneinander existieren.

 

Wann sollte ich Migräne behandlen lassen?

Die Ursachen für Migräne sind noch nicht völlig geklärt und Migräne lässt sich nicht heilen.

Die Schmerzen sind für Patienten jedoch häufig sehr belastend.

Grundsätzlich sollte jeder Betroffene spätestens dann einen Arzt aufsuchen, wenn er das Gefühl hat, dass er unter der Migräne leidet, ihm Schmerztabletten nicht helfen oder er an mehr als zehn Tagen hintereinander Schmerzmitteln einnimmt.

Eines der häufigsten Probleme von Migränepatienten betrifft nämlich die unzureichende oder falsche Versorgung mit Schmerzmitteln, die dann wiederum Kopfschmerzen verursachen kann.

 

Behandlung bei Migräne

Die Behandlung richtet sich vor allem nach der Schwere und Häufigkeit der Migräneattacken.

Da die Ursache nicht eindeutig geklärt ist und dementsprechend auch nicht behandelt werden kann, versuchen Ärzte vor allem, die Schmerzen zu behandeln. Dafür nutzen sie NSAR wie Ibuprofen, Paracetamol oder Naproxen.

Manche Patienten machen gute Erfahrungen mit Kombinationsanalgetika, denen Koffein zugesetzt wird. Bei Übelkeit und Erbrechen helfen Metoclopramid oder Domperidon. Spricht der Körper auf Mittel der NSAR-Wirkstoffe nicht an, können Patienten auf sogenannte Triptane ausweichen.

Auch wenn einige dieser Mittel rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind, sollten Patienten die Einnahme mit ihrem Arzt absprechen.

 

Ist Migräne heilbar?

Migräne ist nicht heilbar.

In einigen Fällen können Patienten die Anzahl der Migräneattacken verringern, wenn sie ihren Lebensstil entsprechend anpassen.

Hierzu zählen ein besseres Stressmanagement, regelmäßiger Ausdauersport und Entspannungsverfahren.

 

Gibt es Spezialisten für die Behandlung?

Migräne ist nicht nur häufig, sondern geht auch mit einem hohen Leidensdruck einher.

Dementsprechend haben sich viele Neurologen und Schmerztherapeuten auf Migränekopfschmerzen spezialisiert. Die Deutsche Migräne -und Kopfschmerzgesellschaft zertifiziert Ärzte, die an Fortbildungsveranstaltungen zu diesem Thema erfolgreich teilnehmen.

Es gibt zudem einige Spezialkliniken, die verschieden Arten von Kopfschmerzen behandeln. Außerdem ist auch die Schmerzambulanz eine gute Anlaufstelle. Sie existiert in einigen Kliniken.

 

Kliniken für die Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems

Alle Kliniken für Migräne

Finden Sie Kliniken für Migräne in Ihrer Nähe

Ihr Wohnort ist nicht dabei?

Erkrankungen des Nervensystems

Demenz

Als Demenz beschreiben Mediziner den Verlust von kognitiven, sozialen und emotionalen Fähigkeiten, die ein Mensch in seinem Leben bereits erworben hatte.

Weiterlesen
Multiple Sklerose

Multiple Sklerose ist eine chronisch verlaufende entzündlichen Erkrankung des zentralen Nervensystems.

Weiterlesen
Schlaganfall

Bei einem Schlaganfall ist die Blutzufuhr für bestimmte Gehirnregionen unterbrochen.

Weiterlesen
Meningitis

Meningitis ist eine Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshäute, die das zentrale Nervensystem umhüllen.

Weiterlesen
Erkrankungen des Nervensystems

Wir klären über Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten häufiger Erkrankungen des Nervensystems auf.

Weiterlesen
Neurologie

Die Neurologie beschäftigt sich mit dem Nervensystem.

Erfahren Sie hier mehr zur Fachabteilung.

Weiterlesen

Über die Autorin

Sarah Kreilaus

Fachautorin für Krankenhaus.de für Themen rund um Gesundheit und Medizin

Weitere Themen

Hirntumore: Wie sie behandelt werden

Egal, ob gutartig oder bösartig: Jeder Tumor im Gehrin muss behandelt werden.

Erfahren sie, welche Möglichkeiten der Therapie es gibt.

Gehirn OP: Wann ist sie nötig und welche Risiken birgt sie?

Eine Operation am Gehirn sollte mit Vorsicht angegangen werden. Die Medizin ist aber gut vorbereitet. Wir erklären die Hintergründe.

Schönheitschirurgie

Was versteht man unter Schönheitschirurgie und wo kann ich mich behandeln lassen?

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Herz

Erfahren Sie hier mehr zu Funktion, Aufbau und Behandlungsmöglichkeiten bei Herzproblemen.

Die weiblichen Geschlechtsorgane

Erfahren Sie hier mehr über Aufbau, Funktion und häufige Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane.

Die Lunge

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über den Aufbau, die Funktion und Erkrankungen an der Lunge.

Hüftgelenk

Erfahren Sie hier mehr über die Funktion des Hüftgelenks, die häufigsten medizinischen Behandlungen und was Sie bei Beschwerden in der Hüfte tun können.

Das Kniegelenk

Beschwerden mit dem Knie kennen die meisten aus eigener Erfahrung.

Wann sollte man also zum Arzt, wann ist eine OP unausweichlich und wie funktioniert überhaupt das Knie?

Darm

Erfahren Sie hier mehr über die Funktionsweise des Darms, häufige Erkrankungen und mögliche Behandlungen.

Wirbelsäule

Erfahren Sie hier mehr über die Funktion der Wirbelsäule, die häufigsten medizinischen Behandlungen und was Sie bei Beschwerden an der Wirbelsäule tun können.

Fuß

Erfahren Sie hier mehr zur Funktion, häufigen Erkrankungen des Fußes und Behandlungsmöglichkeiten.

Der Stoffwechsel

Erfahren Sie hier mehr über den Stoffwechsel, die Diagnostik von Stoffwechselerkrankungen und wo Sie sich behandeln lassen können.

Die Schulter

Die Schulter gilt als das komplizierteste Gelenk des Menschen.

Erfahren Sie hier mehr über die Schulter, häufige Erkrankungen des Schultergelenks und wann eine Schulteroperation nötig wird.